frettchen frisst kein rohes fleisch ! was tun?

Diskutiere frettchen frisst kein rohes fleisch ! was tun? im Frettchen Ernährung Forum im Bereich Frettchen Forum; tip für alle frettchen die kein fleisch fressen hallo habe schon des öfteren die aussage von frettchenhaltern gehört "meine Frettchen fressen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Pologirl

Pologirl

Registriert seit
06.09.2005
Beiträge
267
Reaktionen
0
tip für alle frettchen die kein fleisch fressen

hallo habe schon des öfteren die aussage von frettchenhaltern gehört "meine Frettchen fressen kein Frischfleisch, daher gebe ich nur Dosenfutter"

für alle die trotzdem ihre Pelsnasen an Fleisch gewöhnen möchten habe ich einen Tip.

holt euch zb vom TA eine spritze
mit Kanüle! darf aber nicht zu dünn sein, dann zieht ihr euch etwas Vitapaste auf und je nachdem wie dick die kanüle ist evt. wasser mit um die paste etwas flüssiger zu bekommen, dann nehmt ihr das fleisch was ihr verfüttern wollt (geht auch mit futtertieren) und spritzt eure mischung in das fleisch, mehrere einstichlöcher bentuzen und beim spritzen die kanüle langsam weiter rausziehen, eure frettchen riechen die paste kommen aber nicht an alles ran, also müssen sie das fleisch fressen und siehe da, es schmeckt sogar !


wenn ihr dann noch zb euch einen mix in einem schälchen macht mit eigelb, etwas öl, die vitapaste ect. bekommt ihr so eine nahrhafte füllung für eurer fleisch und die frettchen fliegen drauf!
 
22.11.2006
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Kim zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Cat_

Cat_

Registriert seit
16.06.2007
Beiträge
78
Reaktionen
0
Irgendwie sind meine Fretts da echt konsequent...
Sie fressen nur Sachen die richtig trocken sind, also bleibt nicht viel mehr als trockenfutter, oder Fleisch im Backofen trocknen.

LG
 
Spinelli

Spinelli

Registriert seit
07.03.2008
Beiträge
6
Reaktionen
0
Versuch doch mal Trockenfutter mit etwas Dosenfutter zu vermischen, und dann immer ein bissl mehr Dosenfutter...
Den Tip hab ich mal bekommen, hat bei mir leider nich geklappt, aber vielleicht fallen deine Stinker ja drauf rein...! *g*
 
teufelchen2008

teufelchen2008

Registriert seit
11.07.2008
Beiträge
52
Reaktionen
0
Unsere Fähe nimmt kein Fleisch an!! (HILFE)

Hallo,

Unsere kleine Paula möchte einfach kein Fleisch :(:(

Paula ist 7 mon. alt,und wohnt jetzt seit 2 wochen bei uns.
wir haben sie von einer Familie,die auf einmal eine allergie bekommen haben.

Die vorriegen Besitzer haben ihr leider nur Trockenfutter gegeben.

und jetzt habe ich schon alles versucht,um ihr Fleisch schmackhaft zumachen,aber die nimmt es einfach nicht an.
wenn wir unserem Rüden eine maus geben,schnüffelt sie noch nicht einmal drann.

Da fleisch sehr wichtig für die freddis ist,wollte ich mal fragen,ob ihr vielleicht noch ein paar Tips habt,wie es vielleicht klappen könnte.

Also ich habe ihr schon Mäuse und Küken gegeben Ganz und auch geschnitten.aber nix da das möchte sie nicht.

was soll ich denn jetzt machen :?::?::?::?::?:
 
frettchentina

frettchentina

Registriert seit
07.01.2006
Beiträge
916
Reaktionen
0
Hallo!
Habt ihr Paula alleine? Du erwähnst euren Rüden, wie lange habt ihr den denn schon? Verstehen die beiden sich? Habt ihr noch mehr Frettchen?

Bei Frettchen ist es oft so, daß sie nicht fressen, was sie nicht von Anfang an gewohnt sind. Allerdings kann man so ziemlich jedes Frett dazu bringen, Fleisch anzunehmen.
Ist Paula soweit zahm? Wenn ja, dann nimm sie auf den Arm und reib ihr vorsichtig ein saftiges Stückchen Fleisch an die Lefze. So kommt der Geschmack an ihren Mund und sie muß es ablecken. Bei 85 % aller Fretts reicht das schon, um sie zu überzeugen. ;) Also einmal über die Lefze reiben, so daß sie etwas Fleischsaft an der Schnute hat und dann das Stückchen vor die Nase halten.
Ansonsten kann man Fleisch auch an einen Faden binden und damit fangen spielen. So wird der Jagdtrieb animiert und oft kommen die kleinen auf den Geschmack, wenn sie das Fleisch "gefangen" haben und dann ordentlich reinbeissen, um es festzuhalten.

LG Tina
 
teufelchen2008

teufelchen2008

Registriert seit
11.07.2008
Beiträge
52
Reaktionen
0
Hi, wir haben 2 Frettchen,einen Rüden und eine Fähe balu haben wir seit einem Jahr.
und davor war balu mit unser Fähe hexe zusammen.(sie ist leider schon im stolzen alter von 10 jahren über die regenbogenbrücke gegangen) :-(

ich finde es auch nicht gut,das die vorher nur Trofu bekommen hat.schliesslich sind es raubtiere und brauchen Fleisch.

Ja die kleine ist sehr lieb.ich hatte mir schon überlegt es vielleicht mal mit dem neuen Hundefutter zu probieren,dieses Pedigree pur (soll ja aus reinem Fleisch sein) aber ich glaube ich probier es vorher mal mit dem Stückchen fleich an der schnur. Danke für den Tip,das hatte ich noch nicht ausprobiert.

ich hatte auch gelesen,das einige den Freddis das Fleich vorher kochen.
ist auch ne alternative.

Ich persönlich gebe ja eigendlich kein Feuchtfutter,ich füttere Frofu und Frischfleich.
einige geben ja auch katzenfutter.wollte mal fragen,hat denn ober gibt jemand von euch dieses pur fleisch (von HUNDEN) aus der dose?? und nehmen eure freddis das gerne an??
 
B

Black_Velvet

Guest
ich hatte auch gelesen,das einige den Freddis das Fleich vorher kochen.
ist auch ne alternative.
Das ist keine Alternative, denn damit kochst du alles wichtige weg.die ganzen mineralien und vitamine gehen somit verloren.also bitte bitte nicht kochen!

hundefutter ist genauso wenig geeignet für Frettchen, da es mehr aus Getreide als aus Fleisch besteht.
Es gibt in gut sortierten Fachhandel Frettchennassfutter zu kaufen, wenn du keine Möglichkeit hast daran zu kommen, geht auch ein gutes Katzenassfutter (wenn möglich kein wiskas oder kitekat), das Gourme für Katzen soll sehr gut sein.
eine Möglichkeit sie zum Fleischfressen zu bewegen, wäre das Schabefleisch(reines Rinderhackfleisch), dann Rinderherz, hühner-Putenherz, Magen von Hühnern, die wenigsten nehmen Nieren und/oder Leber an, ist eine Frage des Geschmackes, meine wollten beides nicht.
wenn wir unserem Rüden eine maus geben,schnüffelt sie noch nicht einmal drann
...aber ich glaube ich probier es vorher mal mit dem Stückchen fleich an der schnur...
Gibst du die Maus lebend(ist für den Beutrieb der tiere und dem Nachfolgendem Jagderfolg doch recht empfehlenswert), oder gibst du sie bereits getötet hin?
Solltest du die Maus lebend füttern und deine Fähe macht selbst da keine anstallten, so hat sie den Jagdtrieb nicht richtig entwickelt. Locke sie vorweg mit einer Katzenangel, das sie das Jagdfieber packt, dann würde ich es mit dem Fleisch an der Schnur probieren, denn vorher nützt das denke ich wenig, wenn sie nicht mal Jagdtrieb hat.
Notfalls musst du sie "auf den Geschmack bringen", Schnäuzchen auf Fleisch rein, Schnäuzchen zu(halten), schlucken tut sie alleine, viele Fritten müsen erst den "tollen" Geschmack von Fleisch schmecken bevor sie ran gehen.
Ich hoffe du bekommst das hin.
ansonsten hätte ich da noch die Idee, das Trofu in Nassfutter oder rinderhackfleisch zu mischen, etwas Ei mit drunter dann "klebt" es besser*fg*.

viel Glück euch beiden, ihr schaft das schon!
 
frettchentina

frettchentina

Registriert seit
07.01.2006
Beiträge
916
Reaktionen
0
Genau, Hundefutter ist absolut ungeeignet. Dann gib lieber Katzenfutter, das aus 100 % Fleisch besteht (z.B. Animonda Carny, Schmusy oder Bozita). Fleisch zu kochen ist nicht so gut - wie schon gesagt wurde, "zerkochst" du damit wichtige Nährstoffe und Vitamine. Höchstens zur Umgewöhnung.

Leben deine beiden Räuber denn schon zusammen? Eigentlich sind Frettchen nämlich ziemlich heftige Futterneider und wollen immer am liebsten das, was der andere gerade frißt... Wenn also Balu seine Mäuschen frißt und sie dabei zusieht, sollte sie das schon locken, das auch mal zu probieren. Frettchen schauen sich viel voneinander ab, gerade was das Futter angeht!

LG Tina
 
teufelchen2008

teufelchen2008

Registriert seit
11.07.2008
Beiträge
52
Reaktionen
0
wie gesagt von mir bekommen sie garkein dosenfutter. War nur ne frage.
Ich füttere überwiegend lebend. ich habe aber zur zeit gefrohrene da,weil ich dachte vielleicht nimmt sie die an.

Als ich der kleinen eine Lebende maus gegeben habe,hat sie damit nur " Gespielt" bis balu sie sich dann geschnappt hatte.

selbst das hat sie nicht interresiert.und somit hatte balu 2


Ja die leben zusammen,ich finde das auch merkwürdig.
naja aber sie ist ja noch jung werde das schon irgendwie hinbekommen.
habe ja nun schon ein paar tricks die ich noch ausprobieren kann.

danke euch jedenfalls schonmal für die hilfe/tips.
 
B

Black_Velvet

Guest
Als ich der kleinen eine Lebende maus gegeben habe,hat sie damit nur " Gespielt" bis balu sie sich dann geschnappt hatte.
Das ist doch schonmal ein sehr gutes Zeichen, also hat sie doch einen "relativen" Jagdinstinkt.
Lass ihr Zeit wird schon auf den Geschmack kommen.
aber bitte lass wirklich das hundefutter weg.
Warum fütterst du denn kein Nassfutter?
Des ist auch sehr gut für die Fritten, denn jeden Tag ein oder zwei Mäuse ist nicht gut.
gibst du auch eintagsküken?Die Federn sind super zur Zahnpflege...ausserdem regen die Federn die Verdauung an, also wichtig für ein Frettchen.
Überleg es dir nochmal mit dem Nassfutter, wenigstens 1-2 mal die Woche.
Wie sieht es mit Joghurt, Ei oder quark aus?
ruhig mal zwichen durch mit anbieten, Eier gekocht und in Schale anbieten, beschäftigung, spiel, spass und ernährung in einem, du wirst dich scheckig lachen, wenn du siehst wie sie die Eier öffnen *lol*.
 
teufelchen2008

teufelchen2008

Registriert seit
11.07.2008
Beiträge
52
Reaktionen
0
ich wollte ja sowieso kein hunderfutter geben.

Ich habe gestern von unseren nachbar eine baby maus bekommen 4 Tage alt und sie hat sie tatsächlich gefressen :D:D
vielleicht waren ihr die anderen zu gross.

ja sie bekommen auch küken. wenn bei uns messe ist,hole ich immer einen Grossen vorrat,weil mit dem Versand ich bis jetzt nicht zufrieden war.
ei bekommen sie auch,aber jughurt und quark? habe ich bis jetzt noch nicht gegeben.
geh ich aber nachher mal holen (das schmeckt denen bestimmt).

wenn ihr meint,dann hol ich auch mal Feucht futter.(ich dache Trofu und Futtertiere reichen) soll ich da nicht dann auch lieber das für frettchen nehmen?oder gibt es wirklich gute katzenfutter die auch für frettchen geeignet sind??
Also Trofu bestell ich immer bei zooplus (ferret complete) das fressen die auch sehr gerne.
 
B

Black_Velvet

Guest
wie frettchentina schon sagte
sind diese futtermarken auch sehr gut, die bekommst glaube ich auch bei Fressnapf.
Natürlich ist das Frettchennassfutter perfekt auf die Bedrüfnisse der fritten abgestimmt, aber da kostet eine kleine "schachtel"(die viereckigen Dinger) so um die 1,25€ oder so.
Daher kommst du mit gleichwertigem Katzenfutter günstiger weg.
Ansonsten machst du alles super.
Hast du die Pasten von "Gimpet" ausprobiert?
"Anti Haarballen, Multivitamin Paste, Malt Paste und Käse Paste", glaub mir darauf fahren sie auf jeden Fall ab. Perfekte Bestechung zum Beispiel bei Ta besuchen;-)
Meine habe immer gern getrocknete Fische(gibts bei Fressnapf) gefressen, oder diese harten Mettbällchen von Gimpet.Sie fanden es klasse wenn ich sie in den Snackball packte und sie spielerisch an ihre Leckerchen konnten.
 
teufelchen2008

teufelchen2008

Registriert seit
11.07.2008
Beiträge
52
Reaktionen
0
Guten morgen!

Ich habe den freddis gestern mal yoguhrt gegeben,das hat denen super geschmeckt.
sie hatten allerdings danach so ein bisschen grünlichen kot ist das normal??

Vitamin paste habe ich,die mag aber nur die Paula.
dann habe ich Frettchen bits mit maltepaste,die frisst wiederum nur balu.und dann habe ich noch crock Bacon (für Frettchen) die fressen sie beide sehr gerne.

Ich fahre morgen sowieso zum fressnapf,wollte den zweien einen neuen Kratzbaum holen,dann schaue ich da mal wegen dem Feuchtfutter.
und ich glaube so fische hole ich dann auch mal.
 
B

Black_Velvet

Guest
Das mit dem grünlichem kot ist normal(soweit ich weiß), denn der Magen muss sich ja erstmal daran gewöhnen.
Gibst du deinen Fretts auch Obst/Gemüse?Also Banane, Apfel, etwas Birne, Gurke?
Meine mochten es, Banane sehr gerne da aber aufpassen wegen dem Fruchtzucker(Kariesgefahr), auch bei Apfel musst vorsichtig Dosieren wegen der Fruchtsäure und bei Birne auch wegen dem Fruchtzucker, aber Gurk ist unbedenklich...da ist ein "mehr" Verzehr nicht so schlimm.
 
teufelchen2008

teufelchen2008

Registriert seit
11.07.2008
Beiträge
52
Reaktionen
0
ne obst mögen die garnicht,bei paula habe ich es zwar noch nicht ausprobiert,aber balu ist nichts davon.aber muss ja auch nicht unbedingt oder sind ja Fleischfresser.

Sowas habe ich mir schon fast gedacht,habe nur erst einmal nen schrecken bekommen als der Kot so Grünlich war.

wie oft sollte ich oder können die denn joghurt haben?
ich habe jetzt einen geholt mir sehr wenig fett,ist doch ok oder??
 
B

Black_Velvet

Guest
also du kannst ihnen so 2-4 mal die woche etwas geben.
Das mit wenig Fett ist okay.

Naja Frettchen sind (fast) wie Katzen sie brauchen zur Verdauung den Magen-und Darminhalt ihrer Beutetiere.
Und wenn es mal keine Maus oder Küken gibt, vllt etwas Katzengras anbieten wenn sie kein Obst/Gemüse annehmen.
 
teufelchen2008

teufelchen2008

Registriert seit
11.07.2008
Beiträge
52
Reaktionen
0
Ok! und danke nochmal für eure tollen Tips!!!!
 
frettchentina

frettchentina

Registriert seit
07.01.2006
Beiträge
916
Reaktionen
0
Katzengras?? Rohes Obst und Gemüse?? Sorry, aber das ist nicht nur unnötig, es ist sogar sinnlos und gesundheitsgefährdend!

Frettchen können vegetarische Kost nicht verwerten, weil ihnen dazu Enzyme und Organe fehlen. Den pflanzlichen Teil der Nahrung beziehen Marder in freier Wildbahn über den Magen- und Darminhalt ihrer Beutetiere, und der ist bereits vorverdaut. Das ist wichtig, sonst könnten auch sie das nicht verwerten!

Auch Frettchen brauchen pflanzliche Kost "vorverdaut", also aufgeschlossen, um an die für sie wichtigen Inhaltstoffe rankommen zu können. Entweder füttert man also ganze Futtertiere (was die optimale Ernährung darstellt) oder, wenn man denn unbedingt Gemüse (bitte kein Obst - zu viel Fruchtzucker) geben möchte, dann WENIG und vorgegart (ungesalzen und gänzlich ungewürzt natürlich!). Wenn Trockenfutter gegeben wird, ist das auch eigentlich unnötig, denn in der Regel ist in dem Zeug mehr als genug pflanzliches drin.

LG Tina
 
teufelchen2008

teufelchen2008

Registriert seit
11.07.2008
Beiträge
52
Reaktionen
0
Das habe ich gestern auch schon gelesen,
es reicht schon wenn sie futtertiere bekommen,
da ist alles drin was sie brauchen.
stimmt Trofu hat auch Pflanzliche inhaltstoffe.

somit muss oder sollte man kein Obst und Gemüse füttern.
 
B

Black_Velvet

Guest
also ich habe damals in einem Frettchenforum gefragt, nach der optimalen ernährung und dieh haben mir es so erklärt, es wurde mir auch mehrfach bestätigt, auch von Frettchenzüchtern(anerkannte, keine Vermehrer).
Daher kann ich es nur so weiter geben wie ich es auch gesagt bekommen habe.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

frettchen frisst kein rohes fleisch ! was tun?

frettchen frisst kein rohes fleisch ! was tun? - Ähnliche Themen

  • Frettchen und Fisch

    Frettchen und Fisch: Hallo Frettchen Freunde. Wie sieht es aus mit Frettchen und den verschiedenen Fischarten? Ich weiß zwar das sie Fisch essen dürfen aber nicht...
  • Können Frettchen Katzendosenfutter essen??

    Können Frettchen Katzendosenfutter essen??: Hallo, Ich möchte mir diesen Monat 2 Frettchen anschaffen und ich habe mich schon überall informiert!!!!!! Aber ich möchte wissen ob Frettchen...
  • Fertigbarf auch für Frettchen?

    Fertigbarf auch für Frettchen?: Hallo! Nun muß ich nochmal etwas fragen.Unsere Hunde bekommen das Fertigbarf von Happypets.Dürfen das die Frettchen auch bekommen? Momentan...
  • Mein Frettchen frisst nichts ausser Trockenfutter

    Mein Frettchen frisst nichts ausser Trockenfutter: Hallo zusamen, ich habe ein kleines Problem, mein Frettchen Lui möchte nichts fressen, ausser Trockenfutter. Wir haben es mit Nassfutter, Obs und...
  • Mein Frettchen frisst kein Trockenfutter und nimmt nicht zu...

    Mein Frettchen frisst kein Trockenfutter und nimmt nicht zu...: Hey, ich habe meinen Larry jetzt schon seit einem halben Jahr. und Mit seinem Gewicht ist das ein auf und ab. Er liebt Nassfutter über alles aber...
  • Mein Frettchen frisst kein Trockenfutter und nimmt nicht zu... - Ähnliche Themen

  • Frettchen und Fisch

    Frettchen und Fisch: Hallo Frettchen Freunde. Wie sieht es aus mit Frettchen und den verschiedenen Fischarten? Ich weiß zwar das sie Fisch essen dürfen aber nicht...
  • Können Frettchen Katzendosenfutter essen??

    Können Frettchen Katzendosenfutter essen??: Hallo, Ich möchte mir diesen Monat 2 Frettchen anschaffen und ich habe mich schon überall informiert!!!!!! Aber ich möchte wissen ob Frettchen...
  • Fertigbarf auch für Frettchen?

    Fertigbarf auch für Frettchen?: Hallo! Nun muß ich nochmal etwas fragen.Unsere Hunde bekommen das Fertigbarf von Happypets.Dürfen das die Frettchen auch bekommen? Momentan...
  • Mein Frettchen frisst nichts ausser Trockenfutter

    Mein Frettchen frisst nichts ausser Trockenfutter: Hallo zusamen, ich habe ein kleines Problem, mein Frettchen Lui möchte nichts fressen, ausser Trockenfutter. Wir haben es mit Nassfutter, Obs und...
  • Mein Frettchen frisst kein Trockenfutter und nimmt nicht zu...

    Mein Frettchen frisst kein Trockenfutter und nimmt nicht zu...: Hey, ich habe meinen Larry jetzt schon seit einem halben Jahr. und Mit seinem Gewicht ist das ein auf und ab. Er liebt Nassfutter über alles aber...