Warum sterben meine Hamster so früh?

Diskutiere Warum sterben meine Hamster so früh? im Hamster Gesundheit Forum im Bereich Hamster Forum; Hallo, ich hab echt keine Idee mehr, was los ist. Mein Hamster ist gestern gestorben und war dabei erst im September '11 geboren, war also knapp...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

Shellsh

Registriert seit
25.06.2012
Beiträge
15
Reaktionen
0
Hallo,

ich hab echt keine Idee mehr, was los ist.
Mein Hamster ist gestern gestorben und war dabei erst im September '11 geboren, war also knapp 10 Monate alt - es war ein Dschungarenmädchen.
Davor hatte ich zwei Campbells, die sind am 1.06.11 geboren und der
eine im Oktober und der andere Anfang September gestorben.
Die Campbells hatte ich damals zuerst zusammen, weil der Züchter eben gesagt hat, es sind Gruppentiere. Aber die haben sich total gebissen und dann hab ich sie wieder getrennt.
Der Dschungare war auch vom Züchter.

Aber vor den Campbells hatte ich einen Dschungaren aus der Tierhandlung und der wurde über 2 Jahre alt.
Ich weiß nicht, woran es liegt.

Sie wohnten in einem Stall mit vier Etagen, je à ca. 75x45x30 (Breite x Tiefe x Höhe), der aus Holz ist, eingestreut mit normaler Sägespäne und nur Heu fürs Nest, und eben einen Sandkasten.
Ich hab bei den späteren alles gleich gemacht wie bei dem ersten Dschungaren, der zwei wurde, aber ich weiß echt nicht, was falsch lief.
Kann mir da vielleicht jemand helfen?
Danke schonmal

LG
Shelly
 
25.06.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Christine zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Federchen

Federchen

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
3.028
Reaktionen
0
Willkommen im Tierforum :)

Also erstmal, ist der Käfig leider zu klein. Die Mindestmaße sind 100x50x50.

Dann denke ich nicht, dass es da einen Grund für gibt. Es liegt halt einfach am Tier selbst, wie alt es wird. Niemand kann garantieren, dass ein Züchtertier alt wird oder ob es eins aus dem Zooladen wird.

Und zur Gruppenhaltung: Das kann gut gehen, dafür müssen die Hamster aber von einem guten Züchter, der soziale Tiere verpaart kommen, und auch da gibt es welche die sich zerstreiten. Allerdings ist Einzelhaltung sehr viel einfacher :)
 
Zworgli

Zworgli

Registriert seit
22.11.2009
Beiträge
4.926
Reaktionen
0
von was für einem "züchter" hast du sie denn? viele leute geben sich nämlich als sogenannte züchter aus, aber kreuzen einfach wahllos tiere.. und hinter einer guten zucht steht viel mehr als zwei hamster zusammen setzen. (genetik etc.) so kann es natürlich kommen, dass es zu inzucht, erbkrankheiten, anfälligeren tieren kommt, die dann sehr früh sterben..
allerdings kann es auch einfach sein, dass du "pech" hattest.

woran sind deine hamster denn bis jetzt gestorben? (evtl. damit ein mangel am käfig, falsches futter oder was weiss ich, ausgeschlossen werden kann.;))

ich hatte nämlich auch schon hamster, die wenige monate alt wurden... diese hatte ich damals auch aus einer zoohandlung, da kann es gut an vererbten krankheiten und schwächen liegen..:(
 
S

Shellsh

Registriert seit
25.06.2012
Beiträge
15
Reaktionen
0
@Federchen: Ne, zu klein ist der Stall sicher nicht ;))

@Zworgli: Die waren beide aus dem Internet. Hatten halt beide ihre Zuchtweibchen und -männchen. Die schienen mir als Laie doch beide recht gut/seriös. Der Campbellzüchter hat halt viel erzählt, an was er die Tiere gewöhnt und bla und auch, glaub, halt wegen der Zucht was und der Haltung etc., schien mir schon, dass der Ahnung hatte. Die Dschungarenzüchterin aber auch. Ihre eigenen Tiere waren teilweise auch schon nicht mehr jung, auch der Vater von meiner war glaub ich 2, hatte sie gesagt, waren in Gruppen, nur vielleicht kleine Ställe, ich weiß nicht so, wie man das erkennt. Sie hat auch schon 8 oder 10 Jahre gezüchtet, sagte sie.
Das Futter.. hm.. die Campbells so komische Pelletts, die etwa so groß waren wie Pferdeleckerlis und die Dschungarenzüchterin meinte, das kriegen Ratten in Versuchslaboren o_O Das hab ich dem Dschungaren dann nicht mehr gegeben und normales Hamsterfutter vom Reif'feisen und Fress'napf gemischt.
 
Zworgli

Zworgli

Registriert seit
22.11.2009
Beiträge
4.926
Reaktionen
0
doch, leider ist er wirklich zu klein.. die MINDESTmasse sind 100cm länge, 50cm höhe, und 50cm breite!
kannst du mir vielleicht mal den link der züchter schicken? (reinstellen darfst du den hier glaube ich nicht..)
 
S

Shellsh

Registriert seit
25.06.2012
Beiträge
15
Reaktionen
0
Er hat aber doch vier Etagen -.-
Und die Fläche ist ja somit größer.
 
Die Ente :)

Die Ente :)

Moderator
Registriert seit
14.03.2012
Beiträge
4.511
Reaktionen
1
Die Etagen zählen nicht, da sie keine zusammenhängende Fläche bilden. Der Mindestmaß ist so ausgelegt, dass der Hamster mal 1m AM STÜCK laufen kann.
Natürlich sind Etagen auch sehr gut, da der Hamster mehr Raum hat, aber es geht dabei um die Strecke, die er laufen kann.;)
 
S

Shellsh

Registriert seit
25.06.2012
Beiträge
15
Reaktionen
0
Der kann doch auf der Treppe und auf dem Ast(der 3. und 4. Etage verbindet) auch laufen.
Und die Züchter haben beide auch gesagt er wär nicht zu klein, als ich ein Bild gezeigt hab :eek:
 
Federchen

Federchen

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
3.028
Reaktionen
0
Aber nicht am Stück und das ist, was zählt.

Dann sind die Züchter nicht wirklich seriös, sorry. :/
 
S

Shellsh

Registriert seit
25.06.2012
Beiträge
15
Reaktionen
0
Okay, dann ist der Stall halt zu klein, aber davon werden sie ja nicht sterben.
 
B

Bounty 123

Registriert seit
28.04.2009
Beiträge
9.148
Reaktionen
0
Ich muss leider zustimmen, der Käfig erfüllt nicht die Mindestmaße. Hamster sind sehr aktive Tiere die in der Natur mehrere Kilometer zurück legen, Hamster haben einen enormen Bewegungsdran. Lies dir mal diese Seite durch :) http://www.diebrain.de/
Kannst du mir mal eine PN mit einem Link zu den Züchtern schicken? Dann kann ich beurteile ob sie seriös waren oder nicht ;)
 
Die Ente :)

Die Ente :)

Moderator
Registriert seit
14.03.2012
Beiträge
4.511
Reaktionen
1
Wenn du sprinten willst, dann sicher nicht über Treppen. Der Hamster muss so beim Laufen bremsen. Hast du den Züchtern auch die Maße des Käfigs verraten? Auf einem Bild kann man das nicht so gut einschätzen.
 
hamstimarthy

hamstimarthy

Registriert seit
03.03.2012
Beiträge
642
Reaktionen
0
Hallo,
da sich ja schon eine des Geheges angenommen haben ( und die angegebenen Maße 100x50x50 sind eine Empfehlung von der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz e.v., weil Hamster sehr bewegungsfreudig sind )

Wie sieht die Haltung sonst so aus ?
Wird er mal von dir geweckt ? Zum Spielen vieleicht?
Welches Futter bekommt er von dir ?
Auch mal Frischfutter und Kräuter ? Welche?
Wenn du ihnen mal Leckerchen gibst ,welche sind das?
Wie oft reinigst du den Käfig und wo steht er?

Manche Fragen mögen dir wohl seltsam vorkommen :mrgreen: aber wenn du sie beantwortest können wir dir besser helfen.

Es gibt außer einfach nur Pech auch noch eine Menge anderer möglicher Ursachen.

Gruß Marthy


Ach ja ,magst du nicht vieleicht einmal ein Foto vom Käfig einstellen?
 
S

Shellsh

Registriert seit
25.06.2012
Beiträge
15
Reaktionen
0
Ja, klar. Hier ein Bild:
http://tinypic.com/view.php?pic=2w4icjm&s=6

(Der Plastikkäfig kommt nur zum Einsatz, wenn ich den großen gerade saubermache & das kleine Laufrad wurde auch durch ein anständiges ausgetauscht ;))

Ansonsten:

Also, ich hab sie halt gelegentlich auch mal laufen lassen, auf dem Bett oder Sofa.

Geweckt habe ich sie nur ganz selten und das auch nur aus Versehen, wenn ich füttern musste, als sie schlief.

Futter ist glaub ich von Vitakraft gewesen, hab ich gemischt mit Fressnapf, dieses Selbstmischzeug-Nagerfutter und hab gelegentlich Mehlwürmer oder andere Eiweißtierchen oder ein Stück Katzentrockenfutter beigetan und weil ich noch was übrig hatte, ganz manchmal etwas von dem Komischen, was ich von dem Campbellzüchter bekommen hatte, aber nur ganz bisschen. Und manchmal halt Knabberstangen reingehängt, aber dann nicht noch extra Futter gegeben.

Frischfutter gabs auch, aber nicht regelmäßig, das war dann Möhre, Gurke, Zuccini, Gänseblümchen, Löwenzahn, Apfel, Banane, Paprika, Traube, Salat, Haselnussblätter und einmal Erdbeer.
Kräuter glaub ich nur einmal ein bisschen Petersilie.

Leckis gebe ich Linsen, Sonnenblumenkerne oder Nüsschen, wenn der Hamster eh pummelig ist aber nicht, oder Stückchen von Vitamindrop oder so Elefanten ^^ von Vitakraft.

Ist eigentlich unterschiedlich, die Pipiecken mach ich sauber, wenn ich sie seh und auch im Sand, wenn ich da Kot seh oder einen Sandklumpen, hol ich direkt raus. Der steht in meinem Zimmer, da wird nicht geraucht, neben einem Fenster, das aber nicht oft gekippt ist und ganz offen nur beim Fensterputzen.
 
Zworgli

Zworgli

Registriert seit
22.11.2009
Beiträge
4.926
Reaktionen
0
ich nehme an, den käfig hast du schon geräumt? (da ja kein einstreu, heu etc. drinn ist? ;))
japs, über den link des züchters wäre ich auch ganz froh...

(für den auslauf besser einen abgesicherten bereich am boden wählen, dann besteht keine sturzgefahr! ;) Ideen: https://www.tierforum.de/t153376-zeigt-her-euren-auslauf.html) irgendwo runtergestürzt ist keiner deiner hamster?
 
pc.lieschen

pc.lieschen

Registriert seit
29.10.2009
Beiträge
12.769
Reaktionen
3
Ich frage mich gerade, wo sind die Belüftungen?

Er sieht sehr schlecht bis fast gar nicht belüftet aus, was evt. auch eine Ursache sein kann
 
Zworgli

Zworgli

Registriert seit
22.11.2009
Beiträge
4.926
Reaktionen
0
ja, das kann natürlich auch sein...
"woran" sind sie denn gestorben? also welche symptome hatten sie? schlafend? gerötete haut? verdrehtes beinchen? verklebte nase? :eusa_think:
 
S

Shellsh

Registriert seit
25.06.2012
Beiträge
15
Reaktionen
0
@ zworgli: Ja, da war der schon geräumt ;)
Sturzgefahr war eh nicht groß, weil ich halt direkt daneben saß und drauf geachtet hab, dass der Hamster nicht zu nah an die Bett-/Sofakante läuft.


Also mein Vater meinte (der hat den selbst gebaut), dass da genug Luft durchkäme durch die Ritzen zwischen den Türen und Korpus(oder wie das heißt) und dass der ja auch nicht luftdicht gebaut ist...

Symptome hab ich bei allen dreien keine festgestellt. Sie waren vorher fit, haben gegessen, getrunken, alles. Sie lagen dann einfach mit geschlossenen Augen in der Streu, und jedes Mal in der untersten Etage. So leicht auf der Seite, also nicht die Beine von sich gestreckt, und ich hab keine verklebte Nase gesehen und auch die Beinchen waren, wie sie sein sollten.
 
Zworgli

Zworgli

Registriert seit
22.11.2009
Beiträge
4.926
Reaktionen
0
ja vielleicht kommt da schon ein bisschen luft rein.. aber wohl immernoch sehr wenig.. und auch die luftzirkulation ist wohl gleich 0..
(nicht böse gemeint.. nur damit wir da was herausfinden, und du etwas ändern kannst..;))
 
S

Shellsh

Registriert seit
25.06.2012
Beiträge
15
Reaktionen
0
Ich hab ihm das eben mal gesagt, als ihr das gesagt hattet, weil ich auch echt denke, dass das vielleicht (Mit)Grund sein kann. Jedenfalls meinte er dann nur, dass der Hamster dann ja nicht nach nem dreiviertel Jahr bzw. ein paar Monaten(bei den Campbells) gestorben wär, sondern gleich nach ein paar Tagen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Warum sterben meine Hamster so früh?

Warum sterben meine Hamster so früh? - Ähnliche Themen

  • Warum frisst mein Hamster plötzlich nichts mehr? Anzeichen auf Parasiten?

    Warum frisst mein Hamster plötzlich nichts mehr? Anzeichen auf Parasiten?: Hallöchen, ich habe ein Problem mit meinem Teddyhamster. Er ist nun fast 2 Jahre alt und in letzter Zeit ist einiges an ihm komischen. Vor ein...
  • Warum starben meine Hamster, was mache ich falsch?

    Warum starben meine Hamster, was mache ich falsch?: Hallo zusammen, ich bin fix und alle, deswegen schreibe ich erst jetzt. Ich habe schon seit vielen Jahren Hamster und ich hatte Glük, dass sie...
  • Warum nimmt er kein/kaum Trockenfutter zu sich?

    Warum nimmt er kein/kaum Trockenfutter zu sich?: Hey, mein Smörphy bereitet mir etwas Sorgen. Vor ca 1 Woche war ich mit ihm beim TA weil seine Zähne zulang waren. Sie wurden daraufhin gekürzt...
  • Hamster zu dick - warum?

    Hamster zu dick - warum?: Hallo an alle, also ich habe eine etwas seltsame Frage. Meine Freundin hat einen dsungarischen Zwerghamster (männlich). Alter kann ich leider...
  • Warum sterben meine Hamster nach einer Woche?

    Warum sterben meine Hamster nach einer Woche?: Hallo.... ich bin totla deprimiert... ich habe vor fünf tagen einen Hamster bekommen... jetzt ist er tot!! ich bin so traurig..und es ist schon...
  • Warum sterben meine Hamster nach einer Woche? - Ähnliche Themen

  • Warum frisst mein Hamster plötzlich nichts mehr? Anzeichen auf Parasiten?

    Warum frisst mein Hamster plötzlich nichts mehr? Anzeichen auf Parasiten?: Hallöchen, ich habe ein Problem mit meinem Teddyhamster. Er ist nun fast 2 Jahre alt und in letzter Zeit ist einiges an ihm komischen. Vor ein...
  • Warum starben meine Hamster, was mache ich falsch?

    Warum starben meine Hamster, was mache ich falsch?: Hallo zusammen, ich bin fix und alle, deswegen schreibe ich erst jetzt. Ich habe schon seit vielen Jahren Hamster und ich hatte Glük, dass sie...
  • Warum nimmt er kein/kaum Trockenfutter zu sich?

    Warum nimmt er kein/kaum Trockenfutter zu sich?: Hey, mein Smörphy bereitet mir etwas Sorgen. Vor ca 1 Woche war ich mit ihm beim TA weil seine Zähne zulang waren. Sie wurden daraufhin gekürzt...
  • Hamster zu dick - warum?

    Hamster zu dick - warum?: Hallo an alle, also ich habe eine etwas seltsame Frage. Meine Freundin hat einen dsungarischen Zwerghamster (männlich). Alter kann ich leider...
  • Warum sterben meine Hamster nach einer Woche?

    Warum sterben meine Hamster nach einer Woche?: Hallo.... ich bin totla deprimiert... ich habe vor fünf tagen einen Hamster bekommen... jetzt ist er tot!! ich bin so traurig..und es ist schon...