Achal Tekkiner (Erfahrungen, ect..?)

Diskutiere Achal Tekkiner (Erfahrungen, ect..?) im Pferde Rassen Forum im Bereich Pferde Forum; Hey, Ich hab neulich mal bisschen über Pferderassen recherchiert - da ich ja bald ein Pferd dazubekomme... Naja - eigentlich steht ja...
tessa-Ami-Keith

tessa-Ami-Keith

Registriert seit
01.07.2011
Beiträge
875
Reaktionen
0
Hey,

Ich hab neulich mal bisschen über Pferderassen recherchiert - da ich ja bald ein Pferd dazubekomme...
Naja - eigentlich steht ja Lippizzaner schon so gut wie fest , aber
jetzt habe ich Achal Tekkiner bemerkt.

Wisst ihr etwas über die Rasse, also ich mein selbst Erfahrungen oder so?
Habt ihr vielleicht einen oder seit schonmal einen geritten oder so? :angel:
Weil was ich so an Videos gesehn hab und auch gelesen hab faszinieren mich diese Pferde jetzt schon total...

Also mir wäre bei einem Pferd auf jeden Fall etwas Temperament und Schnelligkeit (und etwas Ausdauer) wichtig...
Was ich so gesehen hab, wären Achal Tekkinder das ja oder? =)

Würde mich freuen wenn ihr bisschen was erzählt und so! :)

Lg Tessa
 
10.08.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Pferderassen geworfen? Dort steht vieles über Herkunft und Eignung, Temperament und Wesen geschrieben. Vielleicht hilft dir das ja weiter?!
Emmifinchen

Emmifinchen

Registriert seit
23.04.2012
Beiträge
84
Reaktionen
0
Huhu,

Ein sehr guter Freund von mir hatte mal einen Achal-Tekkiner. Er war ein sehr schwieriges und anspruchsvolles Pferd. Seeeehr viel Temperament, unglaublich schnell und unendlich viel Ausdauer. Dazu ein starker Charakter. Ich weiß nicht, ob dieses Pferd eine Ausnahme war, mein Freund meinte dass wohl die meisten Achal-Tekkiner so sind.
Du schreibst "etwas Temperament und Schnelligkeit". Soweit ich weiß hat ein Achal-Tekkiner von beidem nicht nur "etwas", sondern sehr sehr viel.

Was reitest Du denn sonst für Pferde? Hast Du Erfahrung mit Vollblütern? Ich denke, das ist sehr wichtig. Ich würde einen Achal-Tekkiner nur empfehlen, wenn Du wirklich reiterlich genug drauf hast, um mit so einem Tier klarzukommen. Immerhin sind sie als Renn- und Distanzpferde gezüchtet.... Solche Tiere gehören nur in sehr erfahrene Hände, ansonsten wirst Du dran verzweifeln....
 
tessa-Ami-Keith

tessa-Ami-Keith

Registriert seit
01.07.2011
Beiträge
875
Reaktionen
0
Okay, danke!!

Ja... ich liebe Schnelligkeit und Temperament. Aber viele meinen, ich wäre zu oberflächlich, wenn ich das sage :/
Also ich komme mit Pferden besser klar, wenn sie anstrengender sind also temperamentvoller, wie wenn es welche ohne Charakter sind die man die ganze Zeit treiben muss...:eusa_think:

Ich selbst habe bis jetzt zwei Tinker - ich weiß es ist nichts temperamentvolles, schnelles oder ausdauerndes.
Aber ich reite noch viele andere Pferde, die wirklich auch schwierig sind. Einen Vollblüter von der Rennbahn bin ich auchmal länger geritten, er hatte auch ziemlich viel Temperament, aber er wurde dann weggegeben...ich bin aber gut mit ihm klargekommen, obwohl er auch schwieriger war.

Ich reite auch schon sehr lange und habe wirklich oft Unterricht.
 
Atachi

Atachi

Registriert seit
30.10.2011
Beiträge
2.371
Reaktionen
0
Ein Pferd ohne Charakter muss man doch nicht mehr treiben? Das kommt doch nicht auf den Charakter drauf an.

Achal Tekkiner sind Vollblüter, also ein ganz anderer Schlag als deine Tinker!
Solche Pferde brauchen grundsätzlich sehr viel mehr Aufmerksamkeit, Beschäftigung, sind lauffreudig und sensibel.
Leider sind Achal Tekkiner oft problematisch im Körperbau (langer Rücken, Hirschhals) und müssen entsprechend gut gymnastiziert und geritten werden.
Man sollte also schon eine gute reiterliche Qualifikation haben, um solch einem Pferd gerecht werden zu können.
Diese Pferde sind eigentlich für Liebhaber interessant, die auch sportlich engagiert sind und ein Leistungspferd brauchen.
Ob man als kleiner "Hobbyreiter" mit solch einem Pferd glücklich wird (und ihm auch gerecht wird)- ich wage es zu bezweifeln!
 
J

JumpingHigh

Registriert seit
25.07.2012
Beiträge
88
Reaktionen
0
Hey :) Meine Mutter hatte mal einen und der war verdammt schnell, schwierig und hatte extrem viel Temperament, war aber ein Wunderschönes Pferd *-* , sie ist wirklich gut mit ihm klargekommen, er war dann fast den ganzen Tag auf der koppel, wurde dann eine Stunde geritten und eine Stunde Bodenarbeit mit gemacht , oft longiert , damit er mehr Routine in seine Gänge bekommt, weil er war um die 5 Jahre alt und noch irgendwie "tollpatschig" :D

Ich kann nur sagen, dass diese Pferde viel Aufmerksamkeit und Bewegung als Tinker brauchen, deshlab würde ich an deiner Stelle mir das nochmal überlegen... ich weiß jetzt leider nicht, WIe Gut du wirklich reitest... frag doch mal deinen RL was er davon hält, und vielleicht gibt es ja auch Achals mit weniger Temperament? Eifnach mal ein paar Probereiten ;)

LG
 
tessa-Ami-Keith

tessa-Ami-Keith

Registriert seit
01.07.2011
Beiträge
875
Reaktionen
0
Atachi:
Ich meine nicht Pferde ohne Charakter, sondern dass ich langsame Pferde nicht mag und Pferde, die keinen charakter haben.

Das weiß ich selbst, wie gesagt - ich bin lange einen Vollblüter geritten, der auch schwierig war, da er von der Rennbahn kam und viele Rennen gelaufen ist.
Und wie gesagt - ich reite nicht nur meine Tinker, ich reite noch viel mehr andere Rassen, nur dass diese mir eben nicht gehören.
Woher willst du wissen, dass ich nur ein "kleiner Hobbyreiter" bin ?! Ich hab jeden Tag Zeit, reite nicht nur ein bisschen Gelände, mal bisschen Dressur, mal gar nix, ich kann so ein Pferd auslasten.

JumpHigh:
Okay, danke für die Antwort =)

Meine Tinker brauchen auch täglich Bewegung - mir ist klar, dass man sie nicht mit einem Vollblüter vergleichen kann und das tu ich auch nicht. Aber wie gesagt - ich reite auch andere Pferde =)
Ich nehme Dressurunterricht bei einem, der 3 Jahre in der Spanischen Hofreitschule war (folglich reitet er sehr gut =) ), bei Anja Beran, bei Desmond o'Brien. Und bei 3 weiteren sehr guten (und qualifizierten) Reitlehrern - vielleicht hilft euch das etwas weiter, ich weiß es nicht. Auf jeden Fall bin ich keine Anfängerin.
Okay, mache ich...
Probereiten wo genau? Also bei Personen, die welche Verkaufen am ehesten oder? Weil ich selbst kenne leider niemanden der so einen hat...

Dankeschön! Und LG =)
 
Atachi

Atachi

Registriert seit
30.10.2011
Beiträge
2.371
Reaktionen
0
Atachi:
Ich meine nicht Pferde ohne Charakter, sondern dass ich langsame Pferde nicht mag und Pferde, die keinen charakter haben.

Das weiß ich selbst, wie gesagt - ich bin lange einen Vollblüter geritten, der auch schwierig war, da er von der Rennbahn kam und viele Rennen gelaufen ist.
Und wie gesagt - ich reite nicht nur meine Tinker, ich reite noch viel mehr andere Rassen, nur dass diese mir eben nicht gehören.
Woher willst du wissen, dass ich nur ein "kleiner Hobbyreiter" bin ?! Ich hab jeden Tag Zeit, reite nicht nur ein bisschen Gelände, mal bisschen Dressur, mal gar nix, ich kann so ein Pferd auslasten.
Was wolltest du denn dann von uns hören? :eusa_think:
Du kannst keinen Achal Tekkiner mit bspw. einem Araber vergleichen.
Achal Tekkiner sind sehr anspruchsvoller, nicht nur im Umgang, sondern auch im Körperbau eigenwillig. Das erfordert sehr viel Geduld und Zeit. Und wenn du noch zwei Tinker hast, bezweifle ich, dass du deine komplette (!) Aufmerksamkeit erstmal deinem Achal Tekkiner schenken kannst!
 
tessa-Ami-Keith

tessa-Ami-Keith

Registriert seit
01.07.2011
Beiträge
875
Reaktionen
0
Wie meinst du das mit dem hören wollen, auf was bezogen?

Das is mir klar.
Ich habe Zeit und Geduld, wirklich :angel: (<--- soll das bei dem smiley eig ein heiligen schein sein? oder ein lächeln?)
Und ich finds gut dass du das mit dem Körperbau sagst, mein einer Tinker hat auch einen totalen Hirschhals - ist auch viel Arbeit.
Doch, das kann ich, weil zumindest einen Tinker auch manchmal meine Mutter reiten kann, wenn ich keine zeit haaben würde (bis jetzt hab ich ja noch genug Zeit für beide, aber eben wenn ein neues Pferd dazukommen sollte, dass auchmal mehr zeit brauchen könnte)

Und ich frage ja darum auch hier nach, weil ich eben eure Meinung hören will und ich bin zwar bald wieder bei meinem Reitlehrer (ist weiter weg der eine) , da kann ich auch fragen, aber ich will eben auch Erfahrungen hören und nicht einfahc sagen
"Ich kauf das jetz weil ichs mir einbilde und blabla (ka...sieht toll aus, eindrucksvol oder was auch immer)"
Und ich will mich eben wirklich informieren.

Danke nochmal =) (an allle)
 
J

JumpingHigh

Registriert seit
25.07.2012
Beiträge
88
Reaktionen
0
Tessa: ja Probereiten bei den Leuten die ihren Achal verkaufen wollen und der für dich in Frage kommen würde ;) Was bringt dir einen Achal zu reiten, der ein völlig anderen Charakter hat, als vielleich dein Zukünftiges Pferd? (; :D

Also Faustregel: immer vorher das Pferd, das man kaufen möchte, selber reiten lassen ! :) (ist doch klar oder? :D)
 
tessa-Ami-Keith

tessa-Ami-Keith

Registriert seit
01.07.2011
Beiträge
875
Reaktionen
0
Ja ok, wusste ned ob du meinst bei nem Gestüt oder so o_O :lol:

Ja, das auf jeden Fall !! Ne bekannte hat mal ein Pferd gekauft dass nur vorgeritten wurde :eusa_doh: Selber hat sie sich nich draufgesetzt... war ne katastrophe , das pferd hat überhaupt ned zu ihr gepasst ^^
 
Atachi

Atachi

Registriert seit
30.10.2011
Beiträge
2.371
Reaktionen
0
Wie meinst du das mit dem hören wollen, auf was bezogen?

Das is mir klar.
Ich habe Zeit und Geduld, wirklich :angel: (<--- soll das bei dem smiley eig ein heiligen schein sein? oder ein lächeln?)
Und ich finds gut dass du das mit dem Körperbau sagst, mein einer Tinker hat auch einen totalen Hirschhals - ist auch viel Arbeit.
Doch, das kann ich, weil zumindest einen Tinker auch manchmal meine Mutter reiten kann, wenn ich keine zeit haaben würde (bis jetzt hab ich ja noch genug Zeit für beide, aber eben wenn ein neues Pferd dazukommen sollte, dass auchmal mehr zeit brauchen könnte)

Und ich frage ja darum auch hier nach, weil ich eben eure Meinung hören will und ich bin zwar bald wieder bei meinem Reitlehrer (ist weiter weg der eine) , da kann ich auch fragen, aber ich will eben auch Erfahrungen hören und nicht einfahc sagen
"Ich kauf das jetz weil ichs mir einbilde und blabla (ka...sieht toll aus, eindrucksvol oder was auch immer)"
Und ich will mich eben wirklich informieren.

Danke nochmal =) (an allle)
Was du denn dann von uns hören wolltest. "Oja, kauf dir das Pferd! Ist voll hübsch, gehört dir!" So mal als Beispiel. (;
 
Emmifinchen

Emmifinchen

Registriert seit
23.04.2012
Beiträge
84
Reaktionen
0
Mein Freund ist glaube ich hauptsächlich Jagden geritten, aber soweit ich weiß hatte er den Achal-Tekkiner nicht lange. Er war nicht so geeignet um in einer großen Gruppe ruhig zu galoppieren.

Willst Du die Tinker dann verkaufen? Sonst stelle ich es mir auch schwierig vor. Drei Pferde wären mir persönlich zu viel. Wie Atachi sagt, da wird es schwierig werden, allen genug Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Muss es denn wirklich ein Achal-Tekkiner sein? Wieso kein englisches Vollblut oder so? Die sind zwar auch anspruchsvoll, aber nicht ganz so wie A-T. Soweit ich weiß sind A-T auch sehr teuer. Unter 4000€ bekommst Du da nichts, wahrscheinlich wäre das noch sehr günstig..

Ich kanns verstehen, dass Dich solche Pferde faszinieren, ich finde sie auch faszinierend. Aber ich denke, wenn du keine Distanz - oder Rennambitionen hast, dann solltest Du es lieber sein lassen. Ich glaube viele Züchter verkaufen auch nur an Menschen, die dann eben Distanz-oder Rennen reiten. Was ich eigentlich auch richtig finde :)
 
Atachi

Atachi

Registriert seit
30.10.2011
Beiträge
2.371
Reaktionen
0
Mein Freund ist glaube ich hauptsächlich Jagden geritten, aber soweit ich weiß hatte er den Achal-Tekkiner nicht lange. Er war nicht so geeignet um in einer großen Gruppe ruhig zu galoppieren.

Willst Du die Tinker dann verkaufen? Sonst stelle ich es mir auch schwierig vor. Drei Pferde wären mir persönlich zu viel. Wie Atachi sagt, da wird es schwierig werden, allen genug Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Muss es denn wirklich ein Achal-Tekkiner sein? Wieso kein englisches Vollblut oder so? Die sind zwar auch anspruchsvoll, aber nicht ganz so wie A-T. Soweit ich weiß sind A-T auch sehr teuer. Unter 4000€ bekommst Du da nichts, wahrscheinlich wäre das noch sehr günstig..

Ich kanns verstehen, dass Dich solche Pferde faszinieren, ich finde sie auch faszinierend. Aber ich denke, wenn du keine Distanz - oder Rennambitionen hast, dann solltest Du es lieber sein lassen. Ich glaube viele Züchter verkaufen auch nur an Menschen, die dann eben Distanz-oder Rennen reiten. Was ich eigentlich auch richtig finde :)
Dito. Das sehe ich genauso.
 
tessa-Ami-Keith

tessa-Ami-Keith

Registriert seit
01.07.2011
Beiträge
875
Reaktionen
0
Emmifinchen:
Okay...
Nein, die Tinker verkaufe ich auf keinen Fall.
Und ein drittes Pferd kaufe ich sowieso - ich weiß schon, dass es viel Verantwortung dazu braucht.
Nein, es muss ja nicht unbedingt ein A.T sein - darum informiere ich mich doch hier !!
Ein E.V kommt leider nicht in Frage, wenn dann nur eins von der Rennbahn und leider haben die Meisten dann Sehnenschäden oder Sonstiges... :/

Und wegerm Preis: Keine Sorge, unter 4.000 würde ich auch keinen Lippizzaner bekommen, ich hab schon viel mehr, 7.500 darf es schon kosten. Ich glaube auch dass es extrem schwer wäre, ein Pferd unter 4.000 € zu finden, dass auch gut ist... (also ich meine sportlich, nicht charakterlich.)

Ich mache in einem Jahr eine Amateurrennreiter-Lizenz, da ich später Jockey werden will. Also möchte ich in Richtung Rennsport gehen, ich hab auch eine Wiesenrennbahn (provisorische) , auf der ich jetzt schon trainiere.

Lg =)
 
Sunna

Sunna

Registriert seit
19.02.2012
Beiträge
254
Reaktionen
0
Ich mache in einem Jahr eine Amateurrennreiter-Lizenz, da ich später Jockey werden will. Also möchte ich in Richtung Rennsport gehen, ich hab auch eine Wiesenrennbahn (provisorische) , auf der ich jetzt schon trainiere.
Wie wär's mit nem englischen VB von der Rennbahn?

Ansonsten kann ich dir nur empfehlen, mal bei Züchtern direkt vorbei zu fahren, oder auf speziellen Homepages Halter ausfindig zu machen und die mal wg. ihrer Pferde befragen. :mrgreen:
 
melli112

melli112

Registriert seit
06.07.2010
Beiträge
396
Reaktionen
0
hey,
ich habe bevor ich mir meine Stute gekauft habe auch einen AT Probe geritten der hatte echt Pfeffer (ich mag das auch) aber der war mir einfach in der Bewegung und im allgemeinen zu unruhig und zu unsicher (er passte nicht) er war zwar ein wunderschönes Pferd aber nutzt ja nix wenns ned passt...
ich habe jetzt meine WB (ungarisch) Stute und die ist super sie hat Pfeffer ist aber super ausgeglichen und sicher...

warum denn wenn dann nur ein EVB von der Rennbahn???
warum kein junges Pferd dem kannst du alles was du willst lernen...
 
Emmifinchen

Emmifinchen

Registriert seit
23.04.2012
Beiträge
84
Reaktionen
0
Wow, da fängt man ja echt an Dich zu beneiden :)) Ich wünschte, ich könnte mir sowohl zeitlich als auch finanziell drei Pferde leisten.
Aber als normale Studentin reicht Zeit und Geld nicht mal für ein Pferd. Darf ich fragen wie alt Du bist und was Du momentan machst?? Sorry, falls ich zu neugierig bin, musst auch nicht antworten wenn Du nicht möchtest ;) Gehst Du noch zur Schule, weil Du schreibst dass Du später richtung Rennreiten gehen möchtest?! edit: Ok, hab gerade in Deinem Profil gesehen dass Du erst 13 bist. Glaubst Du denn, dass Du auch in ein paar Jahren noch genug Zeit hast für die drei Pferde? Wenn Du z.B. einen Schulabschluss machst, Abi o.ä.?

Hmm, also mit den EV glaube ich nicht, dass man nur Pferde mit Sehnenschäden usw. bekommt. Ich kenne einige Leute, die EV von der Rennbahn haben, einige sind nur zwei oder drei Rennen gegangen und wurden dann ausgemustert weil sie zu langsam oder charakterlich nicht geeignet waren für diesen Sport.

Ich glaube am sinnvollsten ist es wenn Du einen A-T Züchter in Deiner Nähe ausfindig machst. Da würde ich dann mal hinfahren, mich mit dem Züchter unterhalten und mir die Verkaufspferde anschauen und natürlich reiten. Ich denke so findest Du am einfachsten heraus, ob die Pferde für Dich geeignet sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Atachi

Atachi

Registriert seit
30.10.2011
Beiträge
2.371
Reaktionen
0
Wie wär's mit nem englischen VB von der Rennbahn?

Ansonsten kann ich dir nur empfehlen, mal bei Züchtern direkt vorbei zu fahren, oder auf speziellen Homepages Halter ausfindig zu machen und die mal wg. ihrer Pferde befragen. :mrgreen:
Sie sagte, dass sie keins von der Rennbahn will, weil die meistens Sehnenschäden usw. haben.

Das mit dem Alter habe ich mich auch schon gefragt... :eusa_think:
 
melli112

melli112

Registriert seit
06.07.2010
Beiträge
396
Reaktionen
0
hä sie hat doch geschrieben wenn dann eins von der Rennbahn aber die haben alle sehnen schäden... oder hab ich des jetzt falsch verstanden????
 
Thema:

Achal Tekkiner (Erfahrungen, ect..?)

Achal Tekkiner (Erfahrungen, ect..?) - Ähnliche Themen

  • Hat jemand Erfahrungen mit Ex-Galoppern?

    Hat jemand Erfahrungen mit Ex-Galoppern?: Hallo ihr Lieben, wie ihr vielleicht wisst, war ich am WE Probereiten auf einem Englischen Vollblut. Er ist ein Wallach, zehn Jahre alt und 1,62m...
  • Erfahrungen mit Tinkern?

    Erfahrungen mit Tinkern?: Hey ich bin 15 jahre und habe gestern mein erstes eigenes Pferd bekommen, worüber ich mich natürlich sehr freue. Sie ist eine reinrassige...
  • Welche Erfahrung habt ihr mit Pura Raza Española?

    Welche Erfahrung habt ihr mit Pura Raza Española?: Hallo, mich würde mal interessieren was Ihr von der Rasse haltet,welche Erfahrungen Ihr damit habt und was euch ein P.R.E. mit Zertifizierten...
  • Erfahrung mit Andalusiersuten?

    Erfahrung mit Andalusiersuten?: Hallo, in 1 - 2 Jahren werde ich mir ein Pferd kaufen. Nach langem überlegén bin ich mir sicher, dass ich mir ein Andaluser kaufen möchte...
  • Shagya-Araber

    Shagya-Araber: Hallo Leute:!: Habt ihr irgendeine erfahrung mit Shagya-Arabern??? Ich habe selbst einen Shagya Araber als Reitbeteiligung und viele Erfahrungen...
  • Ähnliche Themen
  • Hat jemand Erfahrungen mit Ex-Galoppern?

    Hat jemand Erfahrungen mit Ex-Galoppern?: Hallo ihr Lieben, wie ihr vielleicht wisst, war ich am WE Probereiten auf einem Englischen Vollblut. Er ist ein Wallach, zehn Jahre alt und 1,62m...
  • Erfahrungen mit Tinkern?

    Erfahrungen mit Tinkern?: Hey ich bin 15 jahre und habe gestern mein erstes eigenes Pferd bekommen, worüber ich mich natürlich sehr freue. Sie ist eine reinrassige...
  • Welche Erfahrung habt ihr mit Pura Raza Española?

    Welche Erfahrung habt ihr mit Pura Raza Española?: Hallo, mich würde mal interessieren was Ihr von der Rasse haltet,welche Erfahrungen Ihr damit habt und was euch ein P.R.E. mit Zertifizierten...
  • Erfahrung mit Andalusiersuten?

    Erfahrung mit Andalusiersuten?: Hallo, in 1 - 2 Jahren werde ich mir ein Pferd kaufen. Nach langem überlegén bin ich mir sicher, dass ich mir ein Andaluser kaufen möchte...
  • Shagya-Araber

    Shagya-Araber: Hallo Leute:!: Habt ihr irgendeine erfahrung mit Shagya-Arabern??? Ich habe selbst einen Shagya Araber als Reitbeteiligung und viele Erfahrungen...