weißes und rotes Ninchen

Diskutiere weißes und rotes Ninchen im Kaninchen Rassen und Farben Forum im Bereich Kaninchen Forum; hallo ihr, hab mal eine Frage aus reinem Interesse. Bevor jemand fragt, ich habe nicht vor zu züchten. ich bin absolut gegen die sinnlose...
Lümmelhase:D

Lümmelhase:D

Registriert seit
27.05.2011
Beiträge
1.563
Reaktionen
0
hallo ihr,
hab mal eine Frage aus reinem Interesse.
Bevor jemand fragt, ich habe nicht vor zu züchten. ich bin absolut gegen die sinnlose vermehrung
von kaninchen, aber es interessiert mich einfach mal.
Wie sähe ein Junges aus, dessen eines Elternteil ein weißer Neuseeländer wäre und dessen anderes ein roter Neuseeländer. Also die Körpergröße und Form sind ja wahrscheilich klar, mich interessiert die Farbe. wahrscheinlich wäre das mit der Farbe nicht abhängig von der rasse, oder? also generell, wie sähen die nachkommen zwischen einem weißen und einem roten elterntier aus?
Liebe Grüße, eure Lümmelhase :D
 
18.06.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Hans zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Die Ente :)

Die Ente :)

Moderator
Registriert seit
14.03.2012
Beiträge
4.511
Reaktionen
1
Das kann man nicht genau sagen, wenn du die Generationen vor deinen Kaninchen nicht kennst. Sonst könnte man es durch Stammbaumanalyse ermitteln. Man weis eben nicht, welcher Farbschlag der dominantere ist...
Weist du zufällig, wie die Eltern und Großeltern deiner Kanickel ausgesehen haben?
 
Lümmelhase:D

Lümmelhase:D

Registriert seit
27.05.2011
Beiträge
1.563
Reaktionen
0
ich will ja gar nicht züchten mit meinen. sind eh alle drei kastriert. aber soweit ich weiß, sind alle vorfahren weiß und halt reinrassige weiße neuseeländer. gehen wir mal davon aus, wie die kinder von einem reinrassigen weißen und einem reinrassigen roten neuseeländer aussähen. da müsste doch dann jeweils weiß und rot zu beiden teilen in den nachkommen dominieren?
 
Die Ente :)

Die Ente :)

Moderator
Registriert seit
14.03.2012
Beiträge
4.511
Reaktionen
1
Das muss nicht sein, wenn das Weiß dominanter ist als das Rot (wir nehmen das jetzt als Beispiel), würden nur weiße Nachkommen bei rauskommen, da definitiv dann immer ein rezessives rotes und ein dominantes weißes zusammenkommen, du sagtest ja dass sie reinrassig sind. Natürlich können dabei auch Mischungen entstehen, aber das übernimmt dann Mutter Natur:mrgreen:

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ach ja, und Mutationen darf man auch nicht außer acht lassen, nichts ist 100prozentig
 
Lümmelhase:D

Lümmelhase:D

Registriert seit
27.05.2011
Beiträge
1.563
Reaktionen
0
achso :) aber komplett andere farben können da bei nicht heraus kommen.
ich kenne nämlich jemanden, (sind jetzt zwar wieder andere rassen) der hat eine Widderdame(ich glaube es ist eine Deutsche Widderin) in wildfarben und die hat diese mit einem weißen neuseeländer gedeckt. heraus kamen dunkel braune junge mit helleren haaren zwischendrin. dunkler als die mutter und die helleren haare zwischendrin eher beige nicht weiß. also eig. eine komplett andere farbe als die eltern.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

kann mal also nicht sagen wenn man die un die kruezt kommen immer solche junge heraus, oder?
 
Die Ente :)

Die Ente :)

Moderator
Registriert seit
14.03.2012
Beiträge
4.511
Reaktionen
1
Diese Ninis waren dann nicht "reinrassig". Es kann eben sein, dass gewisse Merkmale versteckt vererbt werden, also nur im Genotyp. Diese Merkmale sind von außen nicht sichtbar, da sie rezessiv sind, also vom dominanten Merkmal überdeckt werden. Kommen bei den Kindern von den Eltern zwei dieser rezessiven Gene zusammen, können sie wieder im Phänotyp auftauchen, also sichtbar sein, da kein dominantes Merkmal das rezessive überdeckt.
Deshalb kann man auch Merkmale von Großeltern haben, die bei den Eltern nicht aufgetreten sind.
Hoffe du verstehst, was ich meine:angel:

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Dafür bräuchte man einen ausführlichen Stammbaum der Ninis, und man müsste wissen, welche der Farbschläge dominanter ist. Aber man kann nie zu 100% sagen, was rauskommt, sondern immer nur eine gewisse Wahrscheinlichkeit.
 
Lümmelhase:D

Lümmelhase:D

Registriert seit
27.05.2011
Beiträge
1.563
Reaktionen
0
ja, ich glaube ich habs verstanden :D <br>d.h. die nachkommen haben immer die farbe eines der elterntiere oder eines der großeltern und nicht irgendwie gemischte farben oder sowas? <br>sry, ich hab keine ahnung von genetik und so :D, aber es intressiert mich irgendwie :)
 
zwergloh

zwergloh

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
5.433
Reaktionen
2
die Wahrscheinlichkeit auf weiße Tiere ist relativ gering. Weiße Neusseeländer sind Albinos, sie tragen jede nur erdenkliche Farbe, welche Mal eingekreuzt wurden zu Zeiten der Entstehung. Der Albinismus sorgt dafür, dass sich die Farbe ausbildet, somit ist das Fell optisch weiß, genetisch ist alles möglich. Albinismus ist rezessiv. Rote Neusseeländer sind optisch rot, genetisch rot-wildfarbig. Durch Selektion wurden die wildfarbigen Abzeichen verdrängt sind aber genetisch vorhanden. Wildfarbe dominiert, wenn im Elternteil reinerbig vorhanden, über alle anderen Farben.
Wenn der Rote Neuseeländer reinerbig ist, sollte die erste Generation optisch schwarz-wildfarben sein (Farbe des Wildkaninchens), mit allen möglichen Trägereigenschaften des Albinos. Die Möglichkeit, das andere Farben wie z.B. Albinos sind gegeben, wenn man den roten nicht vorher auf Reinerbigkeit geprüft hat.
Gerade rezessive Farben, können teilweise 20 oder mehr Generationen an die Nachkommen weiter gegeben werden. Das kann auch bei Rassekaninchen passieren. Meistens merkt man es erst, wenn zufällig Tiere mit den gleichen Trägereigenschaften aufeinander treffen oder man gezielt auf Trägereigenschaften sucht.
 
Lümmelhase:D

Lümmelhase:D

Registriert seit
27.05.2011
Beiträge
1.563
Reaktionen
0
genetik ist ja ziemlich kompliziert, aber echt intressant. danke für eure antworten :)

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

achja was mich noch interessiert:
es heißt ja immer, wenn man züchtet muss man sich damit auskenne, da es gefährlich ist, wenn man einfach wild irgendwelche ninchen zusammenwürfelt. warum eig.?
 
Die Ente :)

Die Ente :)

Moderator
Registriert seit
14.03.2012
Beiträge
4.511
Reaktionen
1
Mich interessiert Genetik auch total, war auch auf einer Schule für den Bereich Biotechnologie.:D

Doch, sie können auch gemischte Farben haben, wenn sie nicht komplett reinrassig sein sollten. Und das kann nicht nur von den Eltern und Großeltern kommen, sondern auch von vielen Generationen vorher. Deshalb bräuchte man ja auch einen sehr ausführlichen Stammbaum, den JEDER Züchter haben sollte, denn nicht nur das Aussehen wird vererbt, sondern auch gewisse Krankheiten, alles sehr verzweigt:?

Wenn du dich für Genetik interessierst, lass mich dir mitteilen, dass Stammbaumanalysen den kleinsten Teil dieses sehr komplexen Themas darstellen. Es hat sehr viel mit Chemie zu tun und demnach auch mit der Microbiologie, und natürlich mit der Zytologie

Aber insgesamt kann ich sagen, dass mir das Wissen, das mir auf dieser Schule vermittelt wurde zu einem ganz anderen Denkstil verholfen hat. Ich sehe "Das Leben" aus einem komplett anderen Licht, es ist alles so genial einfach und doch so kompliziert, dass man sich echt fragt, wie Leben überhaupt möglich ist.
 
Lümmelhase:D

Lümmelhase:D

Registriert seit
27.05.2011
Beiträge
1.563
Reaktionen
0
wenn farben sich auch mischen können, kann dann bei einem weißen und einem roten nin ein hellrotes heraus kommen ? das kann ich mir gerade mal gar nicht vorstellen :D
ach dann hat sich die frage mit dem "ich guck mal was raus kommt, wenn ich die zwei decke" acuh geklärt...
das klingt sher kompliziert. in chemie war ich immer keine große leuchte, bin so im dreier vierer beriech herum gegondelt :D und zytologie hab ich noch nie was von gehört...
ist das dann bei allen tieren so? mti den farben meine ich? oder für jede tierart speziell anders?
 
Die Ente :)

Die Ente :)

Moderator
Registriert seit
14.03.2012
Beiträge
4.511
Reaktionen
1
Nö das ist bei JEDEM Lebewesen gleich. Bei den speziellen Farbschlägen bin ich mir nicht sicher, wie das bei jeder einzelnen Tierart aussieht, aber dunkel ist im Regelfall dominanter als hell

Ums vielleicht ein wenig genauer zu erklären: Das gleiche Spiel wie mit den Farben, gilt auch für Krankheiten. Krankheiten werden meistens rezessiv vererbt, also gibt es viele Tiere, die kranke Gene in sich haben, dies aber unbemerkt bleibt. Hat der Partner dann auch die Veranlagerung für diese Krankheit, so wird die Krankheit an die Jungen vererbt. Deshalb braucht man ja Stammbäume, damit man ausschließen kann, das sowas passiert, man muss die Genetik der Vorfahren kennen, um sicher züchten zu können.
 
Lümmelhase:D

Lümmelhase:D

Registriert seit
27.05.2011
Beiträge
1.563
Reaktionen
0
was also heißt, dass wirklich die wenigsten züchter richtig züchten. hier bei mir im ort gibt es nämlich ziemlich viele züchter, kann mir nicht vorstellen, dass sie zu jeden ihrer zig kaninchen den Stammbaum haben.
aber dieses thema ist echt intressant, allerdings wohl zu hoch für mich :D
 
Die Ente :)

Die Ente :)

Moderator
Registriert seit
14.03.2012
Beiträge
4.511
Reaktionen
1
:lol: Für mich auch! Hab die Schule abgebrochen:silence:

Obwohl ich sagen kann, dass ich ein wenig Grundwissen im Thema Genetik habe, würde ich nie Züchten, weil ich immer noch denke, dass ich in dem Gebiet zu wenig weis. Mal abgesehen davon, dass genügend Tiere auf ein zu Hause warten, da muss man nicht noch mehr in die Welt setzen.

Die meisten gescheiten Züchter sind in Vereinen, ich glaube, alleine kann man sich als Privatperson nicht das gesamte Wissen aneignen. Ich könnte das zumindest nicht:uups:
Zucht ist nun mal viel mehr als das Zusammensetzen von Männchen und Weibchen, das wird leider zu oft von zu vielen Menschen unterschätzt:(
 
Lümmelhase:D

Lümmelhase:D

Registriert seit
27.05.2011
Beiträge
1.563
Reaktionen
0
hahah :D na jedenfalls für mich sieht es so aus, als hättest du ziemlich ahnung in ddem gebiet :)

ich würde auch niemals züchten. in THs sitzen genug tiere, die auf ein zuhause warten und vorallem ninchen gibt es bei uns auch genug in der gegend, die ich lieber retten würde, als selber noch welche zu züchten. reicht schon, dass selbst mein eigener dad zum schlachten züchtet.
das in meinem ort ist ein verein. sie züchten für ausstellungen und so. aber ob die sich bei ihren teilweise an die 50 ninchen noch stammbäume für jedes einzelne zulegen, glaueb ich eher nicht.
 
Die Ente :)

Die Ente :)

Moderator
Registriert seit
14.03.2012
Beiträge
4.511
Reaktionen
1
Dann müssten sie eigentlich Stammbäume haben. Vielleicht haben sie ja auch nur bestimmte Kaninchen, die sie Decken lassen. Das macht das ganze etwas übersichtlicher, Vielleicht mischen sie ihre Kanickel auch mit Ninis aus anderen Vereinen....
Wie das ganze bei diesen Vereinen funktioniert, weis ich auch nicht, da den Überblick zu behalten muss sicher schwierig sein:eusa_think:

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

hahah :D na jedenfalls für mich sieht es so aus, als hättest du ziemlich ahnung in ddem gebiet :)
In Biotechnologie hatte ich immer so 5-7 Notenpunkte:silence:
 
Lümmelhase:D

Lümmelhase:D

Registriert seit
27.05.2011
Beiträge
1.563
Reaktionen
0
wie sie das machen, davon hab ich keine ahnung. aber ich denke nicht, dass es ihnen sonderlich viel ausmacht, wenn mal ein kanicnhen ne krankheit hat, dann wird es halt geschlachtet... .
und naja, wenn man wieder dieselben rassen züchtet, sollten erbkrankheiten ja eig. nicht so vorhanden sein. denn stammbaum hin oder her. jetzt z.b. ich hätte den stammbaum von einem meiner nins und wollte mit ihm züchten. von seinen vorfahren wären kein krankheiten bekannt, weil sie bei denen z.b nie ausgebrochen sind, aber meiner hätte sie dann trz in sich, dass kann man doch dann theoretish gar nicht vorher herausfinden, bis eben ein jungtier diese krankheit dann z.b. hätte. lieg ich mit meinen überlegungen rihitg oder laber ich gerade schmarn? :D

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

sind 5-7 punkte viel oder wenig? :D hab keine ahnung, wie viele punkte gibt es denn insgesammt?
 
Die Ente :)

Die Ente :)

Moderator
Registriert seit
14.03.2012
Beiträge
4.511
Reaktionen
1
Man bekommt nur von der Krankheit Wind, wenn sie ausbricht. Das stimmt schon. Hat man die Vermutung, dass eines der Ninchen eine Erbkrankheit hat, züchtet man sie normalerweise nicht weiter oder es wird eben an den Jungen ermittelt. Das ist alles ein wenig schwer zu erklären. Bin auch selber kein Züchter.

Ich such mal gerade mein Buch, in dem das alles gut drinne stand....


5-7 Punkte von 15:silence: 15Punkte sind eine 1+, 5-7Punkte sind 4- - 3-:uups:
 
Lümmelhase:D

Lümmelhase:D

Registriert seit
27.05.2011
Beiträge
1.563
Reaktionen
0
puuh, das thema ist eindeutig schwierig :D
4 oder 3 passt ja immer noch . meine einstellung war ja immer solaneg es keine 5 wird ist noch alles in ordnung :D
 
Die Ente :)

Die Ente :)

Moderator
Registriert seit
14.03.2012
Beiträge
4.511
Reaktionen
1
Sooo hab mal meine ganzen Genetik-Bücher angesehen, hab auch endlich jetzt was im Magen:D
Ist alles recht kompliziert erklärt auf mindestens 3 Doppelseiten. Meine Aufschriebe vom Unterricht waren übersichtlicher...
Meinst du, ich soll da was abfotografieren?
 
Thema:

weißes und rotes Ninchen

weißes und rotes Ninchen - Ähnliche Themen

  • Warum leuchten Kaninchen Augen rot?

    Warum leuchten Kaninchen Augen rot?: Ihr kennt es ja bestimmt, gerade, wenn man mit Blitz fotografiert leuchten die Augen oft rot. (Natürlich nicht nur bei Kaninchen) Aber wieso...
  • Weiße Kaninchen mit dunklen Augen

    Weiße Kaninchen mit dunklen Augen: Muss jetzt mal ganz dumm fragen, gibt es eigentlich reinweiße Kaninchen mit dunklen, braunen Augen? Ist mir bewusst noch nie untergekommen...
  • Gibt es schwarze Kaninchen mit roten Augen

    Gibt es schwarze Kaninchen mit roten Augen: Hi, die Frage mag jetzt vielleicht etwas ulkig klingen, nur hab ich schon oft z.B. braune Meerschweinchen mit roten Augen gesehen und eine meiner...
  • rote neuseeländer

    rote neuseeländer: hallo. wie es aussieht werd ich mir wohl 2 rote neuseeländer anschaffen :) aber reicht meine stallplanung aus? 2m x 1m x 0,8m höhe und dann mal 2...
  • Weißes Fell, Blaue Augen!

    Weißes Fell, Blaue Augen!: Hallo! Ich hab nur mal eine Interessensfrage bezüglich einer "Kaninchenrasse" Gibt ja weiße Kaninchen mit blauen Augen, ne? Is das ne spezielle...
  • Weißes Fell, Blaue Augen! - Ähnliche Themen

  • Warum leuchten Kaninchen Augen rot?

    Warum leuchten Kaninchen Augen rot?: Ihr kennt es ja bestimmt, gerade, wenn man mit Blitz fotografiert leuchten die Augen oft rot. (Natürlich nicht nur bei Kaninchen) Aber wieso...
  • Weiße Kaninchen mit dunklen Augen

    Weiße Kaninchen mit dunklen Augen: Muss jetzt mal ganz dumm fragen, gibt es eigentlich reinweiße Kaninchen mit dunklen, braunen Augen? Ist mir bewusst noch nie untergekommen...
  • Gibt es schwarze Kaninchen mit roten Augen

    Gibt es schwarze Kaninchen mit roten Augen: Hi, die Frage mag jetzt vielleicht etwas ulkig klingen, nur hab ich schon oft z.B. braune Meerschweinchen mit roten Augen gesehen und eine meiner...
  • rote neuseeländer

    rote neuseeländer: hallo. wie es aussieht werd ich mir wohl 2 rote neuseeländer anschaffen :) aber reicht meine stallplanung aus? 2m x 1m x 0,8m höhe und dann mal 2...
  • Weißes Fell, Blaue Augen!

    Weißes Fell, Blaue Augen!: Hallo! Ich hab nur mal eine Interessensfrage bezüglich einer "Kaninchenrasse" Gibt ja weiße Kaninchen mit blauen Augen, ne? Is das ne spezielle...