Handaufzucht Farbmaus

Diskutiere Handaufzucht Farbmaus im Farbmäuse Ernährung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo ich bin Goldpfote, ich habe zurzeit 2 kleine Farbmausbabys. Die eine ist Sunny, weiblich, und der andere Aldrino,männlich. Ich habe...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Goldpfote

Registriert seit
09.10.2012
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo ich bin Goldpfote,
ich habe zurzeit 2 kleine Farbmausbabys. Die eine ist Sunny, weiblich, und der andere Aldrino,männlich. Ich habe folgendes Problem. Sunny ist jetzt 14 Tage alt und hat auch
schon die Augen offen, mit ihr stimmt eigentlich alles. Aber Aldrino ist erst 10 Tage alt und ist sehr klein und mager. Ich gebe den Kleinen warmen Fencheltee, alle 3-4 Stunden, aber Aldrino wird immer schwächer und dünner. Er trinkt auch kaum noch etwas!:022::( Ich gebe den beiden in schräger Bauchlage zu trinken. Bitte helft mir was ich jetzt machen soll!!:( Ich will ín 3 Tagen auch zum TA gehen, und Katzenaufzuchtsmilch holen. Aber wo bekomme ich das her? Ich habe so eine Angst um den kleinen! Ich rechne jeden Tag mit seinem Tod:(
 
09.10.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra geworfen? Sie ist Veterinärin und seit vielen Jahren begeistere Mäusehalterin, erklärt in diesem Ratgeber, was die flinken Nager brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Malinois1

Malinois1

Registriert seit
15.09.2012
Beiträge
649
Reaktionen
0
das wird er auch dann nicht mehr schaffen.Tut mir leid
 
Bella88

Bella88

Registriert seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
Wie kommst du an die Babys? Hast du die Eltern? Warum zieht die Mutter sie nicht auf und wenn sie von deinen eigenen Mäusen sind, warum mussten die Nachwuchs kriegen?

Wieso wartest du noch drei Tage denn es dem einen jetzt schon so schlecht geht? Da zählt jede Stunde. Geh am besten sofort!

lg

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

das wird er auch dann nicht mehr schaffen.Tut mir leid

So ein Beitrag nützt keinem etwas. Dann kannst du ihn dir denke ich auch sparen. Sie braucht Hilfe und den Rat zum Arzt gehen mit den Tieren.
 
G

Goldpfote

Registriert seit
09.10.2012
Beiträge
8
Reaktionen
0
Die Babys kommen aus meiner Schule, wo die Mutter ganz plötzlich gestorben ist. Die anderen Babys sind alle gestorben, ich konnte leider nur 2 retten. Ich wollte nicht das sie Nachwuchs bekommen, aber die Mäuse gehören da allen, die 5 Klässler setzen die Männchen oft in den Weibchen Käfig. Ich passe jetzt aber auf, das nichts mehr passiert. Ich will versuchen morgen zum TA zu gehen.
 
G

Gini-Bieni

Registriert seit
03.01.2010
Beiträge
4.777
Reaktionen
0
wieso hält man Tiere in der Schule :roll:
Aber wenn du ein Weibchen und ein Männchen hast musst du sie auch trennen.
Hoffentlich überleben die kleinen.
 
G

Goldpfote

Registriert seit
09.10.2012
Beiträge
8
Reaktionen
0
Momentan trenne ich sie nicht, weil sie noch zu jung sind um sich zu paaren, außerdem wärmen sich die beiden auch gegenseitig:)
 
G

Gini-Bieni

Registriert seit
03.01.2010
Beiträge
4.777
Reaktionen
0
hm okay kennen mich nicht so aus. weiß halt nur das Mäuse ja schnell geschlechtsreif werden aber gut.
aber hat das einen Grund weshalb ihr in der Schule Mäuse habt?
 
G

Goldpfote

Registriert seit
09.10.2012
Beiträge
8
Reaktionen
0
Ja sie sind Schlangenfutter:(:x
lg
 
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.148
Reaktionen
1
Huhu!

An deiner Stelle würde ich heut den Tierarzt anrufen und fragen, was du am besten tun kannst. Ich kenne mich mit der Aufzucht von Tieren nicht aus, aber mir kam ein Gedanke: Fencheltee zum Päppeln und wachsen? Ist das das einzige, was die Kleinen bekommen? Was soll ihnen der Tee geben, vor allem wenn man ihn noch stark verdünnt?
Du kannst mir ja mal eine PN mit deiner Postleitzahl schicken, dann schau ich mal, ob wir einen guten Tierarzt in unserer Liste haben, ich schick dir auch gleich mal einen Link.
 
G

Goldpfote

Registriert seit
09.10.2012
Beiträge
8
Reaktionen
0
Nein, die kleinen bekommen auch in den Fencheltee Traubenzucker. Außerdem will ich ja heute noch Katzenaufzuchtsmilcch holen, allerdings weiß ich nicht wo man das bekommt. Sunny isst jetzt auch schon Frischfutter+Trockenfutter:) Aldrino sieht schon etwas besser aus...
 
MuckMuckMuck

MuckMuckMuck

Registriert seit
08.04.2012
Beiträge
307
Reaktionen
0
Du erkennst bei einer 10-Tage-alten Maus das Geschlecht? Respekt! Mit 28 Tagen solltest du sie aber trennen.
Hier ist ne Infoseite zu Handaufzucht.
http://wiki.mausebande.com/farbmaus/handaufzucht
Es wird empfohlen, das Päppelmittel nicht zu wechseln, also solltest du vielleicht Fencheltee beibehalten, aber nicht mit Traubenzucker, sondern mit süßer Sahne oder Kaffeesahne (Mischverhältnisse stehen auf der Seite).
Was meinst du mit Trockenfutter?
Ansonsten werden hier alle versuchen, dir zu helfen soweit sie können. Ich drück den beiden alle Daumen und hoffe, dass sie entweder bei dir ein schönes Zuhause finden (vielleicht später sogar mit noch mehr Freunden?) oder hier in liebevolle und erfahrene Hände vermittelt werden können.
Die Haltung in der Schule gehört verboten. Je nach dem, wieviele Schlangen da leben lohnt sie wahrscheinlich auch gar nicht. Und allein das die Möglichkeit besteht, dass 5.Klässler an die Mäuse ran und da rumpfuschen können sagt mir schon, dass sie nicht artgerecht sein kann. Zu einer Zucht gehört soviel mehr als Mäuse zusammen setzen ... Inwieweit da allerdings Möglichkeiten bestehen z.B. über den Tierschutz was zu erreichen (falls dir die Hände gebunden sind), weiß ich nicht. Aber wir haben hier viele kluge Köpfe, die dir sicher auch da helfen werden. ;)
 
G

Goldpfote

Registriert seit
09.10.2012
Beiträge
8
Reaktionen
0
Ich habe am Freitag Aufzuchtsmilch gekauft. Aldrino hat jetzt auch die Augen offen und er liebt die Milch. Er schläft jetzt immer mit einem schönen runden Bäuchlein:p Also meinen Mäuschen geht es soweit super. Ich darf sie behalten und sie kommen dann in meine GETRENNTE Mäuseschar:angel:. In Schulzoo werden sie definitiv nicht artgerecht gehalten. Mit Trockenfutter meine ich getrocknete Sachen wie Mais Pellets oder so:eek: Ich versuche die Leiterin von Schulzoo zu überreden dass die Schlangen wegkommen und die Mäusschen einfach getrennt bleiben, egal wie süß der Nachwuchs ist. Außerdem sollen die 5.Klässler nicht immer die Mäuse an den Schwänzen in der Luft schweben lassen:evil: Die Leiterin sagt nie etwas dazu. Außerdem herrscht da eine Lautstärke:x:( Alle schreien da rum. Und wenn eine Maus dann mal stirbt, und ich traurig bin: "Das war doch nur eine Maus"
LG Goldpfote
 
MuckMuckMuck

MuckMuckMuck

Registriert seit
08.04.2012
Beiträge
307
Reaktionen
0
Katastrophe! Diesen Kindern wird der falsche Umgang mit Tieren auch noch IN DER SCHULE beigebracht! -.-
Alles was in Richtung Pellets geht würde ich nicht verfüttern. Weiß nicht genau warum, aber von Pellets wird meist abgeraten. Natürlich ist halt immer besser.
Wie, du willst sie in deine Mäusegruppen integrieren? Hälst du unkastrierte Böcke oder willst du den Kleinen dann kastrieren lassen?
Was den Schulzoo angeht, kann man wenns hart auf hart kommt vielleicht auch über den Tierschutz was erreichen.
Viel Glück weiterhin mit den Kleinen "Pflegefällen" :p
 
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.148
Reaktionen
1
Na das hört sich doch super an, das freut mich, dass es dem Kleinen besser geht. Habt ihr denn in der Schule sowas wie einen Vertrauenslehrer? Vielleicht kannst du ja über den etwas für die Mäuse erreichen.

Den Kleinen würde ich aber auf jeden Fall noch kastrieren, bevor du ihn vergesellschaftest.
Pellets werden nicht empfohlen, weil man nicht genau nachvollziehen kann, was eigentlich drin ist. Dort kann alles reingepresst worden sein, egal welche Qualität es hatte. Bei einem guten Futter erkennt man jeden Bestandteil, jeden Mehlwurm, Gammaru, alle Körner und Kräuter und kann vor allem bei den Körnern und Samen durch Aussähen feststellen, wie "gut" sie noch sind.
 
Lili99

Lili99

Registriert seit
29.03.2012
Beiträge
849
Reaktionen
0
Hey,

Habe mich grade hier durchgelesen,und wollte jetzt auch mal meine Meinung sagen...
1) Warum für Schlangenfutter in der SCHULEE ??
2) Super,dass dus gemacht hast ;)
3) Vielleicht kannst du die Lehrer ja noch umstimmen,dass die Tiere aus der Schule kommen oder wenigstens getrennt..
Jetzt noch eine Frage : Wie werden die Tiere dort gehalten und gibts da nochmehr außer Schlangen und Mäuse ??

Achja leben die kleinen "noch" ?? Wenn ja ,musst du sie laaaangssaam trennen ...
Viel Glück und Grüße :)
Laura
 
Lili99

Lili99

Registriert seit
29.03.2012
Beiträge
849
Reaktionen
0
Deshalb erst laaanggssaaam :D
 
G

Goldpfote

Registriert seit
09.10.2012
Beiträge
8
Reaktionen
0
Die kleinen leben noch. Mit Pellets meine ich getrocknete Löwenzahnblätter, mais, Körner, ist das Pelletsfutter? Wenn ja werde ich sie langsam umstellen. Ich werde Aldrino dann in meine unkastrierte Männchenschar einsiedeln, es sei denn sie verstehen sich nicht, dann werde ich ihn trotz Risiko kastrieren:?. Sunny kommt dann in meine weibliche Mäuseschar, mit der sie bereits Bekanntschaft gemacht hat und sich prima versteht.:D Sie haben sich immer geputzt und Sunny wollte gar nicht mehr weg!:roll::p. Ja, in Schulzoo gibt es noch andere Tiere: 1 Leopardengecko, Futtergrillen, 2 Kornnattern:evil::evil:, 2 Meerlis(in Einzelhaltung, wil sie sich nicht verstehen), Schildkröten, so etwas ähnliches wie Gottesanbeterinnen ,bald Degus+Ratten+Schlammspringer und noch so eine komische Tierart mit einem ausländischen Namen

Ich trenne die zwei noch nicht. Erst einmal setze ich Sunny zu den Weibchen und Aldrino nach Säugezeit evt. kastriert zu männchen:angel:
LG Goldpfote

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Bisher hat das Vergeselschaften mit meinen Männchen immer geklappt. Ich hatte schon mehrere Handaufzuchtsfälle, alle von Schulzoo. Meine ersten zwei sind allerdings verstorben, da die eine bereits angebissen war und die andere sehr schwach. Wie dumm kann man sein.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.495
Reaktionen
114
Bisher hat das Vergeselschaften mit meinen Männchen immer geklappt.
Alle nicht kastriert ?

Wie alt waren die Tiere denn ? Gab es wirklich NIE Probleme ? Keine ungeklaerten Todesfaelle ?

Ich finde es erstaunlich, nicht unmoeglich, aber sehr sehr selten und man sollte sich nicht darauf ausruhen.

Du solltest dringend Geld zusammensparen und deine Jungs kastrieren lassen : https://www.tierforum.de/t30924-kastration-bei-farbmausboecken-wirklich-noetig.html
Es ist wirklich ein Spiel mit dem Feuer, wenn man sie unkastriert zusammen laesst und auch noch integriert.

Wenn die Herren kastriert sind, kannst du sie nach dem Ausstinken auch mit deiner Damengruppe vergesellschaften und alle Tiere haben mehr Platz, wenn du die Gehege verbindest.
 
G

Goldpfote

Registriert seit
09.10.2012
Beiträge
8
Reaktionen
0
Nein keins kastriert, die Tiere sind nach Säugezeit zusammengekommen und es gab bisher keine ungeklärten Todesfälle. Manche hatten einen Tumor und ich habe sie einschläfern lassen, weil sie sich gequält haben. Aber etwas anderes? Nein! Ich habe mir gerade den Text über Kastration durchgelesen! oh oh! Ich glaube ich werde wirklich mal mein Geld zusammensparen:) Es soll ja nichts mit meinen Schützlingen passieren:(. Allerdings das mit den Gehegeverbinden wird schlecht gehen! Ich habe 2 sehr große Aquariums und da kann man ja schlecht Löcher reinsegen:eusa_think:.

Noch einmal zu Schulzoo. Da haben die jetzt auch noch 2 Degus+ 2 Chinchillas bekommen!:| Eigentlich sollte ich mich jetzt freuen, weil sie einen großen Käfig haben und ich die Tiere ja auch mag. Aber der Lärm im Schulzoo ist nicht auszuhalten:evil::(

Sunny+ Aldrino geht es super. Sie sind total neugierig und ich muss immer mehr aufpassen. Die schlabbern die Milch ja wie verrückt:uups:
LG Goldpfote
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Handaufzucht Farbmaus

Handaufzucht Farbmaus - Ähnliche Themen

  • Gesunde Leckerchen für Farbmäuse

    Gesunde Leckerchen für Farbmäuse: Hallo zusammen, Ich hoffe ich schneide jetzt ein Thema nicht zum x-ten Mal an,aber ich habe (oder mache mir) ein kleines Problem. Ich habe mir 2...
  • Junge Farbmäuse kennen kein saftfutter

    Junge Farbmäuse kennen kein saftfutter: Hallo liebe Community:) Ich brauche unbedingt Hilfe! Gestern habe ich 4 weibliche, warscheinlich 3-4 Wochen alte Farbmäuse gekauft. Das Problem...
  • Ingwer für Farbmäuse????

    Ingwer für Farbmäuse????: Hallo ich Lieben, Kann ich meine Farbmäusen frischen Ingwer füttern?? Ingwer ist ja für den Mensch sehr gesund. Ich hab mich schon probiert schlau...
  • Was soll ich den Farbmäusen füttern?

    Was soll ich den Farbmäusen füttern?: Hallo, ich habe meinen Mäusen bis jetzt immer Bunny nature: Farbmaustraum gefüttert und dachte das wäre gut, aber jetzt habe ich im Internet...
  • Farbmäuse und Romanasalat

    Farbmäuse und Romanasalat: Ich hab ja schon gelesen, dass man den Farbis auch gerne Salat verfüttern kann. Romanasalat hab ich jetzt unter den Angaben nicht gefunden. Den...
  • Farbmäuse und Romanasalat - Ähnliche Themen

  • Gesunde Leckerchen für Farbmäuse

    Gesunde Leckerchen für Farbmäuse: Hallo zusammen, Ich hoffe ich schneide jetzt ein Thema nicht zum x-ten Mal an,aber ich habe (oder mache mir) ein kleines Problem. Ich habe mir 2...
  • Junge Farbmäuse kennen kein saftfutter

    Junge Farbmäuse kennen kein saftfutter: Hallo liebe Community:) Ich brauche unbedingt Hilfe! Gestern habe ich 4 weibliche, warscheinlich 3-4 Wochen alte Farbmäuse gekauft. Das Problem...
  • Ingwer für Farbmäuse????

    Ingwer für Farbmäuse????: Hallo ich Lieben, Kann ich meine Farbmäusen frischen Ingwer füttern?? Ingwer ist ja für den Mensch sehr gesund. Ich hab mich schon probiert schlau...
  • Was soll ich den Farbmäusen füttern?

    Was soll ich den Farbmäusen füttern?: Hallo, ich habe meinen Mäusen bis jetzt immer Bunny nature: Farbmaustraum gefüttert und dachte das wäre gut, aber jetzt habe ich im Internet...
  • Farbmäuse und Romanasalat

    Farbmäuse und Romanasalat: Ich hab ja schon gelesen, dass man den Farbis auch gerne Salat verfüttern kann. Romanasalat hab ich jetzt unter den Angaben nicht gefunden. Den...