katze haut dauernd zu nachbarn ab

Diskutiere katze haut dauernd zu nachbarn ab im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; hallo, ich bin neu hier in dem Forum und habe auch gleich mal ein Problem... wir haben seit fast 3 Monaten einen kleinen kater den wir schon mit 2...
J

jackynick

Registriert seit
28.09.2012
Beiträge
5
Reaktionen
0
hallo,
ich bin neu hier in dem Forum und habe auch gleich mal ein Problem...
wir haben seit fast 3 Monaten einen kleinen kater den wir schon mit 2 Monaten bekommen haben.zuerst war er nur bei uns im haus aber seit 2 Wochen seit ich ihn das erste mal geimpft habe,lasen wir ihn nun raus.wir wohnen ebenerdig und er kam bis jetzt immer über die Terrassentür rein.normalerweise war es immer so das er nachts draußen war und am morgen schon miauend vor der Tür saß und den tag über dann meistens hier drin geschlafen hat um dann abends wieder raus zu gehen.länger als 8 stunde war er noch nie weg.aber jetzt vor 5 tagen ist er auf einmal verschwunden und wir haben uns riesige sorgen gemacht als
er nicht mehr kam..haben überall rumgefragt bis endlich gestern,nach 4 tagen!,endlich ein Nachbar kam der meinte unsere Katze wäre bei ihm die letzen tage gewesen.da war sie dann aber wieder bei uns weil er sie rausgeschmissen hat also er hat sie nicht vorbei gebracht und er hat selbst 2 Katzen und unsere muss wohl mit den anderen Katzen bei ihm durch die Katzenklappe mit rein gegangen sein.gestern war sie dann erst mal wieder da hat was gefressen und das Katzenklo benutzt und ist dann wieder raus gegangen und taucht nun schon wieder nicht mehr auf.
habe die Befürchtung das sie schon wieder bei dem Nachbar ist(leider weis ich nicht wo der wohnt wir sind neu hier und kennen noch niemand in unserer Nachbarschaft und der mann hat gestern nur über die Sprechanlage meinem freund bescheid gesagt das unsere Katze bei ihm war also wissen wir nicht mal wie der Nachbar aussieht.
wie kann ich denn das meiner Katze abgewöhnen zu anderen Leuten zu gehen?soll ich dem Nachbarn sagen das er sie gar nicht mehr rein lassen bzw wieder rausmachen soll wenn sie bei ihm ist?
sie ist total zutraulich und würde mit jedem mitgehen..nur wenn sie jetzt dauernd bei jemand anderem ist kommt sie bestimmt irgendwann gar nicht mehr zu uns. außerdem muss ich in einer Woche wieder zum Tierarzt da steht die zweite Impfung an und das chippen und kastrieren.wenn ich den Termin nicht wahrnehme muss ich die erste Impfung auch wiederholen aber ich kann sie ja nicht die letze Woche bei uns nur einsperren und nicht mehr rauslassen da dreht die uns noch total durch...weiß jemand was ich machen kann?wollte mir jetzt auch ein Halsband holen wo man in so ein kleines Metallfässchen einen zettel machen kann mit Name und Adresse von uns.wir könne bei uns halt leider keine Katzenklappe anbringen aber sonst hat sie immer draußen in so einem Holzverschlag gewartet bis ich dann am morgen sie rein gelassen habe.wenn sie bei dem Nachbar auch futter bekommt ist das doch echt blöd dann weis sie am Schluss gar nicht wo sie überhaupt hingehört...mein kleiner Sohn hat die letzen tage schon bitterlich geweint weil sein Charlie nicht mehr gekommen ist!
bitte helft mir weiß nicht mehr was ich noch tun soll..
danke schon mal und lg jacky
 
28.09.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: katze haut dauernd zu nachbarn ab . Dort wird jeder fündig!
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.477
Reaktionen
1
Erst mal zum Halsband: bitte streich diese Idee direkt wieder! Schau mal hier: https://www.tierforum.de/t107266-gefahrenquelle-halsband.html.

Ansonsten: der Nachbar scheint ja irgendwo um die Ecke zu wohnen und euch zu kennen. Wenn ihr da mit ihm mal reden wollt, hängt doch einfach sichtbar ein Flugblatt mit Foto eures Katers auf. Er wird sich dann bestimmt melden, das hat er ja jetzt schon sehr vorbildlich getan.

Tja, dann fällt mir nur noch ein, dass es ganz schön leichtsinnig ist, ein Tier von gerade mal 5 Monaten, nur einfach geimpft und unkastriert in den ungesicherten Freigang zu lassen :?. Warum habt ihr das nicht alles erledigt, bevor ihr ihn rausgelassen habt?
 
Kitty Baghira

Kitty Baghira

Registriert seit
19.10.2008
Beiträge
998
Reaktionen
0
Erst mal zum Halsband: bitte streich diese Idee direkt wieder! Schau mal hier: https://www.tierforum.de/t107266-gefahrenquelle-halsband.html.

Ansonsten: der Nachbar scheint ja irgendwo um die Ecke zu wohnen und euch zu kennen. Wenn ihr da mit ihm mal reden wollt, hängt doch einfach sichtbar ein Flugblatt mit Foto eures Katers auf. Er wird sich dann bestimmt melden, das hat er ja jetzt schon sehr vorbildlich getan.

Tja, dann fällt mir nur noch ein, dass es ganz schön leichtsinnig ist, ein Tier von gerade mal 5 Monaten, nur einfach geimpft und unkastriert in den ungesicherten Freigang zu lassen :?. Warum habt ihr das nicht alles erledigt, bevor ihr ihn rausgelassen habt?
zum einen das, und warum lebt der kleine überhaupt alleine bei euch? und warum kam er viel zu früh zu euch? ist er entwurmt?

nein besser ich guck hier nicht mehr rein... das ist mir wieder eine spur zu krass...:(
 
J

jackynick

Registriert seit
28.09.2012
Beiträge
5
Reaktionen
0
Wir waren beim Tierarzt und der hat die erste Impfung extra mit tollwut gemacht damit wir sie rauslassen könne was er uns dringend empfohlen hat weil unsere Katze sehr unruhig drinnen wurde.er meinte wir sollen nur unbedingt nach einem Monat die zweite Impfung machen und können ihn auch erst dann mit 6 Monaten kastrieren lassen weil es damals noch zu früh war! Also das war nicht mein e Auffassung sondern dem Tierarzt sei e Empfehlung!

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

natürlich ist er entwurmt und er lebt alleine bei uns weil die katzenmama bei der geburt nur 2 baby bekommen hat und dann an einer gebärmutter entzündung gestorben ist und das andere baby nicht überlebt hat da es sehr unterentwickelt war es ohne die mutter milch nicht geschafft hat.wir haben sie dmala von einem bauernhof in unserer früheren gegend bekommen.
ich verstehe das nicht was soll darean denn krass sein...erst mal nachdenken und nicht gleich wieder urteilen!!

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

ja das mit dem flugblatt ist ne gute idee danke das werde ich mal tun!
 
hadschihalef

hadschihalef

Registriert seit
30.04.2009
Beiträge
2.609
Reaktionen
0
Ihr solltet versuchen, den Nachbarn ausfindig zu machen und dann mit ihm klare Absprachen anstreben: - dass er euren Kater nicht füttert und - konsequent vor die Tür setzt, wenn er sich mal zu ihm verläuft.
In der aktuellen Situation würde ich erwägen, ihn bis zur Kastra und vielleicht einige Zeit danach im Haus zu behalten, damit er nicht unkastriert ausbüchst und sich später wohl noch unkontrolliert vermehrt. In dieser Zeit kann er sich nochmal daran erinnern, wo er wirklich wohnt!

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Man kann die Kastra auch vor dem 6. Lebensmonat durchführen lassen.....
Für die Zeit, in der die junge Katze sicherheitshalber im Haus lebt, ist ein Spielgefährte zwecks Auslastung und Erübung sozialen Verhaltens wichtig!
Selbst unsere drei Freigänger brauchen einander, um in der Umgebung des Hauses Stärke zu demonstrieren und sich von umtriebigen Katern abzugrenzen.
 
Kitty Baghira

Kitty Baghira

Registriert seit
19.10.2008
Beiträge
998
Reaktionen
0
krass daran ist, dass man katzen einfach nicht alleine hält. kitten zweimal nicht. das grenzt einfach an tierquälerei. katzen sind keine einzelgänger, sie werden dazu gemacht. und es ist schade, dass ihr euch offenbar noch nicht vollständig informiert habt, sonst wäret ihr darüber nämlich aufgeklärt.
es ist kein argument den kleinen in einzelhaltung zu halten nur weil es auf dem bauernhof kein weiteres kitten gab (diese quelle ist eh mehr als zweifelhaft, ich würde die unkontrollierte vermehrung und das vergrößern des eh schon hohen katzenelends jedenfalls nicht unterstützen). in den tierheimen wimmelt es von kitten. von kitten die untersucht und geimpft sind. wieso wird sich von dort keines geholt? da würde man wenigstens eine sinnvolle und seriöse quelle unterstützen...

und was heißt natürlich ist er entwurmt? es ist genau so grundvoraussetzung für kittenhaltung diese eben nicht alleine zu halten. da du diese aber nicht erfüllst ist die frage ob andere wesentliche dinge wie die entwurmung wenigstens gemacht wurden. die tierärztliche versorgung steht der artgerechten und verantwortungsvollen tierhaltung in nichts nach. da es bei dir aber noch keine all zu verantwortungsvolle haltung gibt finde ich es keineswegs selbstverständlich, dass tierärztlich alles gemacht wurde. gerade bei einem tierarzt, der solche empfehlungen ausspricht... :roll:

es ist absolut fahrlässig so ein junges kitten in den ungesicherten freigang zu schicken. die sind viel zu unbedarft und somit wesentlich gefährdeter als erwachsene tiere.

ich bin also nicht die jenige die hier vorher mal nachdenken sollte. den schuh zieh ruhig du dir an. du machst hier nämlich gerade sehr viele fehler die alle dein kitten ausbaden muss. aber da du ja ziemlich beratungsresistent zu sein scheinst, überlass ich es gerne den nerven der anderen sich mit dir weiterhin auseinander zu setzen. weißt du, du könntest hier verdammt viel lernen und deiner katze ein tolles leben ermöglichen. schade, dass du dise chance wohl nicht ergreifen willst. schade.
 
J

jackynick

Registriert seit
28.09.2012
Beiträge
5
Reaktionen
0
Ja das ist wohl das beste sobald ich weiß wer das ist mach ich das auch gleich...nach der Kastration muss er ja auch erst mal ne Weile drin bleiben und sobald er wieder auftaucht bleibt er die letzt Tage doch lieber drin.wir sind auch schon der Suche nach einer zweiten Katze das er sich nicht so einsam fühlt aber wir haben die Erfahrung gemacht das er bei andere Katzen gerne den macker spielt und obwohl er noch so klein ist sogar größere Katzen verjagt.weis auch nicht ob es besser wäre noch ein Männchen oder ein Weibchen zu holen...aber wir suchen schon dann hat er Gesellschaft:)!
 
hadschihalef

hadschihalef

Registriert seit
30.04.2009
Beiträge
2.609
Reaktionen
0
Eine Zusammenführung dürfte immer mit ziemlich viel Getue, Gefauche, Gejage einher gehen....dass sich zwei Katzenwesen auf Anhieb vertragen, dürfte eher die Ausnahme sein.....am besten: nicht einmischen und Geduld, Geduld, Geduld! Schaut euch mal beim Tierschutz um, da gibt es reichlich Jungkatzen mit hoffentlich ähnlichem Charakter und im gleichen Alter, die ein freundliches Zuhause suchen...
 
J

jackynick

Registriert seit
28.09.2012
Beiträge
5
Reaktionen
0
Oh mein Gott was hast du denn für ein Problem?? Ich bin doch hier weil ich was wissen will und für jeden Rat dankbar und offen bin nur habe ich keine Lust gleich angegriffen zu werden Du hast doch überhaupt keine Ahnung was die Gründe sind das er NOCH alleine ist! Natürlich ist die tierärztliche Versorgung gewährleistet und ich muss mir nicht anhören das ich eine schlecht katzenmama bin! Falls du nicht richtig gelesen hast sind wir vor kurzem umgezogen und wir suchen schon länger eine zweite Katze was sich aber schwierig gestaltet weil er etwas eigen ist! Und wieso unterstellst du mir das die Quelle des Bauernhofes zweifelhaft ist? Der Bauer dort hat lauter Katzen die sich in den letzten Jahren wirklich explosionsartig vermehrt haben und er hat sich einen Dreck um die katzenBabys gekümmert also weder geimpft noch sonst was und die Katzen hatten alles nach winterfußsack par Wochen katzwnschnupfen und sonstige Krankheiten und haben alle nicht länger als ein Jahr überlebt...früher konnten wir keine Katze halten und als wir wussten das wir umziehen habe ich die Chance ergriffen und das eine baby das überlebt hat gerettet(dachte ich jedenfalls aber wenn man dir so zuhört wäre es dir wohl lieber ich hätte es nixjt getan und es wäre womöglich dort wieder gestorbenen wie seine Artgenossen vorher) also denk dich du bitte mal nach bevor du dInge sagst worüber du keine e Ahnung hast! Ich wollte hier was über die Situation mirLtd dem Nachbarn erfahren und nicht deine belehrungen anhören müssen das ich meine Katze nicht richtig halte! Mir ist das nämlich sehr wohl bewusst das ich unbedingt einen Kameraden für ihn brauche also wenn du nichts produktives zu meinem Thema hast würde ich dich jetzt bitte einfach die Hände von der Tastatur zu lassen oder deinen Frust an jemand rauszulassen der war dafür kann! Ich Brauche solche Kommentare bestimmt nicht also auf Wiedersehen!!!

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Das galt natürlich nicht allen sondern an kitty baghira!!
An alle anderen danke für eure Hilfe ich werde mir eure Vorschläge zu Herzen nehmen denn ich liebe meinen kleinen Kater sehr und will wirklich nur das beste für ihn!!!
 
Smoothie

Smoothie

Registriert seit
19.08.2008
Beiträge
4.400
Reaktionen
0
@Jackynicky: ich glaube das Problem bei Bauernhof oder auch Zoofachhandlungskäufen ist einfach: Er macht immer weiter. Nur weil du eine Katze freigekauft hast denkt er nicht: Ohje, die kaufen mir die Katzen frei, weil es ihnen so dreckig geht sondern sie denken: Jipie, noch so ein gutmütiger Tierfreak der mir gutes Geld für die scheiß Viecher bezahlt hat. Rentiert sich ja.
Dieses Elend wird also nicht aufhören und meiner Meinung nach ist es besser ihn auf seinen Katzen sitzen zu lassen oder ihn (was noch besser wäre) das Veterinäramt auf den Hals zu hetzen. So hast du zwar eine Katze gerettet, für sie rücken aber 100te nächtes Jahr nach, sterben, leiden, werden krank usw.

Ein Tierheim aber nimmt diese unglückseligen Tierchen auf, opfert die Zeit und vorallem quillen die bald über vor dort ein Kätzchen mitzuinehmen hätte mehr gutes bewirkt:
- einem Tier ein neues Zuhause gegeben
- Das Tierheim unterstütz finanziell
- Platz geschaffen für weitere arme Tiere

;)
 
J

jackynick

Registriert seit
28.09.2012
Beiträge
5
Reaktionen
0
Da hast du völli recht wir hatten es damals auch noch nicht vor eine Katze zu holen sondern erst wenn wir in der neuen Wohnung sind und da hätten wir es auch beim Tierheim gemacht aber der kleine Tat mir damals so leid und mein Sohn hatte ihn schon ins Herz geschlossen und der Bauer meinte es ihm eh scheiß egal was mit ihm passiert da haben wir sie mitgenommen.Geld habe ich ihm natürlich keins gegeben das wäre ja noch die oberfrechheit gewesen aber so habe ich wenigstens diese gerettet dachte ich...wenn wir uns die zweite holen schauen irgendwann auch im Tierheim nach das wollten wir eigentlich sowieso machen.dem Bauern haben die Katzen glaub auch gar nicht gehört jedenfalls nicht direkt denke das waren alles wilde Katzen oder halt streuner die es sich bei ihm in der Scheune gemütlich gemacht haben und sich dort wild gepaart haben und um die sich einfach keinen verantwortlich gefühlt hat.er meinte einmal zu mir das es für ihn nur gut ist weil er so weniger Mäuse hat aber ihn die Katzen sonst nicht i interessieren würden...
Habe gerade auch mit dem Nachbar von uns geredet und mir ist jetzt auch klar warum Charlie nicht mehr zurück kam...der Nachbar hat doch keine katzenklappe sonder Charlie ist beim lüften rein und die dachten es wäre tierqualerei wenn er draußen wäre und haben ihn nicht mehr rausgelaseen! Habe ihm nun gesagt er soll sie erst gar nicht rein kommen lassen und falls es passiert soll er ihn gleich wieder raus machen! Und vor allem nicht füttern das hat er nämlich auch gemacht!
Ich lasse ihn jetzt drin!bis in einer Woche hab ich den Kastrations Termin und danach darf er wieder raus wenn er sich davon erholt hat! Danke an alle für die Tipps ich werde sie mir in Zukunft zu Herzen nehmen!
Danke:)
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Ich lasse ihn jetzt drin!bis in einer Woche hab ich den Kastrations Termin und danach darf er wieder raus wenn er sich davon erholt hat! :)
Mit 5 Monaten könnte er durchaus schon potent sein. Bitte lass ihn auch nach der Kastra noch für ca. 6 Wochen drin. Denn solange "können" Kater auch nach der Kastra noch:eusa_shhh:
 
Thema:

katze haut dauernd zu nachbarn ab

katze haut dauernd zu nachbarn ab - Ähnliche Themen

  • Katzen eine Woche zu mir

    Katzen eine Woche zu mir: Hallo Ihr Lieben, und zwar geht es um folgendes. meine Exfreundin und ich haben uns (als wir noch zusammen wohnten) eine Katze gekauft (BKH...
  • Frisch erblindete Katze - andere beiden Katzen fauchen

    Frisch erblindete Katze - andere beiden Katzen fauchen: Hallo an alle! Ich warne vor: Es wird ein längerer Beitrag, weil mir das Thema wichtig ist, weil mir die Tiere wichtig sind. Bevor ich zu meiner...
  • Wäre meine Wohnung katzengeeignet?

    Wäre meine Wohnung katzengeeignet?: Es tut mir Leid, ich weiß solche Fragen kommen hier ständig und es gibt viele ähnliche aber es ist dann doch jede Wohnung eigen. Ich hatte noch...
  • GPS für Katzen

    GPS für Katzen: Hallo liebe Katzenfreunde! Ich weiß noch nicht, ob das hier bereits zum Thema gemacht wurde. Aber ich habe selber einen kleinen Freigeist zuhause...
  • Kater bringt mich zum Verzweifeln

    Kater bringt mich zum Verzweifeln: Hi meine Lieben. Seit Dezember haben ich und mein Freund 2 Wohnungskätzchen auf 80qm2 und 2 Etagen. Wir haben sehr viele Spiel und...
  • Ähnliche Themen
  • Katzen eine Woche zu mir

    Katzen eine Woche zu mir: Hallo Ihr Lieben, und zwar geht es um folgendes. meine Exfreundin und ich haben uns (als wir noch zusammen wohnten) eine Katze gekauft (BKH...
  • Frisch erblindete Katze - andere beiden Katzen fauchen

    Frisch erblindete Katze - andere beiden Katzen fauchen: Hallo an alle! Ich warne vor: Es wird ein längerer Beitrag, weil mir das Thema wichtig ist, weil mir die Tiere wichtig sind. Bevor ich zu meiner...
  • Wäre meine Wohnung katzengeeignet?

    Wäre meine Wohnung katzengeeignet?: Es tut mir Leid, ich weiß solche Fragen kommen hier ständig und es gibt viele ähnliche aber es ist dann doch jede Wohnung eigen. Ich hatte noch...
  • GPS für Katzen

    GPS für Katzen: Hallo liebe Katzenfreunde! Ich weiß noch nicht, ob das hier bereits zum Thema gemacht wurde. Aber ich habe selber einen kleinen Freigeist zuhause...
  • Kater bringt mich zum Verzweifeln

    Kater bringt mich zum Verzweifeln: Hi meine Lieben. Seit Dezember haben ich und mein Freund 2 Wohnungskätzchen auf 80qm2 und 2 Etagen. Wir haben sehr viele Spiel und...