Boa Constrictor gestresst oder aggressiv?

Diskutiere Boa Constrictor gestresst oder aggressiv? im Schlangen Verhalten Forum im Bereich Schlangen Forum; Also ich habe dieses Tier beim Händler auf der Hand gehabt und mich in es verliebt :D Obwohl es nach mir geschnappt hat ( ging davon aus, dass es...
C

Colt Stevens

Registriert seit
17.07.2012
Beiträge
7
Reaktionen
0
Also ich habe dieses Tier beim Händler auf der Hand gehabt und mich in es verliebt :D Obwohl es nach mir geschnappt hat ( ging davon aus, dass es nicht gewöhnt ist gehändelt zu werden )
Nach 2
Tagen habe ich mich mal gewagt es mit nem Greifhaken rauszuholen und mich etwas an seinen Charakter zu "gewöhnen". ( Vlt etwas früh )
Habe festegstellt, dass es mit meinen Händen keine Probleme hat, aber iwie mit meinem Gesicht!?^^ Es kam mir vor, als ob sie gerne in mein Gesicht beißen würde :?:
Ist das normal?

Hatte nach ca 2 Wochen besuch und wollte sie ihnen zeigen, sie kam raus und fing an das erste mal richtig zu fauchen :?
5 Tage später hat sie sich gehäutet....

Es ist/soll eine Costa Rica Boa sein....dachte die wären umgänglicher....

Habe ich ihr zu wenig Zeit gelassen, zum eingewöhnen oder ist das Tier vlt von sich aus eher aggressiv?

Danke
Colt
 
31.07.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Ludwig zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
5.571
Reaktionen
0
Hallo Colt!
An sich ist es ganz egal wie lange du die Schlange hast.
Sie will im Terrarium bleiben ;)
Schlangen wollen wie andere Reptilien nicht angefasst oder rausgenommen werden.
Deine Schlange verhält sich mit Abwehrreaktionen ganz normal.
Ich würde eine Schlange nur rausnehmen um sie auf Verletzungen zu untersuchen.
Ist das denn deine erste Schlange?

LG
 
C

charliegoesraawr

Registriert seit
08.01.2012
Beiträge
204
Reaktionen
0
Also ich kenn mcih garnicht mti schlangen aus aber die sind doch nur beobachtungtiere?
wieso nimmst du sie dann raus? Deinem besuch zeigen kannst du sie ja auch im terrarium..?
 
C

Colt Stevens

Registriert seit
17.07.2012
Beiträge
7
Reaktionen
0
Abwehrreaktionen kenne ich, da ich seit ca 5 Jahren Schlangen besitze^^
Doch grad dieses Fauchen war echt krass! Hat sie vorher wie gesagt noch nicht gemacht.

Ja ich weiß das viele der Meinung sind, dass Schlangen nur zur Beobachtung sind! Der Instinkt,der Tiere geht halt vor :mrgreen:
Ich finde nur das das Händeln ne Art Vertrauen zwischen Halter und Tier gibt :D

Weiß wer oder hat wer ein genaueres Wissen über diese Art?

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Asoo danke für die schnellen Antworten :)
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
5.571
Reaktionen
0
Das Händeln fördert nur eins und zwar den Stress.
Schlangen gehören einfach in ein Terarium.
Ahnung hab ich von der Art nicht, aber es kommen sicher noch die Schlangenprofis hier rein.

LG
 
Dave89

Dave89

Registriert seit
05.02.2011
Beiträge
535
Reaktionen
0
Oh man :roll:
5 Jahre Erfahrung und immernoch der Meinung Schlangen bauen eine Verbindung zum Halter auf, ja ne ist klar :eusa_doh:
Schlangen oder andere Reptilien egal um was es sich auch handeln mag, MÖGEN ES NICHT AUF DIE HAND GENOMMEN ZU WERDEN!
Das Fauchen ist nicht weiter als ein schneller Luftausstoß aus der Lunge, hierbei "pumpen" sich die Tiere stark auf und pressen die Luft sehr schnell aus den Lungen herraus, dies verursacht das zischen oder fauchen, auch sehr Eindrucksvoll bei Ringelnattern zu beobachten.

Aber wie es auch schon die anderen sagten:
Rausnehmen = erheblicher Stress fürs Tier

Es wird auch in 20 Jahren dir nicht freiwillig in die Hand kriechen um gekuschelt zu werden, selbst wenn du es noch so oft handlest :roll: Es sind nun einmal Wildtiere und sie bleiben es auch, also profiliere dich mit dem Tier nicht und lass es dort wo es hingehört, nämlich im Terrarium!
 
Schlitzer

Schlitzer

Registriert seit
20.07.2011
Beiträge
390
Reaktionen
0
Antwortet doch auf so einen Schwachsinn bitte garnicht! Hält angeblich 5 Jahre lang Schlangen und wundert sich über ein genervtes Tier, dass dauernd aus Prestigegründen aus dem terrarium gezerrt wird. Da bin ich echt sprachlos :clap:
 
C

Colt Stevens

Registriert seit
17.07.2012
Beiträge
7
Reaktionen
0
Fragt mal lieber wie oft es rausgenommen wird! :evil:
Und von einer "Beziehung" habe ich nicht geredet!

Mir helfen eher Kenntnisse von Haltern möglichst gleicher Arten!

Erwartungsvoll
Colt
 
Dave89

Dave89

Registriert seit
05.02.2011
Beiträge
535
Reaktionen
0
Es ist völlig egal, ob man exakt die selbe Art hält KEINE Schlange mag es herausgenommen zu werden und wer es dennoch meint, es zu machen müssen muss ebenhalt mit einem agressiven Verhalten und mit dem ein oder anden Biss rechnen, viel Spaß wenn das Tier ausgewachsen ist :mrgreen:
 
C

Colt Stevens

Registriert seit
17.07.2012
Beiträge
7
Reaktionen
0
Richtig!
Und deswegen erhoffe ich mir Antworten von Menschen die mehr Erfahrung haben und dir mir HELFEN können!
Die letzten 3 Antworten waren nur unnötig und haben mir nicht geholfen :(

Enttäuschte Grüße
Colt
 
Dave89

Dave89

Registriert seit
05.02.2011
Beiträge
535
Reaktionen
0
Die letzten 3 Antworten haben genau das ausgesagt was richtig ist :roll:
Unzwar: LASS DAS TIER IN RUHE UND IM TERRARIUM!!!!!!!
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
2.015
Reaktionen
0
Schau mal Colt, wir sind hier ein tierschutzorientiertes Forum. Hier wirst du keine Antworten bekommen die dem Tierschutzgedanken wiedersprechen. Hier möchte dir niemand auf den Schlips treten, wir wollen dir bzw. deinem Tier nur helfen.

In einem Forum bekommt man nicht immer zu hören was man gerne hören möchte. Man kann zwar so lange das Forum wechseln bis man endlich mal das hört was einem in den Kragen passt, aber was hat man davon?

Lies dir doch einfach alle Beiträge nochmals in Ruhe durch und lass sie ein paar Tage sacken ;)
 
C

Colt Stevens

Registriert seit
17.07.2012
Beiträge
7
Reaktionen
0
Ja ich warte nochmal nen paar Tage!!!
 
Schlitzer

Schlitzer

Registriert seit
20.07.2011
Beiträge
390
Reaktionen
0
Nur so zur Info:
ich halte 2 Boa constrictor imperator und pflege derzeit eine adulte constrictor constrictor mit knapp 3 Metern.
Meine Albino reagiert auf Störungen immer sehr aggressiv und schnappt viel, auch wenn ich nur das Wasser wechseln möchte. Die große hat ziemliche Stimmungsscheankungen. Manchmal reagiert sie sehr relaxt bei arbeiten am Terrarium und manchmal schlägt das in Bruchteilen einer Sekunde ins Gegenteil um. Bei einer 3 Meter Boa lass ich immer äußerste Vorsicht walten und bin sehr aufmerksam, wenn ich in ihrer Nähe arbeite. Letztens haben wir sie umgesetzt. Da hat sie eigentlich ganz gut kooperiert, bis auf dass sie sehr hektisch war und die Flucht ergreifen wollte.

Meine Nicaragua Boa ist die Ruhe in Perso. Sie hat noch nie Anstalten gemacht zu schnappen oder ählines. Ich bin mir sicher dass sie ein äußerst ruhiges Tier bleiben wird, mit der ich im Falle eines Falles nie Probleme bekommen werde.
Du siehst, dass man das Gemüt einer Boa nicht am Herkunftsgebiet oder der Unterart festmachen kann. Schlangen sind nunmal Wildtiere und jedes Tier ist ein Individuum und hat seinen eigenen Charakter. Ich finde man sollte das akzeptieren und nicht versuchen daran irgendwas zu ändern. Zumal diese Versuche immer auf Kosten der Tiere gehen.
Handling=so oft wie NÖTIG, so wenig wie möglich. Den Tieren diesem Stress aus Spaß auszusetzen zeugt meiner Meinung nach von purem Egoismus.
Gruß
 
C

Colt Stevens

Registriert seit
17.07.2012
Beiträge
7
Reaktionen
0
Danke Schlitze :)
Das ist mal eine Antwort die meine These bestätigt!
Also werde ich noch etwas "Spaß" an meiner Boa haben ;)

Mod bitte Closed

Grüße
Colt
 
dirkwarnecke

dirkwarnecke

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
1.502
Reaktionen
0
Das passiert, wenn man nicht aufpasst und das Tier zu nah ans Gesicht lässt. Das war eine südliche Madagaskarboa mit 2,5 Jahren und ca 140 cm. Das war ein Abwehrbiss, im Zuge einer Kontrolle. Das Tier ist absolut friedlich bis zu diesem Zeitpunkt gewesen, hatte halt zu diesem Zeitpunkt keine Lust angefasst zu werden und hat mir das gezeigt. Soviel zum Thema rausnehmen und rumzeigen.

k-nachzucht1 (24).JPG
 
C

Colt Stevens

Registriert seit
17.07.2012
Beiträge
7
Reaktionen
0
Ich konnte übrigends ca 5 Tage später festellten, dass das arme Tier Milben hatte.
 
M

Meerbockmama

Registriert seit
10.08.2012
Beiträge
36
Reaktionen
0
Ich weiß jetzt nicht, ob es bei Reptilien genauso ist aber: Milben sind so viel ich weiß immer irgendwo. Und Tiere, die unter Stress geraten, haben ein schwächeres imunsystem, heißt, dass sie anfälliger für sowas sind.

Lg :)
 
Schlitzer

Schlitzer

Registriert seit
20.07.2011
Beiträge
390
Reaktionen
0
Was ist das denn für ein Schwachsinn?
So verhält es sich mit Endoparasiten bei Echsen aber nicht mit Ektoparasiten. Ein Bestan sollte absolut Milbenfrei sein. Sollte ein Tier auffällig werden in die Richtung (zum Beispiel wenn es vermehrt im Wassernspf liegt) sollte man sofort aktiv werden und behandeln. Im worst case geht die Schlange an Milben zu Grunde.
Meerbockmama, ich will dir nicht zu Nahe treten, aber wenn man keine Ahnung hat, dann vllt. einfach mal nix schreiben.
Gruß
 
Smoothie

Smoothie

Registriert seit
19.08.2008
Beiträge
2.909
Reaktionen
0
Was ist das denn für ein Schwachsinn?
So verhält es sich mit Endoparasiten bei Echsen aber nicht mit Ektoparasiten. Ein Bestan sollte absolut Milbenfrei sein. Sollte ein Tier auffällig werden in die Richtung (zum Beispiel wenn es vermehrt im Wassernspf liegt) sollte man sofort aktiv werden und behandeln. Im worst case geht die Schlange an Milben zu Grunde.
Meerbockmama, ich will dir nicht zu Nahe treten, aber wenn man keine Ahnung hat, dann vllt. einfach mal nix schreiben.
Gruß
Das geht auch freundlicher.
Bei Nagetieren ist es tatsächlich so. Jedes Tier hat Milben und wenn sie Stress haben vermehren sich diese Viecher und werden zur Plage für das Tier. Man kann kein Tier davon komplett befreien, dann wären die entweder Klinisch tod oder aus Glas. :eusa_doh:
 
Thema:

Boa Constrictor gestresst oder aggressiv?

Boa Constrictor gestresst oder aggressiv? - Ähnliche Themen

  • boa trinkt nicht richtig

    boa trinkt nicht richtig: hallo meien boa trinkt nur tropfen von der decke des terrariums die nach dem sprühen dort verbleiben ist das normal? aus dem wasserbehälter trinkt...
  • boa constrictor unter wasser

    boa constrictor unter wasser: hallo leute wollte nur mal fragen ob das so normal ist also das sie sich baden weiß ich ja aber solange weil gestern von um 23 uhr bist heute...
  • Boa verweigert Futter

    Boa verweigert Futter: Ganz großer Hilferuf! Wir haben ein Sorgendkind, eine Boa Constictor Imperator, Mexiko Nachzucht. Züchter ist ok, Schlange kam ohne Krankheiten...
  • BOA Pfeift

    BOA Pfeift: Hallo habe bei meiner Boa ein pfeifen gehört und mal im Forum geschaut was es sein kann und bin drauf gestoßen das es eine Erkältung oder...
  • Boa constrictor imperator gräbt sich ein

    Boa constrictor imperator gräbt sich ein: Hallo, meine "Angel" (Boa constrictor imperator costa rica) fängt seit neustem an, sich immer unter dem Streu (Holzspäne) zu vergraben... Muss...
  • Boa constrictor imperator gräbt sich ein - Ähnliche Themen

  • boa trinkt nicht richtig

    boa trinkt nicht richtig: hallo meien boa trinkt nur tropfen von der decke des terrariums die nach dem sprühen dort verbleiben ist das normal? aus dem wasserbehälter trinkt...
  • boa constrictor unter wasser

    boa constrictor unter wasser: hallo leute wollte nur mal fragen ob das so normal ist also das sie sich baden weiß ich ja aber solange weil gestern von um 23 uhr bist heute...
  • Boa verweigert Futter

    Boa verweigert Futter: Ganz großer Hilferuf! Wir haben ein Sorgendkind, eine Boa Constictor Imperator, Mexiko Nachzucht. Züchter ist ok, Schlange kam ohne Krankheiten...
  • BOA Pfeift

    BOA Pfeift: Hallo habe bei meiner Boa ein pfeifen gehört und mal im Forum geschaut was es sein kann und bin drauf gestoßen das es eine Erkältung oder...
  • Boa constrictor imperator gräbt sich ein

    Boa constrictor imperator gräbt sich ein: Hallo, meine "Angel" (Boa constrictor imperator costa rica) fängt seit neustem an, sich immer unter dem Streu (Holzspäne) zu vergraben... Muss...