Meerschweinchen Bock

Diskutiere Meerschweinchen Bock im Meerschweinchen Gesundheit Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallo ihr Lieben Ich habe ein Problem. Ich habe Meerschweinchen Frauen. Und ich möchte eine Decken lassen. Mein firstProblem wo bekomme ich ein...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Schneeflocke

Schneeflocke

Registriert seit
06.01.2007
Beiträge
69
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben

Ich habe ein Problem. Ich habe Meerschweinchen Frauen. Und ich möchte eine Decken lassen. Mein
Problem wo bekomme ich ein Männchen her. Ich möchte mir jetzt nicht unbedingt eins kaufen. Habe allerdings auch keine in Bekannten Kreis der einen Bock hat. Mensch ich bin verzweifelt. Könnt ihr mir vielleicht helfen woher ich mir einen mal eben borgen könnte. Hört sich doof ich weiß.

Danke für eure Hilfe
 
23.02.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Meerschweinchen Bock . Dort wird jeder fündig!
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Wie alt sind deine Weibchen, bzw. welches zu decken lassen willst?
Woher stammt dieses Weibchen?

Hast du dir schon überlegt was du mit dem Nachwuchs machst?
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.589
Reaktionen
8
Könnt ihr mir vielleicht helfen woher ich mir einen mal eben borgen könnte. Hört sich doof ich weiß.
Jo, sry aber das hört sich echt doof an!
Woher stammen deine Weibchen?
Wie alt sind sie?
Hast du Papiere für die Tiere?
Haben die Tiere keinerlei Erbkrankheiten, kannst du dieses auch nachweisen?
Wo soll der Nachwuch hin wenn er da ist?
Warum soll Nachwuch produziert werden, wenn die Tierheime doch schon überfüllt sind?


Sry, aber das interressiert mich ;)
 
Schneeflocke

Schneeflocke

Registriert seit
06.01.2007
Beiträge
69
Reaktionen
0
Also erstmal möchte ich sagen das ich den Nachwuchs behalten möchte. Das ist mein Traum. Mein Meerschweinchen ist ein ganz normales Meerschweinchen aus dem Tierheim. Keine Papiere oder sonst was. Das ist doch nicht böse, wenn man nachwuchs möchte. Und ich möchte ihn eben von meinem Meerschweinchen, weil ich weiß das sie so gesund ist. Sie ist jetzt ca. 6 Monate alt.
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Hm, da nichts von dem Weibchen bekannt ist, sollte absolut von einer Schwangerschaft abgeraten werden, les dir das dazu durch und lass dir wirklich durch den Kopf gehen, was bei unbekannter Herkunft alles passieren kann:

Einmal Babys?

Diese Frage ist schnell gestellt und eigentlich auch leicht umzusetzen. Man setzt ein Weibchen und ein Männchen zusammen und ca. 68 Tage später erblicken süße Meerschweinchenbabys das Licht der Welt.

So leicht wie gerade geschrieben ist es aber nicht, wenn man einige wichtigen Aspekte beachtet. Ein gewisses Alter und auch Gewicht sollte schon erreicht sein und auch zu alt darf ein Tier nicht sein. Genauso sollte nicht jedes Tier verpaart werden und manche Tiere dürfen überhaupt nicht zusammen kommen.

Alter und Gewicht

Meerschweinchenweibchen werden mit 3 Wochen geschlechtsreif, Böcke mit ca. 6 Wochen bzw. ab 250-300gr. Geschlechtsreife bedeutet aber noch lange nicht Zuchtreife. Ein 3 Wochen altes Weibchen ist nochlange nicht reif genug um wirklich schwanger sein zu dürfen. Es ist noch im Wachstum und kann durch eine Schwangerschaft daran gehindert werden und auch die Lebenserwertung des Tieres kann sich dadurch verringern. Ein Weibchen sollte daher erst mit einem Alter von 6-7 Monaten zum ersten Mal verpaart werden, dabei sollte ein Mindestgewicht von 600-700gr erreicht sein. Ein Gewicht von 1000gr darf dabei aber nicht überschritten werden, die Tiere sind mit diesem Gewicht meist zu fett und können bei einer Schwangerschaft schnell einer Schwangerschaftstoxikose zum Opfer fallen. Ist das Weibchen schon über 1 Jahr alt und hatte bis dahin noch keine Geburt hinter sich gebracht, sollte von einer Schwangerschaft abgesehen werden. Die Beckenknochen sind mittlerweile verknöchert und die Jungen könnten bei der Geburt im Geburtskanal stecken bleiben, da sich dieser nicht mehr ausdehnen kann. Das kann zum Tod von Mutter und Jungen führen.
Auch die Böcke sollten nicht zu früh zum decken eingesetzt werden, hier aber um ihren Charakter zu festigen. Ist das Weibchen nämlich deutlich älter und auch schwerer als der Bock, kann sie in einschüchtern und er könnte dadurch für immer verstockt bleiben.

Stammbaum und Erbkrankheiten

Unter einem Stammbaum versteht man einen Abstammungsnachweis des Tieres. Darin ist neben dem Geburtsdatum, Geburtsgewicht usw. auch die Elterntiere, Großeltern usw. mit Farbe und Rasse vermerkt. Nur wenn die Tiere mit denen man Nachwuchs haben möchte einen Stammbaum haben, keine eine Verpaarung in Betracht gezogen werden. Hat man Tiere aus Zoohandlungen, sollte nicht an eine Verpaarung gedacht werden, da nichts von den Tieren bekannt ist. Diese könnten miteinander verwandt sein oder sind schon durch Inzuchtdegeneration vorbelastet. Es könnten Erbkrankheiten versteckt sein und bei Tieren mit Weißanteil im Fell, kann es sich um „versteckte“ Schimmel oder Dalmatiner handeln.
Aber fangen wir einfach von vorne an. Oft wissen Zoohandlungen nicht wie weit nun die einzelnen Tiere die sie bekommen, miteinander verwandt sind. Inzucht bei gesunden Tieren ist bei Meerschweinchen eigentlich kein Problem. Bei vorbelasteten Tieren kommen durch Inzucht diese Krankheiten nur verstärkt zu Tage und die Jungen können zeitlebens sehr kränklich sein oder sie sind gar nicht lebensfähig. http://www.diebrain.de/morpheus.html
Ebenfalls gibt es eine ganze Reihe von Erbkrankheiten die zwar bei den Eltern nicht zu sehen sind, aber an die Jungen weiter gegeben werden könnten. Fettauge, Rolllid und Polydaktylie sind nur einige davon. http://www.the-golden-nuggets.de/Zucht___Show/zucht___show.htm#erbkrank2 Auch wenn ihnen der Tierarzt sagt, dass ihre Tiere gesund sind, hat das nichts mit vererbbaren Krankheiten zu tun, diese sind für keinen Tierarzt sichtbar.
Nun zu einer Rasse mit welcher ebenfalls nicht gezüchtet werden sollte, da es doch hier noch einige Unklarheiten gibt. Die Rasse Satin war eine ganze Weile eine begehrte Moderasse, dadurch wurde sie auch von vielen Menschen gezüchtet, die keine Ahnung von der Zucht an sich hatten, es kam zu massiver Inzucht um schnell Erfolge zu erzielen. Daher tauchte die Krankheit Osteodystropie auf. Tritt bei einem Tier diese Krankheit auf, bleibt es nur noch das Tier zu erlösen, da es dafür noch keine Heilungsmöglichkeiten gibt und man dem Tier damit unnötige Schmerzen erspart. Da mit Sicherheit nicht gesagt werden kann, ob das eigene Satintiere aus einer OD-freien Linie stammt, oder doch aus einer kranken, ist es wirklich sinnvoll, dieses Risiko nicht einzugehen.
Zuletzt möchte ich hier noch auf die Problematik der Schimmel bzw. Dalmatiner-Verpaarungen eingehen. An die Zeichnung Schimmel bzw. Dalmatiner ist immer ein Letal-Gen gekoppelt. Das bedeutet würde man zwei Tiere mit dieser Zeichnung verpaaren, würden zu 50% missgebildete Jungen (Letal White- Babys) entstehen. Viele sterben schon im Mutterleib ab oder sterben kurz nach der Geburt. Diejenigen die überleben sind stark behindert, sie sind blind und taub, es kann zu Zahnfehlstellungen oder gänzlichen fehlen von Zähnen kommen.
Bei Tieren unbekannter Herkunft ist es meist nicht ersichtlich ob es sich hier nun um eine Schimmel- oder Dalmatinerzeichnung handelt. Deswegen darf mit solchen Tieren sobald sie auch nur ein weißes Haar am Körper haben nicht verpaart werden. Das Risiko für die ungebornen Jungen ist viel zu hoch.

Wohin mit den Jungen?

Diese Frage sollte man sich vor der eigentlichen Verpaarung stellen. Kann man diese behalten? Oder muss man sie abgeben? Muss man sich leider für das abgeben entscheiden, ist hier gleich zu sagen das Zoohandlungen und Tierheime keine Alternative sind. Dann sollte besser auf Nachwuchs verzichtet werden.
Ein schönes Zuhause sollte gesucht und dieses dann auch überprüft werden, damit es den Jungen auch auf Lebzeiten gut ergehen kann. Am besten ist es mit den neuen Besitzern immer einen Schutzvertrag mit angeschlossener Schutzgebühr zu vereinbaren.

Wie nun ersichtlich wurde, ist zwar eine Verpaarung schnell durchgeführt, aber es ist auch mit einigen Konsequenzen zu rechnen. Möchte man also dass es dem Muttertier und den Jungen gut geht, sind viele Faktoren zu beachten. Ich hoffe wir konnten Ihnen hier einige wichtige Informationen mitgeben.

Gute weiterführende Internetseiten:

http://www.das-huehnchen.de/ Das Leben eines Letal-White-Babys
http://www.rosetty.de/ Viele Informationen über die Schimmel/Dalmatiner-Problematik
http://www.beepworld.de/members91/tiere_natuerlich_heilen/ Wunderbare Ausarbeitung zum Thema Trächtigkeitstoxikose
Copyright: Wildkaetzchen

Ich weiß, das Meerschweinchennachwuchs süß ist, aber sie bleiben eben nicht lange klein und denn Platz dem du dem Nachwuchs geben würdest, könntest du Nottieren aus Tierheimen und Notstationen geben, die würden sich bestimmt auch freuen ;)
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.589
Reaktionen
8
Das bezweifle ich;), das du sagen kannst, das sie so gesund ist!
Hast bzw kannst du sagen ob in der Laufbahn der Familie Irgend wo Erbkrankheiten sind? oder die Gene zusammen passen?
Ich würde es nicht riskieren, und mir lieber ein Tier aus dem Tierheim holen!
Zudem sind die meisten Tiere aus Tierheimen nicht zum Nachwuchs produzieren freigegeben!
Das sollte im Vertrag stehen für deine Tiere!

Ich würde es ehrlich gesagt nicht riskieren!Weil mir das leben meiner Tiere zu lieb ist und so eine Schwangerschaft auch Böse enden könnte! :)
Gruss
 
Sezzy

Sezzy

Registriert seit
06.12.2006
Beiträge
181
Reaktionen
0
mein tierarzt hat mir damals erzählt dass man nicht einfach so ne schwangerschaft machen sollte da bei vielen meerschweinchen ein komplikation bei der geburt vorkommen kann.
tot geburten, kaiserschnitt, tot der mutter nach geburt, becken bruch alles das kann passieren wenn das nicht ordentlich gemacht wird. lass dein meeri mal durchchecken auch mal knochen röntgen un so. es gibt auch meeris wo das becken in diesem alter shcon verknöchert ist. normalerweise, habe ich gehört, das das erst mit 2 jahren passiert, aber alles kann sein.

bitte lass dic nochmal beraten vom tierarzt, nicht das sie stirbt wegen der geburt oder sonst was passiert.

lieben gruß sezzy, ist alles nicht böse gemeint, nur als vorsichtsmaßnahme kann mir gut vorstellen, das das dein traum ist, ist ja auch süß.
 
halloich

halloich

Registriert seit
09.10.2006
Beiträge
1.259
Reaktionen
0
Hier mal ein Beispiel, warum man Erbkrankeiten nicht sehen/erkennen kann.

Ich habe mal zwei Böckchen von Bekannten bekommen die sie nicht mehr wollten, und wurden daher auch nicht gut gehalten.
Die zwei waren beide ca. 1 Jahr alt als sie zu uns kamen, der TA hat sie von Kopf bis Fuß untersucht und meinte das sie gesund sind.

Auf einmal nach ca. 3 Jahren bei uns, also im Alter von 4 Jahren bekam der erste einen unheilbaren Zahnabszes, der Kiefer und die Lymphdrüsen waren total zersetzt (Abszes war von aussen nicht zu sehen, ist nach innen gewachsen), das Schweinchen musste leider eingeschläfert werden.
5 Monate später hat sein Bruder auch einen Zahnabszes bekommen, wir waren Freitagsnachmittags beim TA, sollten Samstagmoregen direkt zur OP kommen, leider war es Samstag zu spät, in der Nacht ist er eingeschlafen.

Die TÄ meinte, das dies erblich bedingt sei.

Was würdest du tun wenn alles männchen wären?
Die kleinen wachsen so rapide, das sie nicht lange wie Babys aussehen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Meerschweinchen Bock

Meerschweinchen Bock - Ähnliche Themen

  • Weißer fleck und trübes auge

    Weißer fleck und trübes auge: Halli Hallo, Mein Meerschweinchen Nala (12 Wochen alt) hat seit Heute an einem Auge einen weißen Punkt und es sieht auch trüb aus (als ob sie...
  • Meerschweinchen frisst nicht mehr

    Meerschweinchen frisst nicht mehr: Hallo meine Lieben ich war vor ca. 1 Woche beim Tierarzt mit meinen Meerschweinchen und habe dort die Zähne geschliffen alles gut aber dann hat er...
  • Ballenentzündung Behandlungstipps Hilfe!

    Ballenentzündung Behandlungstipps Hilfe!: Hallo ihr Lieben, meine 6jährige Lunkarya-Oma hat leider eine Ballenentzündung. Zunächst haben wir bemerkt, dass sie beim Fressen komische...
  • Fellpflege Merino-Meerschweinchen-Bock

    Fellpflege Merino-Meerschweinchen-Bock: Hi, ich bekomme bald ein Merino Böckchen. Meine Frage ist jetzt. Wie sieht es bei dem Merino mit der Fellpflege aus? Wie oft kämmen? Welche Kamm...
  • Beißerei in einer Bockgruppe und ihre Folgen.

    Beißerei in einer Bockgruppe und ihre Folgen.: Hallo liebe Foris, Ich habe ja eine 6er unkastrierte Bockgruppe. Leider gibt es da jetzt einige Beißereien, die sich nur auf Fynn beziehen. Sie...
  • Beißerei in einer Bockgruppe und ihre Folgen. - Ähnliche Themen

  • Weißer fleck und trübes auge

    Weißer fleck und trübes auge: Halli Hallo, Mein Meerschweinchen Nala (12 Wochen alt) hat seit Heute an einem Auge einen weißen Punkt und es sieht auch trüb aus (als ob sie...
  • Meerschweinchen frisst nicht mehr

    Meerschweinchen frisst nicht mehr: Hallo meine Lieben ich war vor ca. 1 Woche beim Tierarzt mit meinen Meerschweinchen und habe dort die Zähne geschliffen alles gut aber dann hat er...
  • Ballenentzündung Behandlungstipps Hilfe!

    Ballenentzündung Behandlungstipps Hilfe!: Hallo ihr Lieben, meine 6jährige Lunkarya-Oma hat leider eine Ballenentzündung. Zunächst haben wir bemerkt, dass sie beim Fressen komische...
  • Fellpflege Merino-Meerschweinchen-Bock

    Fellpflege Merino-Meerschweinchen-Bock: Hi, ich bekomme bald ein Merino Böckchen. Meine Frage ist jetzt. Wie sieht es bei dem Merino mit der Fellpflege aus? Wie oft kämmen? Welche Kamm...
  • Beißerei in einer Bockgruppe und ihre Folgen.

    Beißerei in einer Bockgruppe und ihre Folgen.: Hallo liebe Foris, Ich habe ja eine 6er unkastrierte Bockgruppe. Leider gibt es da jetzt einige Beißereien, die sich nur auf Fynn beziehen. Sie...