Will mein Kater wirklich allein sein?!

Diskutiere Will mein Kater wirklich allein sein?! im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Liebe Katzenfreunde, ich habe meinen Kater seit acht Wochen. Er ist gerade ein Jahr alt geworden und wurde vor vier Monaten von den Vorbesitzern...
E

Estellamun

Registriert seit
14.09.2012
Beiträge
3
Reaktionen
0
Liebe Katzenfreunde,
ich habe meinen Kater seit acht Wochen. Er ist gerade ein Jahr alt geworden und wurde vor vier Monaten von den Vorbesitzern kastriert, nachdem er dort Vater von fünf süßen kleinen Katzenbabys geworden ist. Die Vorbesitzer (aus der Nachbarschaft) hatten - neben den Babys - noch
fünf weitere Katzen (unseren Kater eingeschlossen). Wegen Umzugs musste sich die Familie von einer Katze trennen. Anfangs war unser Kater sehr schüchtern, saß die meiste Zeit unter dem Bett meines Sohnes und wagte sich erst nach und nach hervor. (verständlich, bei so vielen neuen Eindrücken) Inzwischen ist er ein richtiger kleiner Draufgänger :) Weshalb ich auch hier gelandet bin (ich sage nur: Blumentöpfe umgraben etc.) Er blüht sichtlich auf. Von den Vorbesitzern weiss ich, dass er sich dort immer von den anderen Katzen zurückgezogen hat und sich sichtlich zurückzog und entweder sich nichts traute, sobald eine andere Katze in der Nähe war oder agressiv wurde.
Habe gestern mit der Vorbesitzerin telefoniert. Aufgrund meiner Schilderungen meinte sie, sie hätte schon lange vermutet, er sei ein Einzelgänger.
Aber immer wieder höre ich, dass es Tierquälerei ist, eine Katze allein zu halten. Was meint ihr dazu?
 
14.09.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Will mein Kater wirklich allein sein?! . Dort wird jeder fündig!
K

Kikyou

Registriert seit
03.05.2009
Beiträge
817
Reaktionen
0
Möglicherweise war diese große Menge an Katzen (du schreibst von fünf Katzen und fünf Katzenbabys) einfach zu viel für ihn, noch dazu war er nicht kastriert.
Es ist nahezu unmöglich, dass ein Kater, der sein ganzes Leben Katzengesellschaft hatte und erst ein Jahr alt ist, zum Einzelgänger wird - ich denke, mit einem gleichaltrigen Partner mit ähnlichem Charakter würde er sehr glücklich werden. Von Einzelhaltung würde ich generell abraten - das ist einfach nicht artgerecht und macht ein Tier zum sozialen Krüppel.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.209
Reaktionen
156
Ich denke auch, dass das kein so guter Haushalt war wo er herkommt, wenn dort soviele Katzen waren und auch unkastrierte Tiere, da hatte er vermutlich entsprechend Stress. In dem Alter ist er mit Sicherheit noch kein Einzelgänger. Du solltest nach einem gut sozialisierten Partnertier Ausschau halten, welches im annähernd gleichen Alter ist und deinem Kater vom Wesen und Temperament ähnelt, die Katze oder Kater sollte nicht dominant sein. Wenn du das Gefühl hast beim Spielen, dein Kater würde gerne raufen und balgen, solltest du vielleicht besser nach einem Kater suchen.

Katzen sind keine Einzelgänger, sie werden wenn dazu gemacht. Du bist sicher auch nicht immer zuhause und gerade ein so junges Tier sollte nicht ohne Artgenossen leben müssen.
 
Kitty Baghira

Kitty Baghira

Registriert seit
19.10.2008
Beiträge
998
Reaktionen
0
ich sehe das ähnlich. bei gut 10 katzen wundert es mich unter gewissen umständen nicht wenn ihm das vll zu viel ist. wir wissen hier ja nichts über die umstände. wie groß die wohnung war und wieviele rückzugsmöglichkeiten es gab, wieviel sich die leute bemüht haben ihn zu integrieren usw. da würde ich keine sekunde überlegen ob der kater ein einzelgänger ist. dafür sind viele andere dinge viel wahrscheinlicher als das so ein junger kater ein einzelgänger sein soll.
ich rate dir auch einen kater mit ähnlichem charakter, alter und gutem sozialverhalten dazu zu setzen. alleine würde ich ihn keinesfalls halten (vll auch katze)
baghira, den ich bei meiner mutter ließ, ist ein richtiges sensibelchen. der nimmt sich viel zurück. nicht weil er ein einzelgänger wäre. sondern weil das einfach sein charakter ist. das ist ein ganz lieber. ich glaube dass er in dieser situation, also mit 10 katzen, auch nicht glücklich. dennoch ist er sehr sozial und ich kämpfe dafür, dass meine mutter ihm einen artgenossen gönnt.
es ist ein riesen unterschied ob eine katze unter 10 katzen und bei so vielen unbekannten variablen gestresst reagiert oder ob er wirklich ein einzelgänger ist. und gerade das zweite glaub ich wirklich nicht :)
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Deine Frage:
Will mein Kater wirklich allein sein?!



Meine Antwort, wie schon von meinen Vorschreibern: Nein!;) Kein solcher Jungspund möchte die nächsten 15-20 Jahre ohne kätzischen Gefährten fristen müssen.
 
E

Estellamun

Registriert seit
14.09.2012
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Kikyou,
lieben Dank für die schnelle Antwort! Grundsätzlich bin auch der Meinung, dass man ein Tier niemals allein halten sollte. Habe ich bislang auch nie getan.
Nur: wie finde ich heraus, ob unser Kater mit einem Artgenossen wirklich zurecht kommt? Letzte Woche hatte ich für vier Tage einen "Streuner" bei uns, ehe ich den Besitzer ermitteln konnte. In dieser Zeit war unser Kater agressiv, zurückgezogen und die fremde Katze (ein ca. 4 Monate altes Weibchen) ging ihm mit großem Bogen aus dem Weg. ich stelle mir hier viele Fragen: waren die vier Tage einfach zu kurz? etc. Ich habe eigentlich eine Sorge: was wenn ich eine zweite Katze nach Hause bringe und unser Kater kommt doch nicht damit zurecht? Fühlt sich gestresst ? Beginnt wieder, sich zurück zu ziehen und bekommt wieder ein stumpfes Fell? Frisst wieder kaum? So war es, bevor er zu uns kam. Was dann. Das wäre für die Zweitkatze und für unsere ganze Familie ein Problem: wenn wir einem Tier ein Zuhause geben, dann nicht "auf Probe". Ich fühle mich hier ein wenig in einem Dilema. Oder ist es zu früh an eine zweite Katze zu denken? Unser "Stroch" fängt gerade erst an unseren großen Garten schüchtern zu erkunden und rast bei jedem lauten Geräusch sofort wieder ins haus zurück. Wann erkenne ich, dass der richtige Zeitpunkt gekommen ist?

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Danke Simpat für diese offenen Worte! Das ist ein guter Tip! Er balgt tatsächlich sehr gerne und galloppiert auch gerne durch die gegend, will alles haschen, was sich bewegt. Mit der Einschätzung der Vorbesitzer hast du vielleicht recht...mir kam das auch seltsam vor...einerseits sooo besorgt dass ich auch ja ein gutes Zuhause bieten kann...andererseits solche Tips wie "Wenn er das und das macht, besorg dir eine Spritzpistole und erziehe ihn richtig"....da stellen sich mir die Nackenhaare auf.....auch waren die Wohnverhältnisse sehr beengt: zu den Katzen kamen noch zwei Kaninchen, eine Schildkröte, und fünf Kinder - abgesehen von den Eltern - in einer drei Zimmer Wohnung....jetzt hat unser Kater richtig Platz (wir sind zwar auch vier Leute - mein Sohn ist zwölf, meine Tochter sechs), aber unser Haus hat drei Etagen und da gibt es auch noch unausgebaute Zimmer, die viel Platz lassen....bin nur einfach etwas verunsichert, glaube ich.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Kitty Bahgira,
du hast im Grunde auch gesagt, was ich fühle.
Dankeschön! Ich war nur ehrlich verunsichert, weil aus der "schüchternen Katze" plötzlich ein so großartiger, aber sensibler "Mordskerl" geworden ist.
Wenn ich die Beiträge so lese, dann schint mir ein Kater von ähnlichem Charakter das richtige zu sein. Sollte dieser dann auch ein ähnliches Alter haben?
Und an alle: danke für eure Hilfe! Es tut gut, unter RICHTIGEN Tierfreunden zu sein, und nicht nur solchen, die sich dafür halten :)
 
Renate*

Renate*

Registriert seit
24.06.2009
Beiträge
6.417
Reaktionen
0
Natürlich solltest Du Dich auf eine VG einstellen die ein wenig heftig und mit den von Dir beschriebenen Begleiterscheinungen einhergehen könnte.
Aber wenn Du Deinem Kater einen passenden Kumpel zur Seite stellst und den Beiden die Zeit gibst die sie brauchen sehe ich keine größeren Probleme.
Das wird, da bin ich ganz sicher.

Ich glaube nicht dass Dein Kater alleine sein will:eusa_shhh:
Lass uns teilhaben wie es weitergeht.
 
Kitty Baghira

Kitty Baghira

Registriert seit
19.10.2008
Beiträge
998
Reaktionen
0
zu dem streuner. vier tage sind verdammt kurz. gerade für einen kater der aus so einer für ihn stressigen umgebung kommt. dazu ist ja auch nicht klar wie sozial der streuner war. dann war sie sicher auch unkastriert was sich auch auswirken kann. vll hat es charakterlich auch null gepasst. ich halte die situation nicht für brauchbar um sich ein urteil zu bilden. eine vg kann schon mal ein paar wochen dauern. selbst bei einer optimalen kombination.
ich bin mir absolut sicher, dass dein kater mit einem jahr noch kein einzelgänger ist und das auch für die nächsten 20 jahren nicht sein sollte.
einem übergewichtigen macht das abnehmen auch keinen spaß und trotzdem ist es gesünder ;) :)

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

ich denke, dass da ein kater im passenden alter gut passen sollte.
es muss nu nicht immer zwigend ein gleichgeschlechtliches pärchen sein. ich hatte selbst bislang nur kater. aber wir haben hier im forum ebenso viele beispiele wo auch gemischte pärchen gut klappen. renate zum beispiel :)
das muss zwischen katze und katze einfach passen. charakterlich, vom alter usw :)
 
E

Estellamun

Registriert seit
14.09.2012
Beiträge
3
Reaktionen
0
Renate: jetzt habe ich eine Gänsehaut. Ihr habt alle recht! Vielen Dank für Eure großartige Hilfe!
Tja ich schätze, dann werde ich mich mal auf die Suche begeben. Bin auch schon ganz gespannt. Und es hat auch etwas gutes für meine Kinder: im Moment "muss" nur mein Sohn das Katzenklo saubermachen, weil es "sein" Kater ist, aber wenn wir noch einen zweiten haben, dann muss auch meine Tochter ran, denn das ist es "Ihrer" ;)
Nochmals: lieben Dank Euch! Auch die Beiträge die ich bislang so gelesen habe über Ernährung etc.: hatte gleich das Gefühl dass ich hier richtig bin. Hätte ich dass al früher gewußt...habe ich doch so einige Tiere ...liebe Grüße!!!!!

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Kitty, du hast so recht! Ich kann es richtig fühlen: und was auch wichtig ist: hier bei uns hätte unser Kater immer noch - auch mit einer Zweitkatze genug Rückzugsmöglichkeiten, wenn er das möchte (zeigt er jetzt schon: hat sich geheimverstecke zugelegt, wenn meine Tochter mal wieder zu viel kuscheln möchte und es ihm zuviel wird und ich gerade nicht in der Nähe bin)
 
Thema:

Will mein Kater wirklich allein sein?!

Will mein Kater wirklich allein sein?! - Ähnliche Themen

  • Katze und Kater vergesellschaften

    Katze und Kater vergesellschaften: Hallo 🙂 Ich habe eine Frage die mir etwas auf der Seele brennt und wollte mir Ratschläge und Erfahrungstipps holen. Es geht um unsere Katze und...
  • Kätzin versteht sich nicht mit Katern

    Kätzin versteht sich nicht mit Katern: Hallo Zusammen, Brauche bitte eure Meinung. Erstmal zur aktuellen Situation. wir haben eine große Wohnung mit 24/7 katzenklappe nach draußen. Im...
  • Kater wird Partner gegenüber aggressiv

    Kater wird Partner gegenüber aggressiv: Hallo meine lieben, Ich habe folgendes Problem: Ich habe seit ein halben Jahr ein neuen Partner, der auch quasi von Tag 1 bei mir wohnt bzw...
  • Kater beißt meine 11 wochen alte kätzchen

    Kater beißt meine 11 wochen alte kätzchen: Hallöchen, Ich brauche dringend eure Hilfe!!! Ich habe seit 1 Woche eine kleine Kätzchen gebracht bei uns.. da meine kater immer Langeweile...
  • Kater geht auf katze los! Dringend hilfe!!!

    Kater geht auf katze los! Dringend hilfe!!!: Hallo, ich brauche dringend Hilfe!!!! Vill hat jemand schon das selbe durch. Es handelt sich um meinen kater und meine Katze 6 und 5 Jahre alt...
  • Kater geht auf katze los! Dringend hilfe!!! - Ähnliche Themen

  • Katze und Kater vergesellschaften

    Katze und Kater vergesellschaften: Hallo 🙂 Ich habe eine Frage die mir etwas auf der Seele brennt und wollte mir Ratschläge und Erfahrungstipps holen. Es geht um unsere Katze und...
  • Kätzin versteht sich nicht mit Katern

    Kätzin versteht sich nicht mit Katern: Hallo Zusammen, Brauche bitte eure Meinung. Erstmal zur aktuellen Situation. wir haben eine große Wohnung mit 24/7 katzenklappe nach draußen. Im...
  • Kater wird Partner gegenüber aggressiv

    Kater wird Partner gegenüber aggressiv: Hallo meine lieben, Ich habe folgendes Problem: Ich habe seit ein halben Jahr ein neuen Partner, der auch quasi von Tag 1 bei mir wohnt bzw...
  • Kater beißt meine 11 wochen alte kätzchen

    Kater beißt meine 11 wochen alte kätzchen: Hallöchen, Ich brauche dringend eure Hilfe!!! Ich habe seit 1 Woche eine kleine Kätzchen gebracht bei uns.. da meine kater immer Langeweile...
  • Kater geht auf katze los! Dringend hilfe!!!

    Kater geht auf katze los! Dringend hilfe!!!: Hallo, ich brauche dringend Hilfe!!!! Vill hat jemand schon das selbe durch. Es handelt sich um meinen kater und meine Katze 6 und 5 Jahre alt...