Diskussion über Wasserwerte

Diskutiere Diskussion über Wasserwerte im Fische Forum Forum im Bereich Aquaristik Forum; Ich weiß natürlich wie man die Wasserwerte misst, firstich meine woher wollt ihr wissen, was die perfekten Wasserwerte sind? Was sind Eure...
F

Fabian98

Registriert seit
07.06.2012
Beiträge
127
Reaktionen
0
Ich weiß natürlich wie man die Wasserwerte misst,
ich meine woher wollt ihr wissen, was die perfekten Wasserwerte sind? Was sind Eure Quellen? Was passiert wenn man Neons in hartem Wasser hält?
 
17.06.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Ulli zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
3.522
Reaktionen
0
Woher wollt ihr überhaupt wissen, was die richtigen Wasserwerte sind?
Indem man sich vor dem Kauf informiert woher die Tiere ursprünglich einmal gekommen sind ;-) Leider überleben viele Fischarten auch in absolut unpassenden Wasser ziemlich lange, aber ist das der Sinn?

Edit: dein letzter Post hat sich mit meinem überschnitten Fabian98.

Was passiert wenn man Neons in hartem Wasser hält?
Warum muss man so etwas immer erst ausprobieren? Sie kommen ursprünglich aus weichem Wasser und damit sollte die Frage eigentlich erledigt sein.

Ich setze doch meine Axolotl nicht auch in ein 30°C Becken nur um zu sehen ob Kaltwassertiere nicht auch in warmen Wasser überleben können!
 
LOVE my ANIMAL

LOVE my ANIMAL

Registriert seit
16.05.2012
Beiträge
88
Reaktionen
0
Ich habe meine Roten Neon bei ca ph 7 obwohl die ph 6- 6,5 bräuchten und trotzdem gehts ihnen gut...
Wahrscheinlich sollte man einen Hartwasserfisch nicht in ein ph5- Becken und einen Weichwasserfisch nicht in ein ph8-Becken setzten. Aber sonst denke ich, ist es nicht so schlimm, wenns ein wenig abweicht. (Habs allerdings nicht ausprobiert und werde das auch nicht tun.)
 
F

Fabian98

Registriert seit
07.06.2012
Beiträge
127
Reaktionen
0
Wo kann man sich informieren aus welchem Wasser die Fische ursprünglich einmal gekommen sind?
Woran erkennt man, dass die Fische in unpassenden Wasserwerten leben? Woher weiß man, dass Fische nicht weitaus anpassungsfähiger sind? Vielleicht brauchen sie gar nicht die Wasserwerte aus ihrem Heimatbiotop?
 
F

Fabian98

Registriert seit
07.06.2012
Beiträge
127
Reaktionen
0
Ok, meine A. macmasteri fressen gut, sehen gesund aus, verhalten sich normal und sind nicht krank. Laut aquarium guide darf ich sie nicht über PH 7 und GH 12 halten, ich tu es aber...
Diese Angaben sollte man immer mit Vorsicht genießen, sie hinterfragen und eigene Erfahrungen machen.
 
LOVE my ANIMAL

LOVE my ANIMAL

Registriert seit
16.05.2012
Beiträge
88
Reaktionen
0
Genau, laut meinen Aquarium-Buch sollte man Guppys und Rote Neon wegen den WW nicht zusammen halten. Ich tu es und beiden gehts gut. Würde allerdings nicht empfehlen, einen Roten Neon in ein ph 8-Becken zu tun... Käme sicherlich nicht optimal raus...
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Ganz ehrlich? warum probieren? das ist absolute tierquälerei, und anscheinend vergessen manche dass fische auch lebewesen mit gefühlen und empfindungen sind.

was passiert? man verätzt den fischen die kiemen. nett, oder? die haut und die kiemen regulieren nämlich das wasser direkt am fisch auf pH-neutral. das geht allerdings nur in eine richtung (soll heißen es wird nur runter oder rauf geregelt). einen fisch der alkalisches wasser mag in SEHR alkalischem wasser zu halten ist zwar nicht optimal, aber er wirds überleben.

einen fisch der alkalisches wasser braucht in saures zu setzen ist pure tierquälerei.



Off-Topic
fabian, ich würde dich bitten so gefährliche tips zu lassen... jemand der sich mit der materie auskennt kann unterscheiden bis wohin er gehen kann- einem anfäger zu raten einfach mal eben so fische ins becken zu werfen ist für mich schon haarscharf an der tierquälerei vorbei.

unser ziel sollte es sein die fische so artgerecht wie möglich zu halten, und nicht so bequem wie möglich für den besitzer.
 
F

Fabian98

Registriert seit
07.06.2012
Beiträge
127
Reaktionen
0
Moin

Ich geb hier nur meine Erfahrungen weiter, anders als du!
Nur weil die Fische in der Natur, in weichem Wasser leben, muss es ihnen in hartem nicht schlecht gehen.
Die Erfahrungen vieler Aquarianer sprechen gegen deine Vermutungen! Noch von keinem "Wasserwerte müssen wie im Ursprungshabitat sein" Prediger habe ich handfeste Beobachtungen lesen dürfen.
Und nochmal, woher weißt du, was die perfekten Wasserwerte sind? Woher weißt du, welche Wasserwerte der jeweilige Fisch braucht? Woher weißt du, was ein Hartwasserfisch ist und was ein Weichwasserfisch ist?
 
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.741
Reaktionen
56
Ich habe es bei meiner Mutter gesehen: Rote Neons hielten sich in ihrem Wasser (GH 15, KH 10, pH 7,5) nie länger als ein Jahr. Neonsalmler haben wir dagegen schon einige Exemplare seit bestimmt 5 Jahren. Das nur mal als Beispiel.
 
Turtle28

Turtle28

Registriert seit
24.09.2010
Beiträge
4.440
Reaktionen
0
Woher weißt du, welche Wasserwerte der jeweilige Fisch braucht? Woher weißt du, was ein Hartwasserfisch ist und was ein Weichwasserfisch ist?
Naja- Ganz einfach ;)
Ein Roter Neon kommt aus Südamerika, wo das Wasser nunmal weich ist - in den Gewässern wo er ursprünglich lebt,
aus denen er gefischt wird. Die WW dort entsprechen nunmal seinen
Bedingungen.
Einen Eisbär, der (Keine Ahnung:lol:)bei 0°C lebt, setzt du ja auch nichtaufs 30°C heiße Sardinien, oder?!
Was gibt es da bitte zu hinterfragen?
Erklärs mir:lol::D

LG
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Fabian, das ist einfach eine BIOLOGISCHE tatsache. denen geht es in falschem wasser nie und nimmer gut, das geht einfach nicht. außer die fische sind generationen über auf andere wasserwerte gezüchtet worden. und das ist bei neons- die bekanntlich immer noch WILDFÄNGE sind, wohl kaum der fall. wenn denen das wasser in ihrem ursprungsland nicht passen würde wären sie schon ausgestorben bzw abgewandert.


weißt du, hinterfragen ist ja nichts schlechtes... aber biologische tatsachen kann man nicht wegdiskutieren.
 
F

Fabian98

Registriert seit
07.06.2012
Beiträge
127
Reaktionen
0
Moin

Eisbären werden auch in deutschen Zoos gehalten, die im Sommer hohe Temperaturen erreichen und in einigen Zoos erfolgreich nachgezüchtet;)
Das einzige was für mich zählt sind meine Erfahrungen und bei mir stehen einige Fische gut, die beispielsweise laut aquarium guide zu hart gehalten werden.
Die Wasserwerte im Heimatbiotop zeigen ihre Toleranzbereiche, ob das die Optimalbereiche sind, weiß man nicht, ob der Fisch doch toleranter ist, kann man nur durch eigene Erfahrungen heraus finden.
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
3.522
Reaktionen
0
Das einzige was für mich zählt sind meine Erfahrungen
Wie lange hast du den schon Aquarienerfahrung? Ich pflege seit 6 Jahren (ich, nicht meine Eltern!) Amphibien und würde mich nicht annähernd als Experte bezeichnen der wissenschaftlich Belegte Erkenntnisse einfach so wiederlegen kann.

Ich finde deine Einstellung mehr als zweifelhaft. Da wir ein tierschutzorientiertes Forum sind werden wir weitere "Tipps", die nachweislich Tieren schaden, nicht weiter einfach so stehen lassen.
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Off-Topic
sry, aber ich kann auch wasser ausm klo schöpfen, in ein 20l- cube füllen und dort ein paar guppys reinwerfen. na, irgendwie werdens schon überleben, oder wie? :eusa_doh:


erfahrungen sind nicht alles... man kann auch sehr erfolgreich 20 jahre alles falsch machen :eusa_whistle:
 
F

Fabian98

Registriert seit
07.06.2012
Beiträge
127
Reaktionen
0
Moin

Habt ihr ne Quelle für die "wissenschaftlichen Belege"?
 
LOVE my ANIMAL

LOVE my ANIMAL

Registriert seit
16.05.2012
Beiträge
88
Reaktionen
0
Hab ich irgendwas von AUSPROBIEREN= GUTE IDEE gesagt?
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
3.522
Reaktionen
0
Ich finde die Seite von N. Heidbüchel als "normale" Seite nicht schlecht http://www.drta-archiv.de/wiki/pmwiki.php/Fische/Anpassungsfaehigkeit hier werden einige empfehlenswerte Autoren genannt.
Richtige Belege, sowie Infos von Tierärzten kannst du (sobald ich wieder Zuhause bin) gerne per PN haben. Mehr möchte ich hier eigentlich nicht weiter ins OT kommen. Sollte jemand er Meinung sein zu diesem Thema besteht noch Klärungsbedarf, kann jederzeit ein extra Thread dazu erstellt werden ;)
 
F

Fabian98

Registriert seit
07.06.2012
Beiträge
127
Reaktionen
0
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
3.522
Reaktionen
0
im aufgeführten Link gibt es ziemlich weit oben ebenfalls einen weiterführenen Link daraus kann man dieses Zitat entnehmen.

Das bedeutet keineswegs, dass alle Fische nur bei genau den Wasserwerten ihrer Herkunftsgewässer gehalten werden können. Die meisten Fischarten vertragen ohne gesundheitliche Beeinträchtigungen in einem gewissen Rahmen Wasserwerte, die von denen der Heimatgewässer abweichen.
Wie stark die einzelnen Fischarten an spezielle Wasserbedingungen angepasst und darauf angewiesen sind, hängt von der Entwicklungsgeschichte der jeweiligen Art ab. Eine Art, die seit einer Million Jahre in einem der afrikanischen Grabenseen lebt, hat sich möglicherweise so an das dortige Wasser gewöhnt, dass sie nur unter sehr ähnlichen Bedingungen im Aquarium leben kann. Eine Art, die seit langem im Küstenbereich lebt, ist vielleicht daran gewöhnt, unter unterschiedlichen Wasserbedingungen zu überleben.

Es muss aber immer geprüft werden, welche Wasserwerte für die gewünschten Fischarten verträglich sind. Es sollte auf die Haltung von Fischarten verzichtet werden, denen keine geeigneten Wasserwerte geboten werden können.
Ansonsten ist von Wasserwerten aus den Ursprungsgebieten auszugehen. Um es kurz zu machen, die meisten Arten die weit verbreitet sind haben einen sehr hohen Toleranzbereich, Arten die nur in bestimmten Gebieten vorkommen einen sehr kleinen. Natürlich ist dies eine sehr allgemeine Aussage, aber ich würde trotzdem jeden Einsteiger dazu raten, sich erstmal ausgiebig über die Bevorzugten Arten zu infomieren statt einfach den Toleranzbereich beliebig zu weiten und einfach alle möglichen Arten zusammen zu würfeln.

Edit: deinen Edit habe ich gerade erst gesehen. Sobald ich etwas mehr Zeit habe werde ich mir beide Links genauer ansehen. Einen kenne ich bereits der andere liest sich aber auch sehr interessant.

Ich würde aufgrund des OT trotzdem vorschlagen den Thread hier weiterlaufen zu lassen und hier für einen extra Thread zu eröffnen
 
Thema:

Diskussion über Wasserwerte

Diskussion über Wasserwerte - Ähnliche Themen

  • Fragen über Blasenschnecken, Kugelfischen, Black Mollys und Guppys

    Fragen über Blasenschnecken, Kugelfischen, Black Mollys und Guppys: Hallo an alle, ich habe seit gestern ein Aquarium und habe mir heute noch Guppys und 2 Blasenschnecken gekauft. Ich hätte jetzt noch einige...
  • Brauche Infos über Beisatzfische für Guppys

    Brauche Infos über Beisatzfische für Guppys: Hallo ihr Lieben Ich fang einfach mal an..... Und zwar geht es um die frage was kann man als beisatzfisch für ein Guppybecken nehmen? Folgende...
  • Allgemeine Fragen über Mollys

    Allgemeine Fragen über Mollys: Hallo, :) Meine mollys knabbern immer meine pflanzen an :(( hab mal gehört man kann ihnen gurken, salat geben ?? stimmt dass oder gebe ich ihnen...
  • Aquariumwasser kippt über Nacht um?

    Aquariumwasser kippt über Nacht um?: Hallo, im Kindergarten, wo ich arbeite, haben wir ein Aquarium. Ein kleines, größe weiss ich nicht, kenn mcih damit auch nicht aus. Eine...
  • Fischfutter - Fragen & Diskussion

    Fischfutter - Fragen & Diskussion: Hi, rein interessehalber eröffne ich hier mal das passende Thema. :mrgreen: Flockenfutter und "Fertigfutter" im Allgemeinen Ich klammere jetzt...
  • Fischfutter - Fragen & Diskussion - Ähnliche Themen

  • Fragen über Blasenschnecken, Kugelfischen, Black Mollys und Guppys

    Fragen über Blasenschnecken, Kugelfischen, Black Mollys und Guppys: Hallo an alle, ich habe seit gestern ein Aquarium und habe mir heute noch Guppys und 2 Blasenschnecken gekauft. Ich hätte jetzt noch einige...
  • Brauche Infos über Beisatzfische für Guppys

    Brauche Infos über Beisatzfische für Guppys: Hallo ihr Lieben Ich fang einfach mal an..... Und zwar geht es um die frage was kann man als beisatzfisch für ein Guppybecken nehmen? Folgende...
  • Allgemeine Fragen über Mollys

    Allgemeine Fragen über Mollys: Hallo, :) Meine mollys knabbern immer meine pflanzen an :(( hab mal gehört man kann ihnen gurken, salat geben ?? stimmt dass oder gebe ich ihnen...
  • Aquariumwasser kippt über Nacht um?

    Aquariumwasser kippt über Nacht um?: Hallo, im Kindergarten, wo ich arbeite, haben wir ein Aquarium. Ein kleines, größe weiss ich nicht, kenn mcih damit auch nicht aus. Eine...
  • Fischfutter - Fragen & Diskussion

    Fischfutter - Fragen & Diskussion: Hi, rein interessehalber eröffne ich hier mal das passende Thema. :mrgreen: Flockenfutter und "Fertigfutter" im Allgemeinen Ich klammere jetzt...