2 ältere Ratten - Wie bekomm ich die zahm?

Diskutiere 2 ältere Ratten - Wie bekomm ich die zahm? im Ratten Verhalten Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo Mein Freund hat 2Rattenmädels - beide bissig.:? Das ist nicht nur deprimierend sondern auch anstrengend. Zu beginn waren sie zu 3. gewesen...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
R

ria_husch

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallo
Mein Freund hat 2Rattenmädels - beide bissig.:?
Das ist nicht nur deprimierend sondern auch anstrengend.
Zu beginn waren sie zu 3. gewesen doch eine war gestorben und danach sind die anderen beiden bissig geworden.
Ich bin jetzt seid 1 1/2Jahren mit meinem Freund zusammen die Ratten gab es schon vorher...
Nun habe ich gelesen, dass man ein Zimmer fluchtfrei gestalten und die Ratten in dieser Fläche frei laufen lassen soll, damit sie zahmer werden. Mit dieser Art Auslauf fange ich jetzt erst an, nachdem ich mich hier dazu belesen habe und weiss noch nicht wie das ganze funktionieren wird, werde euch aber auf dem laufenden halten.
Problem : Nur die Küche scheint mir für den Auslauf geeignet - was nicht das Problem an sich ist -sondern der Umstand, dass der Rattenkäfig nicht in der Küche steht und dort auch keinen Platz hat (somal ich finde das ein Tierkäfig nicht an den Ort gehört wo ich mein Essen zubereite und dementsprechend viele Gerüche produziere und dort dann auch essen will und etwas eigen bin was meine Hygienevorstellungen angeht).
Ich muss also ständig den kompletten Käfig herumschleppen oder das "Käfigbodenteil"...
Ich schätze das bedeutet viel Stress für die Tiere und bin mir somit unsicher wie wirkungsvoll meine Methode sein soll...Aber vlt. ist das auch Gewöhnungssache???
Ich habe erstmal nur den Käfigboden in der Küche stehen um den Transport angenehmer zu gestalten, aber weiss nicht, ob sich die Ratten dadurch nicht unsicherer fühlen (weil ja die schützenden Gitter fehlen...).
Und wenn das Erfolg zeigt stellt sich mir die rage ob sie dann (wenn sie sich an den Transport gewöhnt haben), auch aus der Gittertüre Problemlos kommen oder ob der Prozess dann von vorne los geht.
bekomme ich Ratten die über 2Jahre alt sind überhaupt noch gezähmt?

Habt ihr weitere Tipps wie ich die Ratten zahm bekomme und was ich alles für die Zwischen-mensch-tier-liche Beziehung tun kann??



Um schnelle Antworten würde ich mich freuen um mit viel Geduld und Zeit doch noch etwas Kuschelstimmung zwischen uns bringen kann.



Ganz nebenbei sind Hunde ja auch Rudeltiere und überleben auch in Einzelhaltung.
Wäre es also wirklich so verwerflich sich nur eine Ratte zu halten?
Bei all den Beiträgen bekommt man bei diesem Gedanken ein ganz schlechtes Gewissen :uups:
 
Nienor

Nienor

Beiträge
38.069
Punkte Reaktionen
369
Huhu,

Ganz nebenbei sind Hunde ja auch Rudeltiere und überleben auch in Einzelhaltung.
Wäre es also wirklich so verwerflich sich nur eine Ratte zu halten?

Hunde kommen aber auch raus, nehmen dort die Botschaften ihrer Artgenossen wahr ("Zeitungslesen") und haben regelmaessig auch Spielkontakt zu Artgenossen.
Zusaetzlich wurden Hunde so domestiziert, dass sie den Menschen als Rudel ansehen, sie haben im Laufe der Evolution gelernt, die Gestiken des Menschen zu deuten.
Bei Ratten kannst du das vergessen. Der Mensch ist eher ein spannedes Kletterobjekt und Futterspender, kein Rudelmitglied.
Das Argument hinkt also und Einzelhaltung bleibt bei Ratten Tierquaelerei. Selbst 2er Haltung ist fuer Ratten noch nicht artgerecht : https://www.tierforum.de/t157798-ratten-sind-rudeltiere.html

So, zum eigentlichen Problem.

Ob sie nach 2 Jahren gefestigtem Verhalten noch zahm werden, kann niemand sagen. Artgerechte Beschaeftigung und Bewegung sollten sie aber definitiv haben und es hilft wirklich, dass sie dadurch eher zutraulicher werden. Lass ihnen Zeit und Freiraum, entweder sie kommen im Auslauf zu euch, oder eben nicht. Ich wuerde sie zu nichts zwingen. Hoechstens noch ein wenig Futter aus der Hand anbieten, Brei von der Hand schlecken lassen etc.

Verstehe ich das richtig, dass diese 2 Ratten jetzt 2 Jahre nur in ihrem Kaefig verbracht haben ? Vorher hatten sie keinen Auslauf ?

Jedenfalls wuerde ich bei diesen Tieren nicht den Kaefig transportieren, sondern sie in ein "Taxi" locken. Das sind Roehren oder Haeuser / Karton mit Boden, in denen man die Tiere transportiert. Wenn man den Kaefig taeglich hin und her traegt, ist das enormer Stress. Es ist aehnlich, als wuerdest du in Japan leben und jeden Tag ein schweres Erdbeben erleben. Die Tiere sind dann schon vom Transport verschreckt, dann trauen sie sich kaum noch einen Schritt in fremdes Gebiet - zumal sie das ja bisher auch nie kennen lernen durften, wenn ich das richtig verstanden habe.

Besteht wirklich nicht die Moeglichkeit, um den Kaefig wenigstens eine Absperrung zu bauen, so dass sie selbst raus koennen ?

Hattest du dir das Infothema zum Auslauf mal durchgelesen ? Da gibt es auch Infos zum Absichern und Absperren.
https://www.tierforum.de/t157807-auslauf.html
 
R

ria_husch

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Auslauf hatten sie solange ich da bin eher selten... was ich sehr schade finde. Das liegt teilweise daran das das Zimmer in dem sie vorher lebten extrem klein war, also keine Möglichkeit bestand, ihnen um den Käfig herum etwas zu bauen und der rest der Wohnung war von 2Katzen regiert...
Dazu kam noch das man die 2Mädels nicht hochnehmen kann...
Eine habe ich soweit trainiert, dass sie sich futter "außerhalb" des Käfigs holt, dabei lässt sie aber immer die hinterbeine auf der Leiter und es weigern sich beide wehement einen "unsicheren" schritt nach draußen zu wagen weshalb mein Freund schnell wieder aufgegeben hatte...
Jetzt sind wir zusammen gezogen und haben um den Käfig eine Art Freilauf geschaffen, indem wir große Plexiglasscheiben zu einem Gehege umgebaut haben.
Sie gehen jedoch immernoch nur selten aus dem "sicheren" Stall.
Ich will sie gerne an den Freilauf gewöhnen und so zahm bekommen das sie wenigstens daran interesse haben mit dem forderpfoten auf den Arm zu kommen oder so...
Die Brei-Sache trau ich mich ehrlich nicht da sie heftig zubeißen wenn man mit dem Finger kommt, hin oder her ob man Ihnen das Futter reicht oder nicht...
 
Nienor

Nienor

Beiträge
38.069
Punkte Reaktionen
369
Huhu,

allein die Anwesenheit der Katzen kann die Bissigkeit und das Verhalten im Auslauf erklaeren.

Leben die Katzen immernoch bei euch ?
Ist es moeglich, dass die Ratten in einem Raum leben und Auslauf geniessen, in dem keine Katze Zutritt hat ? Im Idealfall wird der Raum dann auch nochmal gruendlich geputzt, um den Katzengeruch zu verduennen. Und immer gruendlich Haendewaschen und Kleider wechseln, wenn ihr zu den Ratten geht.
Es gibt Tiere, die reagieren extrem auf den Geruch dieser Fressfeide.

Ansonsten ist es wichtig, dass in der Naehe des Ausstiegs direkt Verstecke stehen, damit sie schnell in Deckung gehen koennen und von dort aus den Auslauf erobern.

Wenn du Angst hast vorm Tackern beim Breischlecken, nimm zuerst einen Loeffel.
Wenn sie da rein beissen -> wegnehmen.
Wieder hinhalten. Beissen sie wieder rein -> weg.
Nur wenn sie brav schlecken, bekommen sie den Brei.
Dann den Loeffel immer weiter vorn greifen und weiter aufs Schlecken trainieren. So verbinden sie die Hand mit dem Brei.
Irgendwann hast du quasi nur noch den Loeffel in der Faust und den Brei auf der Haut.
 
R

ria_husch

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Nein Die Katzen sind nichtmehr da dagegen habe ich mich gewehrt
Die Katzen waren zwar nie im Zimmer aber da man ständig in Kontakt zu ihnen stand nehme ich an kann das durchaus ein Grund für die bissigkeit sein...
Die vorgehensweise mit dem Löffel ist eine Klasse Idee die ich heute abend gleich ausprobieren werde
Wenn sie sich so schon nicht aus dem Stall trauen hast du einen Tipp wie ich sie in ein "Taxi" bekomme ohne dass sie es beim 2.Anlauf gleich sein lassen es zu betreten (mal ganz davon abgesehen wie ich sie fürs erste mal dafür begeistern kann)
 
Nienor

Nienor

Beiträge
38.069
Punkte Reaktionen
369
Es kommt sehr auf die Ratten an, meine nehmen es mir nicht uebel, wenn ich sie samt ihrem angestammten Haus mal rausnehmen - aber meine bewegen sich auch sicher im Auslauf und kommen in der Regel auch allen sein.

Versuch einfach dein Glueck, notfalls kann man sie auch mit Brei oder Paste reinlocken. Meine docken eigentlich sofort an der Pastentube an, sodass man sie in jede Roehren navigieren kann.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

2 ältere Ratten - Wie bekomm ich die zahm?

2 ältere Ratten - Wie bekomm ich die zahm? - Ähnliche Themen

Ratten werden nicht zahm: Hallo zusammen, mein Freund und Ich haben nun seit 4 Wochen zwei Rattendamen. Wir haben sie laut Zoohandlung mit einem Alter von 6 Wochen...
Integration von Farbratten: Ratten sind sehr soziale, aber leider auch recht kurzlebige Nagetiere. Früher oder später steht jeder Halter, der nicht nach der ersten Generation...
Oben