Bevorstehende Aufhebung der Psittakose-Verordnung

Diskutiere Bevorstehende Aufhebung der Psittakose-Verordnung im Wellensittich Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Anbei mal eine Pressemitteilung firstdes BNA's bzgl. des aktuellen Standes der bevorstehenden Aufhebung der Psittakose-VO.
BKlitz

BKlitz

Registriert seit
02.01.2010
Beiträge
480
Reaktionen
0
Anbei mal eine Pressemitteilung
des BNA's bzgl. des aktuellen Standes der bevorstehenden Aufhebung der Psittakose-VO.
 
11.07.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Bevorstehende Aufhebung der Psittakose-Verordnung . Dort wird jeder fündig!
Nelly&Findus

Nelly&Findus

Registriert seit
04.08.2011
Beiträge
57
Reaktionen
0
Hä?! Also irgendwie verstehe ich es nicht :D Heißt das jetzt, man darf Wellis auch ohne Zuchtgenehmigung züchten oder wie? Sorry, aber ich versteh's grad echt nicht... :?
 
Lunai

Lunai

Registriert seit
24.05.2007
Beiträge
803
Reaktionen
0
Die nötige Zuchtgenehmigung für Papageienvögel fällt zusammen mit der Psittakoseverordnung weg. Das heißt kurz: Jeder Laie kann jetzt Wellensittiche vermehren. Ich wähle gezielt das Wort vermehren. Seriöse Züchter sind geschult, kennen sich mit der Genetik und Krankheiten aus, verpaaren nach bestimmten Kriterien und nicht wahllos. Auch werden seriöse Züchter ihre Wellensittiche in Zukunft höchstwahrscheinlich auch weiterhin beringen.
 
Nelly&Findus

Nelly&Findus

Registriert seit
04.08.2011
Beiträge
57
Reaktionen
0
Ah ok. Danke! :)
 
BKlitz

BKlitz

Registriert seit
02.01.2010
Beiträge
480
Reaktionen
0
Nun ist es offiziell, gestern wurde die Psittakose-VO wie erwartet aufgeben. Hier nochmal die aktuelle Pressemitteilung des BNA.
 
Lunai

Lunai

Registriert seit
24.05.2007
Beiträge
803
Reaktionen
0
Jetzt wirds spannend. :| Danke für die Info.
 
BKlitz

BKlitz

Registriert seit
02.01.2010
Beiträge
480
Reaktionen
0
Mit der veröffentlichen im Bundesgesetzblatt v. 16.10.2012 (S.: 2108) ist die Aufhebung der Psittakose-VO nun ganz offiziell.

Hier auch nochmal die passende Pressemitteilung des BNA zu dem Thema.

Eine Zucht- und Haltegenehmigung nach § 17g Tierseuchengesetz ist noch so lange erforderlich, bis das in der Diskussion befindliche Tiergesundheitsgesetz
in Kraft tritt. In dem neuen Tiergesundheitsgesetz ist der bisherige § 17g nicht
mehr aufgeführt.
 
G

Gchong

Registriert seit
07.12.2011
Beiträge
23
Reaktionen
0
also eine Zuchtgenehmigung brauch man nicht mehr oder wie ? Aber trotzdem müssen die Tiere beringt werden ?
 
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
3.862
Reaktionen
0
Das Tiergesundheitsgesetz ist noch nicht in Kraft getreten. Insofern ist die Zuchtgenehmigung noch nicht vom Tisch.
 
BKlitz

BKlitz

Registriert seit
02.01.2010
Beiträge
480
Reaktionen
0
also eine Zuchtgenehmigung brauch man nicht mehr oder wie ? Aber trotzdem müssen die Tiere beringt werden ?
Genau anders rum.

Die Ring- und Buchführungspflicht ist entfallen. Arten die mit einen Artenschutzring beringt werden müssen, müssen auch weiterhin beringt werden.

Da das Tiergesundheitsgesetz (TierGesG) schon in Kraft getreten ist, ist die ZG bereits auch entfallen.
http://www.bmelv.de/SharedDocs/Rechtsgrundlagen/Entwuerfe/EntwurfTiergesundheitsgesetz.html;jsessionid=F4CB2FDC7F45549FF5F8F3186CD50542.2_cid296
 
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
3.862
Reaktionen
0
Bastian, ich gebe zu, dass ich bei diesem Thema nur noch verwirrt bin. :102:

Dein Link führt zum Entwurf des Tiergesundheitsgesetzes. Ist es denn tatsächlich schon in Kraft getreten?
 
BKlitz

BKlitz

Registriert seit
02.01.2010
Beiträge
480
Reaktionen
0
G

Gchong

Registriert seit
07.12.2011
Beiträge
23
Reaktionen
0
aber es wäre dennoch besser die tiere zu beringen ?
 
BKlitz

BKlitz

Registriert seit
02.01.2010
Beiträge
480
Reaktionen
0
Ja definitiv. Denn wenn die Tiere geschlossen beringt sind, kann man sich auch bei dem Alter relativ sicher sein. Denn Geschlossen Ringe kann man nur an wenigen Tagen nach dem Schlupfdatum anlegen. So kann man sicher sein das das Alter auf dem Ring stimmt. Denn kaum einer wird einem Jungvogel einen alten Ring anziehen, denn je Älter der Vogel um so schlechter kann man die Tiere verkaufen. Und jünger machen geht natürlich auch nicht, weil noch Ringe vorhanden sind.

Ein weiterer Vorteil ist das man bei Verbandsringen immer den Züchter ausfindig machen kann.

Also ich beringe meine Nachzuchten und würde jeden raten geschlossen beringte Tiere zu kaufen. Wobei es auch notgedrungen sein kann, das man bei manchen Arten keine beringte findet. Denn zum beispiel einige afrikanische Prachtfinkenarten, können es gar nicht leiden wenn man am Nest rumfummelt. Da wird dann auch schon mal ne Brut abgebrochen. Bei sowas hilft dann nur das Vertrauen zum Züchter.
 
Thema:

Bevorstehende Aufhebung der Psittakose-Verordnung