Bin ratlos und brauch mal eure Unterstützung..

Diskutiere Bin ratlos und brauch mal eure Unterstützung.. im Pferde Ernährung Forum im Bereich Pferde Forum; Also.... Ich habe einen Traber als Einstaller, der seit April bei mir steht. Bevor er zu mir kam, hatte er wohl einen schlimmen Unfall am vorigen...
Anja&Emeli

Anja&Emeli

Registriert seit
07.04.2009
Beiträge
358
Reaktionen
0
Also.... Ich habe einen Traber als Einstaller, der seit April bei mir steht. Bevor er zu mir kam, hatte er wohl einen schlimmen Unfall am vorigen Stall und musste drei Wochen in der Box stehen. Offensichtlich hat er in der Zeit stark abgebaut. So, als er dann zu mir kam,
hat er erst wieder etwas zugenommen. Man sah trotzdem noch die Rippen, sodass wir zusätzlich Maiscops füttern und quasi rund um die Uhr Heu und Wiese anbieten. Er frisst auch sehr gut, aber nimmt nicht zu.. Entwurmt wurde er seitdem zweimal.
Jetzt hab ich so den Verdacht, dass er nicht zunimmt, weil er seine Besi ziemlich vermisst. (sie wohnt weiter weg und kommt ca. zweimal im Monat). Natürlich kümmere ich mich um den Süßen, hole ihn von der Wiese, putze ihn und tüddel so oft es geht mit ihm, aber er nimmt einfach nicht zu. Die Besi kann sich das auch nicht erklären, da er wohl immer sehr leichtfuttrig gewesen ist. Kann meine Vermutung richtig sein? Immer wenn die Besi da ist, freut er sich riesig, wenn sie wieder weg ist, steht er auf der Wiese, als hätte er -ja ernsthaft- schwere Depressionen.. Hat da einer nen Ratschlag?
 
25.08.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Susanne zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Trullas

Trullas

Moderator
Registriert seit
20.09.2009
Beiträge
863
Reaktionen
0
Hi,

Wenn er gut frisst und nicht mäkelt, würde ich die fehlenden Kilos erst mal nicht darauf schieben, dass er seine Besitzerin vermisst.

Habt Ihr denn mal den Kot untersuchen lassen?
Könnte sein, dass die Wurmkur etwas zu gering bemessen war, oder sich Resistenzen gegen den Wirkstoff gebildet haben. Somit die Würmer Immun sind.

Ein Magengeschwür wäre auch denkbar. Cushing kann sich auch unteranderen durch Gewichtsverlust und Verhaltensänderung ( Depressives Verhalten) äußern.

Da solltest Du dich mal mit der Besitzerin absprechen und einen fähigen TA konsultieren.
 
Anja&Emeli

Anja&Emeli

Registriert seit
07.04.2009
Beiträge
358
Reaktionen
0
Ah, das wusste ich gar nicht... Vielen Dank für die Antwort... Der Kot ist in Ordnung, wurde nachgesehen, aber mit dem Magengeschwür und dem Cushing wusste ich jetzt nicht.. Dann werd ich mich mal mit ihr absprechen und eben nen TA rufen, danke erstmal!!
 
Trullas

Trullas

Moderator
Registriert seit
20.09.2009
Beiträge
863
Reaktionen
0
Ja, Gewichtsverlust bzw Leichtfuttrigkeit kann ja erst mal alles Mögliche sein...
Bei uns im Stall steht zb ein Pferd, welcher auch so ähnliche Probleme hat und bei ihm wurde eine Niereninsuffizienz festgestellt.
Da würde ich erst mal das Blut/ Urin auf alles Mögliche testen lassen.
 
Anja&Emeli

Anja&Emeli

Registriert seit
07.04.2009
Beiträge
358
Reaktionen
0
Klingt logisch.. Werd das auf jeden Fall direkt morgen mit der Besi besprechen...
 
Trullas

Trullas

Moderator
Registriert seit
20.09.2009
Beiträge
863
Reaktionen
0
Kannst ja dann mal berichten, wie die Diagnose ist :)

Ich drücke auf jeden Fall die Daumen, dass es dem Pferd bald besser geht.
 
Anja&Emeli

Anja&Emeli

Registriert seit
07.04.2009
Beiträge
358
Reaktionen
0
Hallo, habe mit der Besi gesprochen, sie glaubt nicht, dass ihr Pferd soetwas haben könnte und hat jetzt Malzbier besorgt. Davon soll ich ihm jetzt täglich ne halbe Flasche übers Futter kippen. Naja, klar mache ich das, aber ich glaub nicht, dass es dadurch besser wird. Er bekommt so viel zu fressen, dass ich es schon eher als zu viel empfinde und Heu eben auch den ganzen Tag oder Wiese. Werds aber weiter versuchen. Denn er sieht echt furchtbar aus.. Man sieht nicht zwei, drei Rippchen, sondern echt jede einzelne Rippe.. Das in Kombi mit genug Futter und ausreichend Bewegung sollte eigentlich reichen, finde ich. Wenn es das nicht tut und er so aussieht, mh... Schwierig... Nicht dass bald noch der Tierschutz bei mir steht..
 
Trullas

Trullas

Moderator
Registriert seit
20.09.2009
Beiträge
863
Reaktionen
0
Och Mensch.... Hat sie es denn begründet, warum kein TA mal drüber schauen soll?
Kann ja nicht sein, dass sie einfach die Augen vor der Situation verschließen will.

Malzbier kann bei Pferden helfen, die allgemein eher schmal sind, aber wenn es sich SO deutlich zeigt, muss unbedingt abgecheckt werden woran der magere Zustand liegt.
 
Anja&Emeli

Anja&Emeli

Registriert seit
07.04.2009
Beiträge
358
Reaktionen
0
Find ich auch.. Und soweit ich informiert bin, hat er sowieso mit Magengeschwüren zu tun gehabt und ist sehr Kolikanfällig. Da bringts ja dann auch nicht, Unmengen an Futter rein zu schaufeln... Werd sie mir nochmal zur Brust nehmen..
 
Thema:

Bin ratlos und brauch mal eure Unterstützung..