Zwei Katzen sollen es werden.

Diskutiere Zwei Katzen sollen es werden. im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Da ich bisher eher zu Hunden geneigt war aufgrund meiner Katzenallergie, war ich erstmal von Katzen abgewendet.. doch nun habe ich festgestellt...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

MrM

Registriert seit
19.08.2012
Beiträge
33
Reaktionen
0
Da ich bisher eher zu Hunden geneigt war aufgrund meiner Katzenallergie, war ich erstmal von Katzen abgewendet..
doch nun habe ich festgestellt, dass ich nur gegen bestimmte Katzen allergisch reagiert habe.
Nun möchte ich gerne
zwei Katzen (sollen doch immer zu zweit, nicht?) aus dem Tierheim "adoptieren" und diese dann als reine "Wohnungskatzen" halten.
Die Wohnung ist ca. 70 qm² groß und beherbergt auch einen Balkon. Dieser hat jedoch rechts, links und oben eine Wand und ist somit quasi nur nach vorne auf Menschen Hüfthöhe offen.. was sollte ich da am besten verwenden? Katzennetz.. ich weiß nicht ob ich bohren darf.. Alternative?
Ich habe mich dennoch viel informiert und würde halt gerne von euch quasi alles für "Beginner" wissen, damit ich das Wissen mit meinem aktuellen vergleichen und ergänzen kann, wenn das ginge. :)

grüße
 
20.08.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Zwei Katzen sollen es werden. . Dort wird jeder fündig!
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Na hoppla, das ging jetzt aber schnell - erst Hund, dann Rückfrage wegen Allergie und *schwupps* ist der Thread wegen zwei Katzen da :shock:. Falls ich das so richtig gesehen habe jetzt. Sind denn alle Familienmitglieder mit der Anschaffung von Katzen einverstanden?

Zum einlesen empfehle ich dir erst mal folgende Beiträge:
https://www.tierforum.de/t20853-ist-eine-katze-das-richtige-haustier-fuer-mich.html
https://www.tierforum.de/t20853-ist-eine-katze-das-richtige-haustier-fuer-mich.html

Wenn dann noch Fragen sind - imemr her damit ;).
 
M

MrM

Registriert seit
19.08.2012
Beiträge
33
Reaktionen
0
Na hoppla, das ging jetzt aber schnell - erst Hund, dann Rückfrage wegen Allergie und *schwupps* ist der Thread wegen zwei Katzen da :shock:. Falls ich das so richtig gesehen habe jetzt. Sind denn alle Familienmitglieder mit der Anschaffung von Katzen einverstanden?

Zum einlesen empfehle ich dir erst mal folgende Beiträge:
https://www.tierforum.de/t20853-ist-eine-katze-das-richtige-haustier-fuer-mich.html
https://www.tierforum.de/t20853-ist-eine-katze-das-richtige-haustier-fuer-mich.html

Wenn dann noch Fragen sind - imemr her damit ;).
Ja, das stimmt schon. Ich habe mir halt das ganze durch den Kopf gehen lassen und ein Hund wäre halt wirklich im Vergleich einfach zu viel.
Die Lage war einfach so: Nagetiere etc. kommen nicht in Frage, weil sie für mich einfach nicht die richtigen Haustiere sind. Bleiben noch Katzen und Hunde.
Katzen wie gesagt war bisher allergisch. Ein Hund wurde also überlegt.. was dabei herauskam: Zu viel Verantwortung. Dann die erfreudige Nachricht (weil gerade eine Katze hiervorbeikam bzw. als ich draußen war), eine Katze und ich reagiere nicht allergisch. Und somit bin ich halt am überlegen.
Ich lese mir den Thread mal durch. ;)

edit:

Alles durchgelesen. Klingt super. Frage wäre halt immer noch: Wie den Balkon absichern? Und was bringt mir ein Katzenklo mit Haube? Wo stelle ich die Teile am besten hin? Wie oft säubern?
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Ein Hund wurde also überlegt.. was dabei herauskam: Zu viel Verantwortung. Dann die erfreudige Nachricht (weil gerade eine Katze hiervorbeikam bzw. als ich draußen war), eine Katze und ich reagiere nicht allergisch. Und somit bin ich halt am überlegen.
Ich will´s dir nicht mies machen, sondern nur direkt im Vorfeld sagen: auch Katzen bedeuten viel Verantwortung, wie eben jedes Haustier ;). Klar kann man sie problemlos auch mal tagsüber alleine lassen, wenn sie mindestens zu zweit sind, aber das ist neben einigen Kostenfragen (Steuern, Versicherung) auch fast schon der einzige Unterschied. Katzen können theoretisch bis zu 20 Jahre alt werden und solange hättest du dann eben die Verantwortung. Und die bringt auch nicht immer nur Angenehmes mit sich.

Ich warte aber jetzt erst deine eventuellen Rückfragen ab, bevor ich dich damit überfalle ;).
 
M

MrM

Registriert seit
19.08.2012
Beiträge
33
Reaktionen
0
Ich will´s dir nicht mies machen, sondern nur direkt im Vorfeld sagen: auch Katzen bedeuten viel Verantwortung, wie eben jedes Haustier ;). Klar kann man sie problemlos auch mal tagsüber alleine lassen, wenn sie mindestens zu zweit sind, aber das ist neben einigen Kostenfragen (Steuern, Versicherung) auch fast schon der einzige Unterschied. Katzen können theoretisch bis zu 20 Jahre alt werden und solange hättest du dann eben die Verantwortung. Und die bringt auch nicht immer nur Angenehmes mit sich.

Ich warte aber jetzt erst deine eventuellen Rückfragen ab, bevor ich dich damit überfalle ;).
Ich habe meinen obrigen Beitrag noch einmal editiert.
Ich weiß Katzen bringen Verantwortung, aber man muss hier doch zwischen einer Katze unterscheiden, welche bis zu 24 Stunden alleine bleiben kann und in der Wohnung herumläuft und einem Hund der mehrmals am Tag raus muss etc. und der maximal 6 Stunden alleine bleiben kann, der vorallem auch höhere Kosten verursacht.
 
Sumo88

Sumo88

Registriert seit
25.10.2011
Beiträge
8.261
Reaktionen
0
Die Verantwortung ist ja für jedes Tier gleich groß. Aber ich glaub ich verstehe was du meinst. Katzen sind nicht so zeitaufwändig wie ein Hund...

Ein Katzennetz kann man auch mit Teleskopstangen o.ä. befestigen. Frag doch einfach erstmal nach, ob du ein Katzennetz anbringen dürftest. Manche dürfen das nämlich auch wegen der Optik nicht...

Alles für beginner..hm, sorry das ist ein bisschen schwammig. Wir wissen ja nicht was du schon weißt. Sollen wir jetzt alles aufschreiben was wir über Katzen wissen?:eusa_eh: Es gibt schon ein paar Threads zur Anschaffung und für "Neueinsteiger".

Wenn du spezielle fragen hast werden die dir natürlich gerne Beantwortet ;)

Ich finde es super, dass du zwei Tierheimkatzen ein zu Hause geben willst! (ja es sollten immer 2 sein. leider werden auch im TH manche Katzen vorschnell als einzelgänger bezeichnet, obwohl sie da einfach unter stress stehen und anders reagieren als zu hause) Willst du denn Kitten oder erwachsene? Als Anfänger würde ich dir zu erwachsenen Tieren raten.
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Ich weiß Katzen bringen Verantwortung, aber man muss hier doch zwischen einer Katze unterscheiden, welche bis zu 24 Stunden alleine bleiben kann und in der Wohnung herumläuft und einem Hund der mehrmals am Tag raus muss etc. und der maximal 6 Stunden alleine bleiben kann, der vorallem auch höhere Kosten verursacht.
Bitte nicht falsch herangehen an das Ganze: Katzen 24 Stunden lang alleine zu lassen, sollte eine absolute Ausnahme und kein Regelfall sein. Tagsüber arbeiten gehen: okay. Aber ständig noch länger weg sein: nein.

Höhere Kosten sind auch relativ: auch Katzen können Unsummen beim TA verschlingen und bei halbwegs vernünftiger Ernährung solltest du monatlich bei zwei Katzen für Streu und Futter schon mit 50 € rechnen.
 
M

MrM

Registriert seit
19.08.2012
Beiträge
33
Reaktionen
0
Die Verantwortung ist ja für jedes Tier gleich groß. Aber ich glaub ich verstehe was du meinst. Katzen sind nicht so zeitaufwändig wie ein Hund...

Ein Katzennetz kann man auch mit Teleskopstangen o.ä. befestigen. Frag doch einfach erstmal nach, ob du ein Katzennetz anbringen dürftest. Manche dürfen das nämlich auch wegen der Optik nicht...

Alles für beginner..hm, sorry das ist ein bisschen schwammig. Wir wissen ja nicht was du schon weißt. Sollen wir jetzt alles aufschreiben was wir über Katzen wissen?:eusa_eh: Es gibt schon ein paar Threads zur Anschaffung und für "Neueinsteiger".

Wenn du spezielle fragen hast werden die dir natürlich gerne Beantwortet ;)

Ich finde es super, dass du zwei Tierheimkatzen ein zu Hause geben willst! (ja es sollten immer 2 sein. leider werden auch im TH manche Katzen vorschnell als einzelgänger bezeichnet, obwohl sie da einfach unter stress stehen und anders reagieren als zu hause) Willst du denn Kitten oder erwachsene? Als Anfänger würde ich dir zu erwachsenen Tieren raten.
Ich finde man sollte sich halt genügend informieren, wenn man so einen Schritt wagt. Für einen Hund hatte ich mich 7 Jahre richtig informiert (inklusive Gassi Gehen, mal nen Hund fürn Wochenende nehmen usw.). Für eine Katze auch schon sehr lange.

Was ist denn das besondere an Kitten? Also Hundebabys / Welpen, dafür muss man ja quasi 24 / 7 verfügbar sein etc. und mehrmals täglich raus usw. benötigen also sehr besondere Pflege. Wie sieht das bei Kitten aus? Was muss man beachten?

@ INA:
Habe 50€ eingeplant für Futter. Und ich werde sie nicht 24 Stunden alleine lassen, kann ich auch gar nicht. Nur wenn sie 24 Stunden KÖNNEN dürften 4 - 6 Stunden locker kein Problem sein..
 
Sumo88

Sumo88

Registriert seit
25.10.2011
Beiträge
8.261
Reaktionen
0
Eine Katze kann auch nicht so lange alleine bleiben. Wenn dann zwei ;) und auch die müssen gefüttert werden, katzenklo sauber usw. also wenn du so lange weg bist bräuchtest du halt für einen Tag ne "urlaubsbetreuung"
 
Junikind

Junikind

Registriert seit
27.05.2011
Beiträge
1.217
Reaktionen
0
Und dann wäre noch im Vorfeld abzuklären was du machst wenn du Bsw. mal in den Urlaub willst????
Wer kümmert sich dann zuverlässig um deine Tiere???
 
Sumo88

Sumo88

Registriert seit
25.10.2011
Beiträge
8.261
Reaktionen
0
Kitten machen halt jede Menge quatsch. Die fetzen durch die Wohnung ohne Rücksicht auf verluste oder vergessen gerne beim Spielen mal dass sie aufs klo müssen und es geht mal was daneben.. außerdem müssen sie öfters (und mehr) gefüttert werden. Und man kann den Charakter noch nicht sehen, der entwicklt sich erst noch. kann also sein, dass aus einem scheuen Kitten ein absoluter kampfschmuser wird oder aus einem Schmusekitten ein totaler Rabauke.
Falls du dir Kitten holst, solltest du darauf auchten, dass sie min. 12 Wochen bei der mutter waren, damit sie gut sozialisiert sind.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ich musste im Tierheim angeben, wer die Urlaubsbetreuung ist, das solltest du schon vorher klären. Ich musste außerdem auch eine Haltungsgenehmigung vom Vermieter abgeben.
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Einem Anfänger würde ich weniger zu Kitten raten. Eher zu einem Pärchen ab 1-2 Jahre. Die sind dann qausi aus dem gröbsten "Kitten-Quatsch" raus und doch deutlich pflegeleichter (meistens ;)).
 
M

MrM

Registriert seit
19.08.2012
Beiträge
33
Reaktionen
0
Kitten machen halt jede Menge quatsch. Die fetzen durch die Wohnung ohne Rücksicht auf verluste oder vergessen gerne beim Spielen mal dass sie aufs klo müssen und es geht mal was daneben.. außerdem müssen sie öfters (und mehr) gefüttert werden. Und man kann den Charakter noch nicht sehen, der entwicklt sich erst noch. kann also sein, dass aus einem scheuen Kitten ein absoluter kampfschmuser wird oder aus einem Schmusekitten ein totaler Rabauke.
Falls du dir Kitten holst, solltest du darauf auchten, dass sie min. 12 Wochen bei der mutter waren, damit sie gut sozialisiert sind.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ich musste im Tierheim angeben, wer die Urlaubsbetreuung ist, das solltest du schon vorher klären. Ich musste außerdem auch eine Haltungsgenehmigung vom Vermieter abgeben.
Wie gesagt: Verwandte. Da kann ich auch gerne ein paar Namen dann nennen. Ich denke es werden keine Kitten, sondern Katzen. Soll ich dann eher zwei Weibchen oder Männlein oder Weiblein nehmen o.ä.?
Genehmigung muss ich mir sowieso vom Vermieter einholen, die kann ich dann easy kopieren und vorzeigen.

edit:
@ INA: also eher ein paar?!
 
Sumo88

Sumo88

Registriert seit
25.10.2011
Beiträge
8.261
Reaktionen
0
achja und bei Kitten muss man halt schneller reagieren, wenn sie krank sind, weil da auch ein Durchfall schneller tödlich ist als bei adulten tieren. Da hilft halt die erfahrung...
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Theoretisch rät man lieber zu gleichgeschlechtlichen Paaren. Oft ist das Spielverhalten sehr unterschiedlich. Kater sind meist etwas rabiater als die Damen, die sich dann schnell überfordert oder in die Ecke gedrängt fühlen können. Allerdings gibt´s auch wunderbar passende Duos mit Männlein und Weiblein ;). Da würde ich sehen, was sich dann im TH anbietet.
Du solltest aber in jedem Fall vorher das mit der möglichen Allergie abklären. Ob da im TH kurz reinschauen reicht, wage ich zu bezweifeln :eusa_think:.
 
Sumo88

Sumo88

Registriert seit
25.10.2011
Beiträge
8.261
Reaktionen
0
mit paar ist nicht das Geschlecht gemeint. Oftmals sitzen die ja schon paarweise im TH. Wenn du jetzt natürlich gegen eine von beiden allergisch reagiert, dann musst du 2 "einzelne" zu nem paar zusammen setzen.

Wichtig ist, dass sie vom Charakter und der Spielweise ähnlich sind, dann ist es egal ob m/m, w/w oder m/w.
 
M

MrM

Registriert seit
19.08.2012
Beiträge
33
Reaktionen
0
alles klar. wobei ich denke schon, dass sich eine mögliche Allergie direkt herausstellen würde. Eventuell bin ich mittlerweile auch einfach nur "geheilt" oder mein Immunsystem hat sich verbessert.
Denn eigentlich habe ich auch eine Gräser, Heuschnupfenallergie etc. das ganze Programm und dieses Jahr hatte ich nichts. Also müsste ich dann mal gucken.
Ein Arzt kann ja auch nichts anderes machen als mir die Erreger (bzw. halt die Speichel, in welchem sich das Eiweißkonzentrat befindet, bei manchen Katzen höher konzentriert, bei anderen weniger) zu spritzen o.ä. und eine mögliche Reaktion abzuwarten. Ob diese dann heftig oder sehr heftig ist bringt mir ja in diesem Fall dann nichts.
 
Junikind

Junikind

Registriert seit
27.05.2011
Beiträge
1.217
Reaktionen
0
Ich würde mich bevor ich mir Katzen hole auf jedenfall erstmal (eventuelle von einen Spezialisten) testen lassen.
Obwohl so ein Allergiestest im Blut ist ja nicht immer ganz aussagekräftig, deshalb ich würde dir zu einem Priktest raten, also wo direkt auf der Haut mit der jeweiligen vermutlichen Allergiesubstanz getestet wird!!!
 
Sumo88

Sumo88

Registriert seit
25.10.2011
Beiträge
8.261
Reaktionen
0
aber wenn du nach wie vor auf manchen Katzen reagiert, dann bringt doch nur ein TH-Besuch nix. Weil da sind ja so viele Katzen, woher weißt du den auf welche von denen du allergisch bist und auf welche nicht?
du könntest dir 2 raussuchen, dich auf die beiden testen lassen und wenn alles ok ist sie nach Hause holen. Und wenn du allergisch reagierst halt weiter suchen...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Zwei Katzen sollen es werden.

Zwei Katzen sollen es werden. - Ähnliche Themen

  • Zwei Katzen sollen es sein.

    Zwei Katzen sollen es sein.: Hallo :-) Nachdem mein Micky nun schon zwei Jahre bei meinem Vater lebt und ich ohne Tier nicht sein kann, soll in 3-6 Monaten wieder leben in die...
  • Eine Wohnungskatze oder doch zwei?

    Eine Wohnungskatze oder doch zwei?: Hallo ihr Lieben, unsere BKH hat vor ungefähr einem Monat vier gesunde Kitten zur Welt gebracht: zwei Kater und zwei Katzen. Meine Stiefmutter...
  • zwei Russisch blau Katzen halten trotz Vollzeitarbeit?

    zwei Russisch blau Katzen halten trotz Vollzeitarbeit?: Guten Abend, wie oben im Titel bereits erwähnt stellt sich mir die Frage, ob ich mir zwei russisch blau (Kitten und wenn möglich Kater) in die...
  • Wohnungshaltung von zwei Katzen, gute Idee? :)

    Wohnungshaltung von zwei Katzen, gute Idee? :): Hallo Leute! :) Ich werde demnächst in eine 44m² große Wohnung ziehen. Es ist das erste Mal, dass ich von zu Hause ausziehe, wo ich mit meiner...
  • Zwei neue Katzen

    Zwei neue Katzen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe schon ein bisschen im Forum gelesen. Aber zu meiner Frage habe ich jetzt nichts gefunden. Bisher haben...
  • Ähnliche Themen
  • Zwei Katzen sollen es sein.

    Zwei Katzen sollen es sein.: Hallo :-) Nachdem mein Micky nun schon zwei Jahre bei meinem Vater lebt und ich ohne Tier nicht sein kann, soll in 3-6 Monaten wieder leben in die...
  • Eine Wohnungskatze oder doch zwei?

    Eine Wohnungskatze oder doch zwei?: Hallo ihr Lieben, unsere BKH hat vor ungefähr einem Monat vier gesunde Kitten zur Welt gebracht: zwei Kater und zwei Katzen. Meine Stiefmutter...
  • zwei Russisch blau Katzen halten trotz Vollzeitarbeit?

    zwei Russisch blau Katzen halten trotz Vollzeitarbeit?: Guten Abend, wie oben im Titel bereits erwähnt stellt sich mir die Frage, ob ich mir zwei russisch blau (Kitten und wenn möglich Kater) in die...
  • Wohnungshaltung von zwei Katzen, gute Idee? :)

    Wohnungshaltung von zwei Katzen, gute Idee? :): Hallo Leute! :) Ich werde demnächst in eine 44m² große Wohnung ziehen. Es ist das erste Mal, dass ich von zu Hause ausziehe, wo ich mit meiner...
  • Zwei neue Katzen

    Zwei neue Katzen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe schon ein bisschen im Forum gelesen. Aber zu meiner Frage habe ich jetzt nichts gefunden. Bisher haben...