Vogel fliegt überall gegen

Diskutiere Vogel fliegt überall gegen im Wellensittich Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Guten Abend Zusammen, ich bin neu in dem Forum und hoffe auf erfahrene Wellensittichhalter und ein paar gute Tipps! Also ich habe seit 8 Tagen...
S

Sherlyn

Registriert seit
26.07.2012
Beiträge
2
Reaktionen
0
Guten Abend Zusammen,

ich bin neu in dem Forum und hoffe auf erfahrene Wellensittichhalter und ein paar gute Tipps!

Also ich habe seit 8 Tagen eine kleines Wellensittichmädchen was auch langsam an meine Hand "gewöhnt" ist - es beeindruckt ihn nun nicht mehr, wenn die große Hand den Käfig besucht um ihm Hirse zu geben....

Da mein Vogel mal
so langsam fliegen soll habe ich ihm vorhin zum ersten! mal die Käfigtür geöffnet.
Nach einer Weile hat er dann auch zum abflug angesetzt und ist prompt gegen die Fensterscheibe geflogen das ganze wiederholte sich dann mit Schrägen, Wänden, Fensterscheiben, Fernseher und alles was ihm sonst noch im weg stand. (Tat mir richtig leid das Vögelchen :()

Naja nachdem er dann ganz verdutzt auf dem Boden saß, habe ich ihn wieder eingefangen und zurück in seinen Käfig getan bevor er noch ernste Verletzungen bekommt.

Meine Frage ist jetzt wie stelle ich es richtig an? Sämtliche Gefahren wie offene Fenster oder Vasen, Blumen etc habe ich vorab beseitigt.

Ich möchte es am liebsten nochmal versuchen mit der "2." flugstunde aber habe Angst, dass sich das ganze wiederholt...
Müssen Vogel sowie Halter jetzt in den sauren Apfel beißen und dadurch auch wenns ein paar kleine Anlaufschwierigkeiten gibt oder gibts irgendwelche Tipps es dem Vogel leichter zu machen seine Umgebung die er bis jetzt nur aus der Käfigperspektive kennt richtig einschätzen zu können?

Lieben Gruß
Tanja
 
26.07.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Ann zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.802
Reaktionen
0
Hast du denn attraktive Landeplätze für ihn? Z.B ein Vogelspielplatz, einen Naturbaum, Äste von der Decke hängen ...wo er drauf landen kann.
In einem normalen Zimmer wissen die Vögel oft nicht, wo sie landen könne und verfallen in Panik.

Ist er alleine?
Wie groß ist sein Käfig? (Bild währe gut)
 
Lunai

Lunai

Registriert seit
24.05.2007
Beiträge
803
Reaktionen
0
Erst einmal herzlich willkommen im Forum. :)

Es ist ganz klar, dass deine Kleine sich erstmal ungeschickt anstellt. Sie kennt das Zimmer ja bisher nur vom Käfig aus und konnte es noch nicht erkunden. Sie weiß sicher auch noch gar nicht, wo sie überhaupt landen kann. Hast du denn außerhalb des Käfigs eine "Vogelecke" eingerichtet, die nur ihr gehört? Damit meine ich ein Hängeplatz an der Decke, Äste, einen Vogelbaum, dicke Seile etc, die relativ hoch hängen und sich für einen Wellensittich als Sitzplatz eignen. Ohne diese Vogelecke tun sich Wellis manchmal sehr schwer. Du könntest diese Ecke auch mit Hirse behängen, damit sie sicher weiß, dass sie da hin kann und sollte.
Fenster würde ich immer bei den ersten Freiflugversuchen abdunkeln. Das heißt, falls vorhanden, Vorhänge zuziehen oder Rollos runterfahren. Dann lieber während den ersten Stunden das Licht anmachen. Bei jedem Freiflug kannst du dann das Rollo ein bisschen weiter hochziehen. Irgendwann gewöhnt sie sich daran, dass sie dort nicht durchkann. Manche meiner Wellis sind auch öfters gegen die Wand geflogen - dagegen kann man nichts machen. Meistens bedeutet das, dass sie wenig Übung im Fliegen haben, oder aber sie kennen sich im Raum noch nicht aus. Es hat bei keinem meiner Wellis lange gedauert, bis keine zusammenstöße mehr vorkamen.

Jetzt aber zum wichtigsten: Aus deiner Schilderung schließe ich, dass du deinen Wellensittich (Schwarmvogel und sehr soziales Tier!) ohne Artgenossen hältst. Das ist absolut nicht artgerecht. Leider höre ich öfters, dass Haltern geraten wird, den Wellensittich alleine zu halten, mindestens bis er zahm ist und (wenn überhaupt) erst dann einen zweiten dazu zu holen. Das ist - nur so kann man es nennen - grausam und schadet der psyche des Vogels. Kein Mensch kann dem Vogel einen Artgenossen ersetzen, auch nicht die Aufmerksamkeit, die man ihm täglich zukommen lässt. Kein Mensch kann den Vogel füttern (ein Einzelvogel kann anfangen, Gegenstände zu füttern. Wenn kein anderer Vogel dieses Futter annimmt, kann es zu Kropfentzündungen kommen), an den richtigen Stellen kraulen oder so mit ihm reden, wie es ein anderer Welli würde.

Bitte hol deiner Kleinen so schnell wie möglich einen Artgenossen. Da würde ich dir den VWFD.de ans Herz legen. Sie vermitteln immer wieder Wellensittiche, die ein zu Hause suchen. Auch in Tierheimen wird man fündig. Aber bitte NIE in einer Zoohandlung. Dort sind oft kranke Tiere, die falsch gehalten werden.
 
S

Sherlyn

Registriert seit
26.07.2012
Beiträge
2
Reaktionen
0
Ja so kam er mir auch vor - Panisch...
Äste habe ich nicht von der Decke hängen dafür werde ich gleich sorgen.
Wir wollten den Vogel zunächst 2 Monate allein etwas zahm bekommen und dann erst einen zweiten dazuholen.
Der Käfig ist ca. 70x40 und 80cm hoch.
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.802
Reaktionen
0
Warum? Nur damit er zahm wird? Das nennt man auch Manipulation. Ein Soziales Tier seinen Artgenossen abschirmen, damit er Artübergreifend innigen Kontakt zum Menschen aufnimmt.

Zwei Monate sind für dich nicht lang, für ein Tier welches 11 Jahre wird, aber von großer Bedeutung.
Es verfällt in ein soziales Koma, welches die spätere Vergesellschaftung nicht erleichtern wird.

Zum anderen kenne ich die Taktik.
Am Ende wird er so schön Zahm, lässt sich kraulen, aus dem Mund füttern, hochnehmen ect, da möchte man dies doch nicht durch einen Artgenossen kaputt machen.

Mit das Schlimmste was man einem Tier antun kann.
 
Lunai

Lunai

Registriert seit
24.05.2007
Beiträge
803
Reaktionen
0
Tu einem jungen Vogel das bitte nicht an. Zwei Monate sind ein langer Zeitraum für einen kleinen Wellensittich. In der Zeit kommt es schon zu einer Fehlprägung (das, was du anstrebst) und macht, wie blackdobermann schon gesagt hat, eine Vergesellschaftung mit einem anderen Wellensittich schwerer. Der Vogel ist dann aber trotzdem mit dir nicht glücklich, es ist eher die Verzweiflung, die ihn dazu antreibt, sich so unnatürlich zu benehmen.

Der Käfig ist leider auch zu klein. Mindestmaße für ein Pärchen liegen bei 80x45, aber das sind die ABSOLUTEN Mindesmaße, besser noch wären 1mx0,50. Die Höhe ist hierbei fast egal, muss aber auch mind. 50cm betragen.
 
Amber

Amber

Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
5.142
Reaktionen
11
Herzlich Willkommen Tanja,

die kleine wird aus dem heutigen Tag dazu gelernt haben, morgend wird sie sicherlich schon viel besser im freien zurecht kommen.
Versuch es einfach morgen noch einmal. Tipps zum richtigen absichern hast du ja bereits erhalten, ansonsten hilft vielleicht auch noch ein Blick auf dieses Kapitel: http://www.birds-online.de/allgemein/gefahren.htm

Der Käfig ist in der Tat etwas zu klein, das macht aber nichts, denn wenn Welli Nr. 2 kommt sollte der neue ohnehin erstmal getrennt von der Henne unter gebracht werden, um Erkrankungen auszuschließen und solange könnte er dann im neuen Käfig unter gebracht werden. Außerdem ist so ein kleiner Käfig unheimlich praktisch wenn eines der Wellensittiche z.B. mal Krank wird und von Artgenossen separiert werden muss, um eine Ansteckung zu verhindern.;)
So wie Lunai bereits schrieb sind 80cm Länge vertretbar, jedoch auch nur wenn die Wellensittiche ausnahmslos jeden Tag raus können wann immer sie möchten, kann man täglich einen Freiflug von 5-6 Stunden ermöglichen währe diese Maße schon wieder zu klein, weswegen eine Länge von 100-120cm für ein Pärchen angebracht ist.

Vieles zu Wellensittichen, auch der Punkt in Bezug zum Thema wann ein zweiter Artgenosse am besten geholt werden sollte, findest du auch auf dieser Seite: http://www.birds-online.de



Liebe Grüße
Amber
 
Thema:

Vogel fliegt überall gegen

Vogel fliegt überall gegen - Ähnliche Themen

  • Welli friert abends

    Welli friert abends: Hallo. Einer meiner wellis ist krank geworden und friert noch dazu abends immer, doch die heizung funktioniert nicht. Jeden abend liegt er auf...
  • Ist mein Vogel krank? + Nymphensittich als Partnerin?

    Ist mein Vogel krank? + Nymphensittich als Partnerin?: Hallo, Mein männlicher Wellensittich Toby ist seit gestern am erbrechen. Also während er sich schüttelt, wirft er Körner ab. Heute konnte ich ihn...
  • Frage zu neuem Vogel

    Frage zu neuem Vogel: Hallo Ich besitze bereits einen 2 Jahre alten Hahn also von Oktober 2015, jedoch ist meine Henne gestorben, weswegen ich mir eine neue zulegen...
  • Vogel wird nicht artgerecht gehalten

    Vogel wird nicht artgerecht gehalten: Hallo, Der Sohn(5) von meiner Schwiegermutter hat einen Wellensittich bekommen. Die Idee war ziemlich spontan. Seine Mutter hat gestern bei...
  • Heizung für Vogel?

    Heizung für Vogel?: Hey Leute, hier ist eure Kathrin. Wie in meinem Beitrag zuvor erwähnt, halte ich zuhause zwei Wellensittiche :D. Beide sind ca. 3 Jahre alt und...
  • Heizung für Vogel? - Ähnliche Themen

  • Welli friert abends

    Welli friert abends: Hallo. Einer meiner wellis ist krank geworden und friert noch dazu abends immer, doch die heizung funktioniert nicht. Jeden abend liegt er auf...
  • Ist mein Vogel krank? + Nymphensittich als Partnerin?

    Ist mein Vogel krank? + Nymphensittich als Partnerin?: Hallo, Mein männlicher Wellensittich Toby ist seit gestern am erbrechen. Also während er sich schüttelt, wirft er Körner ab. Heute konnte ich ihn...
  • Frage zu neuem Vogel

    Frage zu neuem Vogel: Hallo Ich besitze bereits einen 2 Jahre alten Hahn also von Oktober 2015, jedoch ist meine Henne gestorben, weswegen ich mir eine neue zulegen...
  • Vogel wird nicht artgerecht gehalten

    Vogel wird nicht artgerecht gehalten: Hallo, Der Sohn(5) von meiner Schwiegermutter hat einen Wellensittich bekommen. Die Idee war ziemlich spontan. Seine Mutter hat gestern bei...
  • Heizung für Vogel?

    Heizung für Vogel?: Hey Leute, hier ist eure Kathrin. Wie in meinem Beitrag zuvor erwähnt, halte ich zuhause zwei Wellensittiche :D. Beide sind ca. 3 Jahre alt und...