extreme Aggression gegenüber Artgenossen

Diskutiere extreme Aggression gegenüber Artgenossen im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo Leute, ich suche hier Hilfe was meine Hündin angeht. first Ich habe eine neunjährige Portugiesische Wasserhündin. Sie ist sonst eine...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
B

Bonny9

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Leute, ich suche hier Hilfe was meine Hündin angeht.

Ich habe eine neunjährige Portugiesische Wasserhündin. Sie ist sonst eine sehr liebe Hündin, kommt gut mit Kindern zurecht, ist freundlich gegenüber Menschen und auch Pferde sind kein Problem. Sie ist gut erzogen kann jegliche Grundkommandos. Trickdogging macht uns viel Spaß und Intelligenzspielzeug wird schnell gelöst. Eigentlich also ein echt toller Hund.

Doch da kommt dann nun leider ein ganz großes aber. Sobald sie einen anderen Hund sieht werden alle guten Manieren vergessen. Sie rasstet völlig aus, ist aggressiv und nicht mehr ansprechbar. Ich habe schon Dinge versucht wie anderen Hunden aus dem Weg gehen, mit Wasser nass spritzen und und und. Seit sie einmal attackiert wurde zeigt sie dieses Verhalten. Sie versucht nicht auszuweichen, sie zieht sofort die Lefzen hoch, bellt, knurrt und macht wirklich Ernst. Auf dem Gelände einer Freundin hatte ich einmal die Möglichkeit zu testen. Egal ob ich dabei stehe oder nicht, sie an oder abgeleint ist, das Verhalten bleibt immer gleich und sie beißt richtig in den Zaun. Es gibt keine Unterschiede ob der andere Hund groß oder klein ist, freundlich oder auch am pöbeln ist.

Alle Hundetrainer die ich bisher da hatte wollen mir erzählen meine Hündin ist untrainierbar aber das kann doch einfach nicht sein. Hat hier vielleicht noch jemand eine Idee ?
 
09.07.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: extreme Aggression gegenüber Artgenossen . Dort wird jeder fündig!
Michelle23

Michelle23

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
15
Reaktionen
0
Hallo Bonny9

Mein Hündin ist genauso wie deine und hat sich schon gebessert also das ein Hund untrainierbar ist ist völliger quatsch. Ich bin Hunden eine zeitlang ausgewischen aber das ist auf dauer keine Lösung da es immer passieren kann das irgendwo plötzlich ein Hund auftaucht. Viele Hundebesitzer ziehen den Hund zurück, versuchen ihn festzuhalten oder streicheln ihn in der Hoffnung das er/sie sich so beruhigt. Logischer Weise wird man nervös und angespannt. Aber das ist genau das was man nicht werden darf denn das macht den Hund nur noch aggressiver. Du musst ruhig und entspannt bleiben und dir die ganze Zeit vorstellen wie deine Hündin lieb an den anderen Hunden vorbei geht. Wenn du merkst das du nervös wirst atme mal tief ein und aus. Du musst sie zur Seite ziehen, nicht nach hinten! Und du darfst sie aufkeinenfall streicheln denn das bestärkt ihre Haltung. Und sage nicht ihren Namen. Lass sie sitz machen, wenn sie das nicht macht drück ihr hinterteil auf den Boden. Ich knie mich immer so vor meine Hündin das sie den anderen Hund nicht sieht. Sie versucht dann an mir vorbei zugucken aber ich ziehe sie zur Seite zurück. Außerdem kannst du ihr mit zwei, drei Fingern am Hals berühren. D.h. nicht leicht antippen sondern ruhig was fester damit es sich wie ein Biss anfühlt. Das hört sich prutal an aber es ist sehr wirksam und es tut ihr auch nicht weh. Sie wird sich natürlich nicht direkt ändern, das ganze dauert eine Zeit lang aber mit viel Übung hat sie begriffen das andere Hunde keine Feinde sind.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.
lg Michelle23
 
Blacky95

Blacky95

Registriert seit
08.02.2010
Beiträge
1.222
Reaktionen
0
Hey.
Ich kann deine Situation nachvollziehen, habe auch schon die leidige Erfahrung mit sowas gemacht.
Schau vlt. mal bei einer guten Hundeschule vorbei ?
Ein guter Trainer kann das Verhalten deiner Hündin analysieren und mit dir und dem Hund trainieren.
Das wird ein langer und anstrengender Weg, aber wenn du es wirklich willst dann könnt ihr das schaffen.
 
cherry-lein

cherry-lein

Registriert seit
31.03.2012
Beiträge
2.779
Reaktionen
82
Ich habe das Problem auch mit meiner Bernihündin. Meine Dicke ist ein sogenannter Angstbeißer, das wäre bei deiner Hündin durch die Attacke auch denkbar. Sie hat Angst, dass ihr das nochmal passiert also geht sie dirket auf alle anderen Hunde los damit die gar nicht erst auf die Idee kommen ihr was tun zu wollen. Sowas ist sehr wohl therapierbar, bei unserer Hündin hat das auch funktioniert. Sie hatte am Anfang mit allem und jedem ein Problem (außer mit uns natürlich) egal ob das Besuch, Hunde, Lieferanten oder sonst wer war, sie wollte immer super aggressiv drauf gehen. Wir haben das mit Hilfe von Intensivtraining super in den Griff bekommen. Am besten du erkundigst dich nach einem Trainer der Erfahrung mit schwierigen Hunden hat und sprichst den auf das Thema Angstbeißen/Angstreaktion an. "Normale" Hundetrainer sind mit Angstbeißern schnell überfordert oder erkennen Angstaggressionen nicht und erklären diese dann als "untherapierbar" (wir können ein Lied davon singen). Ein guter, erfahrener Trainer wird schnell erkennen ob es sich um eine Angstreakion handelt oder nicht und kann dementsprechend mit euch arbeiten. Allerdings dauert es sehr, sehr lange eine Angstreaktion zu therapieren und du wirst diese Reaktion auch niemals ganz weg bekommen aber die Reaktion kann sehr gut runtergefahren werden. Früher haben sich die Nachbarn nicht mal an unserer Haustür vorbei getraut (ohne Witz!) und heute kann unser Besuch ein und aus gehen ohne Probleme, auch andere Hunde und Spatziergänger (sofern sie bekannt sind) werden jetzt aktzeptiert. Frag am besten mal in einem Hundeverein in deiner Gegend nach, die haben meistens ganz gute Adressen und können dich in dem Punkt super beraten.
 
Wyssky

Wyssky

Registriert seit
22.06.2012
Beiträge
51
Reaktionen
0
Da ich nicht weis was " und und und" bedeutet und auch der Charakter deines Hundes nicht bekannt ist wird es schwer dir hier einen Tip zu geben.

Warum verhält sie sich so? Ist die Ursache überhaupt bekannt? Du schreibst sie ist lieb aber was genau beinhaltet lieb? Auch ein ängstlicher, dominanter, zurückhaltender, draufgängerischer usw. Hund kann lieb sein
Was wurde schon alles probiert und wie lang? Gab es schon kleine Teilerfolge? Wenn ja bei welcher Methode?

Worauf reagiert sie bei sonstigem Training sehr gut? Leckerlie? Spielzeug? garnichts von alle dem?
 
C

cindy88

Registriert seit
23.11.2010
Beiträge
107
Reaktionen
0
Meiner ist leider auch so =(...Da wird das Gassi gehen echt antrengend.

Aber meiner ist nur auf einer gewissen Distanz so, zB wenn der Hund ganz nah ist wird mein Hund aggressiv, sobald er weiter weg ist macht er nichts und diese Verhalten belohne ich dann, sobald er einen Hund sieht und brav ist bekommt er ein Leckerlie auch wenn er von alleine einen Konflikt ausweicht wird er belohnt.

Und ich muss sagen es hilft, wie ich meinen Hund bekommen habe war er ca 2 Jahre alt und überhaupt nicht kontrollierbar wenn andere Hunde in der Nähe sind, mittlerweile geht es schon besser, wenn er knurrt oder bellt dann nur ein oder zwei mal, ich sag dann sofort zu ihm "wir gehen weiter" und er geht brav mit mir mit, früher hat er minutenlang geknurrt, gebellt und hat sich aufgestellt..ein Horror!!

Und untranierbar ist sowas denke ich nicht, man braucht nur seeeeeehr viel Geduld und einen guten Hundetrainer :)

Lg
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

extreme Aggression gegenüber Artgenossen

extreme Aggression gegenüber Artgenossen - Ähnliche Themen

  • Extreme Angst bei Mischling aus Rumänien

    Extreme Angst bei Mischling aus Rumänien: Ich bin Renate und habe seit 5 Wochen einen rumänischen Mischling von 6 Monaten.Es weiß niemand genau was er schon durchgemacht hat,aber es muss...
  • Extremer Futterneid und Angriffe

    Extremer Futterneid und Angriffe: Hallo, ich bin neu hier in diesem Forum, da ich Hilfe brauche und mir es als ein guter Weg erschien, diese im Tierforum zu holen. Ich bekomme...
  • Mein Hund ist extremst Agressiv gegenüber anderen Hunden

    Mein Hund ist extremst Agressiv gegenüber anderen Hunden: Meine Mutter hat sich eine Schäferhündin gekauft. Sie heißt Zoey und ist 4 Jahre sie war früher bei einem Paar ,was sich getrennt hat. Vom...
  • junge Hündin hat extreme Angst vor Wellensittichen

    junge Hündin hat extreme Angst vor Wellensittichen: Liebe Foris, ich möchte mich mit folgendem Problem an euch wenden. Ich habe eine 5 Monate alte Border-Collie Mixhündin, die seit 2 Monaten...
  • Extremes Klauen

    Extremes Klauen: Hey, ich wende mich an euch da ich bei Abbey an meine Grenzen stoße.. Der Hund KLAUT WIE EIN SCHWARM RABEN. Alles was fressbar ist wird geklaut...
  • Extremes Klauen - Ähnliche Themen

  • Extreme Angst bei Mischling aus Rumänien

    Extreme Angst bei Mischling aus Rumänien: Ich bin Renate und habe seit 5 Wochen einen rumänischen Mischling von 6 Monaten.Es weiß niemand genau was er schon durchgemacht hat,aber es muss...
  • Extremer Futterneid und Angriffe

    Extremer Futterneid und Angriffe: Hallo, ich bin neu hier in diesem Forum, da ich Hilfe brauche und mir es als ein guter Weg erschien, diese im Tierforum zu holen. Ich bekomme...
  • Mein Hund ist extremst Agressiv gegenüber anderen Hunden

    Mein Hund ist extremst Agressiv gegenüber anderen Hunden: Meine Mutter hat sich eine Schäferhündin gekauft. Sie heißt Zoey und ist 4 Jahre sie war früher bei einem Paar ,was sich getrennt hat. Vom...
  • junge Hündin hat extreme Angst vor Wellensittichen

    junge Hündin hat extreme Angst vor Wellensittichen: Liebe Foris, ich möchte mich mit folgendem Problem an euch wenden. Ich habe eine 5 Monate alte Border-Collie Mixhündin, die seit 2 Monaten...
  • Extremes Klauen

    Extremes Klauen: Hey, ich wende mich an euch da ich bei Abbey an meine Grenzen stoße.. Der Hund KLAUT WIE EIN SCHWARM RABEN. Alles was fressbar ist wird geklaut...