Anfang einer Leopardgeckohaltung

Diskutiere Anfang einer Leopardgeckohaltung im Echsen Haltung Forum im Bereich Echsen Forum; Hallo Liebe Forumnutzer, :039: Möchte mich am Anfang selber kurz vorstellen :001: Ich heiße Florian, bin 15 Jahre alt und gehe ab September in...
S

Siasei

Registriert seit
08.08.2012
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo Liebe Forumnutzer, :039:

Möchte mich am Anfang selber kurz vorstellen :001: Ich heiße Florian, bin 15 Jahre alt und gehe ab September in die 10 Klasse Gymnasium. Naja soviel dazu :) Ich habe vor kurzem beschlossen mir 2-3 Leopardgeckos zu kaufen. Nachdem ich
viele Tipps und Haltungsinformationen von diesen interessanten Tieren gelesen habe, habe ich beschlossen das ich den Lebensraum (Terrarium) für die Tiere selber bauen will. :001:

Das Terrarium ist 110cm lang, 43cm breit und 40cm hoch. Mit der Höhe bin ich noch nicht so ganz zufrieden (wegen Klettermöglichkeiten etc.) :eusa_think: Was meint ihr dazu? :100:

Die Sand-Lehm-Mischung am Boden sollte 10cm hoch werden, sodass die Tierchen auch noch ein wenig Platz zum graben haben. Die Wand möchte ich ebenfalls selber aus Styropor, speziellem nicht giftigen kleber und Flex Fliesenkleber bauen :) Die Wand dann vlt noch mit einem rötlichen Sand-Lehm-Gemisch überziehen. An der Vorderseite des Terrariums 2 verschiebbare Glasscheiben. Der Deckel des Terrariums lässt sich ebenfalls öffenen damit das Terrarium leichter zu säubern ist :001:

Soweit dazu ;) Bilder des Grundgerüsts folgen :)

MFG
Florian
 
08.08.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Anfang einer Leopardgeckohaltung . Dort wird jeder fündig!
DancingDesiree

DancingDesiree

Registriert seit
28.03.2012
Beiträge
568
Reaktionen
0
Huhu!
Herzlich Willkommen im Forum!
Ich weis jetzt nicht so viel über diese Tiere,aber ein paar User hier,z.B. "Schattenseele" haben Leogeckos. Wende dich doch an sie :)
Ich persönlich finde sie auch total interessant :)
LG DD
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
2.015
Reaktionen
0
HeySiasei,

ich würde dir dazu raten eine Nummer "größer" zu wählen. Die Höhe ist schon extrem niedrig. Wenn du von den 40 cm die 10 cm Bodengrund abziehst hast du nur noch 30 cm, die Technik musst du auch noch für die Tiere ungefährlich einbringen. Die Breite ist auch nicht sehr toll, wenn man mit ca. 5 cm Styropor rechnet wird das alles schon sehr schmal. Mehr als zwei weibliche Tiere würde ich bei der Grundfläche nicht einsetzen.

Wie genau planst du den die Belüftung, auf den Fotos erkennt man davon leider nichts.
 
S

Siasei

Registriert seit
08.08.2012
Beiträge
9
Reaktionen
0
@DancingDesiree: Hey :) danke für den Tipp :)

@MidnightBlue: Jaa du hast vollkommen recht :eusa_doh:Habe sofort mit dem Freund meiner Mutter gesprochen und jetzt werden wir das Terrarium nochmal um 20-30cm
anheben. Aber an der Breite lässt sich leider nichts mehr ändern da sonst das terrarium nicht mehr auf den gewünschten Standplatz passt.

Keine Angst an die Belüftung hab ich schon gedacht ;)
Die Belüftungslöcher werden noch mit einem speziellen Bohrer (c.a 5cm Durchmesser) ausgebohrt und dann mit speziellen Abdeckungen versehen. :)
(Oder ich wähle die Art mit dem Belüftungsgitter für normale Einbaumöbel da bin ich mir noch nicht 100%tig sicher :eusa_think: )
3400_0.jpg4002644061764_vater_z1.jpg

MFG
Florian
 
S

Siasei

Registriert seit
08.08.2012
Beiträge
9
Reaktionen
0
So Tag 2 :)

Heute haben wir das Terrarium noch mal um 30cm erhöht, die Scheiben eingebaut, die Tageslicht-Neonröhre + Wärmelampe installiert und zwei Belüftungsschächte eingebaut :)

189490_397431210319654_1283483349_n.jpg428824_397431133652995_982838812_n.jpg428851_397431083653000_803922261_n.jpg557276_397431260319649_507453331_n.jpg

Für Morgen ist die erste Schicht Styropor geplant, die 60W Lampe einbauen und dann noch ein Wasserschälchen bauen.
Das Wasserschälchen will ich aus Styropor ausschneiden und dann mit Fließenklber bestreichen und am Schluss dann noch mit einem roten Sand überziehen :)
Mal schauen ob das so klappt wie ich es mir vorstelle :eusa_think:
 
S

Siasei

Registriert seit
08.08.2012
Beiträge
9
Reaktionen
0
So jetzt hab ich wieder mal Zeit gefunden den Beitrag zu vervollständigen :)

Tag3, Tag4 und Tag5:

20120811_122743_1024x768.jpg20120811_135057_1024x768.jpg20120811_184258_1024x768.jpg

Zuerst das Styropor einkleben, dann erste Lage Fliesenkleber und dann die zweite Lage Fliesenkleber :)

Tag 6:

20120812_195436_1024x768.jpg20120812_195455_1024x768.jpg20120812_195505_1024x768.jpg

Jetzt wurde noch die Inneneinrichtung installiert und der schon vorhandene Sand eingefüllt. (Wobei dieser auf Ratschlag des Tierhändlers nochmal geändert wurde, da er sagte dass die jungtiere beim Sand schneller Probleme mit den Nieren bekomm würden) :)
Jaa die Playboy Verkleidung war die Idee meiner Tante :D

Tag7:

Nach längerem Überlegen habe ich mich doch noch für Bartagamen entschieden, da diese Tagaktiv und billiger waren. Noch ein paar pics von den kleinen Rackern und das fertige Terrarium :)

20120813_154205_1024x768.jpg20120813_155046_1024x768.jpg20120813_155057-400_1024x768.jpg20120814_145344_1024x768.jpg

Die kleinen fressen auch schon fleißig Grünzeugs und natürlich auch Insekten :)
Über weitere Tipps würde ich mich natürlich freuen und ich hätte da auch noch eine Frage, und zwar ob ich sie dieses Jahr schon in Winterruhe geben soll oder ob sie dafür noch zu klein sind. (Ich werde vor der Winterruhe auch noch den Kot der beiden überprüfen lassen, ansonsten sind beide gesund und munter-) :)

MFG
Siasei
 
Rubinchen

Rubinchen

Registriert seit
07.10.2009
Beiträge
475
Reaktionen
0
Oh weh. entschuldige, aber ich möchte mal zwei Sachen loswerden.
Für Bartagamen finde ich das Terrarium viel zu klein! Und mal sollte sie lieber einzeln halten.
Warum möchte man erst Leopardgeckos und dann kauft man Bartis nur weil sie billiger sind? Versteh ich nicht. Ich denke du hast dich vorher mit Leopardgeckos auseinandergesetzt, dann kauf ich doch nicht ganz andere Tiere, mit denen ich mich nicht einmal vorher befasst habe?:eusa_doh:
 
S

Siasei

Registriert seit
08.08.2012
Beiträge
9
Reaktionen
0
Das terrarium ist nur für den anfang gedacht :) und ich hatte mich von anfang an mit beidn tieren befasst. :)
 
Schref

Schref

Registriert seit
21.05.2011
Beiträge
545
Reaktionen
0
ohohoh..
was soll ich dazu denn sagen außer, dass das terrarium alles andere als gut für Bartagamen ist? Als erstes sind das vitticeps oder die "zwerg"bartagamen?!
Zu allererst solltest du dir im klaren sein, dass du die beiden evtl. trennen müssen wirsd. Das bedeutet 2 wrkl sehr große Terrarien angeschafft werden müssen.
Die Beleuchtung war für Leopardgeckos gedacht, also hast Du jetzt ein sehr großes Problem , da das für Bartagamen nichts anderes als eine Dunkelkammer ist, wirsd du auf 1 Bright sun mind. umsteigen müssen , das sind nochmal mind. 100€ und BITTE spare nicht dadran, wenn du das nicht investieren kannst, hast du dir das falsche hobby gesucht!Das ist lebensnotwendig für die Tiere!
 
S

Siasei

Registriert seit
08.08.2012
Beiträge
9
Reaktionen
0
Also das sind die Pogona Vicitteps. Jaa das war mir von Anfang an bewusst und es besteht die Möglichkeit das bestehende Terrarium in sehr kurzer Zeit zu vergrößern, war von Anfang an so vorgesehen, und desweiteren besteht die Möglichkeit auch ein zweites größeres Terrarium zu bauen und das erste zu vergößern. Die Beleuchtung war auch noch nicht auf Leopardgeckos ausgerichtet. Und ich habe jetzt eine Lucky Reptile Light Strip T5 mit einer Daylight Sun T5 (39W) eingebaut, diese Reicht über die ganze Länge des Terrariums, sodass es jetzt nochmal um einiges heller ist. Als nächstes wird noch eine Bright Sun UV Desert installiert und die zwei weiteren Neonröhren ausgetauscht und Lichtintensivere eingesetzt :) und sobald die Tiere etwas größer sind wird das Terrarium der größe entsprechend angepasst ( ich dachte so an 1.50m Höhe und 1.10m Länge und c.a 1m Breite).Das Geld spielt hier keine Rolle, da mir das Wohlbefinden der Tiere wichtiger ist!

63251-3.jpg$(KGrHqJ,!joE6KbBzvmCBOso3!Sydw~~60_35.JPG

MFG
Siasei
 
S

Siasei

Registriert seit
08.08.2012
Beiträge
9
Reaktionen
0
Aja und nochetwas also nach dunkelkammer sieht das nicht wirklich aus nach dem einbau der T5 leuchte. :) sieht auf den Bildern meistens dunkler aus als es ist. Natürlich gibt es im Terrarium dunklere Stellen aber das kann ich schlecht vermeiden da diese durch den Schatten der Wurzeln bzw Klettervorsprünge enstehen. :) dazu kommen dann noch die 2 neuen Leuchtstoffröhren und die Bright Sun Uv Desert dann dürfte es hell genug sein im Terrarium. :) oda seit ihr da anderer Meinung?

MFG
Siasei
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
2.015
Reaktionen
0
Bitte sag mir dass das nicht wahr ist. Du hast dich aufgund des günstigeren Preises statt für Leopardgeckos für zwei Bartagamen entschieden? Findest du den Fehler nicht selbst? Bartagamen sind in der Haltung (sowohl Anschaffung als auch bei den laufenden Kosten) sehr viel teurer als Leopardgeckos. Auch wenn du das Terrarium später vergrößern möchtest, das oben angegebene Maß reicht ja immer noch nicht für ein! Tier. Außerdem sollte dir klar sein, dass du bodenbewohnende Tiere hast, die Höhe ist hier nicht so wichtig wie die Grundfläche.

Ist dir bewusst wie schnell aus den zwei "kleinen" ausgwachsene Bartagamen werden? Was machst du wenn es sich um zwei männliche Tiere oder ein Pärchen handelt (Wobei auch die VG von zwei Mädels nicht gut gehen muss)? Hast du das Geld und den Platz für zwei mindestens 150x80x80 große Terrarien? Wer übernimmt die nicht zu unterschätzenden Stromkosten, deine Eltern? Wie lange meinst du wollen diese das tragen?

Was hast du den jetzt eigentlich für einen Bodengrund? Reiner Sand ist nicht geeignet, sondern ein Sand-Lehm-Gemisch.

Kopfschüttelnde Grüße, Christina

Edit: was mir noch eingefallen ist, was ist eigentlich mit Kotproben? Die Zwerge sitzen ja jetzt schon im Terrarium, aber untersucht werden müsssen diese ja trotzdem und nicht nur vor der Winterruhe. Ich hoffe das ist nicht zu teuer und muss deshalb noch bis zum Winter warten :?
 
S

Siasei

Registriert seit
08.08.2012
Beiträge
9
Reaktionen
0
Kurz noch zu den Lampen:
20120820_161128_1024x768.jpg
Wurde gestern noch installiert :)

Die Kosten waren nicht nur der einzigste Grund, sondern auch die Anschaffung, da es bei uns in der Nähe nirgends eine Zoohandlung gibt die junge Leopardgeckos verkaufen. Und nochdazu habe ich mich von Anfang an an beiden Tieren interressiert und informiert. Dann als ich in der Zoohandlung war und die schon älteren Leopardgeckos nur rumlagen und "schliefen" (sind ja nachtaktiv), dagegen die jungen Bartis in dem kleinen Terra rumgekrabbelt und geklettert sind, habe ich mich für diese entschieden, weil von nachtaktiven Tieren hätte ich ja nichts gehabt :S

Jaa ist mir sehrwohl bewusst und das mit der Trennung habe ich auch von Anfang an gewusst. Jaa Geld spielt keine Rolle, der Platz ist auch kein Problem (habe fast 48m² zur Verfügung, 3 Zimmer und davon eins vollkommen leer im 2 stock) und die Stromkosten kann ich mir selber bezahlen :)

Als Bodengrund hab ich Lucky Reptile Jungle Bedding, da mir das der Zoohändler empfohlen hat und das auch bei seinen Jungtieren verwendet, da er sagte ansonsten könnten die Jungtiere Probleme mit den Nieren bekommen. Wenn sie mal größer sind kommt natürlich ein San-Lehm-Gemisch ins Terra :)

MFG
Siasei
 
Thema:

Anfang einer Leopardgeckohaltung

Anfang einer Leopardgeckohaltung - Ähnliche Themen

  • Aquariumumbau - Mehrtierhaltung für Anfänger

    Aquariumumbau - Mehrtierhaltung für Anfänger: Hallo alle zusammen! Ich bin durch einen Umzug zu einem 140x35x65 großen Aquarium gekommen. Für Fische hab ich nichts übrig aber Echsen wollt ich...
  • Leguan Anfänger.....

    Leguan Anfänger.....: Hallo ich möchte mir demnächst einen Leguan holen Und wollte mich vorab informieren.....möchte keine fehler machen Terrarium wird natürlich...
  • Rotkehlanolis - wie viele am Anfang?

    Rotkehlanolis - wie viele am Anfang?: Hallo alle miteinander! Nachdem ich schon Fische hatte, als Kind Wellensittich, als Teenie einen Hund und seit 13 Jahren Katzen gehe ich seit...
  • Anfänger mit fragen(camäleon)

    Anfänger mit fragen(camäleon): Also ich ziehe demnächst mit meinem Freund zusammen und in letzter zeit redet er des öfteren davon das er gerne ein Camäleon hätte. So richtig...
  • Bitte Hilfe bei Anschaffung- Anfänger!

    Bitte Hilfe bei Anschaffung- Anfänger!: Hallo liebes tierforum.de-User, ich möchte mir bald 2 Geckos anschaffen und habe mich auch schon ein bisschen erkundigt über die Tiere und so kam...
  • Bitte Hilfe bei Anschaffung- Anfänger! - Ähnliche Themen

  • Aquariumumbau - Mehrtierhaltung für Anfänger

    Aquariumumbau - Mehrtierhaltung für Anfänger: Hallo alle zusammen! Ich bin durch einen Umzug zu einem 140x35x65 großen Aquarium gekommen. Für Fische hab ich nichts übrig aber Echsen wollt ich...
  • Leguan Anfänger.....

    Leguan Anfänger.....: Hallo ich möchte mir demnächst einen Leguan holen Und wollte mich vorab informieren.....möchte keine fehler machen Terrarium wird natürlich...
  • Rotkehlanolis - wie viele am Anfang?

    Rotkehlanolis - wie viele am Anfang?: Hallo alle miteinander! Nachdem ich schon Fische hatte, als Kind Wellensittich, als Teenie einen Hund und seit 13 Jahren Katzen gehe ich seit...
  • Anfänger mit fragen(camäleon)

    Anfänger mit fragen(camäleon): Also ich ziehe demnächst mit meinem Freund zusammen und in letzter zeit redet er des öfteren davon das er gerne ein Camäleon hätte. So richtig...
  • Bitte Hilfe bei Anschaffung- Anfänger!

    Bitte Hilfe bei Anschaffung- Anfänger!: Hallo liebes tierforum.de-User, ich möchte mir bald 2 Geckos anschaffen und habe mich auch schon ein bisschen erkundigt über die Tiere und so kam...