Meine (geplante) Terrarienwand im Wohnzimmer

Diskutiere Meine (geplante) Terrarienwand im Wohnzimmer im Terraristik & Aquaristik Stammtisch Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hallo zusammen, einige haben es ja schon mitbekommen, ich will einen weiteren Mitbewohner. Es soll eine Schlange werden. Mittlerweile sind aus...
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
2.015
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

einige haben es ja schon mitbekommen, ich will einen weiteren Mitbewohner. Es soll eine Schlange werden. Mittlerweile sind aus dem Traum eine grobe Vorstellung und bereits erste Pläne bezüglich des Terrariums geworden.

Neben meinem Eublepharis macularius Terrarium soll nun auch ein Terrarium für die höchstwahrscheinliche Strumpfbandnatter (am liebsten wäre mir eine Thamnophis sirtalis sirtalis melanistisch, aber man soll ja nicht zu voreilig sein) entstehen. Da mir die alte Schrankwand meiner Eltern noch nie gefallen hat wird der
obere Teil nach und nach durch Terrarien ersetzt. Leider spielt die Größe nicht ganz so mit wie ich es gerne hätte, aber wie heißt es so schön? Was nicht passt wird passend gemacht.

Ich habe die Schrankwand samt ungefähren Maßen (+/- ein paar cm :roll: ich habs nicht so mit dem genauen nachmessen) mal aufgezeichnet sowie Bilder vom Standort gemacht.

Anhang Terra-Rückwand.pdf betrachten

IMG_9165bea.JPG

IMG_9168bea2.JPG

Ich hoffe ich habe die Anhänge richtig hochgeladen.

Der grau hinterlegte Teil soll vorerst Schrank bleiben, aktuell ist hierfür noch nichts geplant. Das Schlangenterrarium soll direkt an das Leopardgeckoterrarium anschließen und über die Ecke reichen. Es wird damit keine normale rechteckige Form haben, sondern übers Eck gehen. Wie genau dies alles umsetzbar ist muss ich (bzw. Papa) noch herausfinden. Die Größe ist für eine Strumpfbandnatter ziemlich ordentlich, aber nur die kurze Strecke (85x60x75) halte ich für etwas arg klein.

Ich würde am liebsten sofort mit dem Bau beginnen, aber ich denke vor Weihnachten wird sich nichts tun. Auch muss erstmal die Rückwand der Geckos überarbeitet werden.

Ich bin mir nur etwas unsicher ob die Maße für eine T. s. s. optimal wären oder ob es als Endterra nicht etwas zu groß ist. Anscheinnd halten viele ihre Strumpfbandnattern ja in kleineren Becken. Außerdem würde es mich freuen wenn jemand Erfahrungen mit solch ungewöhnlichen Maßen hat und diese mit mir Teilen würde.

Ich hoffe man versteht was ich mit all dem meine, wenn nicht versuche ich es auf Nachfrage besser zu erklären ;)
 
11.07.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
I

Isisnofret

Registriert seit
11.08.2011
Beiträge
623
Reaktionen
0
Ein kurzes Wort von mir: Ich finde ein Terrarium kann gerade für Strumpfbandnattern gar nicht groß genug sein. ;) Alle meine Thamnophis sind äußerst agil und nutzen den gebotenen Platz komplett aus. Nur in der Höhe würde ich mehr als 60 cm nicht empfehlen, da sie zwar gern klettern aber nicht gerade die Geschicktesten darin sind.
In dem Sinne bin ich erstmal wieder weg, aber bald wieder da. ;)
 
Thema:

Meine (geplante) Terrarienwand im Wohnzimmer