Meerschweine mit gleicher Farbkombination in Zoohandlung

Diskutiere Meerschweine mit gleicher Farbkombination in Zoohandlung im Meerschweinchen Rassen und Farbe Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallo zusammen, ich habe meine zwei Meerlis, beides Weibchen, aus einer Zoohandlung und gehe da auch noch manchmal einkaufen. Kurz nachdem ich...
Meerlaty

Meerlaty

Registriert seit
20.08.2012
Beiträge
102
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich habe meine zwei Meerlis, beides Weibchen, aus einer Zoohandlung und gehe da auch noch manchmal einkaufen. Kurz nachdem ich meine zwei gekauft
hatte, sah ich genau dort Meerlis, die meiner Lotti total ähnlich sahen. Das fand ich noch nicht eigenartig. Aber wenn man mehrere Jahre später diese Zoohandlung nochmal besucht und es immer noch Tiere gibt, die meinem Mädchen zum verwechseln ähnlich sehen, ist das irgendwie komisch :eusa_think: . Ist das negativ oder positiv oder mache ich mir völlig um sonst Gedanken?
Vielleicht kennt jemand den Zusammenhang oder hat Vermutungen...

Danke schon im Voraus, Meerlaty
 
22.08.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Meerschweine mit gleicher Farbkombination in Zoohandlung . Dort wird jeder fündig!
M

Meerbockmama

Registriert seit
10.08.2012
Beiträge
60
Reaktionen
0
Naja, erstmal, ich denk das das jetzt viele schreiben werden aber es ist die Wahrheit:

Man sollte nie Meerschweinchen oder andere Tiere im allgemeinen aus der Tierhandlung/Zoohandlung holen. Diese kommen von Vermehrern, haben vermutlich erbkrankheiten, da es da nur um profit geht, werden warscheinlich krank, aber naja. Ich hab bei meinen zweiten Meerschweinchen auch den Fehler gemacht und hab sie aus der Zoohandlung geholt.

Das mit der Ähnlichkeit: Das kann schon vorkommen. Vor allem, weil der Vermehrer meist auch informiert wird, welche Farben und Rassen am meisten abgenommen wird. Deshalb wird genau auf die Farbschläge hingezüchtet.
So zumindest meine Theorie ;)
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.697
Reaktionen
45
Also züchten würde ich das nicht nennen.

Es wird einfach jahrelang mit ein und der selben Genetik. Sprich: Mutter + Vater, Tochter + Vater, Schwester + Bruder usw.

Ein Züchter frischt immer mal wieder seinen Bestand auf bzw. schaut, dass sie nicht verwandt sind.
 
M

Meerbockmama

Registriert seit
10.08.2012
Beiträge
60
Reaktionen
0
Meinte ich doch so in der richtung :D Tschuligung ab
 
Meerlaty

Meerlaty

Registriert seit
20.08.2012
Beiträge
102
Reaktionen
0
Also ist es aber nicht sehr schlimm, hoffe ich. Das man Tiere lieber nicht aus der Zoohandlung holen sollte, wusste ich damals noch nicht, das war aber auch meine letzte Wahl. Vorher war ich in verschiedenen Tierheimen usw. aber die hatten gerade keine Meerlis.
Die zwei sind aber nie krank gewesen und inzwischen schon 6 1/2 Jahre alt... Nächstes Mal werde ich aber auf jeden Fall welche aus dem Tierschutz holen!

Danke für eure Antworten!

meine zwei Fellkugeln + ich
 
K

Kirkcy

Registriert seit
06.06.2012
Beiträge
191
Reaktionen
0
Hey!
Also, die negative Einstellung, dass Zooläden ausschließlich bei Vermehrern einkaufen, möchte ich mal abweisen.
Wenn die Züchter gut funktionierende Zuchtpaare haben, ist eine "Farbdoppelung" doch logisch.

Dennoch muss ich den Vorpostern recht geben, dass man die Finger lieber von Zoohandlungen lassen sollte.
Mein 2. Kaninchen habe ich zwar auch aus einer Zoohandlung, kenne dort aber die Züchterin & weiß, dass sie gewissnhaftet und tiergerecht arbeitet.
 
M

Meerbockmama

Registriert seit
10.08.2012
Beiträge
60
Reaktionen
0
Also ist es aber nicht sehr schlimm, hoffe ich. Das man Tiere lieber nicht aus der Zoohandlung holen sollte, wusste ich damals noch nicht, das war aber auch meine letzte Wahl. Vorher war ich in verschiedenen Tierheimen usw. aber die hatten gerade keine Meerlis.
Die zwei sind aber nie krank gewesen und inzwischen schon 6 1/2 Jahre alt... Nächstes Mal werde ich aber auf jeden Fall welche aus dem Tierschutz holen!

Danke für eure Antworten!

meine zwei Fellkugeln + ich

Fiond ich gut, dass dus soweit einsiehst :) Meine ersten kamen von einem Tiermarkt, sind auch 6 geworden. Dann haben wir 2 von De**er geholt, die sind mir nach nem halben jahr eingegangen :(
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
5.815
Reaktionen
0
Also, die negative Einstellung, dass Zooläden ausschließlich bei Vermehrern einkaufen, möchte ich mal abweisen.
Wenn die Züchter gut funktionierende Zuchtpaare haben, ist eine "Farbdoppelung" doch logisch.
hier möchte ich etwas einwerfen ;)
ein seriöser Züchter achtet nur in zweiter Linie auf das Aussehn. viel wichtiger sind ihm gesunde Gene (ohne Erbkrankheiten) und der Charakter. also MUSS es nicht zwingend ein Farbschlag sein, kann aber durchaus der Fall sein.



***Kirkcy fühl dich bei den folgenden Worten bitte NICHT persönlich angesprochen. ich möchte es ganz allgemein halten!****

zum anderen die Frage: welcher seriöser Züchter gibt seine liebevoll aufgezogenen Tiere (an denen man ja auch hängt - man hat viel Zeit und Geld investiert) zu Schleuderpreisen in ein Zoogeschäft ab? :eusa_eh:

er hat keine Ahnung wo und wie sie am Ende leben werden (ob Einzelhaltung, Platzverhältnisse, welche Ernährung usw) geschweige denn, dass er es noch beeinflussen kann. Einen Schutzvertrag gibt es hier nicht!

KEIN verantwortungsbewusster seröser Züchter möchte dies, oder hat es ach nur "nötig" seine Tiere im Zooladen bzw den Kleinanzeigen zu verscherbeln! denn DIESER findet immer passende Abnehmer ohne "Billigwerbung" ;)
[VERSTECK]allerdings sind wirklich seriöse Züchter nicht auf anhieb zu erkennen. besonders schwierig ist das für Neueinsteiger. von daher lieber aus dem Tierschutz, da weiß man wenigstens woran man ist.[/VERSTECK]

Tiere die man im Zooladen oder Kleinanzeigen findet kommen also zwangsläufig fast ausschließlich aus sinnloser (massen)Vermehrung... :(



wenn man mal überlegt, was da an Kosten aufkommen, sieht man leicht, dass diese "Rechnung", also die Preise nicht aufgehen können, sollte das Tier aus einer möglichst artgerechten Haltung kommen.
der Züchter möchte etwas dran verdienen (oder zumindest keinen Verlust erleiden) und der Zooladen als Zwischenhändler natürlich auch noch.

die naturnahe Ernährung der Elterntiere + Jungtiere kostet viel Geld,wie wir alle als liebevolle Halter wissen (sollten... :lol:), dazu kommt das Einstreu und evtl. deren Entsogungsgebühren, Einrichtungsgegenstände die immer wieder mal erneuert werden müssen, viel Platz, Tierarztkosten (hier und da mal ein Kaiserschnitt ist nicht gerade billig - dieses Tier darf dann natürlich nicht mehr für die Zucht eingesetzt werden-> zu riskant) usw
dann ist da natürlich noch die vieeele vieeele Zeit und Arbeit die dafür geopfert werden muss. dafür möchte der Züchter natürlich im besten Fall auch etwas Geld bekommen ;)

hier sprechen wir dann schon bei einem Jungtier von weit über 50€
aber gehn wir mal von 50€ aus.
er verkauft also das Tier an einen Zooladen
[VERSTECK]den Schutzvertragen und die persönlichen Interessen des Züchters lassen wir bei dieser Rechnung mal weg, sonst könnte ich das hier gar nicht vorrechnen weil dieser Züchter seine Tiere niemals dorthin bringen würde ;)[/VERSTECK]

der Zooladen möchte dann auch noch seine Prozente abbekommen, muss diese also "draufschlagen". er hat schließlich auch noch Futterkosten und Lagerplatz, was das Tier einnimmt und möchte obendrein noch Gewinn machen. das wären dann nochmal ca 50€.
wer bitteschön würde sich also ein Meerschweinchen für 100€ kaufen, das noch nicht kastriert ist obwohl es im Zooladen nebenan für 25-30€ zum Verkauf stehn?

mal ehrlich DER Zooladen, der so etwas machen würde, würde doch kein einziges Tier verkaufen und ruckzuck allein wegen den Futterkosten mehr Geld ausgeben, als den Preis, für den es "eingekauft" wurde.
das ist alles andere als gewinnbringend!

kann mir jemand auch nur einen einzigen Zooladen nennen, der so unwirtschaftlich arbeitet?
 
K

Kirkcy

Registriert seit
06.06.2012
Beiträge
191
Reaktionen
0
Hey! :)
keine Sorge, fühle mich nicht angegriffen! ;)
ich mag Zooläden ja auch nicht!
Meine beste Freundin hat damals mit ihrer Mutter einen Zooladen betrieben.
Haben ihn von einer kleineren Kette übernommen, welchen den Zooladen komplett heruntergewirtschaftet hat.

Ratten, Mäuse & Co kamen leider von Vermehrern :roll:
Als es dann mit der extremen Goldhamsterüberzüchtung losging und immer mehr kleine Hamsterjungtiere eingingen, bestellten sie nichtmehr bei diesem Händler und an diesem Tag gab es dann auch keine Mittelhamster mehr.
Die fehlenden Einnahmen durch die Einkürzung des Angebotes war ihnen da Nebensache.
Besagte Kani-& Meerizüchterin habe ich selbst schon besucht.
Da sie in der gleichen Stadt wohnt, in der der Laden lag, wurden die Tiere nie (wie in anderen Zooläden üblich) in Massen gekauft, sondern immer nur nach Bedarf & bei großer Hitze auch mal gar nicht.
Dann gab es eben für ein paar Wochen keine Kaninchen & Meerschweine.
Mit der Züchterin arbeiteten sie auch in so fern zusammen, dass sie zB auf Kundenwunsch auch ältere Tiere oder Kastraten der Züchterin weitervermittelten.
Klar, das Argument mit dem Endzuhause zählt leider.
Da war es bei den Terraristiktieren leichter, da gefühlte 85% der Kunden Stammkunden waren und man so Bilder und Geschichten über die Entwicklung der jeweiligen Tiere mitbekommen hat.

Alles in allem hat mir die Zeit in diesem Tierladen (in welchem ich während meiner Abizeit zwischendurch mal ausgeholfen hab) aber noch mehr verdeutlicht, wie wichtig Tierschutz ist.
Nachdem das Gebäude übrigens Abgerissen wurde, haben sich Mutter und Tochter GEGEN eine Neueröffnung entschieden, da sie viel zu sehr mit ihren Herzen bei der Sache dabei waren.
So landeten kranke Tiere nach einem Tierarztbesuch in der Pflegstation oder sogar im Wohnzimmer der beiden wieder, bis die Tierchen wieder aufgepääpelt waren.
Im nachhinein sagen beide, dass man keinen Tierladen betreiben kann, wenn man reine Gewinne erzielen will...


sooo
und jetzt hab ich MIttagspause^^
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
5.815
Reaktionen
0
ich finds toll dass du das so siehst! :eek:

ja wenn man die Leute persönlich kennt kann man da natürlich nicht ganz objektiv bleiben ^.^'

ich möchte auch nicht alle Zooläden über einen Kamm scheren. Es gibt nicht nur schwarz und weiß, dessen bin ich mir duchaus bewusst ;)

ja bei Kaninchen und Meerschweinchen ist mir das auch schon öfter aufgefalln, dass sie von "Hobbyzüchtern" aus der Nähe bezogen werden... :eusa_think:
vil ist bei diesen Tierarten der Transport zu teuer oder die Massenproduzenten haben sich eher auf Kleintiere spezialisiert weil sie davon mehr verkaufen können? (-> Schlangenfutter)
vermutlich findet man aber auch mehr Kaninchen und Meerizüchter im Privaten Bereich als Züchter für die Kleinnager...
würde mich mal sehr interessieren warum das so ist *grübel*
-huch ich schweife ab :lol:

dein genannter Zooladen schien mit mehr "Herz" geführt worden zu sein als der große Durchschnitt, zwar nicht so ganz tierschutzorientiert wie man sich das gerne wünscht, aber doch ein schöner Schritt in die "richtige" Richtung.
am Ende hat ihnen das wohl trotzdem nichts genützt wie man sieht... :( das ist aber nicht deren Schuld, sondern die Schuld des Verbrauchers...
"billig, knuddlig jung, sofort verfügbar und platzsparend muss es sein - das Kind braucht ein Spielzeug" *würg*

Im nachhinein sagen beide, dass man keinen Tierladen betreiben kann, wenn man reine Gewinne erzielen will...
außer wenn man ohne Rücksicht auf die Tiere handelt und rein auf Profit aus ist... :( von denen gibt es mehr als genug.

hm... bei Tierläden ohne Lebendverkauf ginge das vil noch. (ist aber sehr schwer, weil viele auch kommen um sich die Tierchen anzugucken ohne sie zu kaufen und nehmen nebenbei eben für ihre Tierchen zuhause was mit.)
diese verdienen sich sicher keine goldene Nase, aber einige können sich zumindest halten.
[VERSTECK]das sind übrigends auch die einzigen Zooländen in denen ich sehr gerne ohne schlechtem Gewissen einkaufen kann :D [/VERSTECK]
 
K

Kirkcy

Registriert seit
06.06.2012
Beiträge
191
Reaktionen
0
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Hallo!

Im ländlichen Raum gibt es jede Menge Kaninchenzuchtvereine, die auch Meerschweinchen produzieren. Oft dominiert von älteren Männern, die das ganze recht pragmatisch sehen - wenn da ein Kaninchen auf einer Ausstellung kein "Hervorragend" bekommt, dann gibts das eben nächsten Sonntag als Braten.

Jungtiere, die nicht wirklich vielversprechend aussehen wollen die einfach nur los werden, und geben sie dann an den Zooladen.

die Kosten sind dabei relativ gering, die haben meistens selber noch Landwirtschaft und damit selber produziertes Heu und Stroh als Einstreu, geben sonst nur Kraftfutter, 25 Kilo Meerschweinpellets kosten um die 15 Euro, da ist die Aufzucht nicht arg teuer. außerdem geht es denen ja auch sehr um die wenigen Tiere, die sie als tollen Zuchterfolg feiern können.

Und dann gibts natürlich noch Bauern die in einer großen Box 20 Kaninchen und 40 Meerschweinchen haben, wild durcheinander, die sich da vermehren, und alle drei Wochen sammeln sie mal alle Jungtiere ein die halbwegs groß genug sind, und machen damit dann ne Tour durch die Zooläden der Gegend - da wird auch vor allem eigenes Stoh, Heu und Pellets verwendet. Welch Wunder wegen den oft bereits trächtigen Jungtieren.

Also wie gut so eine Zucht ist, die da die Tiere liefert weiß man eben auch erst wenn man sich die zucht selber angeschaut hat.
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
5.815
Reaktionen
0
ah! das erklärt prima warum die Nins und Meeris weniger von den Großproduzenten kommen :!:

die unerwünschten Nins der "Ausstellungs-Züchter" werden dort also mehr oder weniger "entsorgt"...? das erklärt so einiges...

dankeschön! ^.^
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Naja, im Zweifelsfall lieber Zooladen als Kochtopf, oder? Aber so sind die eben wirklich, denen ist das total egal.
 
Meerlaty

Meerlaty

Registriert seit
20.08.2012
Beiträge
102
Reaktionen
0
Ok, also nach den ganzen Infos werde ich wahrscheinlich nicht einmal mehr ein Zoohandlung BESUCHEN... :?

Danke für die vielen Antworten!:)
 
B

Biene 19

Registriert seit
12.09.2009
Beiträge
1.007
Reaktionen
0
Hallo liebe Foris,

ich wollte euch mal über die Erfahrung berichten, wo die Schweinchen in den Zooläden hier bei uns herkommen .....

Ich konnte durch viel Mühe und Geduld zusammen mit meiner Freundin herausfinden wann eine bekannte Zooladenkette hier bei uns in der Nähe ihre "Lieferung" bekommt. An diesem Tag standen wir dann vor diesem Laden und warteten nun auf die Lieferung. Es kam ein weißer Kastenwagen (stand ganz offiziell für jeden sichtbar auf dem Parkplatz), wir sprachen den älteren Herren an. Er war erstaunlich nett und erzählte uns ganz frei herraus wie er denn so "züchtet". Seine Schweinchen leben in einem ehemaligen Schweinestall in diesen Buchten wie man sie eben aus der Schweinehaltung kennt. Immer Böckchen und Säue zusammen, sie werden nie getrennt bis sie mal sterben.
Einmal im Monat werden dann alle Jungtiere rausgefangen und er schätzt ob sie schwer genug sind oder nicht, dann kommen sie in den Zoohandel. So passiert es dann natürlich auch, das ein Mädchen zu leicht ist und noch weitere 4 Wochen in der Gruppe bleibt und dann hat man den Salat, sie wird dann sehr wahrscheinlich schon trächtig sein. Also passiert es meistens nicht in der Zoohandlung mit der Verpaarung sondern schon beim Vermehrer :evil:.
Übrigens sagte er dann auch noch wir könnten ihn gern Anzeigen, interessiert ihn aber nicht, denn das wurde er öfter schon. Seine "Zucht" ist aber veterinäramtlich geprüft .....

Also lud er seine Schweinchen aus, sie wurden alle in solchen riesen plastik Wannen von "Ikea" transportiert, schön zusammengefercht. Er fährt damit von Zooladen zu Zooladen und jeder greift mal rein, nimmt sich Schweinchen raus und weiter geht es.
Einfach nur traurig sowas, war schon ziemlich schockiert damals :evil:.

LG von Biene
 
Meerlaty

Meerlaty

Registriert seit
20.08.2012
Beiträge
102
Reaktionen
0
Cool, dass du dir die Mühe machst, sowas rauszufinden! Aber die Ergebnisse sind natürlich erschreckend :(, vor allem, dass das alles auch noch legal zulässig ist :evil: und die daran auch noch so verdienen...
 
M

Meerbockmama

Registriert seit
10.08.2012
Beiträge
60
Reaktionen
0
Finde es auch sehr gut, dass da mal jemand nachforscht... Ich hab sowas schon befürchtet. Bei mir im Dorf ist auch ein Bauer, der (ich kanns nur noch aus erinnerungen erzählen), der Meerschweinchen zusammen gefercht hält. Und ich denke, dass die Böckchen auch einfach wahllos dazu gesetzt werden. Das eine Gehege mit den Schwangeren und den Schweinchen die gerade geboren hatten, war vielleicht 55cm x 40 cm groß und da drin um die 5-6 schweine. Sie haben sich anscheinend damit abgefunden, weil sie sich nicht gebissen haben (augenscheinlich) ... naja. Hab immer den verdacht, dass er diese auch an Zoohandlung verkauft....
 
Thema:

Meerschweine mit gleicher Farbkombination in Zoohandlung

Meerschweine mit gleicher Farbkombination in Zoohandlung - Ähnliche Themen

  • ich weiß nicht welche rasse mein meerschwein ist!?

    ich weiß nicht welche rasse mein meerschwein ist!?: mein meerschwein ist braun weiß und schwarz sehr lang und hat ein spitze schnauze. könntt ihr mir sagen welche rasse das ist?? (ps. hab es auf...
  • habe drei meerschweine und wollte die Rasse wissen

    habe drei meerschweine und wollte die Rasse wissen: Pfiffy- Braun, weißer Wirbel auf dem Kopf Milly- orange , weiße Blässe am Kopf Boldy- Braun , orange streifen hab nichts Über diese Rassen...
  • Welche farben haben meine Meerschweine?

    Welche farben haben meine Meerschweine?: Ich hab eine Frage welche Farben haben meine Meerschweinchen(links Honey & rechts Nanni) ??? Sie haben beide d.e. Danke im voraus :DNapetia
  • Skinny-Meerschweine

    Skinny-Meerschweine: Hallo zusammen, hab jetzt voll den Überschreck bekommen:shock:. Hab grad gegoogelt uns stosse auf Skinny Meerschweine zufällig. Man was hat...
  • satin meerschweine

    satin meerschweine: halli hallo! ich habe mal eine frage und zwar hätte ich gern ein sattinmeerschweinchen. nun meine frage bei was für rassen siet man das am...
  • Ähnliche Themen
  • ich weiß nicht welche rasse mein meerschwein ist!?

    ich weiß nicht welche rasse mein meerschwein ist!?: mein meerschwein ist braun weiß und schwarz sehr lang und hat ein spitze schnauze. könntt ihr mir sagen welche rasse das ist?? (ps. hab es auf...
  • habe drei meerschweine und wollte die Rasse wissen

    habe drei meerschweine und wollte die Rasse wissen: Pfiffy- Braun, weißer Wirbel auf dem Kopf Milly- orange , weiße Blässe am Kopf Boldy- Braun , orange streifen hab nichts Über diese Rassen...
  • Welche farben haben meine Meerschweine?

    Welche farben haben meine Meerschweine?: Ich hab eine Frage welche Farben haben meine Meerschweinchen(links Honey & rechts Nanni) ??? Sie haben beide d.e. Danke im voraus :DNapetia
  • Skinny-Meerschweine

    Skinny-Meerschweine: Hallo zusammen, hab jetzt voll den Überschreck bekommen:shock:. Hab grad gegoogelt uns stosse auf Skinny Meerschweine zufällig. Man was hat...
  • satin meerschweine

    satin meerschweine: halli hallo! ich habe mal eine frage und zwar hätte ich gern ein sattinmeerschweinchen. nun meine frage bei was für rassen siet man das am...