Farbmausbabys aus dem Fluss! AHHH...!!!

Diskutiere Farbmausbabys aus dem Fluss! AHHH...!!! im Farbmäuse Haltung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Ich hatte vorhin einen Azttermin und der weg führt an einem Bach vorbei. als ich zurück ging, sah ich sone durchstichtige Plastikschüssel...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
A

Annee

Registriert seit
23.07.2012
Beiträge
15
Reaktionen
0
Ich hatte vorhin einen Azttermin und der weg führt an einem Bach vorbei. als ich zurück ging, sah ich sone durchstichtige Plastikschüssel schwimmen. ich dachte erst das da jemand wieder seinen müll abgeladen hat und bin weiter gegangen, aber dann hab ich nochmal hingeguckt und da hat sich was bewegt! Also bin ich in diesen dreckigen fluss rein und hab die schüssel rausgeholt. da waren 2 erwachsene lebende 3 tote babys und
2 lebende drinn. Da wir bis vor 4-5 monaten mal Farbmäuse hatte, hab ich sie mit nach hause genommen und unsere nachbarn nach käfigeinstreu gefragt (den Käfig haben wir noch). die eltern hab ich in den käfig gemacht und die babys mit dazu auf einem weichen tuch, weil ich nich genau wusste was ich sonst machen soll.
Die mama is auch nach ca. 10 min in das häuschen gegangen und erst mal drinne geblieben. als sie wieder raus kam, hab ich das häuschen hoch gehoben und nachgeschaut, ob alles okeay ist! Ein mäuschen schlief mit dickem bäuchlein und das andere hatte sie tot gebissen!!! ich hab es natürlich gleich entfernt, aber jetzt hab ich angst um das andere... Soll ich das jetze wieder weg nehmen oder was? ich schätze das alter übrigends auf so 3 tage, weil die haarspitzen grade rausgucken.
Meibne mama hat gesagt ich soll erst mal alles versuchen das es am leben bleibt und so, aber sie is ja arbeiten.
Wir wollten auch keine mäuse mehr, da wir seit 3 monaten eine Katze haben, aber jetze kann ich sie auch nich mehr weggeben und meine mum hat gesagt ich darf sie behalten.
Hilfee!!! ich weiß nich was ich machen soll: ich brauche dringend eure hilfe!
Sorry das ich so wirr geschrieben hab, aber ich bin ziemlich aufgeregt.
 
25.07.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra geworfen? Sie ist Veterinärin und seit vielen Jahren begeistere Mäusehalterin, erklärt in diesem Ratgeber, was die flinken Nager brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
nina 33

nina 33

Registriert seit
28.07.2011
Beiträge
76
Reaktionen
0
Ich würde die Maus drinen lassen, weil sie ja als paar gehalten werden und öfter nachschauen, wenn sie sich streiten sofort rausnehmen.
Lg Nina
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.681
Reaktionen
80
Huhu,

als erstes : lass Mama und das Baby in Ruhe. Das andere hat sie wegen des Stresses totgebissen. Also nichts mehr mit Haus hochheben etc.

Dann redest du von Eltern : ist der andere ein Bock ?
Wenn ja, sofort raus. Der deckt die Mama gleich wieder (wenn es noch nicht geschehen ist) und ihr habt den naechsten Wurf.
Der Bock muss kastriert werden (sowie alle Soehne), sonst gibt es entweder massiv Nachwuchs, wenn er beim Weibchen sitzt oder die Maenner beissen sich gegenseitig tot, wenn sie zusammen sitzen.
 
A

Annee

Registriert seit
23.07.2012
Beiträge
15
Reaktionen
0
Ähh. ja der andere ist meiner meinung nach ein bock. ich hab ihn grad raus gemacht und in unseren alten quarantänekäfig gemacht. Er ist leider nur sehr klein, aber ich hab tierarzt schon vorhin angerufen und ich kann morgen früh gleich hingehen zum kastrieren und durchgucken. und dann darf er ja wieder in den großen käfig, hoffe ich.
ich frag mich nur, wer sowas macht das sind doch auch nur lebewesen und die haben sowas nicht verdient! :(
Achsoo, beim baby weiß ich das geschlecht natürlich jetze nicht!
 
Mara&Anoushka

Mara&Anoushka

Registriert seit
17.07.2012
Beiträge
30
Reaktionen
0
Na prima,
erst schafft sich jemand ein Pärchen an und dann setzt er die aus, wenn die Babys kriegen? Da geht einem ja das Messer in der Hosentasche auf.
Erst mal gut von dir, dass du die eingesammelt hast, sonst wären sie jetzt wohl alle tot.
Schließe mich Nienor an, lass sie jetzt erst mal in Ruhe. Die sind ohnehin total gestresst.

Ich muss grad irgendwie an Moses denken. -_-

Boah ey, Leute gibt's.
 
A

Annee

Registriert seit
23.07.2012
Beiträge
15
Reaktionen
0
vielleicht hat er/ sie die kleinen ja aus der zoohandlung und die haben mal wieder männlein mit weibchen verwechselt. bei unseren ersten mäusen war das auch so. als wir zu hause waren haben wir sie nochmal angeguckt und da viel uns auf, das eine ganz anders als die andere da unten aussieht. wir wollten eindeutig 2 weibchen. dann haben wir die beiden wieder zurückgeschafft und nach langem diskutieren hat der herr sie auch angenommen und sind ins th gefahren. die haben dort wenigstens ahnung von sowas und wir haben den tieren auch was gutes getan!
Aber i-wie krank is das schon. solche leute, die sowas machen die sollte man auch mal in einer plastikbox in einen fluss setzen und gucken was passiert
 
nina 33

nina 33

Registriert seit
28.07.2011
Beiträge
76
Reaktionen
0
Leider gibt es viele solche Leute. Das macht mich echt wütend:evil:
 
A

Annee

Registriert seit
23.07.2012
Beiträge
15
Reaktionen
0
Unser käfig hat gitterabstände von ca. 1 cm. is das zu groß für die kleine Maus?. wir hatten nie selber nachwuchs. zum glück...
Unser käfig ist auch relativ groß ( lange: 110 cm breite: 80 cm und höhe 90 cm und 3 etagig. soll ich eventuell eine etage rausnehmen oder is das nich so schlimm. wenn der gitterabstand zu groß sein sollte, dann kann ich auch mutter + kind in den quarantäne kafi setzen ( gitterabstand 8 mm) und das männchen in den großen
 
MuckMuckMuck

MuckMuckMuck

Registriert seit
08.04.2012
Beiträge
250
Reaktionen
0
Hi Annee!

Leute gibts, da kann man nur den Kopf schütteln. Aber toll, dass du die Mäuse gerettet hast!

Erstmal: Wenn der Bock morgen kastriert wird, muss er noch 4-6 Wochen ausstinken, bis er wieder zum Weibchen darf.

Umsetzen würde ich die Mutter erstmal nicht. Sonst tötet sie das letzte verbliebene Baby vielleicht auch noch. Kann natürlich sein, dass das alles zu viel für sie war und sie es trotzdem tut. Wenn das tatsächlich der Fall ist, dann wäre es vielleicht keine schlechte Idee, sie in den anderen Käfig mit kleinerem Gitterabstand zu setzen, denn 8mm sind bei Jungmäusen besser als 1cm. Bei 1cm können sie eventuell durchschlüpfen. Wenn sie aber das Baby großzieht, könntest vielleicht was provisorisches um den Käfig spannen.

Die Käfiggröße ist übrigens gut! Hier http://www.mauscalc.de/ kannst du schauen, für wieviele Mäuse er reicht (falls ein zweiter Wurf kommt, dieser groß ausfällt und ihr ne Entscheidungshilfe braucht, wieviele ihr behalten könnt). Ne Etage brauchst du meiner Meinung nach nicht rausnehmen. Nur, wenn du später die Mäusel wieder neu vergesellschaftest, musst du den Platz einschränken. Da kannst du dir in unserem Wiki durchlesen, wie´s geht.

Du solltest der Mäusin auch viel Eiweiß z.B. in Form von Mehlwürmern anbieten. Das braucht sie jetzt dringend. Und wenn der letzte Halter so herzlos war, die Kleinen auszusetzen, hat er sich sicher auch nicht um ihre Bedürfnisse gescherrt.

In diesem Sinne viel Glück und halt uns auf dem Laufenden!

VLG
 
A

Annee

Registriert seit
23.07.2012
Beiträge
15
Reaktionen
0
Danke für eure antworten. ich hab jetze erst mal alles eingekauft, was sie zum leben brauchen :D und die oberste etage rausgenommen. ich will der mutter und dem baby jetze erst mal auch keinen stress machen und lass sie in diesem käfig. hoffentlich ist die mama nich schwanger. ich schreib dann nochmal wie es jetze weitergegangen ist!
 
Hella

Hella

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
486
Reaktionen
0
Puh, wie gut daß Du die Mäuse gesehen hast und schon etwas Erfahrung in Mäusehaltung hast. Nicht zum glauben wie brutal Leute sind. Es gibt doch Tierheime.....
Pass bitte auf, daß die Katze nicht zu den Mäusen kann.
Viel Glück!!!! Drücke die Daumen daß die Muttermaus nicht trächtig ist.
 
nina 33

nina 33

Registriert seit
28.07.2011
Beiträge
76
Reaktionen
0
drück dir auch die Daumen, wen es was neues gibt dan schreib bitte.
Lg:D
 
A

Annee

Registriert seit
23.07.2012
Beiträge
15
Reaktionen
0
Die Mäuse stehen in meinem zimmter und der kater darf nich mehr rein :(
das männchen is jetzt auch kastriert und soll jetzt noch mind. 3-5 wochen in einem extra käfig bleiben.
Dem baby gehts gut und die mama kümmert sich auch zum glück um Baby (so heißt das kleine)
die mama haben wir Bastet genannt und der warscheinliche papa heißt Anubis, wenn wir wissen was baby für ein geschlecht hat, dann nennen wir es natürlich noch um! :D

@ hella: Tierheime kosten doch geld! da quält man die tiere doch lieber kostenlos zu tode... :evil:
 
ceibhfionn

ceibhfionn

Registriert seit
30.08.2011
Beiträge
56
Reaktionen
0
Ach herrje, ich kanns nicht fassen :eusa_doh: Wie kann jemand so herzlos sein und die Mäuschen einfach aussetzen und dann noch auf einem Fluss!!!!! :silence: Schrecklich...schrecklich...

Ich hoff jetzt mal das alles gut geht und das kleine überlebt.


LG ceibhfionn
 
A

Annee

Registriert seit
23.07.2012
Beiträge
15
Reaktionen
0
Im moment geht es allen gut und Baby hat sogar schon die augen offen und überall fell. es ist soo süß, weißes mäuschen mit 1 fleck auf dem rücken :D
ich glaube, dass es bald die ersten ausflüge im käfig macht!
Die mama is etwas schüchtern, aber daran wird gearbeitet und der papa ist voll zahm er krabbelt dauernd auf mir rum und lässt sich vieles gefallen.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.681
Reaktionen
80
Dann hat Papi die Kastra gut ueberstanden ? Super =)
 
A

Annee

Registriert seit
23.07.2012
Beiträge
15
Reaktionen
0
Ja, er hat auch noch am abend der kastration wieder gefressen und war am nächsten tag schon wieder fast ganz fit!
Baby hat heute seine kleine nase aus dem häuschen gestreckt, aber ganz draußen war er noch nicht! das kommt warscheinlich erst in den nächsten tagen... wir sind soo froh das wenigstens er es überlebt hat :D
wenn bastet ( die mamii) schon wieder schwanger wäre, würde man das jetze schon sehen? sie ist nämlich immer noch so wie vorher.
 
triger

triger

Registriert seit
29.03.2012
Beiträge
36
Reaktionen
0
Hey dann werd ich auch mal mein Comment dazu geben =)
Ich finds echt super das du sie gerettet hast!
Was wohl währe wenn du nicht da gewesen wärst.... =(
Halt uns auf dem Laufenden :)
Es grüßen Kathi und Alaska :b
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.681
Reaktionen
80
Ob sie wieder tragend ist oder nicht, kannst du eigentlich kaum feststellen. Manche werden nicht wirklich dick und bringen dann nur wenige Junge. Denen sieht man es fast nicht an.
Es heisst einfach abwarten und hoffen. 3 Wochen nach der Trennung vom Bock weisst du Bescheid. Die Boecke koennen die Weibchen zwar direkt nach der Geburt nachdecken, aber es kann auch erst spaeter passieren.
 
A

Annee

Registriert seit
23.07.2012
Beiträge
15
Reaktionen
0
Baby besichtigt jetzt schon öfters den Käfig und ist richtig munter! Die mama kümmert sich aber immernoch super um ihn/Sie :D
Ich könnte die 3 jetzt garnicht mehr abgeben und selbst wenn es nachwuchs gibt und es nich grade 20 stück ;) und 10 jungs wären, würd ich alle behalten und kastieren lassen... unser tierarzt is eh ganz cool bei sowas, der kastriert ab 5 mäuschen für 10 euro und nich 13 pro stück
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Farbmausbabys aus dem Fluss! AHHH...!!!

Farbmausbabys aus dem Fluss! AHHH...!!! - Ähnliche Themen

  • Farbmausbabys! Uaaah!!

    Farbmausbabys! Uaaah!!: Hallo meine Lieben. Wie Ihr anhand der Uhrzeit meines Posts feststellen könnt (es ist 03: 17), bin ich recht verzweifelt. Ich habe eine...
  • Farbmausbabys

    Farbmausbabys: Hi ihr Süßen... :o) Habe gerad Farbmausbabys und wollte mal fragen wo ihr euren nachwuchs immer abgebt denn ihr werdet ja nicht immer alle...
  • Farbmausbabys - Ähnliche Themen

  • Farbmausbabys! Uaaah!!

    Farbmausbabys! Uaaah!!: Hallo meine Lieben. Wie Ihr anhand der Uhrzeit meines Posts feststellen könnt (es ist 03: 17), bin ich recht verzweifelt. Ich habe eine...
  • Farbmausbabys

    Farbmausbabys: Hi ihr Süßen... :o) Habe gerad Farbmausbabys und wollte mal fragen wo ihr euren nachwuchs immer abgebt denn ihr werdet ja nicht immer alle...