Mein männlicher Hase ist gestorben und nun ist mein anderer hase unglücklich,was tun???

Diskutiere Mein männlicher Hase ist gestorben und nun ist mein anderer hase unglücklich,was tun??? im Kaninchen Haltung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo mein Hase Teddy ist vorgestern gestorben,er wurde gerade mal 8 einhalb Jahre alt. Er lebte immer im Winter auf dem Balkon(alles voll...
  • Mein männlicher Hase ist gestorben und nun ist mein anderer hase unglücklich,was tun??? Beitrag #1
N

NobbyTheBeagle

Beiträge
25
Punkte Reaktionen
0
Hallo mein Hase Teddy ist vorgestern gestorben,er wurde gerade mal 8 einhalb Jahre alt.
Er lebte immer im Winter auf dem Balkon(alles voll Stroh,so dass sie viel Freilauf hatten)und im Sommer habe ich ihn und meinen 2ten Hasen zu meinen Eltern gebracht,da haben wir auch ein riesigen Auslauf gebaut....
vor einem Jahr ist zuerst Nala(weiblich) gestorben,wegen ner Lungenentzündung, also holte ich Teddy auch sofort einen neue Freundin,da er ja sonst alleine gewesen wäre, nun ein Jahr später ist auch Teddy daran gestorben...
so ist nun Susi alleine.das problem ist,ich will mir keinen neuen Hasen kaufen,sonst habe ich das immer wieder,wenn einen stirbt und das ist zwar normaler lauf der zeit, aber es ist für mich ja auch schlimm,immer ein Tier zu verlieren....
so habe ich mir überlegt,meine Susi in die Wohnung zu holen,da ist sie zwar alleine,aber sie sieht mich ja immer und dann kann man sich auch besser kümmern.....
mein Mann sagte aber gestern zu mir,es wäre für susi besser ein neues Zuhause für sie zu finden.....
sie ist jetzt ein jahr alt,und ich kennt das also nicht so,wie bei Teddy,der war8Jahre mit seiner Nala zusammen!!!!!!
ich weiß nicht was besser für sie ist.....
was denkt ihr,aber bitte keine Vorwürfe,mir geht es schon schlecht genug....
 
  • Mein männlicher Hase ist gestorben und nun ist mein anderer hase unglücklich,was tun??? Beitrag #2
Sofia-Lusia

Sofia-Lusia

Beiträge
1.716
Punkte Reaktionen
0
ohje fühl dich von mir gedrückt. Ein geliebtes Tier zuverlieren ist nie schön und tut immer weh. Besonders wenn man 8 Jahre zusammen verbracht hat.
Allerdings würde ich mir mal gedanken darüber machen warum beide an einer Lugenentzündung gestorben sind ? Weißt du das denn zu 100% ? Ich schätzemal das du beim TA warst und wenn der mir gesagt hätte mein Ninchen hat eine Lugenentzündung,dann hätte ich es erstmal geschützter untergebracht. Also drinnen. Und dann würde ich die Haltung überdenken. Woran das vielleicht liegen mag. Normal ist das ja eigentlich nicht. Aber gut hier soll es jetzt um eine andere Frage gehn.

Ich gebe deinem Mann absolut recht. Es wäre schon fast, nein es wäre tierquälerrei sie reinzuholen und ihr keinen Partner zuermöglichen. Klar sieht sie dich dann häufiger aber du bist nunmal kein Kaninchen ;) sie braucht jemanden mit dem sie soziale Kaninchendinge tun kann. zB sich gegenseitig putzen, kuscheln usw. Auch wenn du sie noch so lieb hast, das kann ein Mensch niemals ersetzen.
Es ist vielleicht ein blödes Beispiel aber würdest du einen Hund als vollen Partnerersatz nehmen ? Klar man hat ihn gern und liebt den kleinen aber er könnte niemals einen Menschlichen Partner ersetzen. Da ist das problem mit der Verständigung, dann sind es zwei verschiedene Spezien. Du ein Mensch, er ein Hund, zwei ganz unterschiedliche vorstellungen von Partnerschaft, zwei Lebewesen mit völlig unterschiedlichen Bedürfnissen.

Ich hoffe ich konnte dir das etwas erklären warum das zwar gut gemeint aber der falsche Weg ist. Wenn du kein zweites Ninchen mehr haben möchtest, dann bitte suche deinem jetzigen schnell ein neues zuhause wo es anschluss an eine Gruppe hat oder vielleicht gibt es ja im Bekanntenkreis bei dir ein armes Geschöpf was auch alleine ist.
Und da sie grad mal 1 Jahr alt ist, kann man sie super unterbringen. Also ich mein jetzt zu anderen kleinen ganz jungen Kaninchen oder auch zu welchen die schon im Mittleren Alter sind.
LG
 
  • Mein männlicher Hase ist gestorben und nun ist mein anderer hase unglücklich,was tun??? Beitrag #3
Meerlaty

Meerlaty

Beiträge
102
Punkte Reaktionen
0
Das tut mir auch ganz sehr leid!
Ich stimme Sofia-Lusia in allen Punkten zu, aber vielleicht überlegst du es dir ja doch noch mal, und schaffst dir wieder ein Ninchen an... Aber das ist deine Entscheidung.

Ich wünsche dir viele Seelenstärker (vielleicht auch in Ninchen-Form ;)).
 
  • Mein männlicher Hase ist gestorben und nun ist mein anderer hase unglücklich,was tun??? Beitrag #4
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Beiträge
18.989
Punkte Reaktionen
143
Tut mir leid!

Eig. hat Sofia-Lusia alles gesagt, möchte aber dennoch eine Möglichkeit nennen:

Wäre ein Leihkaninchen nicht eine Option? Wobei sich natürlich die Frage stellt: Macht es Sinn zu einem 1 jährigen ein Leihkaninchen zu holen, weil sie ja sicher beide dann noch etwas leben werden. Bei mir wird ein Leihkaninchen einziehen, wenn es soweit ist, aber meine beiden sind schon 7 1/2 Jahre alt.

Oder du holst dir jetzt "normal" ein Kaninchen in ihrem Alter dazu (Tierschutz) und wenn es da dann soweit ist, dass sie alt sind und einer geht, dann ein Leihkaninchen.

Alleine geht leider nicht. Wenn die beiden genannten Sachen keine Option wäre, dann bleibt nur noch die Abgabe.
 
Thema:

Mein männlicher Hase ist gestorben und nun ist mein anderer hase unglücklich,was tun???

Mein männlicher Hase ist gestorben und nun ist mein anderer hase unglücklich,was tun??? - Ähnliche Themen

Plötzlicher Tod: Guten Tag, leider musste ich mich aus einem sehr unschönen Grund hier anmelden, unser Kaninchen ist leider verstorben. Wir haben eine sehr...
Hundebesitzer kümmert sich nicht. Was nun?: Hallo, das könnte jetzt etwas länger werden, ich hoffe, es ist trotzdem verständlich. Da ich mit meinem Latein am Ende bin, wollte ich die Meinung...
Haltung ändern oder 5 Kaninchen abgeben?: Dies wird ein längerer Text, bitte geht respektvoll mit meinem Problem um. Vor 13 Jahren hat mein Vater angefangen Stall Kaninchen zu züchten, um...
Kastration von Chinchilla: Hallo, ich bin neu auf diesem Forum. Ich habe schon oft Beiträge gelesen, aber irgendwie finde ich zu meinem aktuellen Problem keinen Beitrag...
Chinchilla Xaver ( Ca. 2Jahre unkastriert männlich) sucht neues Heim: Hallo zusammen :) Mein Name ist Xaver und ich bin knapp 2 Jahre alt. Ich bin auf der suche nach einem neuen Heim, indem ich wieder mit...
Oben