Bruder gestorben, Kater nun alleine

Diskutiere Bruder gestorben, Kater nun alleine im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo ihr Lieben! Ich bin neu hier :) vor 3 monaten haben wir unsere Kumpels Whisky und Rango bekommen. vor ca 3 Wochen haben wir angefangen sie...
W

WhiskyMau8

Registriert seit
15.10.2012
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben!
Ich bin neu hier :)
vor 3 monaten haben wir unsere Kumpels Whisky und Rango bekommen.
vor ca 3 Wochen haben wir angefangen sie an draussen zu gewöhnen, weil wir der meinung sind katzen sollten freigänger sein.
Wir sind mit den beiden (bzw nur dem einen, der Rango wollte das Treppchen nicht runter und blieb einfach auf dem Vordach und hat Fliegen gejadgt).
immer runter und haben ihm gezeigt wo er langlaufen kann. Auf der einen Seite des Hauses wo wir wohnen hats eine zu stosszeiten befahrene strasse, auf der anderen nur Wiese, Bauernhof, Bäume, alles schön zum toben und jagen.
Nun ist gestern beim ersten Freigang "alleine" (wir beobachten Whisky
von oben) etwas schief gegangen.
Eine ganze Weile ists gut gegangen, er lief ums Haus in Nachbarsgarten und kam immer wieder nach oben um nach Rango und uns zu schauen.
Doch er rannte dann doch auf die böse seite. Wir wollten ihn eigentlich reinholen, dann hat ihn das auto doch erwischt.
Zuerst haben wirs nicht realisiert, dachten wir hätten ihn noch rum streuenen gesehen, aber nach fast 3 stunden suchen haben wir ihn tot im Gebüsch gefunden.
Wir sind tot traurig und wütend über uns, weil wir vielleicht doch zu unvorsichtig waren, ich mach mir Vorwürfe. Die Kleinen sind auf den Tag 6 Monate alt und schon als Baby draussen im Garten gewesen. Whisky musste und wollte raus, der hätte sonst einen knakks gekriegt. Also liessen wir ihn auch. Villeicht war das doch zu früh? ich weiss es nicht, ich mach mir solche vorwürfe das wir ihn nicht eher gefunden haben. villeicht hätte ihn man noch retten können. Wir trauern schwer und vermissenen ihn ganz fest!

Nun haben wir noch Rango, der wird das vom Dach schon auch mitgekriegt haben.
Was sollen wir nun tun? Er scheint ihn so nicht zu suchen, erzählt ganz normal wie vorher auch als Whisky da war. Er ist der schmusigere von beiden.
Es kommt mir vor das er noch schmusiger ist seit dem Vorfall gestern, aber sonst Verhält er sich ganz normal.
Er tut uns aber so leid für ihn, weil doch sehr an Whiksy gehangen hat, sie haben gespielt geschmusst und sich gestritten.
Momentan würden wirs aber nicht übersherz bringen einen neuen kumpel zu uns zu holen. Aber wäre es für Rango nicht besser?

Könnt ihr mir weiterhelfen? Hat jemand auch schon so was erlebt? Oder kann Rango alleine bleiben? Wir sind allerdings beide Berufstätig und von 10-19 uhr wäre er eigentlich alleine. Ich bin selbstständig, deshalb bin ich auch mal eher zuhause. Was sollen wir tun?

Wir vermissen Whisky sehr und sind ganze verzweifelt, wenigstens schein Rango entspannt zu sein und die zeit mit Herrchen und Frauchen zu geniessen.

Vielen Dank für eure Antworten!
 
15.10.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
tempelsonne

tempelsonne

Registriert seit
11.06.2011
Beiträge
1.327
Reaktionen
0
Ohh nein, das tut mir ja sehr leid....ist ja schrecklich...und macht mir selbst Angst da meine Beiden auch Freigänger werden sollen, zum Glück ist die Strasse bei uns nicht doll befahren...
ich kann mir vorstellen das der Gedanke sich direkt eine neue Katze zu hohlen nicht sehr angenehm ist....
aber ich denke schon das es für Rango besser wäre..zumal ihr ja berufstätig seid...
Liebe grüße
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.147
Reaktionen
146
Tut mir sehr leid für euch. Kann es nur zu gut nachempfinden, als ich noch Freigänger hatte, ist auch einer auf Nimmerwiedersehen verschwunden und einer wurde überfahren.

Wie alt ist Rango? Ich würde schon dazu tendieren, ihm auf jeden Fall wieder einen Katerkumpel zu holen. Der sollte annähernd gleich alt sein und vom Wesen und Temperament zu ihm passen. Da er bereits Freigang hat, gehe ich mal davon aus, dass er kastriert ist, natürlich sollte der neue Kater ebenfalls schon kastriert sein, aber gebt Rango und auch euch ruhig erstmal Zeit zum trauern. Wie schnell da wieder ein Artgenosse ins Haus kommen soll, dass ist schwer zu sagen, kommt auf euren Kater an, manchmal ist es besser schnell zu handeln, oft ist es auch besser erstmal Zeit zu lassen.

Vielleicht sollte man es in Erwägung ziehen, wenn er noch nicht lange Freigang hatte, ihn doch lieber drinnen zu behalten, wenn ihr eine so stark befahrene Straße in der Nähe habt, dann ist allerdings ein Artgenosse Pflicht.
 
W

WhiskyMau8

Registriert seit
15.10.2012
Beiträge
3
Reaktionen
0
danke für deine antwort.. mein rationales hirn weiss auch das sie raus müssen oder mussten, doch das es so schnell ging ist unbegreiflich.. doch wir werden rango früher oder später auch wieder rauslassen müssen. da er draussen sehr vorsichtig ist und bis jetzt die treppe auch noch nicht runter ist wird er hoffentlich auch nachher der heimscheisser bleiben :) mittlerweile hat er schon angefangen nach whisky zu suchen, doch miauzt hat er vorher auch ist schwierig zu sagen ob er mit uns erzählt oder whisky sucht. wahrscheindlich ist nicht so schlimm für ihn weil er noch ein baby ist, 6 monate.. aber ich hoffe das mit deinen beiden alles gut geht, katzen die nach draussen dürfen sind einfach glücklichere un zufriedener katzen.. schweren herzens haben wir schon mal für einen kumpel gesucht... aber im internet noch nichts passendes gefunden. aber wir sollten uns da zeit lassen denk ich...

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

hallo simpat!
danke für deine antwort.. rango ist 6 monate, und sie waren noch nicht kastriert.. wir habens mit der tierärztin abgesprochen und sie meinte auch wir sollten eben warten bis sie erste anzeichen für die geschlechtsreife zeigen, was beide bis heute noch nicht gemacht haben. Wir haben sie auf ihrem freigang begleitet und rango ist viel zu vorsichtig und hat nur auf dem vordach fliegen gefangen. Villeicht ist er halt einfach ein heimkater der nur n bisschen nach draussen geht. Wir vermissen whisky sehr. aber sobald wir wieder arbeiten wirds für rango hart ohne kumpel. Wir werden wohl einen etwas jüngeren bis gleichaltrigen kater suchen. ein umzug ziehen wir auch in erwähgung.. auch wenn die strasse nur zu stosszeiten schwer befahren ist (und sonst ringsum alles grün mit feldern bäumen und so) , sind wir nun doch
gebranntmarkt und wir wollen die geschichte nicht wiederholen. auch wenn die gefahr bei freigängern immer da ist.. aber erstma darf er im geschützen heim bleiben und seine rolle als könig geniessen :) es hilft uns das er so tapfer ist, im gegensatz zu uns.. wie alt waren den deine beim freigang?
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.147
Reaktionen
146
Ich habe keine Freigänger mehr, sondern 3 Wohnungskatzen, inzwischen lebe ich mitten in der Stadt. Die zwei Freigänger die ich hatte, da habe ich noch auf dem Land bei meinen Eltern gelebt und da ist wie gesagt, einer auf Nimmerwiedersehen verschwunden, vermutlich überfahren und der zweite definitiv überfahren, weil wir ihn gefunden haben. Wie gesagt, dass war auf dem Land und vor über 30 Jahren, schon da hat der Straßenverkehr Opfer gefordert, an einer schwer befahrenen Straße würde ich keine Katzen rauslassen, du kannst ihnen nicht beibringen, dass sie auf der einen Seite bleiben sollen, wo Felder, Wiesen und Bäume sind. Könnt ihr nicht im Garten ihm einen gesicherten Freigang bieten?

Mit 6 Monaten ist euer Kater meiner Meinung nach noch viel zu jung für den ungesicherten Freigang. Ich würde Kitten frühestens mit 8-10 Monaten rauslassen, eher später, davor sind sie einfach viel zu verspielt und unbedarft und rennen allem und jedem blind hinterher, dass ist draußen viel zu gefährlich.

Unkastrierte Katzen haben im Freigang nichts verloren, egal welches Alter oder Geschlecht. Außerdem laufen unkastrierte Katzen meist viel weiter weg und geraten auch in mehr Revierkämpfe, was natürlich die Risiken erhöht, im Gegensatz zu kastrierten Katzen, die meist näher beim Haus bleiben und ein kleineres Revier haben und auch nicht soviele ernsthafte Auseinandersetzungen haben.

Da er noch so jung ist, würde ich baldmöglichst wieder einen Spielkameraden für ihn holen, möglichst gleiches Alter und Geschlecht.
 
W

WhiskyMau8

Registriert seit
15.10.2012
Beiträge
3
Reaktionen
0
da hast du wohl recht.. aber er musste raus, der hätte sonst einen kanks gekriegt da bin ich mir sicher.. nur wollten wir vermutlich zu viel gutes tun was schlimm endete, das wird uns sicher nicht mehr passieren. wir werden mal anfangen zu suchen für nen passenden begleiter, ein bisschen zeit haben wir ja schon.. es soll ja nicht einfach irgendein neuer kommen, sondern einer der auch zu rango passt. und whisky ersetzen soll er erst recht nicht.
wohnungskatzen wollen wir eigentlich nicht, deshalb suchen wir nun wohl auch nach einer neuen wohnung, und so lange werden wir die drinnen behalten müssen.
 
Thema:

Bruder gestorben, Kater nun alleine

Bruder gestorben, Kater nun alleine - Ähnliche Themen

  • Bruder ist eingezogen, es herrrscht Krieg!

    Bruder ist eingezogen, es herrrscht Krieg!: Hallo liebe Tierfreunde, ich brauche unbedingt euren Rat. Vor etwa 2 Monaten habe ich mir einen Ragdoll Kater ins Haus geholt. Zu diesem...
  • Katze attackiert ihren Bruder nach Tierarztbesuch (Blasenentzündung)

    Katze attackiert ihren Bruder nach Tierarztbesuch (Blasenentzündung): Guten Abend! Ich bin total verzweifelt und hoffe ihr könnt mir helfen! Wir haben ein Katzengeschwisterpaar (Romy und Randy, beide knapp 5 Jahre...
  • Meine Katze Mimi hat heute ihren Bruder verloren

    Meine Katze Mimi hat heute ihren Bruder verloren: Ich musste heute leider meinen Geliebten Kater nero , einschläfern lassen weil er seit 2 Wochen nur noch am Leiden war und das obwohl er noch so...
  • Katze leckt täglich mehrfach minutenlang am Ohr ihres Bruders, bis das Ohr komplett nass ist

    Katze leckt täglich mehrfach minutenlang am Ohr ihres Bruders, bis das Ohr komplett nass ist: Hallo liebe Forumsgemeinde, ich habe jetzt seit 5 Wochen 2 kleine Kätzchen (Bruder und Schwester), die inzwischen 16 Wochen alt sind. Seit ca. 2...
  • Katze gestorben - Bruder jetzt alleine

    Katze gestorben - Bruder jetzt alleine: Hallo zusammen. Ich bin neu hier und brauche Eure Hilfe. Unser kleiner Nero ist vergangenen Mittwoch gestorben. Wir haben ihn und seinen...
  • Katze gestorben - Bruder jetzt alleine - Ähnliche Themen

  • Bruder ist eingezogen, es herrrscht Krieg!

    Bruder ist eingezogen, es herrrscht Krieg!: Hallo liebe Tierfreunde, ich brauche unbedingt euren Rat. Vor etwa 2 Monaten habe ich mir einen Ragdoll Kater ins Haus geholt. Zu diesem...
  • Katze attackiert ihren Bruder nach Tierarztbesuch (Blasenentzündung)

    Katze attackiert ihren Bruder nach Tierarztbesuch (Blasenentzündung): Guten Abend! Ich bin total verzweifelt und hoffe ihr könnt mir helfen! Wir haben ein Katzengeschwisterpaar (Romy und Randy, beide knapp 5 Jahre...
  • Meine Katze Mimi hat heute ihren Bruder verloren

    Meine Katze Mimi hat heute ihren Bruder verloren: Ich musste heute leider meinen Geliebten Kater nero , einschläfern lassen weil er seit 2 Wochen nur noch am Leiden war und das obwohl er noch so...
  • Katze leckt täglich mehrfach minutenlang am Ohr ihres Bruders, bis das Ohr komplett nass ist

    Katze leckt täglich mehrfach minutenlang am Ohr ihres Bruders, bis das Ohr komplett nass ist: Hallo liebe Forumsgemeinde, ich habe jetzt seit 5 Wochen 2 kleine Kätzchen (Bruder und Schwester), die inzwischen 16 Wochen alt sind. Seit ca. 2...
  • Katze gestorben - Bruder jetzt alleine

    Katze gestorben - Bruder jetzt alleine: Hallo zusammen. Ich bin neu hier und brauche Eure Hilfe. Unser kleiner Nero ist vergangenen Mittwoch gestorben. Wir haben ihn und seinen...