Mausefallen für Dosis mit Freigängern

Diskutiere Mausefallen für Dosis mit Freigängern im Katzenkörbchen Forum im Bereich Katzen Forum; Huhu, nach einem Malheur vor Kurzem, hab ich mich entschieden eine Lebendfalle für Mäuse anzuschaffen. Nach längerem Suchen hab ich mich für...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
K

Kiwi

Dabei seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Huhu,

nach einem Malheur vor Kurzem, hab ich mich entschieden eine Lebendfalle für Mäuse anzuschaffen. Nach längerem Suchen hab ich mich für diese hier entschieden: *klick*
Hauptsächlich mal, weil man auch Wasser rein stellen kann. So kann man auch mal nen Tag nicht rein schauen, ohne dass das Mäusle verdrusten würde.

So und heute hab
ich die erste Maus gefangen. Sam hat sie unter die Sitzhocker auf der Terasse gejagt. Da hab ich dann die Falle platziert und innerhalb von ein paar Minuten hatte er sie dort rein gejagt. Streßfreier als dahinter her zu rennen, super schnell und das Knäckebrot mit Marmelade war auch sehr lecker :mrgreen:

Also ich kann sie total weiterempfehlen. So muss man das Mäuschen nicht mit Einfangen von Hand streßen und kann sie leicht aussetzen oder in der Falle zum TA bringen oder auch nen "Gnadenstoß" geben (klingt zwar bös', ist ja aber immer noch besser, als wenn sie an ihren Verletzungen langsam stirbt), je nachdem wie man es machen möchte.

Habt ihr auch eine Falle für Lebendfänge oder wie fangt ihr Mäuse? Ich denke es schadet bestimmt nicht, wenn es zu diesem Thema mal einen Thread gibt. Denn ich bin bestimmt nicht der einzige Katzenhalter mit Freigängern, der das Problem mit lebenden Mäusen als Mitbringsel kennt ;)
 
10.07.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Sumo88

Sumo88

Dabei seit
25.10.2011
Beiträge
8.261
Reaktionen
0
Die meißten Geschenke, die hier ankommen sind schon tot.. und die beiden Mäuschen, die grade noch so gelebt haben, hätten die Fahrt zum TA schon nicht mehr überstanden :( Ich hab sie dann in ner Pappschachtel mit n bisl Heu oder Zewa drin auf den Balkon gestellt...da sind wenigestens die Bekannten Geräusche und sie kann da in Ruhe sterben, hat auch immer nur n paar min. gedauert...

Aber die Idee find ich klasse. Ich hab ja keine Terasse, meine beiden kommen übers Fenster rein und raus. Also wenn die mal was mitbringen hab ichs direkt in der Wohnung und wenn das Mäuschen dann noch wegläuft, hätte ich echt ein Problem...
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Dabei seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Also grundsätzlich bin ich ja auch so eine, die alles mögliche Getier "retten" will. Von daher kann ich den Gedanken schon nachvollziehen.;)

Ich frage mich nur gerade, was "besser" für so ein Mäuslein wäre. Von den Katzen gefuttert zu werden, oder womöglich einen Tag oder bis mal jemand nachschaut, total unter Stress und womöglich schon verletzt, in so einer Falle zu verbringen.:eusa_think:


Ich finde dieses Thema sehr schwierig muss ich zugeben.
 
K

Kiwi

Dabei seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Huhu,

also dass sie in der Falle totalen Streß hatte, kann ich nicht bestätigen. Sie hat gefressen und erst wirklich Angst bekommen, als ich die Falle aufgehoben habe, um sie zu leeren.
Der Streß von einer Katze gejagt zu werden ist meiner Meinung nach nicht mit dem Streß eingesperrt zu sein, zu vergleichen. Immerhin handelt es sich bei der Flucht vor einer Katze ja um Todesangst. In die Falle flüchtet sie sich.

Abgesehen davon würde ich nicht warten, bis meine Katze das "erledigt", wenn die Maus sogar noch fliehen kann. Geschweigedenn dann, wenn das Tier schon in meiner Wohnung ist.

Wenn die Maus schon gebissen wurde, steht das auf einem anderen Blatt, aber auch dann würde ich sie nicht der Katze überlassen. Entweder man hat den Mumm das ganze selbst irgendwie "kurz und schmerzlos" zu erledigen, man trägt sie zum TA oder man setzt sie aus, in dem Wissen, dass sie bald unter Schmerzen stirbt.
Ich finde es auch nicht leicht, darüber nachzudenken, was ich täte, wenn ich tatsächlich mal eine verletze, lebende Maus bekomme. Man will ja auch nicht wegen jeder wilden Maus zum TA rennen... aber sie der Katze zu überlassen finde ich iwie... nicht gut, wenn man wenigstens versuchen kann, sie aus der Situation zu retten.
 
Flumina

Flumina

Dabei seit
01.07.2010
Beiträge
9.903
Reaktionen
2
Ja das ist ein Doofes Thema iwie. Einerseits fände ich es teilsbesser die Tiere von den Katzen zu erlösen aber wir wissen ja wie sehr unsere Stubentieger teils mit der Beute spielen. vondaher ist Wegnehmen zwar eig gut aber dann sollte man auch zum TA. Doch dazu bleibt mest keine Zeit.

Hach *blup* es ist schwierig
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Dabei seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Ich hab ja keine Freigänger, die mir Mäuse anschleppen. Aber ich versetze mich jetzt mal gedanklich in so eine Situation. Also wenn ich sehen würde, meine Katzen bringen eine schwer verletzte Maus an, wollten die aber nicht fressen, sondern nur damit "spielen". Und das Mäuslein quält sich und ist kurz vorm Sterben..

Ich würd da wohl mit irgendeinem schweren Gegenstand draufhauen, damit das Tierchen nicht länger leiden muss.:eusa_shhh:

Was anderes wäre es, wenn die Maus offensichtlich unverletzt ist. Da würde ich wiederum alles versuchen, das Mäusle zu retten..
 
Schattenseele

Schattenseele

Dabei seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Ist das nicht offiziell verboten? *Interessenfrage*

LG
 
H

Hundenase

Dabei seit
19.08.2011
Beiträge
989
Reaktionen
0
Ich muss zugeben, dass ich noch nie verstanden habe, warum man der Katze die Maus nicht einfach lässt. Meine Mietz hatte sich immer einen Teil ihrer Mahlzeiten in Form von Vögeln, Mäusen, Eidechsen, Kois (da war ich nicht soooo begeistert) oder anderen Fischen organisiert. Für mich ist das ganz einfach die Natur.
Und ich muss auch zugeben, dass ich nicht sonderlich begeistert bin, wenn ich ausrücken muss, weil wieder irgendwo einem Stubentiger die Beute weggenommen wurde.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Dabei seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Ist das nicht offiziell verboten? *Interessenfrage*

LG
Keine Ahnung ehrlichgesagt.:eusa_think: Ich würde aber jedenfalls keine schwerverletzte Maus irgendwo zum "Sterben" hinbringen und abwarten, bis sie von alleine ihren Verletzungen erliegt, sondern ehrlichgesagt dem Leiden ein Ende bereiten.:silence:
 
Sumo88

Sumo88

Dabei seit
25.10.2011
Beiträge
8.261
Reaktionen
0
Ich glaube ich könnte das nicht, egal wie schwer verletzt sie ist. Ich bin so jemand, der sogar dann noch hofft, wenn sie japsend am Boden liegt...Ich müsste dann meinen Freund holen damit er dem ein Ende bereitet..
Ich glaub aber auch, wenn sie eh schon nichtmehr bei Bewusstsein sind oder eben ganz schwer verletzt, dann ist da so viel Adrenalin im Körper, dass sie vermutlich keinen Schmerz spüren...Klar, man kann sich da nie sicher sein, aber wenn ich weiß, die schaffts eh nicht mehr zum TA, dann lass ich sie in Ruhe sterben...
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Dabei seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Ich hab ja auch gut reden, ich spreche hier nur rein theoretisch, da ich ja noch irgendeine schwer verletzte Maus in der Bude hatte.

Aber rein gedanklich würde ich es so machen.:eusa_think:
 
Sumo88

Sumo88

Dabei seit
25.10.2011
Beiträge
8.261
Reaktionen
0
Ne es gibt ja ach Bauern, Jäger,... die dürfen auch Wirbeltiere töten. Also kann man den Sachkundenachweis bestimmt noch woanders machen..
 
K

Kiwi

Dabei seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Bei einer verletzen maus würde ich wohl meinen bruder bitten... Ja das ist schon verboten aber es wird dich niemand dafür anzeigen. Ethisch iist es schon das richtige, eine schwer verletzte maus würde den weg zum ta ja nicht überleben.

Die maus der katze zu überlassen finde ich grausam und falsch. Unsere stubentiger haben auch nicht mehr viek mut natur zutun. Also wenn ich die möglichkeit habe einzugreifen tu ich das auch. Und erst recht wenn ich sehe dass er sie nicht tötet sondern nur spielt.


Aber eig ging es mir hier darum, welche falle man benutzt oder welche andere technik, wenn die maus doch mal im haus landet.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Dabei seit
13.12.2005
Beiträge
16.122
Reaktionen
50
Wenn ihr eine Lebendfalle aufstellt dann paßt bitte auf, wo ihr sie hinstellt. Wir hatten in meiner Kindheit mal eine Maus im Garten - meine Mami fand die natürlich furchtbar lästig, wir Kinder wollten sie aber natürlich unbedingt retten. Also wurde die Lebendfalle angeschafft, um sie dann irgendwie in den Wald zu bringen oder so. Leider haben wir die Rechnung ohne unsere abschüssige Terrasse gemacht - die Maus ging brav in die Falle, aber über Nacht hatte es wahnsinnig geregnet, so daß die Maus in der Lebendfalle ertrunken ist, da sich genau dort das Wasser aufgestaut hat (und so bitter es ist, es hat für mich schon eine gewisse - tief schwarze - Situationskomik, immer noch, und zum Glück auch damals schon). Also im Haus natürlich (hoffentlich...) kein Problem, aber allgemein glaub ich ein sinnvoller Hinweis!
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
5.815
Reaktionen
0
ich dachte hier gehts um Mäusefallen? :eusa_eh:
verschiedene Systeme mit Vor- bzw Nachteilen? :eusa_think:

einen Thread von wegen Mäuse abnehmen usw gibt es doch längst
"nehmt ihr Beutetiere ab?"


:mrgreen: um das Thema wieder in die eigtl angeschlagene Richtung zu lenken:
ich hab die gleiche Mäusefalle, wie oben gezeigt. allerdings hab ich die noch ganz neu und zum Glück würde mir noch kein "passendes Geschenk" reingetragen.
sie ist nicht für größere Mäuse geeignet, soviel kann ich schonmal sagen. die erte Maus seit ich die Falle gekauft habe, war gleich mal viel zu groß :silence: war aber schon ein größeres Exemplar (trotzdem eine Maus, keine Ratte;))
ich bin schon ganz gespannt wie sie funktioniert. hoffentlich lässt das Ergebniss noch laaaange auf sich warten. ich bin nicht besonders scharf auf Mäuse im Zimmer :lol:
 
K

Kiwi

Dabei seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Danke fürs umlenken, eistee ;)
Wir haben sonst eigentlich auch nur kleinere Mäuse, aber mir ist auch erst eine in die Falle gegangen. Und da war ich auch dabei und hab sie mit Sam hineingejagt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Mausefallen für Dosis mit Freigängern

Mausefallen für Dosis mit Freigängern - Ähnliche Themen

  • Was könnte das für eine rasse sein?

    Was könnte das für eine rasse sein?: Er sieht nicht wie ein typischer ekh Kater aus also was könnte noch darin sein?
  • Fahren in den Urlaub und suchen für unsere Katze Betreuung aus Bonn Duisdorf

    Fahren in den Urlaub und suchen für unsere Katze Betreuung aus Bonn Duisdorf: Hallo, unser Kater braucht für 5 Wochen jemanden der da ist, er ist sehr verschmust und ist eine Hauskatzer. Wir wohnen in Bonn Duisdorf. Sie...
  • Flugpate für meinen Kater von Malaga gesucht

    Flugpate für meinen Kater von Malaga gesucht: Liebe Community, ich bin ganz neu hier im Forum und habe auch direkt ein Anliegen. Und zwar suche ich einen Flugpaten für mein neues...
  • Alles für die Katz'

    Alles für die Katz': So, wir haben endlich mal unsere Katzenbauprojekte begonnen, nachdem unsere Wohnung jetzt so langsam für Menschen bewohnbar ist :mrgreen: (Männe...
  • Adventskalender für Katzen

    Adventskalender für Katzen: Hallo zusammen :) meine Katzen wurden schon vor heilig Abend beschenkt. Ihnen wurde ein Adventskalender gebastelt, über den wir uns natürlich...
  • Ähnliche Themen
  • Was könnte das für eine rasse sein?

    Was könnte das für eine rasse sein?: Er sieht nicht wie ein typischer ekh Kater aus also was könnte noch darin sein?
  • Fahren in den Urlaub und suchen für unsere Katze Betreuung aus Bonn Duisdorf

    Fahren in den Urlaub und suchen für unsere Katze Betreuung aus Bonn Duisdorf: Hallo, unser Kater braucht für 5 Wochen jemanden der da ist, er ist sehr verschmust und ist eine Hauskatzer. Wir wohnen in Bonn Duisdorf. Sie...
  • Flugpate für meinen Kater von Malaga gesucht

    Flugpate für meinen Kater von Malaga gesucht: Liebe Community, ich bin ganz neu hier im Forum und habe auch direkt ein Anliegen. Und zwar suche ich einen Flugpaten für mein neues...
  • Alles für die Katz'

    Alles für die Katz': So, wir haben endlich mal unsere Katzenbauprojekte begonnen, nachdem unsere Wohnung jetzt so langsam für Menschen bewohnbar ist :mrgreen: (Männe...
  • Adventskalender für Katzen

    Adventskalender für Katzen: Hallo zusammen :) meine Katzen wurden schon vor heilig Abend beschenkt. Ihnen wurde ein Adventskalender gebastelt, über den wir uns natürlich...