Bodenarbeit, erste Übungen?

Diskutiere Bodenarbeit, erste Übungen? im Pferde Ausbildung und Reiten Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo alle zusammen! Seit Dienstag habe ich eine Haflinger Stute als Reitbeteiligung. Sie ist eine ganz liebe, nur im Gelände firstetwas...
Nelly&Findus

Nelly&Findus

Registriert seit
04.08.2011
Beiträge
68
Reaktionen
0
Hallo alle zusammen!
Seit Dienstag habe ich eine Haflinger Stute als Reitbeteiligung. Sie ist eine ganz liebe, nur im Gelände
etwas schreckhaft. Auf dem Platz reagiert sie super auch die Hilfen und lässt sich auch ohne Sattel und Zaumzeug sehr gut reiten. Ich würde jetzt allerdings zum "kennenlernen" gerne Bodenarbeit machen, habe auch schon mehrere Bücher darüber gelesen. Aber irgendwie weiß ich nicht genau, mit was ich anfangen soll... Habt ihr da ein paar Tipps?
Liebe Grüße!
 
11.07.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Pferde verstehen geworfen? Mit Achtung und Respekt Vertrauen zu deinem Pferd herzustellen, kann dir vielleicht helfen.
Cidre

Cidre

Registriert seit
25.12.2010
Beiträge
398
Reaktionen
0
Für alles was man eigentlich machen möchte, empfiehlt es sich zu Beginn erstmal das richtige Führen zu trainieren.
Grundlegend, du bestimmst die Richtung, das Tempo und die Position an der das Pferd laufen soll.
Als Grundposition habe ich das Pferd gerne so, dass ich auf ca. Kopfhöhe bin, das Pferd also eher hinter mir läuft.
Mein Tipp: übe nicht nur das Führen auf der linken Seite des Pferdes, ganz wichtig ist, dass du ALLES von beiden Seiten machen kannst.

Wenn du das soweit gut beherrschst, kannst du dich an Stangen-L, Stangenlabyrinth Slalom usw ranwagen, wenn auch das klappt und du auch immer mitten in der Übung das Pferd zum Stehen kriegst, kannst du die Spielchen auch rückwärts machen.

Stellst du dir sowas vor, bist du da schon weit drüber hinweg, schreib doch einfach mal ein kurzes Feedback, gerne auch Fragen ;)
 
Nelly&Findus

Nelly&Findus

Registriert seit
04.08.2011
Beiträge
68
Reaktionen
0
@Cidre:
Das Führen klappt super und es gibt leider keine Stangen :/ Die werden erst noch gekauft :( Kann ich trotzdem schon irgendwas machen?
LG
 
Itoe

Itoe

Registriert seit
03.04.2012
Beiträge
225
Reaktionen
0
Also ich bin derzeit mit meiner Rb am herantasten via Bodenarbeit und das mache ich derzeit:
- Führübungen (wurde ja schon erwähnt)
- Rückwärtsrichten
- Vorhandwenden
- Kopf Richtung Bauch drehen wie ich die Impulse gebe als Dehnübung
- Vorderbein nach Vorne nehmen


Slalom kannst du auch an imaginäre Hütchen denken =)
 
Cidre

Cidre

Registriert seit
25.12.2010
Beiträge
398
Reaktionen
0
Gut...dann gehe ich nun davon aus, dass das Pferd am langen Strick neben dir herläuft, wenn du stehenbleibst, bleibt es auch stehen, wenn du eine Wendung gehst folg das Pferd, ohne dass du am Strick ziehen musst, oder das Pferd wegdrücken musst und es bestenfalls auch im Trab genauso gesittet neben dir läuft, usw.

wie siehts aus mit:
  • Pferd beliebig auf der Linken und rechten Seite laufen zu lassen? Es läuft beispielsweise auf deiner Linken Seite und auf Befehl (Ich mache es mit Fingerschnipp auf der Seite, zu der er wechseln soll +Körpersprache)wechselt es hinter dir auf die Rechte Seite?
  • Pferd Schritt für Schritt ranholen? Pferd Steht in einiger Entfernung zu dir (ob mit oder Ohne Longe ist erstmal egal, für den anfang vielleicht mit? Ich verwende sehr gerne ein Bodenarbeitsseil, die sind relativ "schwer" und geben wunderbar die Signale an das Pferd weiter (+Knotenhalfter)) Du lässt es ein paar Schritte auf dich zu kommen, dann wieder anhalten, wieder ein paar Schritte auf dich zu, wieder anhalten. Kann man dann auch ganz toll zwischendurch nochmal rückwärts schicken.

Bestenfalls besteht deine Kommunikation dann hauptsächlich aus Körpersprache, nur wenig "Körperliche" Impulse und ein wenig Stimmkommandos.

Wenn das alles schon gut klappt mit deiner RB, habt ihr schon nen sehr großen Schritt in Richtung Beziehung aufbauen gemacht
 
Nelly&Findus

Nelly&Findus

Registriert seit
04.08.2011
Beiträge
68
Reaktionen
0
@Cidre:
Das mit dem Seiten wechseln und das kommen werde ich gleich beim nächsten Mal ausprobieren! Danke :)
 
Itoe

Itoe

Registriert seit
03.04.2012
Beiträge
225
Reaktionen
0
@Cidre: Danke für etwas was ich demnächst mal ausprobieren werde also auf beiden Händen mal führen ^^ Bin darauf selbst noch nicht gekommen und sicherlich ganz praktisch ^^
 
Cidre

Cidre

Registriert seit
25.12.2010
Beiträge
398
Reaktionen
0
Ich finde es eigentlich unerlässlich, dass man beim Pferd alles von beiden Seiten aus machen kann, denn diese "Tradition" dass beim Pferd alles links gemacht wird, stammt ja ursprünglich davon ab, dass die Ritter ihre Schwerter auf der linken Seite trugen und deshalb nur von links aufsteigen konnten. Mittlerweile ist es nur noch "haben wir schon immer so gemacht", und das Prinzip finde ich eh doof;)
Mir hat es schon so häufig geholfen, dass ich es immer von beiden Seiten trainiere, ganz simples Beispiel, ich gehe mit Pferd spazieren und mir kommen Menschen entgegen, die vllt. etwas Angst vorm Pferd haben, dann kann ich einfach auf die andere Seite gehen und sozusagen zwischen dem Pferd und den Menschen gehen, damit die sich dann sicherer fühlen. Oder als ich mein lädiertes Knie hatte und deswegen auch nur von der anderen Seite aufsteigen konnte.
Die Liste könnte ich jetzt ewig weiterführen ;)

Ja, falls ihr Tipps dazu braucht, schreibt, vielleicht habe ich ja sogar mal Lust, das in einem kleinen Übungsvideo festzuhalten....
 
Itoe

Itoe

Registriert seit
03.04.2012
Beiträge
225
Reaktionen
0
Naja ich habs halt nur gelernt das man nur von Links führt und das dann halt aus Gewohnheit weiter gemacht, allerdings ist es glaube ich auch eine gute Übung und werde es daher mal umsetzen zwar nicht gleich mit auf Fingerschnippen wechseln, aber halt mal von Rechts führen und so... Finde das beispielsweise auf dem Round Pen doof wenn ich links außen laufen muss wobei rechts innen einfach besser wäre xD Hab mich bisher nur nie "getraut"...
 
Cidre

Cidre

Registriert seit
25.12.2010
Beiträge
398
Reaktionen
0
Off-Topic
Es kostet auch etwas "Überwindung", ich werde noch immer etwas misstrauisch deswegen beäugt und auch wirklich ganz häufig gefragt, warum ich denn jetzt grade auf der rechten Seite führe. Ich stell dann immer die Gegenfrage, warum ich denn nur alles auf links machen soll und da blicke ich dann immer in ratlose Gesichter;)
 
Lucy02

Lucy02

Registriert seit
26.01.2011
Beiträge
29
Reaktionen
0
Also als ersten finde ich es immer ganz wichtig mit dem Pferd zu reden was leider die wenigsten machen :( Erzähl ihr was du immer mit ihr machst als sei es deine freundin. wenn sie sich erschreckt oder so rede sanft auf sie ein das ihr nichts passiert.. Sie fängt an auf deine Stimme zu hören und du bekommst dadurch ein besseren draht zu ihr.. Wenn du sie putzt rede mit ihr.. Du wirst merken das sie mehr und mehr anfangen wird sich auch wärend des Putzen auf dich zu reagieren.. Bei meim Pferd ist es so das es sich zwischendurch umdreht um zu sehen was ich mache.. ich frage ihn dann ob es schön ist wie ich es mache.. ich weiß das klingt dumm aber es wirkt wirklich :)

Bei der Bodenarbeit könntest du ihm versuchen beizubringen das er stehen bleibt wenn du dich entfernst.. Stell dich vor ihm hin, zeig ihm den Strick und schmeiß ihn auf den Boden so das er es sieht. Dann zeigst du ihm die flache hand und sagst "steh" oder soetwas.. Dann gehst du langsam ein paar schritte zurück.. Lass deine Hand evtl oben und wiederhol das "steh".. Dann gehst du wieder auf ihn zu und lobst ihn.. Geb ihm evtl auch leckerlies wenn er sachen gut gemacht hat :) Ansonsten kannst du auch mit ihm noch über das er neben dir herläuft und sich ganz auf dich konzentriert. Bleib einfach mal stehen udn lauf wieder los.. Schau ob er vielleicht neben dir hertrabt.

Nicht wundern.. Ich reite western wo wir viel solche "freien" Übungen machen :D
 
Nelly&Findus

Nelly&Findus

Registriert seit
04.08.2011
Beiträge
68
Reaktionen
0
@Lucy02:
Ich reite auch Western :D Aber gerade üben wir wieder ein bisschen mehr Dressur... Ich wollte eigentlich auch mit ihr Freiarbeit machen, da es das Vertrauen einfach sehr gut stärkt. Leider dürfen wir auf dem Platz die Pferde nicht frei laufen lassen, aber vllt. knote ich ihr dann einfach einen Strick um den Hals und wenn jemand kommt, führ ich sie einfach... Mal sehen. Und danke für die Tipps! :)
 
Itoe

Itoe

Registriert seit
03.04.2012
Beiträge
225
Reaktionen
0
Huhu,
ich hoffe ich darf hier fragen und muss nicht einen extra Thread dafür erstellen. Wie überzeugt man ein Pferd, dauerhaft sich von rechts führen zu lassen? Meine bald RB so offiziel ist er ja noch nicht meine, will immer wieder auf die linke Seite, aus reiner Gewohnheit, schätze ich mal. (Verwirrung sah man ihn irgendwo an xD) Einige Meter klappt das super, dann will er sich wieder für links rüberschleichen ^^''
 
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
2.565
Reaktionen
56
@Lucy02:
Ich reite auch Western :D Aber gerade üben wir wieder ein bisschen mehr Dressur... Ich wollte eigentlich auch mit ihr Freiarbeit machen, da es das Vertrauen einfach sehr gut stärkt. Leider dürfen wir auf dem Platz die Pferde nicht frei laufen lassen, aber vllt. knote ich ihr dann einfach einen Strick um den Hals und wenn jemand kommt, führ ich sie einfach... Mal sehen. Und danke für die Tipps! :)
Tu dir selber und vor allem der BESITZERIN den gefallen und lass das.
Alles was du an mist baust, fällt auf den Besitzer zurück.

Und du möchtest das Pferd doch gerne noch ein wenig länger als RB haben, oder nicht?
LG von einer Westernreitenden Besitzerin

@Itoe

Da hilft nur konsequentes wieder rüberführen und gerne loben, wenn es klappt.
 
Cidre

Cidre

Registriert seit
25.12.2010
Beiträge
398
Reaktionen
0
Itoe, da muss ich meiner Vorschreiberin recht geben, immer wieder auf die rechte Seite rüberlotsen, und loben wenn er da anständig läuft. Du kannst auch verhindern, dass er zurück nach links läuft, indem du ihn mir deinem nach hinten gezogenen rechten Ellenbogen blockierst und im gleichen Moment mit einer langen Gerte/Bodenarbeitsstick/Ende des Bodenarbeitsseils vorwärtstreibst. Dabei aber drauf achten, dass du dabei selbst weiter vorwärts gehst, die treibende Hilfe also eher "beiläufig" nach hinten wirfst, verstehst du?
 
Lucy02

Lucy02

Registriert seit
26.01.2011
Beiträge
29
Reaktionen
0
@ Missymannmensch

Was machst du denn so an Bodenarbeit mit deinem Pferd? Ist mal interssant auch von andern zu hören was die so machen :)

Und was genau meinst du damit das sie es lassen soll?? Was soll sie genau lassen? Ich hatte ja ein paar mehr tips gegeben deswegen frage ich :)
 
Nelly&Findus

Nelly&Findus

Registriert seit
04.08.2011
Beiträge
68
Reaktionen
0
@Missymannmensch:
Es ist mit der Besi abgesprochen und die hat das mit ihr auch schon gemacht. Von daher werde ich es vermutlich auch mit ihr machen ;) Ich würde auch gerne wissen, was du für Übungen mit deinem Pferd machst. :)
 
Lucy02

Lucy02

Registriert seit
26.01.2011
Beiträge
29
Reaktionen
0
Das ist doch super wenn es mit dem Besi abgesprcohen ost.. Grade durch Bodenarbeit kann man so viel Vertrauen aufbauen :) Das habe ich mit meim Dicken auch ganz viel gemacht ;)
 
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
2.565
Reaktionen
56
So, da bin ich wieder :) Kann ja derzeit nur auf Arbeit ins Netz :(

Ich meine, dass Nelly das Pferd nicht auf dem Platz frei laufen lassen soll-auch nicht mit Strick über dem Hals.
Mag ja sein, dass Sie es mit der Besi abgesprochen hat, aber letzten Endes zählt da das Verbot des Stallbesitzers. Und wenn der Nein sagt, ist nein! Auch wenn es mit der Pferdebesi abgesprochen ist, fällt es auf Sie zurück, wenn einer das Sieht und heutzutage verliert man einen Stall schneller als man hopp sagen kann.
DAS meinte ich mit, sie soll es lassen.
Wenn meine RB (ich habe seit 2 Woche keine mehr, da sie nach Berlin gezogen ist:088:-war 3Jahre bei mir)so etwas täte und ich daraufhin angesprochen oder gemeckert werden würde (verwarnung etc.) wäre Sie schneller weg als anderes...

Mit meinen Pferden mache ich an Bodenarbeit folgendes:
Sie werden mit mir und meiner NH Trainerin nach NH am Boden gearbeitet, mit beiden wird geclickert und mit meinem Wallach spiele ich Fußball.

LG Shorty
 
Nelly&Findus

Nelly&Findus

Registriert seit
04.08.2011
Beiträge
68
Reaktionen
0
Hallo,
ich werde sie auf dem Platz nicht frei laufen lassen, aber der Stallbesitzer hat mir angeboten, die kleine Weide daneben dafür zu benutzen. Gestern haben wir also angefangen mit der Bodenarbeit. Sie ist echt gut: Sie kann jetzt Spanischer Gruß und am Kompliment arbeiten wir noch. Außerdem läuft sie jetzt im Schritt auf beiden Seiten schön mit (bei lockerem Seil), im Trab ist sie noch ein bisschen weiter hinten. Wenn man stehen bleibt macht sie ebenfalls eine Vollbremsung :D Unterm Sattel läuft's auch ganz gut. Habt ihr Erfahrungen mit Halsring reiten gemacht? LG
 
Thema:

Bodenarbeit, erste Übungen?

Bodenarbeit, erste Übungen? - Ähnliche Themen

  • Bodenarbeit - Trainer, Youtuber, Bücher

    Bodenarbeit - Trainer, Youtuber, Bücher: Hallo, ich habe mir eine Pflegebeteiligung gesucht und möchte mit dem Pony gerne u.a. Bodenarbeit machen. Das Thema ist definitiv nicht mein...
  • Meinungen zu Pat Parelli?

    Meinungen zu Pat Parelli?: Hallo, Heute war die Vorbesitzerin von meiner Stute Stella da, weil sie nach der Art von Fritz Stahlecker ausgebildet worden ist. Wir hatten vor...
  • Haflinger eindecken? Bodenarbeit ohne Leckerlis?

    Haflinger eindecken? Bodenarbeit ohne Leckerlis?: Hallo:) Ich hätte da nochmal 2 wesentliche Fragen.. Mein zukünftiges Pony, eine 8-jährige Haflingerstute, die Ende April im Reitstall hier...
  • Bodenarbeit - Tipps, tricks und Buchempfehlungen

    Bodenarbeit - Tipps, tricks und Buchempfehlungen: Huhu ihr lieben, Ich gucke mir morgen eine Mögliche RB an. Bis dato hatte ich nur Unterricht und habe mich wenig mit Bodenarbeit auseinander...
  • Aufbau Bodenarbeit Einheit

    Aufbau Bodenarbeit Einheit: Hallo Ich hatte ein jahr horsemanship unterricht und zugegeben nicht mehr alles ganz so im kopf.* Eben einzelne Übungen, und die richtige...
  • Ähnliche Themen
  • Bodenarbeit - Trainer, Youtuber, Bücher

    Bodenarbeit - Trainer, Youtuber, Bücher: Hallo, ich habe mir eine Pflegebeteiligung gesucht und möchte mit dem Pony gerne u.a. Bodenarbeit machen. Das Thema ist definitiv nicht mein...
  • Meinungen zu Pat Parelli?

    Meinungen zu Pat Parelli?: Hallo, Heute war die Vorbesitzerin von meiner Stute Stella da, weil sie nach der Art von Fritz Stahlecker ausgebildet worden ist. Wir hatten vor...
  • Haflinger eindecken? Bodenarbeit ohne Leckerlis?

    Haflinger eindecken? Bodenarbeit ohne Leckerlis?: Hallo:) Ich hätte da nochmal 2 wesentliche Fragen.. Mein zukünftiges Pony, eine 8-jährige Haflingerstute, die Ende April im Reitstall hier...
  • Bodenarbeit - Tipps, tricks und Buchempfehlungen

    Bodenarbeit - Tipps, tricks und Buchempfehlungen: Huhu ihr lieben, Ich gucke mir morgen eine Mögliche RB an. Bis dato hatte ich nur Unterricht und habe mich wenig mit Bodenarbeit auseinander...
  • Aufbau Bodenarbeit Einheit

    Aufbau Bodenarbeit Einheit: Hallo Ich hatte ein jahr horsemanship unterricht und zugegeben nicht mehr alles ganz so im kopf.* Eben einzelne Übungen, und die richtige...