Hilfee! Mein Hund bellt beim spazieren gehen andere Hunde und Leute an :-(

Diskutiere Hilfee! Mein Hund bellt beim spazieren gehen andere Hunde und Leute an :-( im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Ich brauche eure Hilfe :( Mein Hund bellt beim spazieren gehen immer andere Hunde und Leute an :( Ich habe schon vieles versucht... Sie mit einem...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
D

Daria159

Beiträge
62
Punkte Reaktionen
0
Ich brauche eure Hilfe :(
Mein Hund bellt beim spazieren gehen immer andere Hunde und Leute an :(
Ich habe schon vieles versucht... Sie mit einem Leckerlie abzulenken, einfach in eine andere richtung gehen, die ablegen aber sie bellt einfach weiter... So macht mir das Spazieren gehen echt kein Spaß. :(
Habt ihr noch eine Idee was ich machen kann?
Danke schonmal ;)

 
Pearless

Pearless

Beiträge
7.519
Punkte Reaktionen
0
Hallo Daria,

die Gründe, weshalb dein Hund das macht, können vielfältiger Herkunft sein.
Kannst du noch besser beschreiben, wie dein Hund andere Menschen und Hunde anbellt?
Am besten wäre ein Video, aber auch eine Beschreibung wäre schon hilfreich.
Stürzt er sich eher nach vorne oder bleibt er zurück, hat er eine Bürste, wie ist seine Haltung generell?
Bellt er schon, wenn er Leute und Menschen aus der Ferne sieht? Oder nur, wenn ihr aneinander vorbei müsst?
Wenn Letzteres zutrifft: Gibt es einen gewissen Abstand, wo dein Hund nicht mehr bellt?

Sorry für die vielen Fragen, aber ansonsten muss man ziemlich ins Blaue raten und das wollen wir doch alle nicht.

LG
 
S

Sara_tha

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hey,
Ich kenne einige Hundebesitzer die mit dem gleichen Problem zu kämpfen haben .
Die wirksamste Methode ist wohl die positive Verknüpfung mit anderen Hunden.
Das mit den Leckerlies ist eine gute Methode , wenn der Hund weiter von anderen Hunden entfernt ist.
Wenn der Hund näherkommt, führ ihn einfach kommentarlos an dem anderen Hund vorbei.
Er sollte nach einigen Wochen oder Monaten mit dem Verbelllen aufhören.
Wenn das nicht klappt, würde ich einen guten Hundetrainer suchen.

Viel Glück noch :roll:
 
D

Daria159

Beiträge
62
Punkte Reaktionen
0
Sry hatte nicht bei geschrieben meine mama un ich vermuten das es eher ein angstbellen ist also sie bellt sobald sie den hund erkennt un dann bellt sie nochweiter wenn er an uns vorbei geht aber zieht den schwanz dabei ein... hoffe das ist hilfreich ;)
 
Pearless

Pearless

Beiträge
7.519
Punkte Reaktionen
0
Angstbellen, okay.
Das ist wichtig zu wissen, denn ich denke, wenn man jetzt hier mit Leckerchenbesträkung arbeiten würde, würde der Hund das eher als Bestätigung für sein Verhalten sehen.
Du schreibst
sobald sie den hund erkennt
. Heißt das, sie bellt nicht jeden Hund an und nicht jeden Menschen?
Woher habt ihr sie?
Hatte sie mal schlechte Erfahrungen gemacht?
Oder kennt sie wenig?
 
D

Daria159

Beiträge
62
Punkte Reaktionen
0
Doch sie bellt jeden Hund an sobald sie irgendein hund erkennt oder mensch dann bellt sie direkt.
Wir haben sie von einem Züchter aber als welpe bekommen.. Ja sie ist seit dem so ängstlich als wir in einer Hundeschule waren die mit Wurfkette arbeitet und sie da eine abbekommen hat, die eig für einen andern hund war. sind aber auch dann nicht mehr hin un ja seit dem ist sie ängstlich :(
Ich möchte sogern das sie aufhört mit dem ständigen bellen aber ich hab schon so viel versucht langsam hab ich echt keine lust mehr mit ihr wirklich eine große runde zu gehen :(
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Beiträge
18.942
Punkte Reaktionen
128
Was ist es für eine Rasse?
Wie alt ist sie?

Was hast du schon dagegen unternommen?
 
D

Daria159

Beiträge
62
Punkte Reaktionen
0
Jack Russel Terrier Mischling... Sie ist 3 Jahre..
  • Hab schon versucht sie mit Leckerlie abzulenken
  • Einfach wieder zurück gehen also anderen weg gehen
  • Sie einfach sitz machen zu lassen
  • sie nass zu spritzen
Ich weiß nicht mehr weiter :eusa_think:
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Beiträge
18.942
Punkte Reaktionen
128
Läuft sie frei?

Dann dreh dich einfach mal Wortlos um und geh. Das vll. mal mit Hundebesitzern versuchen, die dich schon kennen.
Off-Topic
War so ähnlich bei Martin Rütter letztens, mit der Sandy von den No Angels und ihrem Hund. Bei ihr war es, wenn ich mich recht erinnere, auch eher Angst.
 
D

Daria159

Beiträge
62
Punkte Reaktionen
0
Eh ne sobald ich ein Hund oder generell i.jemanden sehe mach ich sie fest
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Beiträge
18.942
Punkte Reaktionen
128
Dann würd ich ne Schleppleine besorgen und damit arbeiten...

Es gibt auch Hunde, die eine Leinenaggression haben.

Gibt es einen Grund, außer das Bellen? Meinst du sie würde angreifen oder so?

Ich meine, es gibt ja durchaus Orte, wo man ständig jemandem begegnet und da kann man doch nicht jedes Mal anleinen. Meine Tante lässt ihre Hündin (Labbi-Mix) auch immer frei laufen, natürlich kann man ein Hund kommen, wo es nicht passt, aber sie hört (wenn ein Hund nicht abrufbar ist, gehört er meiner Meinung nach an die Leine...).
 
D

Daria159

Beiträge
62
Punkte Reaktionen
0
sie nutzt die schleppleine nicht aus :p dann läuft sie nur fuß aber ich kann es mal versuchen ;)
ne sie würde dann vor stehen bleiben den schwanz einziehen un bellen un wenn der hund weiter geht würde sie mit eingezogenem schwanz weglaufen die kleinen haben halt die größte klappe :D
 
J

JumpingHigh

Beiträge
88
Punkte Reaktionen
0
Hey, das gleiche Problem hatte ich auch mit einem meiner Hunde.

Fluffy (Australien Shepherd) hat immer andere Hunde angebellt, manchmal auch die Besitzer. Da er Wasser , dass aus einer Wasserpistole oder ähnliches kommt, hasst, hab ich ihn dann immer nass gemacht wenn er die Hunde und Besitzer angebellt hat und habe ihn danach zu mir geholt und ihn Sitz ode platz machen lassen und ihm dann ein Leckerli gegeben. Das hat nach ein paar mal sofort geklappt und jetzt bellt er gar nicht mehr andere Hunde und Leute an (außer die kommen zu uns zu besuch, da freut er sich einfach nur und das ist dann auch völlig in Ordnung, das dürfen die beiden Weiber auch tun) . Was nur Komisch ist, dass er mit den anderen beiden Weibern in unserm See springt ohne zu zucken :D

also wenn dein Hund Wasserpistolen bzw das Wasser darin nicht mag, würde ich es damit versuchen :)

LG
 
Pewee

Pewee

Beiträge
28.757
Punkte Reaktionen
3
Hey, das gleiche Problem hatte ich auch mit einem meiner Hunde.

Fluffy (Australien Shepherd) hat immer andere Hunde angebellt, manchmal auch die Besitzer. Da er Wasser , dass aus einer Wasserpistole oder ähnliches kommt, hasst, hab ich ihn dann immer nass gemacht wenn er die Hunde und Besitzer angebellt hat und habe ihn danach zu mir geholt und ihn Sitz ode platz machen lassen und ihm dann ein Leckerli gegeben. Das hat nach ein paar mal sofort geklappt und jetzt bellt er gar nicht mehr andere Hunde und Leute an (außer die kommen zu uns zu besuch, da freut er sich einfach nur und das ist dann auch völlig in Ordnung, das dürfen die beiden Weiber auch tun) . Was nur Komisch ist, dass er mit den anderen beiden Weibern in unserm See springt ohne zu zucken :D

also wenn dein Hund Wasserpistolen bzw das Wasser darin nicht mag, würde ich es damit versuchen :)

Sollte auf KEINEN FALL probiert werden, wenn der Hund aus Angst bellt. Wenn er nur pöbelt ist das eine Sache, wenn er Angst hat, kann man das Problem noch viel schlimmer machen! Ich kann es nur immer wieder wiederholen, bitte gebt nicht unreflektiert solche Tipps raus, wenn ihr den Hund nicht kennt und solche Methoden das Problem verschlimmern können! Man sieht doch, was die Wurfkette (wenn auch für einen anderen Hund bestimmt), angerichtet hat. Die Wasserpistole hätte genau denselben Effekt. Man bestraft den Hund für seine Angst. Tolle Wurst.

Hallo Daria,

ich signalisiere meinen Hunden bei Angst gerne, dass sie sie nicht haben brauchen. In der Regel klappt es am besten durch Körpersprache. Beispielweise gehe ich in einem Bogen an Dingen vorbei, wenn die Hunde Angst davor haben. Das bietet sich vor allem bei lebenden und beweglichen Dingen an. Ich bleibe dabei aber natürlich ganz locker, habe eine gerade Körperhaltung, werde nicht schneller oder langsamer und "fixiere" das jeweilige Ding auch nicht. Ich gehe lediglich im Bogen vorbei und schaue, dass ich zwischen Hund und Ding bin. Dabei signalisiere ich "ich will keinen Stress, ich geh hier nur meine Runde. Alles ist tutti" Das dauert ggf. etwas, aber mit Angst sollte man auch nicht spaßen, denn aus Angsthunden werden gerne mal Angstbeißer, da ist absolutes Feingefühl gefragt. Wenn der Hund mal ruhiger wird (das wird ein wenig dauern), kann man den Bogen langsam verkleinern. Sollte sie mal Angst vor einer flatternden Tüte o.ä. haben, muss man da natürlich kein riesen Bohei machen. Da kann man auch mal hingehen und die Tüte interessiert anfassen und dem Hund signalisieren, dass er nicht von der Tüte gefressen wird.

Der Vorteil bei dem Bogen laufen: Man signalisiert Mensch und Tier, dass man keinen Kontakt wünscht und sie verstehen das in der Regel (leider nicht alle. Erst heute wurde ich wieder betroffen angeschaut, wieso ich meine Hündin nicht mit den anderen zwei wildgewordenen Hunden spielen lasse, aber das muss man überhören und nett antworten, wenn gefragt wird ;)).

Das ist so meine Lösung, mit der ich meine Hündin vor so manch gruseligem Ding ruhiger kriegen konnte, aber es gibt natürlich noch viel mehr Lösungsmöglichkeiten. Wenn du ein bisschen Geld ausgeben magst, kannst du dir mal das Buch "trau nie einem Fremden" von Patricia McConnell holen. Sie hat ebenso eine Methode entwickelt und das Fallbeispiel entspricht genau deinem Problem!

Liebe Grüße
Pewee
 
J

JumpingHigh

Beiträge
88
Punkte Reaktionen
0
Pewee: ich hatte vergessen zu erwähnen, das man es nicht tun sollte, falls der Hund aus angst bellt

:roll:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Hilfee! Mein Hund bellt beim spazieren gehen andere Hunde und Leute an :-(

Hilfee! Mein Hund bellt beim spazieren gehen andere Hunde und Leute an :-( - Ähnliche Themen

Hund aus Zakyntos: Hallo, wir haben seit einer Woche eine 8 Monate alte Hündin aus Zakyntos. Sie war erst als Pflegestelle bis zur Vermittlung 4 Tage bei unserer...
Hunde/Welpen Spazieren - pro Tag wieviel?: Hallo! Ich wollte euch mal fragen, wie viele km ihr durchschnittlich an einem Tag mit eurem Hund so spazieren geht (eventuell mit Angabe von Rasse...
Hund hat plötzlich Angst vor mir: Hallo zusammen Ich hätte da mal eine Frage: Unsere Kasha ist seit ihrer Geburt bei uns, sie ist jetzt 11 Jahre alt. Sie liebt Menschen und wenn...
Welpe dreht durch: Hallöchen ich habe mal eine Frage bezüglich Gassi gehen mit Welpen Wir haben unse Hündin (13 Wochen) jetzt ca. 4 Wochen und seit ungefähr 2 Wochen...
Junghund fängt Bellen an: Hallo zusammen! Ich brauche nochmal euren Rat was meinen kleinen Balu angeht. In letzter Zeit fängt er leider total das Bellen an und lässt sich...
Oben