Brauche einen Rat Schäfer-Kangal mix

Diskutiere Brauche einen Rat Schäfer-Kangal mix im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, ich brauch jetzt einfach mal einen Rat,da mache ich mir schon wochen Gedanken drüber. Viola unsere Schäfer-Kangal mix hündin die wir von...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
janine2105

janine2105

Registriert seit
30.06.2012
Beiträge
193
Reaktionen
0
Hallo,
ich brauch jetzt einfach mal einen Rat,da mache ich mir schon wochen Gedanken drüber.
Viola unsere Schäfer-Kangal mix hündin die wir von Geburt an bei uns behalten haben mittlerweile 6mon.die Eltern Leben bei uns auf der Arbeit!!
Erstmal Viola ist wirklich wirklich ein sehr liebes Mädchen,macht und tud alles was man von ihr verlangt,ist lieb zu denn Kindern usw

Ich werde das Gefühl einfach nicht los das Viola kein Hund für im Haus
ist (auch mit Garten),ich komme drauf weil
sie wechselt Nachts ständig denn Platz Hell Wach wenn Nachts jemand auf Toilette geht usw,eben Nachtaktiv,
sehr Wachsam wenn sie irgendein Gerräusch hört,liegt ständig bei einem egal wo man sich im Haus aufhält sie muss da sein wo wir grade sitzen
Miene frage ist es nciht besser wenn sie auf einen Hof kommt wo sie was zum bewachen hat,??
Es fällt mir sehr schwer darüber nachdenken zumüssen doch ich merke da stimmt was nicht,fällt mir nicht leicht ich habe sie schlieslich von Geburt an in der Hand gehalten wie sie ihr erstes Auge öffnete,aber trotzdem geht Viola ihr verlangen nach etwas vor..
Schäferhund ist ja auch ein sehr schlauer wachsamer Hund sowie der Kangal denn Hütteinstingt hat,er ist eben zum bewachen da.
Und etwas unterbuttern tud sie die Dogge auch,wie zb wenn sie auf Dukes Platz geht bleibt er fern,sie kann ihn auch vom Futter weck scheuchen.

Meine frage ist,wäre es besser Viola doch auf einem Hof abzugeben zum Bewachen?wo noch ein anderer Hund lebt,wo sie Nachts eben wachsein kann,ich frage mich diese frage schon lange,es geht hier nicht um mich sondern allein um Viola was besser für sie ist!

Duke die Dogge würde natürlich ein neuen Kumpel bekommen,wenn es mit Viola so sein sollte!
 
05.08.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.582
Reaktionen
21
Also auf mich macht das eher den Eindruck, dass sie nicht gelernt hat, zur Ruhe zu kommen.

Könnt ihr sie auf ihren Platz schicken? Dann versucht das doch mal Konsequent.

Auch das Verhalten zur Dogge solltet ihr "ändern". Haben die beiden feste Plätze bei euch? Also jeder ein Körbchen oder so? Die Dogge war zuerst da und so solltet ihr sie auch behandeln, manche Hunde brauchen das so.

Ich hab zwar keinen Hund, aber für mich sieht das so aus...
 
janine2105

janine2105

Registriert seit
30.06.2012
Beiträge
193
Reaktionen
0
Doch sie kommt zur Ruhe aber ehr Tagsüber und jeder hat ihren eigenen Platz,nur wenn sie meint sie legt sich grad bei Duke hin,macht sie es,und Duke lässt sie gewähren.
Duke bekommt sonst immer alles zu erst,ob Futter ob Halsband um alles eben zuerst,
zb der papa der Kangal bei uns auf der Arbeit ist auch Nachtsaktiv,und Tagsüber legt er sich ihn die Ecke..
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.582
Reaktionen
21
Was machst du denn tagsüber mit ihr? Wenn sie den halben Tag verschläft, muss sie ja nachts wach sein...
 
janine2105

janine2105

Registriert seit
30.06.2012
Beiträge
193
Reaktionen
0
Ja jetzt nicht denn ganzen Tag ich gehe morgens 7-8 und Abends gegen 18h spazieren ca.1stunde,2mal die woche Hundeschule,zwischen durch wenn sie Fit ist gehen wir im Garten toben oder eben die beiden Hunde,aber sonst liegt sie ebennrum...

und auf Violas Platz können wir sie auch schicken,nur wenn man eben nicht drauf achtet geht sie schonmal bei duke aufm Platz
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Ich würde das ein bisschen mehr aufteilen.
Für einen Hund mit sechs Monaten kann eine Stunde am Stück sehr viel sein.
Beschäftigt euch lieber immer mal wieder kurz mit ihr, macht ein paar Übungen oder spielt mal ein paar Minuten im Garten.
Dann kann sie dazwischen immer zwei oder drei Stunden ruhen und dann hat sie wieder Action.
So kann sie sich sicher auch besser auf die Kommandoübungen konzentrieren ;).

Was sollte aber auf einem Hof besser für sie sein? Da hätte sie wohl eine noch unruhigere Nacht ;).
Mach dir da keinen Kopf, sie muss eben lernen, auch mal ruhig durchzuschlafen. In dem Alter ist sie ja auch fast noch ein Baby.
Beachte es einfach nicht, wenn sie aufmerksam wird. Lass sie schauen und sich wieder hinlegen, irgendwann wird sie feststellen, dass nichts passiert.
Aber wie viel Unruhe herrscht denn bei euch nachts? oO
 
Infano

Infano

Registriert seit
13.06.2012
Beiträge
6.002
Reaktionen
0
Wieso geht ihr denn nur zwei mal am Tag mit den Hunden raus? Das finde ich - trotz Garten - zu wenig, ehrlich gesagt.
Beschäftigt ihr die Hunde sonst? Auch kopfmäßig? Also Tricks lernen, Dummyarbeit, Fährtenlesen, irgend sowas?

Habt ihr schonmal ausprobiert, sie abends richtig richtig fertig zu machen, also wirklich mal scheuchen/toben bis sie nicht mehr kann, was dann passiert?
Wenn das austoben nichts hilft, würde ich versuchen, sie mal zu "nerven", das heißt, einfach auch mal nachts wach bleiben und in der Wohnung bewegen. Dann immer mal wieder hinsetzen, jedes mal wenn sich der Hund auch hinsetzt wieder aufstehen und Plätze wechseln...

Wie genau man einen Hütehund adäquat auslastet weiß ich leider nicht, aber ich denke, wenn ihr ihr eine entsprechende Aufgabe für tagsüber zuteilt und ihr klar macht, dass sie nachts nichts zu hüten hat sollte das doch lösbar sein. Wird nur mehr Arbeit, als ihr sie euch jetzt macht. :)
 
janine2105

janine2105

Registriert seit
30.06.2012
Beiträge
193
Reaktionen
0
Danke,
auf einem Hof könnte sie ihren Wachtrib ausleben,(denn die beiden rassen auch haben)
Nachts ist eigentlich echt ruhig,ich höre es einfach wie sie da rumläuft irgendwas dann auch rumschmeisst,
ja ein Baby ist sie aufjedenfall,und verspielt eben..
Hören tud die ja auch super,da habe ich keine bedenken bei,Solange die pupatät noch nicht da ist;)
aber ich werde eben noch abwarten und mal mehr zwischen durch spielen..
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Wie genau man einen Hütehund adäquat auslastet weiß ich leider nicht, aber ich denke, wenn ihr ihr eine entsprechende Aufgabe für tagsüber zuteilt und ihr klar macht, dass sie nachts nichts zu hüten hat sollte das doch lösbar sein. Wird nur mehr Arbeit, als ihr sie euch jetzt macht. :)
Bei einem Hütehund würde das Problem wohl eher weniger bestehen, das Problem ist, dass ein Kangal ein Hirtenhund ist, der nachts seine Herde bewacht, und ein Schäferhund ein Schutzhund, der sein Grundstück/seine Bezugsperson bewacht ;).
Ich bin aber nicht sicher, ob das hier alleine der Grund ist. Eventuell ist der Hund einfach wirklich nicht müde und ausgelastet.
Das Hirten kann man aber wie gesagt abgewöhnen, in dem man gar nichts tut, der Hund aber immer wieder mit Bewegungen und Geräuschen konfrontiert wird. Irgendwann wird er merken, dass diese keine Gefahr darstellen. Allerdings sollte man bellen o.ä. mit einem "Nein" ganz schnell unterbinden. Solange der Hund aber nur davon aufwacht ist es m.E. einfach nur eine Sache der Gewöhnung.

EDIT: Wenn sie was umwirft, was macht sie denn genau? Stößt sie aus Versehen dagegen, spielt sie damit ...?
Wenn sie den Trieb auslebt ist sie aber trotzdem die ganze Nacht in Habachtstellung ;).

LG
 
janine2105

janine2105

Registriert seit
30.06.2012
Beiträge
193
Reaktionen
0
Also,die spaziergänge reichen völlig für die beiden aus(sind ja keine Sportskanonen,),2mal in der woche gehe ich auch zur Hundeschule wo die mehr als kaputt sind,mit Viola mach ich Ball spiele oder eben geruchsspiele,
mit Nachts aufbleiben halte ich für keine gute Idee,da würde sie ja lernen Nachts wach zubleiben,und nicht zu Schlafen
Also wenn wir Abends spazieren gehen ist sie eigentlcih auch sehr erschöpft und geht erstmal in ihrer Ecke und schläft,bei denn spaziergängen mache ich ja auch zusätzlich übungen Bleib Vorraus usw
Ich denke mal das sie mehr Kopfarbeit brauch,als Ausdauer viel lauf..
Werde es mal mit mehreren spielen zwischen durch versuchen
 
Zuletzt bearbeitet:
Caniscor

Caniscor

Registriert seit
24.06.2012
Beiträge
2.283
Reaktionen
0
Abgeben würde ich sie nicht. Ihr habt gewusst, wer Vater und Mutter eurer Viola ist. Da muss man sich Gedanken vor dem Kauf machen. Und nur weil sie euch hinterher läuft und nachts nicht durchschläft ist das kein Grund zur Abgabe.
Oder meinst du, dass Duke dadurch gestresst ist? :eusa_think:
 
Caniscor

Caniscor

Registriert seit
24.06.2012
Beiträge
2.283
Reaktionen
0
Habe ich vielleicht etwas falsch ausgedrückt... Warum funktioniert es dann mit Mutter und Vater? Warum verpaart man diese Hunde? Warum behaltet man einen Welpen, wenn man sich wegen der Rasse nicht sicher ist? Ich verstehe das alles nicht sorry. Für mich klingt es eher so, alsob man den Hund einfach abgeben möchte, aus einem Grund den ich nicht verstehe. Sorry wenn ich das alles falsch verstanden habe... :?

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Und die Elterntiere leben bei der Firma und bewachen die dort. Warum kann Viola nicht zu ihnen, wenn du meinst, dass sie im Haus unglücklich ist?
 
O

oofranzeroo

Registriert seit
13.03.2012
Beiträge
343
Reaktionen
0
naja in dem alter ist unser beagle auch nachts mal umher gestriffen und hat die plätze gewechselt, und wenn sie was hört ist es doch auch normal, dass der hund wach wird und gucken will.
mein schäferhund der nachts draußen schläft ist die ganze nacht ruhig und schläft bis morgens durch!

Wie wärs wenn ihr sie abends wirklich kaputt spielt... wie zum beispiel mit einer dog angel.
Das mache ich mit meinem schäferhund, wenn er nur 2x spazieren war und ich das gefühl habe er hat noch zuviel energie!

Ansonsten muss sie einfach lernen, dass nachts ruhe ist und sie schlafen muss.
ist sie denn tagsüber alleine und verschläft den tag?
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Also,die spaziergänge reichen völlig für die beiden aus(sind ja keine Sportskanonen,),2mal in der woche gehe ich auch zur Hundeschule wo die mehr als kaputt sind,mit Viola mach ich Ball spiele oder eben geruchsspiele,
Woran machst du denn fest, dass es reicht? Ich hab dir ja versucht zu erklären: Für die Kleine ist es zu viel am Stück, du müsstest das auf drei Mal mindestens verteilen.
Für die Große ist es evtl. zu wenig und für die Kleine ist es mit fortschreitendem Alter sicher zu wenig.
Man kann auch zu viel auf einmal machen, besonders, wenn man das Gleiche mit dem jungen wie dem alten Hund macht.
Der junge kann sich einfach noch nicht so lange konzentrieren und wird vielleicht unruhig, weil er (in dem Fall ja sie) überdreht und überanstrengt ist.
Das wäre so, als würdest du alle Fußwege und jede körperliche und geistige Arbeit, die du erledigen musst, direkt hintereinander machen ;).

Und ich muss mich Caniscor anschließen: Ich habt euch da DEN Wachhund ins Haus geholt und du wunderst dich, dass er "bewacht"?
Bisher bewacht sie meiner Meinung noch nicht einmal, sie reagiert nur auf die Geräusche. Hast du aber mal überlegt, ob sie, wenn sie wach wird, vielleicht raus muss? Bist du dann schon mal kurz mit ihr vor die Türe? Vielleicht wacht sie auf und wird unruhig, weil sie dann einhalten muss :eusa_think:. Eventuell schafft da einmal kurz Pinkeln gehen Abhilfe.

Liebe Grüße
 
janine2105

janine2105

Registriert seit
30.06.2012
Beiträge
193
Reaktionen
0
Hallo,
ich habe ja nie gesagt das ich mit dieser Rasse probleme hatte/habe,es war ein Versehen trotz Hormonspritzen wurde ein Monat zuspät gegeben was uns niemand sagte,aber wurde nun jetzt kastriert die Hündin,es war einfach nur ein Gefühl von mir das sie sich im Haus nicht woll fühlt und wollte wissen ob das sein kann?!
Denn Hund möchten wir aufkeinenfall so abgeben.

Wenn sie Nachts wach ist muss sie nicht raus habe es in denn momenten öfters mal versucht ob sie raus muss..

Und die Eltern Tiere leben draussen auf der Arbeit mit dennen macht ja auch keiner was,die sind auf sich gestellt ausser mal kraulen und täglich futter/wasser geben,die kennen es nicht anders von klein an,uns war bei denn beiden wichtig gewessen das kein Familienhund dort hin kommt,einer kamm aus der Zucht(kleinwüchsig war der grund der abgabe,Zwingerhaltung)und der kangal war aus einer Gartenhaltung.

Und ich sagte ja ich werde mit Viola mehr kleine sachen zwischen durch machen,

Die spaziergänge reichen für denn grossen aus,weil er ausgelastet auf denn spaziergängen wird und echt schlapp ist auf denn nach hause weg,eine Dogge oder gross Hund soll sich eh nicht viel zuviel bewegen wegen denn Gelenken,wäre es nciht der fall würde er ja zeigen das er raus möchte,bzw unruhig werden und das ist er nicht,ich fahre ja auhc shcon mal ein klein wenig Fahrrad mit Duke aber ehct nur 10-20min eben wegen denn Gelenken.
"mal die woche ist auch die Hundeschule dadurch sind die auch ausgeglichen,und normal hält Viola die spaziergänge locker mit auch wenn wir in Zoos oder so gehen.
Wir laufen ja auch nicht an einem Stück durch,zwischendurch wird ja gespielt oder was anderes gemacht.
 
janine2105

janine2105

Registriert seit
30.06.2012
Beiträge
193
Reaktionen
0
Hallo,

wir ich und mein Mann haben uns zusammen gedanken drüber gemacht.über Viola und wir sind uns einig das Viola zu ihren Eltern auf der Arbeit kommt,wo ich aber aufjedenfall regelmössig hingehen werde und mit ihr was mache.Übrigens auf der Arbeit ist genug Platz knapp 500qm zum laufen und es wird noch vergrössert für die Hunde,also keinen Viereckigen Zwinger,da kann sie so sein wie sie ist.Das ist das beste für Viola,auch wenn es noch schwer fehlt aber man muss an denn Hund denken und nciht an denn Mensch,es war wirklich ein fehler Viola von welpe an bei uns zulassen.aber sie und ich wir sind ja nicht aus der Welt,sie ist dort viel besser aufgehoben,kann mit ihren papa wie 2 Flummis dort rum Hüpfen.
Und Duke bekommt einen gleichgesinten,also noch ein Döggelchen einer der zu Duke besser passt,und dann ist alles am richtigen Fleck.
Viola ist jetzt schon seith 3 Tagen auf der Arbeit,und es klappt ganz gut.

Hört sich für manche nicht verständlich an,aber es war eine gute Entscheidung,ich sehe ja auch wie die anderen geschwister auf Höfen oder enliches Leben und füllen sich pudelwoll.

Das war es erstmal.
 
Faro

Faro

Registriert seit
20.10.2011
Beiträge
1.151
Reaktionen
0
Die arme Viola...
Ich finde nicht das sie dort besser aufgehoben ist..
Super Futter,Wasser und ab und zu kraulen... Und das nachdem sie 6 Monate im Haus gelebt hat...
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.582
Reaktionen
21
Schade, dass es nicht mal versucht wird...

Meinst du wirklich, sie wird glücklich, wenn sie jetzt woanders hinkommt?!

Nur weil mit Duke und ihren Altern nicht viel gearbeitet werden muss, heißt das nicht, dass sie es nicht auch braucht. Vorallem weil ein Schäferhund drinnen steckt. Wer sagt, dass ihre Eltern glücklich sind?
 
Caniscor

Caniscor

Registriert seit
24.06.2012
Beiträge
2.283
Reaktionen
0
Ich habe mir schon gedacht, dass sie einfach einen anderen Hund wollen... Die arme Viola.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Brauche einen Rat Schäfer-Kangal mix

Brauche einen Rat Schäfer-Kangal mix - Ähnliche Themen

  • Ich brauch mal euren Rat

    Ich brauch mal euren Rat: Hallo ihr Lieben, ich war schon ewig nicht mehr hier :) Nun brauche ich aber mal euren Rat. Zu mir. Ich leb mit meinem zweieinhalb jährigen Jack...
  • Brauche ganz dringend Rat!

    Brauche ganz dringend Rat!: Hallo Leute, ich brauche dringend eure Hilfe und euren Rat. Am langen WE haben sich bei uns die Ereignisse überschlagen. In Kurzform zur...
  • eine frage an hunde experten

    eine frage an hunde experten: so ich hoffe ich mach das hier richtig , ich kenn mich mit foren und sowas nichtso aus :eusa_doh: ich habe eine frage an alle die das hier lesen...
  • Brauche dringen einen Rat oder eine 2te Meinung

    Brauche dringen einen Rat oder eine 2te Meinung: Hallo, Ich Fang einfach mal an zu erzählen! Ich habe seit 3 Jahren einen kleinen Chihuahua spitz rüden für den ich schon immer auf der suche nach...
  • Hin und her gerissen - brauche Rat

    Hin und her gerissen - brauche Rat: Einen wunderschönen guten Abend, nach dem ich ja vor einiger Zeit gefragt...
  • Hin und her gerissen - brauche Rat - Ähnliche Themen

  • Ich brauch mal euren Rat

    Ich brauch mal euren Rat: Hallo ihr Lieben, ich war schon ewig nicht mehr hier :) Nun brauche ich aber mal euren Rat. Zu mir. Ich leb mit meinem zweieinhalb jährigen Jack...
  • Brauche ganz dringend Rat!

    Brauche ganz dringend Rat!: Hallo Leute, ich brauche dringend eure Hilfe und euren Rat. Am langen WE haben sich bei uns die Ereignisse überschlagen. In Kurzform zur...
  • eine frage an hunde experten

    eine frage an hunde experten: so ich hoffe ich mach das hier richtig , ich kenn mich mit foren und sowas nichtso aus :eusa_doh: ich habe eine frage an alle die das hier lesen...
  • Brauche dringen einen Rat oder eine 2te Meinung

    Brauche dringen einen Rat oder eine 2te Meinung: Hallo, Ich Fang einfach mal an zu erzählen! Ich habe seit 3 Jahren einen kleinen Chihuahua spitz rüden für den ich schon immer auf der suche nach...
  • Hin und her gerissen - brauche Rat

    Hin und her gerissen - brauche Rat: Einen wunderschönen guten Abend, nach dem ich ja vor einiger Zeit gefragt...