Was ist das für eine Schlange? Ausgesetzt oder heimisch in Deutschland

Diskutiere Was ist das für eine Schlange? Ausgesetzt oder heimisch in Deutschland im Schlangen Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; War vorhin mit meinem Hund am Pfuhl in Berlin Baden im Gras in Ufer nähe machte ich dann firstBekanntschaft mit einer Schlange die da faul im Gras...
W

Wasserkatze

Registriert seit
08.07.2012
Beiträge
4
Reaktionen
0
War vorhin mit meinem Hund am Pfuhl in Berlin Baden im Gras in Ufer nähe machte ich dann
Bekanntschaft mit einer Schlange die da faul im Gras rum lag. Sie war gar nicht aggressiv lies sich widerstandslos vorsichtig mit dem Stock hochheben. Kann mir einer Sagen ob die ausgesetzt ist oder haben wir in Berlin so schöne Wildtiere (Schlangen)?



Hoffe das mit dem Foto funktioniert sonst brauch ich eine Einweisung.

LG Waserrerkatze
 
08.07.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Ludwig zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Schlitzer

Schlitzer

Registriert seit
20.07.2011
Beiträge
390
Reaktionen
0
wie immer:
schöne einheimische Ringelnatter.
Absolut ungefährlich!



Was ihr alle für ein Glück habt. Ich hab noch nie eine gefunden.
 
dirkwarnecke

dirkwarnecke

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
1.502
Reaktionen
0
Moin Schlitzer

sicher dass das ne Ringelnatter ist? Die hat aber ne ganz komische Zeichnung..
Mich würde der Kopf interessierenr
 
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
8.608
Reaktionen
1
Huhu, eine Ringelnatter ist das nicht. So eine Zeichnung kenne ich von einheimischen Schlangen nicht:eusa_think:
 
dirkwarnecke

dirkwarnecke

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
1.502
Reaktionen
0
denke ich auch, dass das keine einheimische Schlange ist. Wäre mir neu, wenn wir Tiere mit dieser Zeichnung hätten. Davon mal abgesehen, war das auch etwas "naiv" das Tier einfach hochzunehmen, vor allem wenn man nicht weiss, was es ist.
 
Roshinu

Roshinu

Registriert seit
08.10.2008
Beiträge
95
Reaktionen
0
Ich hätte auf die Schnelle jetzt auf irgendeine Lampropeltis (Lamp. getula getula) getippt. Mir kommt die Zeichnung irgendwie verdammt bekannt vor, weiß aber gerade nicht woher bzw welche Schlangenart.
 
Schlitzer

Schlitzer

Registriert seit
20.07.2011
Beiträge
390
Reaktionen
0
also für mich ist das ne adulte Natrix. Zumindest vom Kopf her.
Die Zeichnung ist ungewöhnlich, aber ich hab mal ähnlich gefärbte Arthybriden aus schweizeri und natrix natrix gesehen (in Terrarienhaltung).
Eventuell stammt das Tier aus verschiedenen Populationen.
Detailfoto vom Kopf könnten aber weiteren Aufschluss geben.
Andernfalls könnte es wirklich nur eine ausgesetzte Lampropeltis sein.
 
Roshinu

Roshinu

Registriert seit
08.10.2008
Beiträge
95
Reaktionen
0
Ich finde nicht, dass das was mit nem Hybrid zu tun hat ... mMn sind die Natrix ja eher gefleckt und nicht durchgängig gebändert, außerdem haben die eine komplett andere Zeichnung am Bauch. (Die Ringe der Schlange auf dem Foto gehen um den Körper herum bzw scheinen dies zu tun ... während ne Ringelnatter gefleckten Bauch hat)

Bin mir aber auch bei der Lampropeltis nicht sicher.

Ich bin jetzt auf hoplocephalus stephensii gestoßen ... Zeichnung sowie Kopfform (soweit erkennbar) würde stimmen .. allerdings ist das eine Giftschlange.
Foto: http://www.flickr.com/photos/smacdonald/3283712059
Wisst ihr noch wo genau ihr die gesehen habt? Ich würde die an eurer Stelle melden.
 
Dave89

Dave89

Registriert seit
05.02.2011
Beiträge
534
Reaktionen
0
Hi, also ne Ringelnatter ist das meiner Meinung nach aber auch nicht... Die Hoplocephalus stephensii sieht der hier abgebildeten wirklich verdammt ähnlich, aber eine Australische Schlange in Deutschland o_O
 
Roshinu

Roshinu

Registriert seit
08.10.2008
Beiträge
95
Reaktionen
0
Braucht nur jemand ausgesetzt haben, weil es ihm zu viel wurde ... es soll solche Leute ja geben.
 
Dave89

Dave89

Registriert seit
05.02.2011
Beiträge
534
Reaktionen
0
Die Frage ist jetzt immer nur, wie reagiert man richtig? Die Schlange selbst einfangen und dann der Behörde übergeben oder doch lieber kriechen lassen und es melden, mit ziemlich geringer Chance, dass das Tier so schnell wiedergefunden wird...

Grundsätzlich würde ich ja zu 2erer Möglichkeit tendieren, sollte die Schlange mir unbekannt sein, aber in diesem Fall scheint es kein großes Problem gewesen zu sein, sie auf den Ast zu bekommen, in diesem Fall wäre es vllt. sinnvoll gewesen, dass Tier direkt in eine sichere Box zu verfrachten und abzugeben, oder wie steht ihr zu sowas, was würdet ihr in einer solchen Situation tun?
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.802
Reaktionen
0
Nur wem meldet man sowas? Schlangenexperten wirds wohl bei der Behörde oder dem Vet-Amt oder der Polizei nicht geben.
Die bekommen ja schon Panik wenn eine Kornnatter auf ner Damentoilette ihr Unwesen treibt....
 
Suppenschüssel

Suppenschüssel

Registriert seit
10.01.2012
Beiträge
321
Reaktionen
0
Wenn ich wüsste das die Schlange in DE nicht vorkommt würde ich sie vermutlich gleich mitnehmen. Allerdings wann hat man schonmal nen Schlangensicheren Behälter dabei, zumal man ja auch nicht immer weiß ob die Art die man da aufgegabelt hat giftig ist.

Andere Möglichkeit: bei der Schlange bleiben und die Polizei rufen.

Ich vermute übrigens das die das mit sich machen lassen haben weil es ihr nicht gut geht, das Klima ist ja doch ein ganz anderes hier... :(
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.802
Reaktionen
0
@ Suppenschüssel: Oder sie war es gewöhnt, mit nem Schlangenhaken hochgenommen zu werden?
 
Suppenschüssel

Suppenschüssel

Registriert seit
10.01.2012
Beiträge
321
Reaktionen
0
könnte auch sein, aber gesund ist das Klima hier für sie trotzdem nicht und nicht nur das wir haben hier ja auch ganz andere Parasiten und, und, und...
 
Dave89

Dave89

Registriert seit
05.02.2011
Beiträge
534
Reaktionen
0
Hey, naja gut das mit dem Behälter stimmt wohl...
Nunja ich kenne jemanden, der eng mit der Polizei zusammenarbeitet und "gefährliche" Tiere aus Wohnungen aufnimmt, deren Halter diese Tiere illegal hält oder nicht in der Lage ist, diese Ordnungsgemäß zu halten, darunter fallen Krokodile, Spinnen, Schlangen jeglicher Art...
Ich denke einfach mal, dass das nicht unbedingt ein Einzelfall ist, irgendwie muss ja auch die Polizei handeln können, wenn so etwas bevorsteht, also anrufen und Nachfragen, ist wohl immer der beste Weg, anstatt direkt zu sagen, da haben die keinen Mann/ Frau für...
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.802
Reaktionen
0
Ja dass stimmt. Wahrscheinlich würde ich ja auch die erst beste Nummer wählen. Also die Polizei. War halt nur ne Frage, obs da generel gute Kontakte dafür gibt.
 
W

Wasserkatze

Registriert seit
08.07.2012
Beiträge
4
Reaktionen
0
Danke für Eure Antworten. Weis nun aber leider immer noch nicht so genau um was für eine Schlange es sich handelt. Ihr meint sie könnte giftig sein? Nah da hatten Paula (mein Hund) und ich wohl Glück das nichts passiert ist.

Habe Euch den Schlangenkopf nochmal von anderen Bildern näher rangezoomt.







Hoffe es hilft Euch weiter, und somit mir.
LG Eure Wasserkatze
 
dirkwarnecke

dirkwarnecke

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
1.502
Reaktionen
0
das kommt schon hin mit hoplocephalus stephensi.
 
Dave89

Dave89

Registriert seit
05.02.2011
Beiträge
534
Reaktionen
0
Also ich bleibe dabei, dass es sich um eine Hoplocephalus stephensii handelt, sie beisst wohl eher selten aber ihr Biss gilt als nicht tödlich aber als gefährlich, also immer schön auf Abstand bleiben ;) Und bitte informiere die nahegelegene Polizei darüber und nenne Ihnen auch direkt den Namen und das es sich um eine Giftschlange handelt, wenn nötig leg ihnen sogar ein Fotoabzug vor, damit sie wissen wonach sie suchen sollen :D Aber gemeldet werden sollte dieses Tier auf jeden Fall! Das nächste Kind was an der Schlange vorbeiläuft, könnte nicht ein solches Glück wie du und dein Hund haben, also bitte melde es der Polizei (falls noch nicht geschehen)...
 
Thema:

Was ist das für eine Schlange? Ausgesetzt oder heimisch in Deutschland