Was könnte man mit einem 112 L Aquarium tun?

Diskutiere Was könnte man mit einem 112 L Aquarium tun? im Terraristik & Aquaristik Stammtisch Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hallo, wir haben noch ein 112 L Aquarium im Keller stehen und überlegen, für was es firstbenutzt werden könnte. Es ist alles an Standarttechnik...
W

weltraumhippe

Registriert seit
21.05.2012
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,
wir haben noch ein 112 L Aquarium im Keller stehen und überlegen, für was es
benutzt werden könnte. Es ist alles an Standarttechnik da.

Für ein Barschbecken ist es vermutlich zu klein.

Nun sind wir am überlegen, was man machen könnte. Vllt. Schildkröten? Oder einen Aufbau? Oder etwas ganz anderes?

Habt Ihr eine gute Idee?

(Wie haben bereits ein Gesellschaftsbecken laufen.)

Vielen Dank für viele anregende Ideen!!!

Kathrin
 
12.08.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Was könnte man mit einem 112 L Aquarium tun? . Dort wird jeder fündig!
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
2.015
Reaktionen
0
Guten Morgen,

aufgrund der schlechten Belüftung fallen Reptilien schonmal ganz raus. Für Schildkröten wäre das Becken viel zu klein, unter 240l (Mindestmaß!) kann man keine Schildkröten dauerhaft halten. Ein "normales", also buntes Aquarium wollt ihr nicht mehr, aber ein Artbecken wäre interessanter für Euch?

Was haltet ihr den von Amphibien? Viele Molcharten lassen sich gut in Aquarien pflegen. Infomiert euch doch mal etwas über Axolotl (Ambbystoma mexicanum) oder den chin. Feuerbauchmolch (cynops orientalis). Beide sind nicht meldepflichtig und auch für Einsteiger geeignet. Für Axolotl stellt die Beckengröße allerdings das Mindestmaß dar.

Ein paar Vorstellungen müsst ihr doch auch selbst haben, oder? Ein Tier zu holen, nur weil ein Becken frei ist halte ich für die falsche Einstellung.
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
4.391
Reaktionen
0
Hallo,

falls Eure Wasserwerte passen, könnte man durchaus ein Artbecken für südamerikanische Zwergbuntbarsche einrichten, beispielsweise Apistogramma-Arten - oder für afrikanische Pelvicachromis.
Der Pelvicachromis pulcher (Purpurprachtbarsch) verträgt auch etwas härteres Wasser.

Allerdings würde ich bei einem 80ger-Becken dann wirklich nur ein Paar bzw. bei den Apistogramma-Arten einen kleinen Harem einsetzen und als Beibesatz einen Schwarm kleiner bis mittlerer Salmler, das harmoniert meiner Erfahrung nach gut, mehr wäre schnell zuviel für solch ein doch recht begrenztes Becken.
 
W

weltraumhippe

Registriert seit
21.05.2012
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo, vielen Dank für Deine Antwort!

Nein, sicher wollen wir nicht einfach so Tiere kaufen, nur weil wir ein Becken haben. Deshalb informieren wir uns erstmal, um zu sehen, was interesannt sein könnte. Danach setzen wir uns i.d.R. längere Zeit mit dem Thema auseinander und treffen entsprechende Vorbereitungen, ehe ein neues Tier bei uns einziehen "darf".

LG
 
F

Fabian98

Registriert seit
07.06.2012
Beiträge
104
Reaktionen
0
Killifische, Zwergbuntbarsche, interessante Labyrinther...es gibt so viele Möglichkeiten für Fischarten, die nicht denen im normalen Gesellschaftsbecken entsprechen, wenn ich dich richtig verstanden habe, willst du ja etwas besonderes.
Über die von mir vorgeschlagenen Familien kann man sich hier informieren: www.killi.org http://joomla.igl-home.de/ und http://www.zbbf.de/forum/forum.php
Ein Artbecken ist was feines...
 
Thema:

Was könnte man mit einem 112 L Aquarium tun?