Agapornieden in gute Hände zu verschenken

Diskutiere Agapornieden in gute Hände zu verschenken im Papageien Forum Forum im Bereich Vogel Forum; firstHallo Leute, ich bin neu hier und suche dringend Hilfe. Ich bin im Besitz von 4 Agapornieden, davon sind 3 weiblich und einer davon ist...
B

Butterhörnchen

Guest
Hallo Leute,

ich bin neu hier und suche dringend Hilfe.

Ich bin im Besitz von 4 Agapornieden, davon sind 3 weiblich und einer davon ist männlich. Es handelt sich hierbei um 2 Erdbeerköpfle bzw. Rosenköpfle (beide weiblich), 1 Schwarzköpfle/blau vll. auch bekannt unter Russköpfle/blau (weiblich) und 1 Agaporniede Personata/blau (männlich). Hoffe ich habe alles richtig geschrieben.

Die 4 Agapornieden habe ich als Weisenkinder zu mir in meine Vogelvolaire aufgenommen, da diese ursprünglich bei einem sehr alten Mann in einer Wohnung in München auf kleinstem Raum gehalten wurden. Ich selber wohne in der Nähe bei Sindelfingen/Böblingen. Mein Kumpel ist in München Schornsteinfegermeister und hat dem Mann diese Vögel abgeschwätzt und sie mir dann hilfesuchend mitgebracht.

Problem ist nur, das ich in meiner Vogelvolaire 2 Stück Kanarienvögel, 2 Zebrafinken, 2 Reisfinken und 2 Wellensichtige (jeweils als Paar) habe.

Die weiblichen Agapornieden verstehen sich leider überhaupt nicht mit meinen anderen Vögeln in der Volaire und haben leider einen meiner Kanarienvögel die Federn schlimmstens ausgerissen, meinen beiden Wellensittichen die Füsschen abgezwickt (viel Blut) und sogar das Wellensittich-Weibchen im Gesicht um den Schnabel so verletzt, das ich die beiden Wellensittiche in einen extra Käfig geben musste, das sie sich wieder regenerieren konnten. Ich habe auch schon die Agapornieden wieder in einen seperaten Käfig getan, aber sie taten mir dann so Leid, das ich sie wieder frei ließ in der Volaire.

Es tut einfach nicht gut, diese Papageien zusammen mit den andren friedlicheren Vögel. Jeden Tag bange ich um meine Vögel. Vorallem das Schwarzköpfle/blau ist sehr aggresiv.
Ich habe auch jegliche Möglichkeiten (wie Höhlen, Nistkästen oder sämtliche Nistmöglichkeiten hereausgenommen), da sich das Problem eher verschlimmerte. Jetzt ist es zwar ein wenig ruhiger, aber nicht besser geworden.

Brauche dringend ein neues zu Hause für die 4 Agapornieden, sie sind hübsch, aufgeweckt und machen zwar Lärm und Dreck, aber alleine gehalten denke ich, sehr viel Freude !!!

Bitte um Mithilfe !!!! Bilder gibt es auf Anfrage !!!!

Danke, meine Telefonnummer keine veröffentlichung von privatendaten. jederzeit erreichbar

Petra
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
17.06.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Greg zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Lunai

Lunai

Registriert seit
24.05.2007
Beiträge
803
Reaktionen
0
Ist auch nicht besonders klug gewesen, soviele verschiedene Arten zusammen in eine Voliere zu stecken, auch wenn du es gut gemeint hast. Kann auch genauso schief gehen mit Wellensittichen und Kanarien in einer Voliere... Wellis können auch mal gröber werden, als Kanarien das vertragen. Da muss schon wirklich viel Platz sein, damit sie sich auch aus dem Weg gehen können. Das ist ja wohl nicht gegeben...
Und das lese ich jetzt erst: Alleine gehalten? Was soll das denn heißen? Die dürfen doch nicht alleine gehalten werden! Die jetzt einzelnd abzugeben wäre quälerei, ich hoffe, du meinst das nicht ernst?
 
BKlitz

BKlitz

Registriert seit
02.01.2010
Beiträge
480
Reaktionen
0
Hallo Leute,

ich bin neu hier und suche dringend Hilfe.

Ich bin im Besitz von 4 Agapornieden, davon sind 3 weiblich und einer davon ist männlich. Es handelt sich hierbei um 2 Erdbeerköpfle bzw. Rosenköpfle (beide weiblich), 1 Schwarzköpfle/blau vll. auch bekannt unter Russköpfle/blau (weiblich) und 1 Agaporniede Personata/blau (männlich). Hoffe ich habe alles richtig geschrieben.

Die 4 Agapornieden habe ich als Weisenkinder zu mir in meine Vogelvolaire aufgenommen, da diese ursprünglich bei einem sehr alten Mann in einer Wohnung in München auf kleinstem Raum gehalten wurden. Ich selber wohne in der Nähe bei Sindelfingen/Böblingen. Mein Kumpel ist in München Schornsteinfegermeister und hat dem Mann diese Vögel abgeschwätzt und sie mir dann hilfesuchend mitgebracht.

Problem ist nur, das ich in meiner Vogelvolaire 2 Stück Kanarienvögel, 2 Zebrafinken, 2 Reisfinken und 2 Wellensichtige (jeweils als Paar) habe.

Die weiblichen Agapornieden verstehen sich leider überhaupt nicht mit meinen anderen Vögeln in der Volaire und haben leider einen meiner Kanarienvögel die Federn schlimmstens ausgerissen, meinen beiden Wellensittichen die Füsschen abgezwickt (viel Blut) und sogar das Wellensittich-Weibchen im Gesicht um den Schnabel so verletzt, das ich die beiden Wellensittiche in einen extra Käfig geben musste, das sie sich wieder regenerieren konnten. Ich habe auch schon die Agapornieden wieder in einen seperaten Käfig getan, aber sie taten mir dann so Leid, das ich sie wieder frei ließ in der Volaire.

Es tut einfach nicht gut, diese Papageien zusammen mit den andren friedlicheren Vögel. Jeden Tag bange ich um meine Vögel. Vorallem das Schwarzköpfle/blau ist sehr aggresiv.
Ich habe auch jegliche Möglichkeiten (wie Höhlen, Nistkästen oder sämtliche Nistmöglichkeiten hereausgenommen), da sich das Problem eher verschlimmerte. Jetzt ist es zwar ein wenig ruhiger, aber nicht besser geworden.

Brauche dringend ein neues zu Hause für die 4 Agapornieden, sie sind hübsch, aufgeweckt und machen zwar Lärm und Dreck, aber alleine gehalten denke ich, sehr viel Freude !!!

Bitte um Mithilfe !!!! Bilder gibt es auf Anfrage !!!!

Danke, meine Telefonnummer 0173 / +++++++++ jederzeit erreichbar

Petra
Hallo Petra.

Als allererstes muss ich mal darauf hinweisen, dass man Spitzschnäbel Grundsätzlich nicht mit Krummschnäbel zusammen hält. Desweiteren brauchen alle Agaporniden einen artgleichen Partner. Aga ist auch nicht gleich Aga auch da gibt es vom Wesen her deutliche Unterschiede. Die Rosenköpfchen sind zum Beispiel sehr aggressiv. Du solltest die sofort wieder aus der Voliere rausnehmen, wenn du die drinnen lässt spielst du mit dem Leben der anderen. Vorallem die Finken sind deutlich unterlegen, du hast doch schön gesehen was die mit dem Wellensittich anrichten können.

Was auch falsch ist, ist das das Rußköpfchen auch unter dem Namen Schwarzköpfchen bekannt ist. Hierbei handelt es sich um zwei Verschiedene Arten. (Rußköpfchen = Agapornis nigrigenis - Schwarzköpfchen = Agapornis personatus.

Die verschiedenen Unterarten sind in dem Fall auch einzeln zu einem bestehenden artgleichen Agaporniden zu vermitteln.

Da die von dir genannten Agaporniden über keinen Geschlechtsdimorphismus verfügen, würde ich gerne von dir Wissen wie die Geschlechter bestimmt worden sind. Ich würde dir dringend zu einem DNA-Test raten. Was sicher auch eine Interessante Info für den künftigen Halter ist, ist das Erdbeerköpfchen deutlich leiser sind, wie die anderen Agaarten. ;) Das macht sie sicher auf für den ein oder anderen interessant, dem Agas normalerweise zu laut sind.
 
N

Nanou

Registriert seit
15.06.2012
Beiträge
35
Reaktionen
0
Hallo,

es ist sicher gut, dass du ein neues Zuhause für die Agaporniden suchst. Aber BITTE setze sie nicht zu wieder deinen anderen Vögeln! Agaponiden sind leider sehr aggressiv anderen Vögeln gegenüber. Es kann zu Attacken kommen, die schlimmstenfalls zum Tode führen!! Nistkästen haben da auch nichts verloren, denn für Papageienvögel (auch Sittiche zählen da dazu), benötigt man eine Zuchtgenehmigung. Die Tiere jetzt in Brutstimmung zu versetzen bedeutet nur unnötigen Stress für die Tiere.
Im übrigen halte ich auch die Kombi aus spitzschnäbligen Vögeln zusammen mit Krummschnäbeln nicht ideal, vor allem wenn sie ursprünglich aus ganz verschiedenen Kontinenten kommen und unterschiedliche Futteransprüche haben, aber dies nur mal am Rande.
Vermittle die Tiere aber bitte nicht in Einzelhaltung. Das ist nichts anderes als Tierquälerei.

Viel Erfolg noch bei der Suche! ;)

LG, Nanou
 
Amber

Amber

Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
5.127
Reaktionen
9
Herzlich Willkommen Petra,

ich hab dir deine Private Telefonnummer mal eben entfernt, damit du nicht irgendwelche sinnlosen anrufe bekommst und sich wirklich nur Leute bei dir melden, die auch wirklich an deinen zu vermittelnden Tieren interessiert sind.
Hier im Forum gibt es auch eine extra Unterforum der nur für die Vermittlung bestimmt ist: https://www.tierforum.de/f30-tiere-suchen-ein-zuhause.htm Dort werden mögliche Halter eher auf deine vier aufmerksam werden, als hier bei den Papageien.;)
Was ich dir auch noch raten würde währe, dass du die vier nur gegen eine Schutzgebühr und einem Schutzvertrag abgibst, denn wenn du sie nur verschenkst, werden zwar mehr Leute sich eher für sie interessieren doch darunter sind dann leider auch oftmals welche die sich nicht wirklich mit der Haltung und dem damit verbundenen auffand der Tiere auseinandergesetzt haben und dementsprechend mehr oder weniger falsch an die Haltung dran gehen.

Off-Topic
Edit: Nanou, leider stimmt es nicht mehr, dass man Papageien und Sittiche innerhalb Deutschlands nur noch mit der Zuchtgenehmigung züchten darf, diese wurde nämlich Anfang des Jahres aufgehoben.
Nichts desto trotz, sollte man natürlich trotzdem nicht einfach so los züchten, sondern sich ausführlich über Haltung, Aufzucht, Genetik u.s.w. informieren.



Liebe grüße
Amber
 
N

Nanou

Registriert seit
15.06.2012
Beiträge
35
Reaktionen
0
Off-Topic


Edit: Nanou, leider stimmt es nicht mehr, dass man Papageien und Sittiche innerhalb Deutschlands nur noch mit der Zuchtgenehmigung züchten darf, diese wurde nämlich Anfang des Jahres aufgehoben.
Nichts desto trotz, sollte man natürlich trotzdem nicht einfach so los züchten, sondern sich ausführlich über Haltung, Aufzucht, Genetik u.s.w. informieren.
Heu? Ich dachte, das Aufheben bezog sich nur auf die Anzeigepflicht von Psittacose? Wieder was gelernt. Danke. Enfällt dann auch die Beringungspflicht?

LG, Nanou
 
BKlitz

BKlitz

Registriert seit
02.01.2010
Beiträge
480
Reaktionen
0
Off-Topic
Edit: Nanou, leider stimmt es nicht mehr, dass man Papageien und Sittiche innerhalb Deutschlands nur noch mit der Zuchtgenehmigung züchten darf, diese wurde nämlich Anfang des Jahres aufgehoben.
Nichts desto trotz, sollte man natürlich trotzdem nicht einfach so los züchten, sondern sich ausführlich über Haltung, Aufzucht, Genetik u.s.w. informieren.



Liebe grüße
Amber
Dies aber auch nicht wahr. Die Zuchtgenehmigung wurde noch nicht aufgehoben. Es wird erstmal lediglich die Psittakoseverordnung (Auch die besteht noch.) wegfallen, damit fällt die Ringpflicht und Buchführungspflicht weg. Der §17g des TierSG bleibt vorerst bestehen, wird aber auch wegfallen. Wer weiß was sich die Gesetzesgeber bis dahin beschlossen haben.

(1) Wer Papageien oder Sittiche halten will, um1.
von diesen Tieren Nachkommen aufzuziehen oder
2.
mit diesen Tieren zu handeln,
bedarf der Erlaubnis der zuständigen Behörde.
(2) Die Erlaubnis darf nur erteilt werden, wenn
1.
die für die Tätigkeit verantwortliche Person die für die Bekämpfung der Psittakose erforderliche Zuverlässigkeit und Sachkunde hat und
2.
die zur Bekämpfung der Psittakose erforderlichen Räumlichkeiten vorhanden sind.
(3) Das Bundesministerium wird ermächtigt, durch Rechtsverordnung mit Zustimmung des Bundesrates
1.
die Voraussetzungen für die Erteilung der Erlaubnis näher zu regeln,
2.
Vorschriften zu erlassen über
a)
die Kennzeichnung der Tiere,
b)
Aufzeichnungen betreffend Aufnahme oder Erwerb und Abgabe der Tiere sowie ihre Behandlung gegen Psittakose.
Artgeschütze Tiere (Anlage 6 der Bundesartenschutz-Verordnung) müssen auch weiterhin beringt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Amber

Amber

Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
5.127
Reaktionen
9
oh, ich dachte die währe schon weg...
Na dann ist ja gut. Danke für die Aufklärung und richtig Stellung BKlitz.:)



Liebe Grüße
Amber
 
Thema:

Agapornieden in gute Hände zu verschenken

Agapornieden in gute Hände zu verschenken - Ähnliche Themen

  • Kann man agapornieden tricks beibringen ?

    Kann man agapornieden tricks beibringen ?: Hihi. Ich habe 2 rosenköpfchen die 3 Monate alt sind. Die beiden sind handaufzuchten und damit auch zutraulich / zahm. Ich habe schon versucht...
  • Aga aus nicht ganz so guter Haltung und eine ganze Menge Fragen

    Aga aus nicht ganz so guter Haltung und eine ganze Menge Fragen: Hallo ihr Lieben, ich hab mal ein paar, für euch Profis wahrscheinlich schnell zu beantwortende, Fragen. Wir also mein Freund und ich nehmen von...
  • Brauche Hilfe bzw guten Tip bezüglich Graupapagei (Timneh)

    Brauche Hilfe bzw guten Tip bezüglich Graupapagei (Timneh): Hallo zusammen, ich habe folgendes anliegen ich hoffe mir kann jemand helfen. Meine Frau und ich haben seit einem Jahr einen Graupapagei. Er...
  • Agapornieden-Paar

    Agapornieden-Paar: Hallo Ich bekomme wahrschweinlich zwei Agapornieden.Machen die viel Lärm? >Vielen Dank im Vorraus!:)
  • Guter Tierarzt??

    Guter Tierarzt??: Hi,ich habe bei unserem Gelbscheitelpapagei an den grünen Federn einern schwarzenSaum entdeckt, wir ernähren ihn sehr hochwertig und da er...
  • Guter Tierarzt?? - Ähnliche Themen

  • Kann man agapornieden tricks beibringen ?

    Kann man agapornieden tricks beibringen ?: Hihi. Ich habe 2 rosenköpfchen die 3 Monate alt sind. Die beiden sind handaufzuchten und damit auch zutraulich / zahm. Ich habe schon versucht...
  • Aga aus nicht ganz so guter Haltung und eine ganze Menge Fragen

    Aga aus nicht ganz so guter Haltung und eine ganze Menge Fragen: Hallo ihr Lieben, ich hab mal ein paar, für euch Profis wahrscheinlich schnell zu beantwortende, Fragen. Wir also mein Freund und ich nehmen von...
  • Brauche Hilfe bzw guten Tip bezüglich Graupapagei (Timneh)

    Brauche Hilfe bzw guten Tip bezüglich Graupapagei (Timneh): Hallo zusammen, ich habe folgendes anliegen ich hoffe mir kann jemand helfen. Meine Frau und ich haben seit einem Jahr einen Graupapagei. Er...
  • Agapornieden-Paar

    Agapornieden-Paar: Hallo Ich bekomme wahrschweinlich zwei Agapornieden.Machen die viel Lärm? >Vielen Dank im Vorraus!:)
  • Guter Tierarzt??

    Guter Tierarzt??: Hi,ich habe bei unserem Gelbscheitelpapagei an den grünen Federn einern schwarzenSaum entdeckt, wir ernähren ihn sehr hochwertig und da er...