Ich benötige eure Hilfe beim Barfen... - Allergie- Hund-

Diskutiere Ich benötige eure Hilfe beim Barfen... - Allergie- Hund- im Hunde Ernährung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, ich habe einen großen Schweizer Sennenhund (2 Jahre) der immer wieder einen Pilz im Ohr hatte uns somit viel Probleme. Ich habe jetzt auf...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
L

lpd872

Registriert seit
26.05.2012
Beiträge
16
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe einen großen Schweizer Sennenhund (2 Jahre) der immer wieder einen Pilz im Ohr hatte uns somit viel Probleme.
Ich habe jetzt auf Rat meiner Tierärztin, einen Allergietest machen lassen und auch am Freitag die Ergebnisse bekommen. Ganz schlimm: Rind, Lamm, Schwein,
Truthahn, Milchprodukte / auch eine Allergie da: Hühnchen, Soja, Reis, Kartoffel, Gerste...
Um genau zu sein kann ich "eigentlich" nur noch Pferd oder Ente mit Haferflocken füttern. ( Ein Test bezüglich Wild wird noch gemacht).
Die Tierärztin hat mir jetzt auch empfohlen zu Barfen da ich wahrscheinlich einfach kein Hundefutter finden werde wo alles passt.
Aber wie kann Barfen aussehen? Ich kann ja nicht nur Pferdefleisch (Muskelfleisch) füttern. Was kann ich tun bsp RFK (habe ich im Internet nicht viel von Ente u Pferd gefunden). Ich will meinen Hund ja auch ausgewogen ernähren... Innereien, RFK und Muskelfleisch.
Ich hatte mir bereits überlegt auf jeden Fall Gemüse dazu zugeben, da keine Allergie besteht.
Über eure Antworten wäre ich sehr dankbar...
Ich bin noch Barf-Einsteiger und habe daher leider noch nicht ganz soviel Ahnung....
 
27.08.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Ich benötige eure Hilfe beim Barfen... - Allergie- Hund- . Dort wird jeder fündig!
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
2
Huhu,

wie genau wurde dieser Allergietest denn gemacht? Ich bin da immer etwas skeptisch, weil viele oftmals gar nicht stimmen, aber gut, wenn man sichergehen will, probiert man es mit Dingen, auf die der Hund vermeintlich nicht reagiert. :eusa_think:

Was genau meinst du denn mit "RFK"?

Was die Haferflocken angeht, würde ich mir da wenig Gedanken machen, da der Hund ohnehin kaum Getreide benötigt. Wenn du da alle paar Tage mal ein wenig zugibst, reicht das vollkommen.

Was Fleischsorten angeht, fallen mir spontan: Pferd, Ente, Kaninchen, Strauß oder exotische Sorten wie Elch oder Rentier ein. Zumindest Kauartikel vom Strauß, Kaninchen, Pferd und Ente findest du in jedem Zooladen. Fleisch und Innereien müsste man im Internet suchen. Elch gibt es z.B. auch von Petman in einigen Zooläden mit Tiefkühler. Selbiges gilt für Pferd. Allerdings ist da leider nicht genau angegeben, was da neben Fleisch noch drin ist. Entsprechende Leckerchen für deinen Hund gibt es zum Beispiel von "Dokas". Dort ist reines Fleisch und nichts anderes drin. Da sollte man mit Allergikerhunden ja besonders aufpassen, weil oftmals nicht deklariert wird, wenn noch andere Tiere drin sind. Leckerchen könntest du auch selbst machen mit dem, was der Hund so fressen darf. Auch da haben wir ein paar Rezepte und Anleitungen: https://www.tierforum.de/t71069-rezepte-sammlung-fuer-hunde-kekse-kuchen-leckerlie.html
Was Pferd angeht, würde ich mal schauen, ob du in deiner Nähe einen Pferdemetzger hast. Fleisch und Innereien, die auch der Mensch isst, kann er dir sicherlich verkaufen. Bei anderen Dingen vom Pferd würde ich einfach mal nachfragen, ob er die da hat.

Es gibt sehr sehr viele Barfshops, die du dir mal angucken kannst. Hier haben wir einen Thread, wo User Empfehlungen gegeben haben: https://www.tierforum.de/t128758-fleisch-bestellen-eure-erfahrungen.html


Was allgemeine Infos zum Barf angeht, kannst du dich auch gerne mal hier umschauen: https://www.tierforum.de/t46092-b-a-r-f.html und https://www.tierforum.de/t121296-was-war-heute-im-napf-barf-vorsicht-bilder.html
Dort wird viel zum Barfen erklärt und es gibt auch einige Buchhinweise, die du dir vielleicht mal anschauen kannst. Ich denke, auch wenn der Hund evtl. Vieles nicht verträgt, kann es noch genug geben, um eine ausgewogene Ernährung zu bieten.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ich benötige eure Hilfe beim Barfen... - Allergie- Hund-