Noch Nest bauen lassen?

Diskutiere Noch Nest bauen lassen? im Kanarienvogel Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo, wollte gerne eure Meinung mal hören. Und zwar beginnt ja jetzt die Mauserzeit. 3 meiner Kanis sind bereits in der Mauser, die andere 3...
N

Nandi

Registriert seit
15.10.2011
Beiträge
25
Reaktionen
0
Hallo,
wollte gerne eure Meinung mal hören. Und zwar beginnt ja jetzt die Mauserzeit. 3 meiner Kanis sind bereits in der Mauser, die andere 3 leider nicht. 2 davon sind ein Pärrchen. Das Nest hatte ich ihnen letzte Wochen nach fast 4 Wochen weggenommen (hatte
Plastikeier untergelegt). Jetzt drehen sie wieder durch und wollen ein neues Nest bauen. Auch die andere Henne, deren Hahn in der Mauser ist, dreht auch total durch, baut sich inzwischen auf den Käfigboden oder untern Fernseher ihr Nest, da ich alles was nach Nistmaterial aussieht wegnehme, allerdings sind die in der Beziehung sehr erfinderisch. Ihr Hahn hat keine Lust dazu, und zieht sich meist genervt von ihr zurück. Hatte gehofft, wenn ich ihnen alles was für Nestbau benötigt wird enthalten, sie irgendwann aufgeben. Weniger Grünzeug etc. füttern nützt auch nichts. Die Henne zwängt sich in den winzigsten Futternapf. Soll ich ihnen doch nochmal ein Nest anbieten, oder so weitermachen, und hoffen, dass die 3 endlich auch bald zu mausern anfangen? Für ein Gelege ist jetzt eigentlich eine sehr ungünstige Zeit.

LG Nandi
 
09.08.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Thomas zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.822
Reaktionen
69
Hi Nandi,

Nicht nur dir geht es so. Meine Gretel sitzt seit Februar auf ihrem Nest, mitlerweile die 3. "Brut". Immer wieder Plastikeier untergelegt, nach zwei Monaten Nest aufgegeben, Plastikeier entfernt, kurze Zeit später baut sie wieder am Nest herum. Ich weiß auch nicht was ich da noch machen soll. Ich habe neulich gelesen, dass Hanf bruttriebfördernd ist, und so bin ich derzeit auf der Suche nach hanffreiem Futter. Hab ich aber erst einmal online entdecktz, einen 20kg Sack. :shock: Bissl viel für 4 Vögelchen.
 
K

Kikii

Registriert seit
08.05.2011
Beiträge
435
Reaktionen
0
Hey

Also das gleiche war bei mir auch dieses Jahr,... hat aber aufgehört. Ich habe nur normales Futter gegeben und alle Fusseln und anderes Zeug immer gleich weggenommen. Ich habe die Futternäpfe auch erst mal drausen gelassen. Die Käfige öfter sauber gemacht und das futter immer in mehrern Haufen auf dem Käfig boden verteilt. DIe zwei haben es jetzt aufgegeben.

Ich würde es nicht mehr zulassen. Also kein Nest mehr geben, kein frischzeug und keine Futternäpfe und Nistmaterial sowieso nicht und alles änliche wegnehmen. Bald werden sie aufhören weil jeder ja in die Mauser kommen wird. Also so würde ich es machen :) .

lg und viel Erfolg, Kikii
 
N

Nandi

Registriert seit
15.10.2011
Beiträge
25
Reaktionen
0
Hallo Kikii,
ja, denke Du hast recht. Habe auch versucht, alles Nistmaterial wegzunehmen, naja, die Näpfe und alles was ansatzweise als Nest umfunktioniert werden kann, werde ich jetzt auch wegnehmen, und hoffen, dass sie endlich aufgeben, denn sie brauchen ihre Kraft jetzt ja auch für die anstehende Mauer. Mit dem Futter ist auch eine gute Idee, werde versuchen, sie irgendwie anders zu beschäftigen ;)
LG Nandi
 
K

Kikii

Registriert seit
08.05.2011
Beiträge
435
Reaktionen
0
Hallöle,

ANfangs wäre das was ich gesagt habe echt gut.

Mir fällt nur gerade ein das du deine Vögel (die die noch brüten wollen) oft beobachten solltest damit du rechtzeitig wieder ein paar Vitamine und so was füttern kannst (also Kräuter, Apfel, Paprika (dadurch werden die Federn schön rot/orange) und Gurke) eben wegen der Mauser weil manche Vögel in der Zeit sehr deprimiert sein könnten. Was mir oft auffällt. Wie du schon gesagt hast wegen der Kraft :)

ALso wenn die keine ANstalten mehr zum Bürten zeigen, würde ich nach 10 Tagen/zwei Wochen wieder Grünzeug und was ich oben aufgezählt habe alle zwei Tage füttern.

lg Kikii
 
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.822
Reaktionen
69
Hi,

Heute habe ich große Umbaumaßnahmen gestartet. Beide Nester entfernt, sämtliches Nistmaterial eingesammelt, Futter- und Trinknäpfe durch Spender ersetzt, eine Sandschale entfernt, die andere mit frischem Sand, gemörserten Eierschalen und Muschelgrit aufgefüllt und das kleine durch ein sehr geräumiges Badehaus ersetzt. Grünfutter wurde bis auf eine wöchentliche Gurkenscheibe gestrichen.

Hab ich was vergessen?

 
Zuletzt bearbeitet:
K

Kikii

Registriert seit
08.05.2011
Beiträge
435
Reaktionen
0
Huhu,

@Cerridwen: soweit ich mit gekommen bin nein, du hast nichts vergessen!

LG Kikii
 
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.822
Reaktionen
69
Off-Topic
War total süß, wie sie die neuen Spender erst misstrauisch beäugt haben, und dann kam doch das kleine Hüngerchen; und richtig niedlich sieht es aus, wenn sie aus dem Spender trinken und anfangen zu quirlen, weil sie darin gern baden möchten... vor dem Swimmingpool haben sie noch Schiss. :lol:
 
K

Kikii

Registriert seit
08.05.2011
Beiträge
435
Reaktionen
0
Haha, aber bald siegt die Neugier, Badelust und wenn es erst nach ein paar Tagen so weit ist. :)
 
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.822
Reaktionen
69
Gretel schleppt heute wieder Federchen durch die Kante... :|
 
N

Nandi

Registriert seit
15.10.2011
Beiträge
25
Reaktionen
0
oje, aber meine Pamina ist auch immer noch nicht zu bändigen. Nehme ihr die Fusseln, die sie mühsam über den Tag sammelt, immer wieder weg. An aufgeben ist bei ihr nicht zu denken. Anzeichen für die Mauser macht sie auch immer noch nicht. Die anderen beiden sitzen schon wieder auf Plastikeiern :(.
 
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.822
Reaktionen
69
Auch heute ist sie fleißig am Federn sammeln. Ich hoffe sie fängt nicht an, Eier in den Sand zu legen...
 
N

Nandi

Registriert seit
15.10.2011
Beiträge
25
Reaktionen
0
Hatte mich schon gefreut, dachte der Hahn kommt endlich in die Mauser. Beim genaueren hinschauen, sieht es eher danach aus, dass die Henne ihn gerupft hat. Sein Brustgefieder ist ganz zerzaust, mit ein paar Lücken, er ist fast nackig da. Nun ist guter Rat teuer. Ich will sie nicht nochmal ein Nest bauen lassen, trennen mag ich sie auch nicht. Habt ihr einen Rat?
 
K

Kikii

Registriert seit
08.05.2011
Beiträge
435
Reaktionen
0
Hallo Nandi

Meine hatten seit dem Sommer keinen Brutrieb mehr. Mein Hahn hatte bei der Mauser genau das selbe wie deiner, kahle STellen an der Brust.
Beobachte deine Vögel einfach mal, denn ich kann mir nicht vorstellen das sich mein Hahn freiwillig von der Henne die Federn ausreißen lassen würde, und deshalb würde ich die Vögel einfach mal einige Zeit beobachten. Am besten Vormittags da sind sie am aktivsten.

Sonst wenn du wirklich siehst das die Henne ihm Federn rupft würde ich die beiden in zwei nebeneinander stehende Käfige trennen damit die Henne ihm keine Federn mehr klauen kann. Nach der Mauser können sie ja wieder zusammen wenn sie auch fertig ist.

Dann frage ich dich noch wo deine Vögel wohnen? In einem Zimmer oder im Garten in einer Voliere? Denn wenn man z.B. das Licht abends oder morgens zu früh/zu lange an lässt kann es sein das das die innere Uhr der Vögel verwirrt. So das der Körper in der Mauserzeit noch keine Hormone die die Mauser verursachen aussendet.

lg Kikii
 
N

Nandi

Registriert seit
15.10.2011
Beiträge
25
Reaktionen
0
Hi Kikii,
ich wurde stutzig, weil gestern noch keine Federn rumflogen, und heute so viele. Dass er auf einmal durch die Mauser so viele verliert, kam mir halt komisch vor. Naja, eigentlich auch, dass die Henne ihn rupft, aber die ist noch so sehr in ihren Trieb. Muss dazu sagen, dass der Hahn nicht ganz gesund ist, und manchmal etwas schwächelt, daher dachte ich, wäre es doch möglich, das mit der Henne. Ich habe 3 Kanariepaare. Zwei davon leben im Gästezimmer und Stube, die anderen (um die es geht) leider in der Küche. Ist räumlich nicht anderes zu lösen, wenn sie alle Freiflug haben sollen. Die Hähne kommen sich ansonsten zu sehr in die Quere. Nach der Mauser hoffe ich, alle 3 Paare über die Wintermonate zusammenlassen zu können. Jedenfalls stehen alle mit der Sonne auf, und wenn es dämmert, kommen sie auch alle zur Ruhe. Licht wird dann nicht mehr angemacht. Sie bekommen 1 Tl Pellets pro Vogel am Tag, und evtl. etwas Leckerli (heißt Körner), etwas Obst und Gemüse 3-4x die Woche. Bekommen die anderen auch, und Mausern schon, bis auf noch eine andere Henne, die auch immer noch total verrückt spielt, und versucht alles zu zerpflücken.
 
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.822
Reaktionen
69
Hi Nandi,

Lass mal das Grünfutter weg. Auch wenns schwer fällt, aber bei meinen verrückten Hennen scheint es zu klappen, der totale Leckerli-Entzug. Sie bekommen nur noch ihr Körnerfutter, Hirsekolben und einmal die Woche eine Scheibe Gurke. Der Nisttrieb geht deutlich zurück.
 
K

Kikii

Registriert seit
08.05.2011
Beiträge
435
Reaktionen
0
Huhu,

ich stimme dir auf jeden Fall zu Cerridwen, sehe ich auch so.

Ich könnte mir vorstellen wenn du ein Paar mal umstauschst, könnte es dem Hahn besser gehen. Die Küchendämpfe usw. sind nicht gerade das beste für Haustiere allgemein.

Ich kann mir vorstellen das der Hahn vllt. von den Küchendämpfen belastet ist und wenn du einmal dieses Pärchen ins Gästezimmer mit einem aus dem Gästezimmer tauscht kannst du heraus finden ob er darauf so reagiert, mit dem Schwächeln mein ich.

lg Kikii
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.988
Reaktionen
70
Hallo Nandi,

wie sieht denn das schwächeln des Hahns genau aus?

Um den Bruttrieb noch weiter runter zu bekommen kannst du versuchen, den Raum in den die Brutwilligen Vögel leben, künstlich abzudunkeln. So, dass der Tag für sie zum Beispiel anstatt um 6 Uhr früh ein paar Stunde später beginnt und am Abend eher als 20:30 Uhr endet.
Ich würde auch erst mal das Frischfutter komplett von der Ernährung streichen, zumindest solange bis auch der letzte angefangen hat zu mausern.
Am besten versucht man die Vögel während der Zeit so zu halten, dass es für sie eine schlechte Zeit darstellt um mit einer Brut zu beginnen und da kann man durchs Futter, Licht und auch der Raumtemperatur schon viel machen, um sie etwas runter zu bekommen.

Sie bekommen 1 Tl Pellets pro Vogel am Tag, und evtl. etwas Leckerli (heißt Körner)
Was für Pellets verfütterst du ihnen und welche Körnermischung als Leckerli?
Für gewöhnlich verfüttert man Vögel als Hauptfutter eine ausgewogene Körnermischung.
Von Pellets bin ich persönlich nicht sehr begeistert, denn je nach dem was man für Pellets verwendet sind diese nicht besonders empfehlenswert (was bei Körnerfutter natürlich auch sein kann), denn zum einen können die Tiere nicht selbst aussuchen was sie fressen mögen und zum anderen quellen Pellets durch ihre trockene Eigenschaft im Körper der Tiere auf, weil sie etwas die Körperflüssigkeit entziehen.






Liebe Grüße
Amber
 
N

Nandi

Registriert seit
15.10.2011
Beiträge
25
Reaktionen
0
Hallo,
danke für eure Tips, werde das Frischfutter stark reduzieren, höchstens einmal die Woche Möhre oder Paprika, wegen der Färbung. Sie schlafen meist schon ab 19:30 Uhr, dann haben sie auch alle ihre Ruhe. Die Küche ist wirklich nur eine Notlösung, meist stelle ich sie raus wenn gekocht wird. Passe da schon auf. Der Hahn ist leider durch sein altes Zuhause etwas vorbelastet, TA und Vogelklinik hat er alles durch, mehr helfen geht jetzt nicht, ist auch eine zu lange geschichte hier zu erzählen.
Zu den Pellets, ich füttere Avifood, hatte mir der TA mal empfohlen für einen kranken Vogel. Das ging super, und habe es beibehalten, da es den Tieren damit sichtlich gut geht. Und von den Küken ist auch jedes was geworden. Als "Leckerli" gibt es einfaches Körnerfutter aus dem Tierladen, oder Wildsämereien. Verschiedene Kolbenhirse oder Knabberstangen in Maßen und natürlich nicht jeden Tag, obwohl die Knabberstangen oft Wochen halten.
 
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.822
Reaktionen
69
Hi,

Die Knabberstangen kannst du ganz weglassen. Da ist mehr Zucker drin als alles andere. Und wenn sie bei dir lange halten, scheinen sie ja bei den Vögeln auch nicht beliebt zu sein.
Ich bringe meinen lieber mal einen Strauß Unkraut von der nächsten Wildwiese mit. Da wird mit Begeisterung dran gezuppelt und geknuspert, bis nur noch die Stiele übrig sind. Vorher 48h einfrieren, damit Ungeziefer abgetötet wird, und dann hat man einen viel natürlicheren (und billigeren) Spaß mit gratis Beschäftigungstherapie. ;)
 
Thema:

Noch Nest bauen lassen?

Noch Nest bauen lassen? - Ähnliche Themen

  • Versucht mein Weibchen ein Nest zu bauen?

    Versucht mein Weibchen ein Nest zu bauen?: Hallo, ich bin neu in diesem Forum und habe eine Frage. Ich habe zwei Kanarienvögel (W/M) und diese stehen bei uns in der Wohnung. In letzter Zeit...
  • Das Männchen lasst das Weibchen nicht Nest bauen....?

    Das Männchen lasst das Weibchen nicht Nest bauen....?: Hallo, ich hab wiedermal ne Frage. Ich habe 4 Kanarien. 3 Männchen und ein Weibchen. Die sind getrennt. Ein Paar und zwei Männchen. Das Weibchen...
  • Wieso bauen meine Vögel kein Nest?

    Wieso bauen meine Vögel kein Nest?: Hallo! Ich habe seit etwa einem Jahr ein Kanarienpärchen. Das Weibchen ist etwa 1 1/2 Jahre alt und der Hahn ist etwa 2 1/2 Jahre alt! Da sie...
  • Hilfe bei Kanarienzucht

    Hilfe bei Kanarienzucht: Guten Abend liebe Kanarienfreunde, ich habe seit Herbst zwei Kanarienpärchen. Nun bin ich sehr an Jungvögeln interessiert und würde mir wünsche...
  • Kanarien Küken verstorben ? Nest zu klein ?

    Kanarien Küken verstorben ? Nest zu klein ?: Guten Tag, habe vor ca 13 Tage Kanarien Zuwachs bekommen (vier Küken) , bis vor 2Tagen waren auch immer alle 4 Küken zu sehen aber seit zwei Tagen...
  • Ähnliche Themen
  • Versucht mein Weibchen ein Nest zu bauen?

    Versucht mein Weibchen ein Nest zu bauen?: Hallo, ich bin neu in diesem Forum und habe eine Frage. Ich habe zwei Kanarienvögel (W/M) und diese stehen bei uns in der Wohnung. In letzter Zeit...
  • Das Männchen lasst das Weibchen nicht Nest bauen....?

    Das Männchen lasst das Weibchen nicht Nest bauen....?: Hallo, ich hab wiedermal ne Frage. Ich habe 4 Kanarien. 3 Männchen und ein Weibchen. Die sind getrennt. Ein Paar und zwei Männchen. Das Weibchen...
  • Wieso bauen meine Vögel kein Nest?

    Wieso bauen meine Vögel kein Nest?: Hallo! Ich habe seit etwa einem Jahr ein Kanarienpärchen. Das Weibchen ist etwa 1 1/2 Jahre alt und der Hahn ist etwa 2 1/2 Jahre alt! Da sie...
  • Hilfe bei Kanarienzucht

    Hilfe bei Kanarienzucht: Guten Abend liebe Kanarienfreunde, ich habe seit Herbst zwei Kanarienpärchen. Nun bin ich sehr an Jungvögeln interessiert und würde mir wünsche...
  • Kanarien Küken verstorben ? Nest zu klein ?

    Kanarien Küken verstorben ? Nest zu klein ?: Guten Tag, habe vor ca 13 Tage Kanarien Zuwachs bekommen (vier Küken) , bis vor 2Tagen waren auch immer alle 4 Küken zu sehen aber seit zwei Tagen...