3 Tierärzte scheitern, brauche endlich Hilfe

Diskutiere 3 Tierärzte scheitern, brauche endlich Hilfe im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Mein 2 Jahre alte Hündin leidet schon seid dem ich sie hab( 1,5 Jahre ) an starkem Juckreiz. Vor allem Schnauze, Pfoten und Achseln firstsind...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Bine&Dahla

Bine&Dahla

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
2
Reaktionen
0
Mein 2 Jahre alte Hündin leidet schon seid dem ich sie hab( 1,5 Jahre ) an starkem Juckreiz.
Vor allem Schnauze, Pfoten und Achseln
sind betroffen.
Hauptproben wurden entnommen = Verdacht auf Allergie ( nicht näher bezeichnet) und Verdacht auf Pilze und Milben unter der Haut.
Blutbild ist in Ordnung.
Daraufhin, wurde sie nun 1 Jahr lang mit vielen Spritzen misshandelt, Futter wurde umgestellt ( auch Barf ausprobiert), Textilien wurden gewechselt Waschpulver wurde gewechselt.
Keiner kann mir helfen.:022:
Hunderte von Euro ausgegeben nix hat etwas gebracht:evil:

Ihr seid meine letzte Chance....

​Hat jemand auch einmal so ein Problem gehabt???

ich freu mich über jede Antwort !!!!! DANKE:)
 
27.07.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Unser Hund - fit und gesund nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Hallo und Willkommen hier :D.

Kannst du etwas genauer werden?
Wie sehen die Stellen denn aus, sind sie kahl/gerötet?
Was wurde vermutet und wie wurde es jeweils behandelt?
Auf welches Futter habt ihr umgestellt, wie und wie lange habt ihr das gemacht?
Habt ihr mal eine richtige Ausschlussdiät gemacht?
Habt ihr gegen Milben usw. behandelt?

Woher kommt dein Hund denn? Aus dem Ausland? Wurde ein Mittelmeercheck gemacht?

LG
 
MerlinMC

MerlinMC

Registriert seit
29.06.2012
Beiträge
113
Reaktionen
0
meine hat auch ein starken Juckreiz, bei ihr ist das Hormon bedingt und steigert sich immer wenn sie Läufig wird.
wenns sehr akut ist bekommt sie eine Spritze gegen den Juckreiz
wir haben noch eine Waschung (wohl teuer) ....und seit wie wieder auf das alte Futter umgestellt haben wirds wieder besser
http://www.platinum-natural.com
Futterumstellung dauert ein paar Wochen (4-6Wochen) bis es wirkung Zeigt.....
 
Bine&Dahla

Bine&Dahla

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
2
Reaktionen
0
Danke fuer den wilkommensgruss...also die stellen sind stark geroetetvermutet wurde ja diese milben und pilzsache wie schon oben angegebn...und behandelt wurde sie dann mit subcutanen spritzen und intramusculaeren..mit tabletten die auf die leber gehen...Futter hatten wir aus getreidefreiem, dann nur aus lamm und dann nur aus rind probiert...genauso wie nur mit friachfleich vom rind..und vom huhn...also haben wir sehr viel durch jeweils immer mind. 6 wochen ohne jegliche minimale besserung...ja also wie wir vom vorbesitzer erfahren haben stamt sie aus polen... Wir hatten sie damals aus einem katastrophalen haus geholt...deswegen waren forschungen aus der herkunft sehr aufwaendig...waerend der laeufigkeit war sie beschwerdefrei...somit wurde sie kastriert...nun ist aber keine besserung vorhanden..schadedie stellen an denen sie sich kratzt fangen dann immer an nach kaesefuss zu riechen...bitte bitte helft mir
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Ich würde sie mal auf Mittelmeerkrankheiten, besonders Leishmaniose, testen lassen.
Dann würde ich es mal mit einer Ausschlussdiät versuchen, d.h. mindestens einen Monat ausschließlich Fleisch und Kartoffeln (Fleisch normaler Weise Pferd).
Wenn die Beschwerden abklingen wird jede Woche eine neue Beilage dazu gegeben, wenn sie diese verträgt die nächste Woche wieder eine neue usw..
Am besten führt man dazu auch Tagebuch.
Es kann auch sein, dass sie eine Allergie gegen Futtermilben oder Konservierungsstoffe hat, vll auch gewisses Fleisch, darum würde ich es erst einmal mit einer Ausschlussdiät versuchen.
Die wunden Stellen sollte man auch behandeln. Hat euch der TA dazu was gesagt? Evtl. kommt ihr da mit Bepanthen oder einer speziellen Tinktur vom TA weiter.
Habt ihr die Milben zusätzlich zu den Spritzen auch mit einem Spot-On behandelt?
Evtl. seit ihr da nicht "aggressiv" genug gegen vorgegangen. Welche Milben es sein könnten wurde nicht spezifiziert?

EDIT: Wurde schon einmal an eine Autoimmunerkrankung oder eine Hormonstörung (wegen der Besserung durch die Läufigkeit) gedacht?
Ich würde mal in eine Tierklinik fahren und auch die "seltenen" Sachen untersuchen lassen.

LG
 
T

Tapa

Registriert seit
25.04.2012
Beiträge
762
Reaktionen
0
Käsegeruch an den betroffenen Stellen...klingt für mich nach Pilz. Was hat sie gegen Pilze bekommen? Ist da im Labor mal ein Hautgeschabsel untersucht worden?
 
liebling2

liebling2

Registriert seit
29.07.2012
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe eine Jach Russel Hündin, die hatte das gleiche Problem. Sie sah als schlimm aus, die ganzen Augen und der Bart verkrustet und wund gescheuert, die Ohläppchen dick geschwollen.....
Bei einem Allergietest (wie beim Mensch) wurde festgestellt, dass sie gegen Hausstaub, Gräser etc. allergisch ist. Sie bekam dann Kortison Tabletten (Prednisolon). Keine Angst, ich hatte auch bedenken, Kortison!, Sie bekam aber immer nur eine ganz kleine Dosis und auch nicht immer, je nach Bedarf um den Juckreiz einzudämmen. Mein Doc meinte die Handhabung wäre ok so. Es hat dem Hund auch nicht geschadet, er wurde auch nicht dick oder so, alles ganz normal geblieben. Auf jeden Fall half es ihr. Mittlerweile ist sie 13 Jahre und immer noch topfit. Ihre Tabletten braucht sie schon lange nicht mehr, Gott sei dank. hat sich mit der Zeit von ganz alleine gebessert. Sie schubert zwar ihr Bärtchen ab und zu noch ein bisschen aber deswegen geb ich ihr nicht gleich Medikamente
 
T

Tierfreund 73

Registriert seit
23.07.2012
Beiträge
8
Reaktionen
0
Ich kann nicht weiterhelfen, aber haette eine zusaetzliche Frage:
Riecht dein Hund auch permanent etwas strenger?
Ich weiss, das ist jetzt vielleicht etwas weit hergeholt, aber schau doch bitte mal dies Bild
(https://www.tierforum.de/attachment.php?attachmentid=126802&d=1343550851) an. Das ist mein Nachbars Hund, der seit ca. 4 Wochen, in etwa so aussieht. Hat deiner aehnlichen Haarausfall und Roetungen?
(https://www.tierforum.de/t157590-kleiner-hund-mit-stellenweisem-haarausfall-roten-und-schwarzen-flecken-auf-der-haut.html)
 
T

THPSimone

Registriert seit
05.10.2012
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo um eine Futtermittelallergie auszuschließen muß man einige grundlegende Dinge befolgen Barf ist nicht gleich Allergikerkost. Stelle deinen Hund um auf Pferdefleisch Gemüse alles außer Möhren!!! und wie man wissen sollte keine Avocados Lauch Zwiebeln. Wenn du unbedingt Kohlenhydrate verfüttern möchtest dann bitte nur Buchweizengrütze da es sich hier um ein Pseudogetreide handelt haben Allergiker null Probleme damit. Wichtig ist zudem das du gesunde Fette zufügst das Beste ist Lachs Öl sowie eine Calciumquelle bei Allergikern geht man auf gemörserte Eierschale. Gemüse pürrieren ist denke ich mal bekannt! So und wenn du konsequent nur das 6 Wochen fütterst und der Juckreiz bessert sich nicht dann kann man zumindest eine Futtermittelallergie ausschließen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

3 Tierärzte scheitern, brauche endlich Hilfe

3 Tierärzte scheitern, brauche endlich Hilfe - Ähnliche Themen

  • Etwas Bammel vor dem Tierarzt - meine alte Dame

    Etwas Bammel vor dem Tierarzt - meine alte Dame: Meine alte Dame muss heute notfallsmässig zum Tierarzt. Das Klima von kalt auf warm bis heiß hat ihrem Organismus anscheinend übel mitgespielt...
  • Wie Tierärzte sich verhalten .

    Wie Tierärzte sich verhalten .: Hallo, gerade muße ich noch einmal über das unschöne Verhalten eines Tierarztes nachdenken, bei dem ich mit meiner dann leider verstorbene...
  • Erbricht und frisst kaum. Tierärzte finden nichts.

    Erbricht und frisst kaum. Tierärzte finden nichts.: Hallo, Habe mich nun hier angemeldet und hoffe das mir jemand helfen kann. Es geht um meine Luna. Sie ist ein altdeutscher Hütehundmischling und...
  • Tierarzt in Tschechien, Slowakei oder Ungarn für Knieoperation

    Tierarzt in Tschechien, Slowakei oder Ungarn für Knieoperation: Hallo! Meine Hündin muss an beiden Knien (Patellaluxation) und später vielleicht auch einmal an beiden Hüften operiert werden, hier in Österreich...
  • Mops Schluckt und Schmatz ständig - kein Tierarzt findet die Ursache...

    Mops Schluckt und Schmatz ständig - kein Tierarzt findet die Ursache...: Hallo Ihr Lieben, ich weiß einfach nicht mehr weiter und wende mich an euch... Seit über 1,5 Jahren rennen wir nun von TA zu TA, von Tierklinik...
  • Mops Schluckt und Schmatz ständig - kein Tierarzt findet die Ursache... - Ähnliche Themen

  • Etwas Bammel vor dem Tierarzt - meine alte Dame

    Etwas Bammel vor dem Tierarzt - meine alte Dame: Meine alte Dame muss heute notfallsmässig zum Tierarzt. Das Klima von kalt auf warm bis heiß hat ihrem Organismus anscheinend übel mitgespielt...
  • Wie Tierärzte sich verhalten .

    Wie Tierärzte sich verhalten .: Hallo, gerade muße ich noch einmal über das unschöne Verhalten eines Tierarztes nachdenken, bei dem ich mit meiner dann leider verstorbene...
  • Erbricht und frisst kaum. Tierärzte finden nichts.

    Erbricht und frisst kaum. Tierärzte finden nichts.: Hallo, Habe mich nun hier angemeldet und hoffe das mir jemand helfen kann. Es geht um meine Luna. Sie ist ein altdeutscher Hütehundmischling und...
  • Tierarzt in Tschechien, Slowakei oder Ungarn für Knieoperation

    Tierarzt in Tschechien, Slowakei oder Ungarn für Knieoperation: Hallo! Meine Hündin muss an beiden Knien (Patellaluxation) und später vielleicht auch einmal an beiden Hüften operiert werden, hier in Österreich...
  • Mops Schluckt und Schmatz ständig - kein Tierarzt findet die Ursache...

    Mops Schluckt und Schmatz ständig - kein Tierarzt findet die Ursache...: Hallo Ihr Lieben, ich weiß einfach nicht mehr weiter und wende mich an euch... Seit über 1,5 Jahren rennen wir nun von TA zu TA, von Tierklinik...