Muss ein FIV-Kater in Einzelhaltung?

Diskutiere Muss ein FIV-Kater in Einzelhaltung? im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Die Frage mag euch vielleicht dumm oder überflüssig erscheinen, aber firstich weiß es eben nicht besser: bei uns im TH sitzt ein 3jähriger Kater...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
AnKaH

AnKaH

Registriert seit
05.07.2011
Beiträge
312
Reaktionen
0
Die Frage mag euch vielleicht dumm oder überflüssig erscheinen, aber
ich weiß es eben nicht besser: bei uns im TH sitzt ein 3jähriger Kater der FIV positiv ist und er tut mir so unglaublich leid. Muss der arme Kerl in Einzelhaltung?
 
16.06.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
W

Wuschelmonsterchen

Registriert seit
06.12.2011
Beiträge
2.555
Reaktionen
0
Wird eine Katze nicht dagegen geimpft wenn sie mit einer FIV Katze zusammen ist?
 
AnKaH

AnKaH

Registriert seit
05.07.2011
Beiträge
312
Reaktionen
0
Das wäre meine nächste Frage gewesen, kann man das mit einer Impfung absichern?
 
S

Shaina

Registriert seit
08.11.2011
Beiträge
2.228
Reaktionen
1
Er wird ja nicht die einzige Katze mit FIV sein, zwei Katzen, die beide daran erkrankt sind, kann man durchaus zusammen setzen.
Wenn man sicher weiß, dass eine Katze sehr lieb ist, also nicht die Gefahr besteht, dass andre Katzen sich durch Kratzer oder Bisse anstecken, kann man sie durchaus auch mit gesunden Katzen halten.
 
Bella88

Bella88

Registriert seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
Er wird ja nicht die einzige Katze mit FIV sein, zwei Katzen, die beide daran erkrankt sind, kann man durchaus zusammen setzen.
Wenn man sicher weiß, dass eine Katze sehr lieb ist, also nicht die Gefahr besteht, dass andre Katzen sich durch Kratzer oder Bisse anstecken, kann man sie durchaus auch mit gesunden Katzen halten.
Wenn es Hauskatzen sind, sicher. Das wollte ich noch ergänzt haben.
 
AnKaH

AnKaH

Registriert seit
05.07.2011
Beiträge
312
Reaktionen
0
Danke, dann werd ich mal anfangen mit dem Gedanken zu spielen. Das größte Problem wird vermutlich unsere Vermieterin sein und mein Mann evtl... Kann man eigentlich hier im Forum einen Aufruf starten "zu Hause gesucht"?
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.459
Reaktionen
183
Huhu,

also nur weil er FIV hat muss er lange noch nicht sein Leben in schonender Einzelhaltung fristen ;) Unsere Mädels sind aufgrund eines verschlampten Test Ergebnis (also nicht von uns sondern von dem TA... Das Ergebnis war nicht 100% und der hat das okay gegeben die Katzen zusammen zulassen) warscheinlich alle FIV positiv. Bei 2 kann man zu 100% davon ausgehen, bei 2en müsste man einen Test machen, aber unsere TÄ meinte das würde sich nicht lohnen, wenn wir damit leben können nicht 100% Gewissheit zu haben und da wir alle 4 schon fast 2 Jahre zusammen haben könnte man da eh nicht viel machen ausser die FIV Katzen wegzugeben und 6 Monate später testen lassen (was für uns nie in Frage käm). FIV an sich ist keine schlimme Krankheit, in der Umgangssprache wird es Katzen-Aids genannt, ich finde allerdings man kann es mit "unserem" Aids nicht vergleichen... Da FIV Katzen eh nur im Haus leben sollten (alles andere ist meiner Meinung unverantwortlich, da FIV durch Speichel, Blut und Sperma übertragbar ist und man nicht verhindern kann das eine Katze auf ihren Streifzügen auf andere Katzen trifft...) kommen sie nicht mit so vielen Gefahrenquellen (Bakterien, Viren, etc.) in Berührung. Auch ist es meiner Meinung ein Gerücht das FIV Katzen dauernd Entzündungungen, Magen-Darm Geschichten, dauernd große Gewichtsschwankungen, etc. haben. Sari (die das FIV ins Haus gebracht hat ;) ) lebt seit fast 2 Jahren bei uns, ist schon über 10 Jahre alt und war nie krank und ist vom Gewicht her ziemlich propper... Das einzige was sie macht ist das sie sich die Beine blutig beißt, das ist aber eine psychische Störung da sie wohl von den Vorbesitzern in einem dunklen Verschlag gehalten worden ist, nicht regelmäßig was zu fressen hatte und geschlagen, getreten und mit Gegenständen beworfen worden ist und dadurch wird sie schnell panisch und nervös und um wieder runter zum kommen nagt Madame sich an den Beinen :roll: Sari ist also eine FIV positiv Katze die allen Gerüchten trotz :lol: Nie krank, keine Gewichtsschwankungen und schon über 5 Jahre :lol:
Unsere TÄ meinte das ganz viele Katzen FIV haben und das einfach unentdeckt bleibt weil kein Test gemacht wurde/ gemacht wird. Auch können sie ihr normales Lebensalter erreichen und sterben nicht frühzeitig.
Von der FIV Impfung würde ich allerdings abraten, sie soll eher FIV begünstigen da wie bei jeder Impfung ein lebender Virus (auch wenn nur in abgeschwächter Form) geimpft wird, auch kann trotzdem die Katze FIV positiv werden, was warscheinlich ist wenn sie immer mit einer FIV positiven Katze Tag und Nacht zusammen ist. Wenn würde ich die eher empfehlen für Katzen die nach draußen sollen und nicht immer mit einer FIV positiven Katze zusammen sind.

LG Winona
 
AnKaH

AnKaH

Registriert seit
05.07.2011
Beiträge
312
Reaktionen
0
Ok, danke das war sehr aufschlussreich! Wie sieht es mit TA-Kosten aus? Entstehen da laufende Kosten? Braucht man ein spezielles Futter?
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Wenn würde ich die eher empfehlen für Katzen die nach draußen sollen und nicht immer mit einer FIV positiven Katze zusammen sind.
FIV positive Katzen sollten aber eigentlich gar nicht raus, soviel ich weiss. Weil FIV sich hauptsächlich durch Bissverletzungen überträgt.:eusa_think:

Man kann FIV-positive Tiere zusammensetzen. Da passiert garnix. Aber das Rauslassen ist das Problem....
Soweit mein Kenntnisstand. Bitte klärt mich auf, wenn ich da falsch liege!!!
 
AnKaH

AnKaH

Registriert seit
05.07.2011
Beiträge
312
Reaktionen
0
Bei uns käme ohnehin nur Wohnungshaltung in Fragen, allerdings ist es bisher NUR ein Gedankenspiel... ich würde mich freuen wenn Winona oder jemand anderes mit Erfahrung in dem Bereich mir noch Infos geben könnte eben hinsichtl. TA Kosten, Futter...
 
W

Wuschelmonsterchen

Registriert seit
06.12.2011
Beiträge
2.555
Reaktionen
0
Ankah: Sind deine Katzen denn FIV positiv? Ich komm jetzt irgendwie nicht mehr mit :lol: Spielst du mit dem Gedanken, den Kater zu dir zu holen?
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.459
Reaktionen
183
Du brauchst weder spezielles Futter (lass dir da nichts aufquatschen! Manche TA wollen da wohl Profit rausschlagen und dir irgendwelche ganz tollen Immunmittelchen kaufen oder ganz tolles Aufbaufutter, da wird die Katze nur fett von :lol:) und die laufenden TA Kosten sind auch nicht anders als normal, unsere Sari hat keinen TA mehr aufgrund von Krankheiten gesehen seit sie bei uns ist. Ich dachte auch erst wie unsere TÄ sagte: "Sie wissen das Sari FIP positiv ist mit den Blutwerten?", Oh mein Gott :shock: Jetzt ist alles aus :shock: Grade das Internet und Büchern mit den vielen Fakten und Gerüchten rund um FIP schienen meine Befürchtungen eher zu bestätigen als zu mildern. Dann bin ich nochmal zu unserer TÄ gegangen, weil ich einfach nicht wusste was ich machen sollte, da ich laut Info Material aus Büchern und Internet von heute auf morgen 4 todkranke Katzen vor mir sitzen hatte. Sie hat mich dann erstmal beruhigt und mich genau aufgeklärt das wenn wir nicht durch Zufall an die Test Ergebnisse gekommen wären und dann nochmal testen lassen hätten (um den verschlampten Test zu wiederholen) wir es doch auch gar nicht wüssten. Ich soll mich nicht verrückt machen, sie hätte schon einige FIP positive Katzen gehabt und es wäre nicht eine an FIP bzw. an den FIP Folgen gestorben, 1 ist überfahren worden, 2 hatten Tumore und der Rest ist in einem seeligen hohen Alter über die RBB getappst.
 
AnKaH

AnKaH

Registriert seit
05.07.2011
Beiträge
312
Reaktionen
0
Also ich habe 2 gesunde Katzen und spiele mit dem Gedanken den kleinen FIV-Kater zu uns zu holen. (Vorausgesetzt Vermieterin und GöGa spielen mit)
Danke Winona für deine Antwort. Die Info verbuch ich erstmal auf der "Pro-Seite". Scheint alles halb so wild zu sein wie man denken mag. Danke :)
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.459
Reaktionen
183
FIV positive Katzen sollten aber eigentlich gar nicht raus, soviel ich weiss. Weil FIV sich hauptsächlich durch Bissverletzungen überträgt.:eusa_think:
Okay, ist blöd ausgedrückt ;)
FIV positive Katzen sollten gar nicht raus, höchstens auf einen abgesicherten Balkon oder ähnliches wo sie mit anderen gesunden Katzen nicht in Kontakt kommen.

Mit dem Satz wollte ich eig. bezüglich der FIV Spritze ausdrücken das es sich eigentlich (ich halte da wie gesagt nichts von) nur lohnt FIV negative Freigänger impfen zu lassen die nicht 24h am Tag mit einer positiven Katze zusammenleben sondern nur auf ihren Streifzügen ab und an mal eine trifft und selbst da ist nicht gesagt ob diese Spritze wirkt...
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
, sie hätte schon einige FIP positive Katzen gehabt und es wäre nicht eine an FIP bzw. an den FIP Folgen gestorben,
Bitte nicht immer FIV mit FIP verwechseln!;) Ich denke mal, es war hier einfach nur ein Schreibfehler. Aber dennoch ein ganz bedeutender Unterschied für den Leser und vor allem für das Krankheitsbild!;)

FIV-positive Katzen können uralt werden. Katzen mit ausgebrochener FIP sind dagegen leider (innerhalb weniger Tage oder höchstens Wochen) dem Tode geweiht.:|
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Von der FIV Impfung würde ich allerdings abraten, sie soll eher FIV begünstigen da wie bei jeder Impfung ein lebender Virus (auch wenn nur in abgeschwächter Form) geimpft wird, auch kann trotzdem die Katze FIV positiv werden, was warscheinlich ist wenn sie immer mit einer FIV positiven Katze Tag und Nacht zusammen ist.
Meines Wissens nach gibt es gegen FIV immer noch keinen in Deutschland zugelassenen Impfstoff. Eine Impfung ist derzeit nur in den USA möglich.
Dass eine Impfung den Ausbruch einer Erkrankung eher begünstigen kann, bezieht sich auf die FIP-Impfung.
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.459
Reaktionen
183
Du musst nur bedenken, wenn du es wirklich machst und du zu 100pro gesunde Katzen hast wirst du zu 80% 3 FIV positive Katzen haben! Solange du alle 3 nur als reine Wohnungskatzen hälst wirst du keine Probleme haben, aber was ist später mal? Du wirst solange du Katzen hast nur FIV positive Katzen haben (außer du machst eine größere Pause) und wie gesagt es ist unverantwortlich FIV Katzen nach draußen zu lassen (Ähnlich z.B. wie einen unkastrierten Kater ;) Du hast keine Probleme aber andere schon ;) ) Wir wollten auch immer gerne mal ein Häuschen im Grünen kaufen und dann die Katzen rauslassen, tja wird wohl ein Traum bleiben mit den Katzen raus bei uns :lol:

Oh danke 7ms :eusa_doh:Es ist schon spät... Um Gottes Willen, ich meine natürlich FIV und nicht FIP!
 
AnKaH

AnKaH

Registriert seit
05.07.2011
Beiträge
312
Reaktionen
0
100pro ist das nicht, sind beides "Wildfänge", aber ja das habe ich schon verstanden welches Risiko und welche Folgen das sind und die habe ich auf der "Kontra-Seite" verbucht. Ich bedanke mich bei allen für die Aufklärung!
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.459
Reaktionen
183
Unsere TÄ meinte es gibt auch einen für FIV den sie nicht verwendet weil es Quatsch ist :eusa_think: Vielleicht habe ich da auch was falsch verstanden, will mich nicht drauf versteifen... Ich hatte es so verstanden das es halt einen Impfstoff auch für FIV gibt... Der soll allerdings auch einiges kosten...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Muss ein FIV-Kater in Einzelhaltung?

Muss ein FIV-Kater in Einzelhaltung? - Ähnliche Themen

  • Kater mit fiv und leukose?

    Kater mit fiv und leukose?: Hallo, Ich hab mal fragen an die Menschen die vielleicht eine Katze oder Katzen mit Fiv und leukose haben. Ich bin auf der Suche nach einer...
  • FIV positiver Kater mit Giardien

    FIV positiver Kater mit Giardien: Hallo alle zusammen :) Wir haben unseren Kater Curtis (ca.5) erst seit ca. 3 Monaten. Wir haben ihn draußen gefunden, er war sehr zutraulich und...
  • FIV

    FIV: Hallo :) aufgrund aktueller Diskussionen im dem Tierheim, in dem ich arbeite hab ich mal ne frage: wir haben einen Kater im th (ca 10 Jahre alt)...
  • FIV-Katze zulegen

    FIV-Katze zulegen: hallo zusammen, ich bin neu hier und komme hier noch nicht so gut zurecht, aber es ist bekanntlich noch kein Meister vom Himmel gefallen :D Aber...
  • Katzen -AIDS / FIV

    Katzen -AIDS / FIV: Mein Kater ( 10,5 Jahre ) hat Ende Oktober diese Diagnose bekommen .Er war abgemagert und fraß nicht mehr .Darauffolgende Woche bekam er...
  • Ähnliche Themen
  • Kater mit fiv und leukose?

    Kater mit fiv und leukose?: Hallo, Ich hab mal fragen an die Menschen die vielleicht eine Katze oder Katzen mit Fiv und leukose haben. Ich bin auf der Suche nach einer...
  • FIV positiver Kater mit Giardien

    FIV positiver Kater mit Giardien: Hallo alle zusammen :) Wir haben unseren Kater Curtis (ca.5) erst seit ca. 3 Monaten. Wir haben ihn draußen gefunden, er war sehr zutraulich und...
  • FIV

    FIV: Hallo :) aufgrund aktueller Diskussionen im dem Tierheim, in dem ich arbeite hab ich mal ne frage: wir haben einen Kater im th (ca 10 Jahre alt)...
  • FIV-Katze zulegen

    FIV-Katze zulegen: hallo zusammen, ich bin neu hier und komme hier noch nicht so gut zurecht, aber es ist bekanntlich noch kein Meister vom Himmel gefallen :D Aber...
  • Katzen -AIDS / FIV

    Katzen -AIDS / FIV: Mein Kater ( 10,5 Jahre ) hat Ende Oktober diese Diagnose bekommen .Er war abgemagert und fraß nicht mehr .Darauffolgende Woche bekam er...