Alte Katze kotet und uriniert ins Haus

Diskutiere Alte Katze kotet und uriniert ins Haus im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Guten Tag, ich habe eine 15 Jahre alte Katze. Sie lebt schon seit klein auf bei uns. Sie hat bei uns immer freilauf gehabt, diesen auch genutzt...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
sweetprincess

sweetprincess

Registriert seit
26.08.2009
Beiträge
73
Reaktionen
0
Guten Tag,
ich habe eine 15 Jahre alte Katze. Sie lebt schon seit klein auf bei uns.
Sie hat bei uns immer freilauf gehabt, diesen auch genutzt.
Sie konnte sich die Türen alleine öffnen um ihr Geschäft draussen zu erledigen.
Sie kennt auch das Katzenklo.
Jetzt ist Engelchen älter und schafft es nichtmehr sich alle Türen zu öffnen und sie hat beschlossen das Klo für Stuhlgang nichtmehr zu nutzen, auch der Urin kommt des öfteren mal woanders hin.
Was sollen/ können wir machen?
Es wäre alles kein Problem, wenn sie das ihr angebotene Klo nutzen würde.
Vor 3 Jahren erlitt si einen Hirnschlag, da konnte sie das
Türen öffnen neu erlenen, ohne Probleme!
Wir haben das Problem im letzten Winter wieder gehabt. Aber im Frühling ist sie vom körperlichen Zustand wieder besser geworden und hatt es wieder raus die Türen zu öffnen.
Sie hat die Sprungkraft in den hinteren Beinen einfach nichtmehr.
Letzte Möglichkeit wäre, Mietze raus!
Da Engelchen nachts z.B ihr ganzes Leben in der Nacht drin geschlafen hat, wäre das aber nicht Tiergerecht und ich könnte es nicht verantworten. Sie liebt es bei mir im Zimmer zu schlafen, das macht sie neben fressen und in die Ecken koten ja am meisten.
Raus geht sie bei dem Wetter nicht gern,sonst legte sie sich immer ins Blumenbeet, oder ins Gras und hat sich gesonnt.
Dennoch nutzt sie auch in meinem Zimmer kein klo.Haben schon Sand,vers. Streus und Heu/Stroh, da wir Landwirtschaft haben versucht.

War vor einiger Zeit mit ihr beim TA.
Hat Kieferkrebs, der Zahn, wo das Zahfleisch verändert war ist nun ausgefallen. In den Lippen hat sie(nach aussen nicht sichtbar) kleine Knoten.
Fressen tut sie noch prima. Dennoch ist sie recht dünn, immer hugrig.
Regelm. Entwurmt! glänzendes Fell.
Sie lehnt es ab, sich länger streicheln zu lassen.
Da sie nichtmehr soviel Draussen rumläuft müssen ihr die Krallen geschnitten werden, da sie sonst ÜBERALL!! damit hängen bleibt und wi am Spieß schreit.

Veränderungen sind in diesem Zeitraum keine gewesen, denke sie macht es weil sie nichtmehr kann.
Klar sie wird älter und garstiger.

Habe so langsam den eindruck, als würde sie Schmerzen haben. Wer weiß wo sie noch Tumore hat.
Möchte es auch nicht erst zu weit kommen lassen.
Da sie aus der letzten Narkose vor 2 Jahren nur sehr schwer wieder wch geworden ist, kann ich an ihrem Kiefer auch nichts mehr machen lassen. Tä. hat mir geraten es so zu lassen, und Enegelchen so lange laufen zu lassen, wie es geht.

Was habt ihr für mich für Vorschläge?
Hört sich das so an, als ob Engelchen leidet?
 
17.07.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.050
Reaktionen
30
Hallo Sweetprincess,

ob Engelchen leidet kannst nur Du beurteilen - hast Du das Gefühl, daß dem so ist? Solang sie gern frißt und Anteil nimmt klingt das für mich jdfs. nicht so - aber beurteilen kann ich es eben nicht.
Habt ihr die Möglichkeit, eine Katzenklappe zu installieren, und z.B. ein Outdoor-Klo aufzustellen (ich hab so eins auf dem Balkon), oder sonst eine überdachte Klostelle aufzubauen? Engelchen (ein hübscher Name übrigens :)) ganz raus schicken würd ich auch keinesfalls.
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Was habt ihr für mich für Vorschläge?
Hört sich das so an, als ob Engelchen leidet?
Nur von deiner Beschreibung her hätte ich jetzt nicht das Gefühl, dass sie leidet. Beurteilen kannst das aber wirklich nur du. Und du wirst es sehen, wenn es nicht mehr geht, da bin ich mir sicher.

Wie viele Klos habt ihr denn im Moment stehen? Das mit der Katzenklappe hatte ich auch direkt gedacht - kennt Engelchen so etwas denn?
 
sweetprincess

sweetprincess

Registriert seit
26.08.2009
Beiträge
73
Reaktionen
0
Hallo!
Danke für di Rückmeldungen
Also wir haben 2 unbenutzte Katzenklos stehen.
Engelchen kennt leider keine Katzenklappe, aber ich denke mit Futter könnte man sie vielleicht dazu bringen sowas zu nutzen, bzw. kennen zu lernen um in den passenden Momenten die Tür zu nutzen.

Ja ich denke mir auch, dass man als erstes selber merkt, wenn sein Tier leidet.
Aber wie oft bekomme ich mit, dass manchen Menschen ihre Augen nichtmehr richtig öffnen und die Realität nicht sehen.

Werde es mal meine Eltern vorschlagen mit der Klappe.
Lg Lisa
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Habe so langsam den eindruck, als würde sie Schmerzen haben.
Wenn Du merkst, sie "will" nicht mehr, wirst Du es merken, da bin ich sicher. Du machst mir jedenfalls den Eindruck, als würdest Du Engelchen sehr gut beobachten.

Solange sie noch frisst und "munter" ist, (soweit das bei einer solchen Seniorin geht), würde ich ihr ihren Lebensabend so schön wie möglich gestalten. Und die paar Pfützchen und Häufchen kommentarlos wegwischen.

Aber wenn es nicht mehr zu verantworten ist, und Du merkst, dass Engelchen leidet und sich zurückzieht, den letzten schweren Gang zum TA antreten...

Das Fatale an Katzen ist ja leider, dass sie Meister im Verbergen von Schmerzen sind und man es meistens erst im allerletzten Augenblick mitbekommt.:(

Alles Gute!
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.050
Reaktionen
30
wenn sie es nach dem Hirnschlag neu gelernt hat, Türen zu öffnen, wird sie mit einer Katzenklappe sicher kein Problem haben! wäre sicher toll, wenn Deine Eltern "ja" sagen würden!
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Ja ich denke mir auch, dass man als erstes selber merkt, wenn sein Tier leidet.
Aber wie oft bekomme ich mit, dass manchen Menschen ihre Augen nichtmehr richtig öffnen und die Realität nicht sehen.
Es ist schwer sich diesen Moment einzugestehen, aber wenn man die Katze liebt, erkennt man den "letzten Blick" auch. So liebevoll wie du hier über Engelchen schreibst bin ich ganz sicher, dass du es dann weißt und ihr Leid ersparen wirst.
 
sweetprincess

sweetprincess

Registriert seit
26.08.2009
Beiträge
73
Reaktionen
0
Hi
Danke für die lieben Beiträge!
Ja ich kenne Engelchen sehr gut und beobachte sie stehts genau, sie hat mich seit meiner Kindheit begleitet und ich LIEBE sie!
Nicht so wie manche ihre Katze lieb haben.
Engelchen ist für mich wie eine Schwester, wir haben zusammen viel erlebt.
Für mich ist sie ein Familienmitglied.
Ich denke wer sein Tier nicht wirklich kennt, kann Verhaltensänderungen nicht erkennen.
Hab gesehen, dass es Klappen gibt, die nur für die bestimmte Katze öffnen. Muss die Katze dann ein Halsband tragen?


Engelchen ist bis vor einiger Zeit auch über das Dach in mein Fenster reingekommen. Aber da sie nichtmehr so die Sprungkraft hat , traut sie sich das nichtmehr zu.
Werde berichten...
lg lisa
 
Manija

Manija

Registriert seit
11.03.2011
Beiträge
1.049
Reaktionen
0
Hab gesehen, dass es Klappen gibt, die nur für die bestimmte Katze öffnen. Muss die Katze dann ein Halsband tragen?
Entweder gibt es die mit Halsband , aber meistens kannst du den Chip (den der Tierarzt einsetzt ) drauf programieren , habe nun aber auch öfters gehört das es nicht immer einwandfrei funktioniert.
 
sweetprincess

sweetprincess

Registriert seit
26.08.2009
Beiträge
73
Reaktionen
0
hi
Also Engelchen ist nicht gechipt.
Werde ich auch nichtmehr machen...hoffe wir müssen nicht mehr zu dem Ort des Grauens "Tierarzt".
Dann Mach ich mich mal auf die Suche nach einer Klappe mit Halsband.
Denke das wäre das sinnigste.

Nun machen wir es derzeit immer so, das mein kleines Engelchen immer wenn ich mit den Hunden am Abend raus gehe noch mal mit raus kommt.
Dann hält sie die Nacht bis 5 Uhr etwa durch.
In meinem Zimmer meldet sie sich, weckt mich dadurch.
Am Tag ist meistens jemand hier, sie muss halt tagsüber min. 3 mal vor die Tür gesetzt werden. Dann bleibt alles Trocken.
lg lisa
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
hi
Also Engelchen ist nicht gechipt.
Werde ich auch nichtmehr machen...hoffe wir müssen nicht mehr zu dem Ort des Grauens "Tierarzt".
Dann Mach ich mich mal auf die Suche nach einer Klappe mit Halsband.
Denke das wäre das sinnigste.
Seh ich in dem Fall genauso - den Streß würde ich ihr auch ersparen :eusa_think:.

Ich muss es übrigens noch mal sagen: ich finde es superklasse wie ihr euch um Engelchen kümmert und was du dir für Gedanken machst :clap:. Es wäre toll, wenn jede alte Katze so ein liebevolles und verständnisvolles Zuhause hätte wie euer Engelchen!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Alte Katze kotet und uriniert ins Haus

Alte Katze kotet und uriniert ins Haus - Ähnliche Themen

  • Katze uriniert u.kotet ins Schlafzimmer

    Katze uriniert u.kotet ins Schlafzimmer: Hallo liebe Tierfreunde :) Ich bin etwas verzweifelt... meine Katze Loona ist 16 Jahre alt und insgesamt merkt man ihr das Alter schon an, jedoch...
  • Neues Kätzchen was tun? An altkatze gewöhnen

    Neues Kätzchen was tun? An altkatze gewöhnen: Hallo ihr lieben. Ich habe mir heute ein kleines Kätzchen angeschafft und mich vorher schlau gemacht so gut es geht, wie ich meine Altkatze an die...
  • Neue Katze knurrt und schlägt alte

    Neue Katze knurrt und schlägt alte: Hallo, ich mache mir sorgen wegen unserer neuen Katze. Wir haben seit 2 Monaten einen Kater, der6 Monate alt ist und sich einsam gefühlt hat...
  • Alte Katze faucht wenn neue Katze nur in die nähe kommt

    Alte Katze faucht wenn neue Katze nur in die nähe kommt: Hallo☺️, Wir haben im Februar 2019 eine neue Katze zu unserer ersten dazubekommen. Nun ist es mittlerweile fast Oktober und die zwei verstehen...
  • Alte Katze agressiv bei der Zusammenführung der neuen Katze

    Alte Katze agressiv bei der Zusammenführung der neuen Katze: Hallo ihr Lieben, seit Freitag haben wir einen kleinen Neuzugang ( Main Coon, knapp 3 Monate alt ) für unsere zwei vorhandenen Katzen Lilly (...
  • Alte Katze agressiv bei der Zusammenführung der neuen Katze - Ähnliche Themen

  • Katze uriniert u.kotet ins Schlafzimmer

    Katze uriniert u.kotet ins Schlafzimmer: Hallo liebe Tierfreunde :) Ich bin etwas verzweifelt... meine Katze Loona ist 16 Jahre alt und insgesamt merkt man ihr das Alter schon an, jedoch...
  • Neues Kätzchen was tun? An altkatze gewöhnen

    Neues Kätzchen was tun? An altkatze gewöhnen: Hallo ihr lieben. Ich habe mir heute ein kleines Kätzchen angeschafft und mich vorher schlau gemacht so gut es geht, wie ich meine Altkatze an die...
  • Neue Katze knurrt und schlägt alte

    Neue Katze knurrt und schlägt alte: Hallo, ich mache mir sorgen wegen unserer neuen Katze. Wir haben seit 2 Monaten einen Kater, der6 Monate alt ist und sich einsam gefühlt hat...
  • Alte Katze faucht wenn neue Katze nur in die nähe kommt

    Alte Katze faucht wenn neue Katze nur in die nähe kommt: Hallo☺️, Wir haben im Februar 2019 eine neue Katze zu unserer ersten dazubekommen. Nun ist es mittlerweile fast Oktober und die zwei verstehen...
  • Alte Katze agressiv bei der Zusammenführung der neuen Katze

    Alte Katze agressiv bei der Zusammenführung der neuen Katze: Hallo ihr Lieben, seit Freitag haben wir einen kleinen Neuzugang ( Main Coon, knapp 3 Monate alt ) für unsere zwei vorhandenen Katzen Lilly (...