Fragen zur frettchenhaltung und wo man eines herbekommt?

Diskutiere Fragen zur frettchenhaltung und wo man eines herbekommt? im Frettchen Haltung Forum im Bereich Frettchen Forum; ich kann mir vorstellen, dass diese fragen schon ein paar mal gestellt wurden aber noch habe ich keinen beitrag dazu gefunden, deswegen stelle ich...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
K

KeKs-frettchen

Registriert seit
20.10.2012
Beiträge
29
Reaktionen
0
ich kann mir vorstellen, dass diese fragen schon ein paar mal gestellt wurden aber noch habe ich keinen beitrag dazu gefunden, deswegen stelle ich hier mal all meine fragen die mir noch auf der seele brennen und ich würde mich freuen wenn ich antworten
bekäme :)

1. Kann man auch problemlos zwei männchen miteinander halten?
2. wenn ich den frettchen mäuse, ratten etc als futter gebe, muss ich die vorher töten oder kann man die frettchen auch selbst jagen lassen und wenn ja, dürfen sie etwas an einer maus oder so nicht essen? (in etwa wie bei hunden und hühnerknochen)
3. brauchen sie ein sandbad?
4. muss man ihnen gelegenheiten zum buddeln geben, brauchen sie soetwas?
5. brauchen sie soetwas wie steine o.ä. um ihre krallen "abzuwetzen"?
6. wenn man ihnen als hauptnahrungsmittel frettchen oder katzenfutter gibt, benötigen sie dann zusatzfutter?

und was mich persönlich noch mehr interessiert

7. kann man ein frettchen auch mit 16. jahren halten/kaufen?
8. wo habt ihr eure frettchen her? (Ich habe schon im tierheim geschaut, da haben sie keine und sonst weiß ich nicht wo ich schauen könnte ...) :(
 
20.10.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Kim zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Seraph

Seraph

Registriert seit
20.07.2010
Beiträge
3.092
Reaktionen
21
Es durfen keine lebendigen Wirbeltiere verfüttert werden (siehe Tierschutzgesetz). Die einzigste Ausnahme besteht bei Schlangen!
Als Futtertiere werden im Normalfall Frosttiere verfüttert. Das Töten von Wirbeltieren ist Menschen ohne entsprechende Ausbildung nämlich auch verboten!
 
Faro

Faro

Registriert seit
20.10.2011
Beiträge
1.151
Reaktionen
0
Hallo und Willkommen :)

1. Also 2 Männchen kannst du halten wenn sie kastriert sind. Das muss so oder so sein. (Also die Kastration) Wichtig ist immer mindestens zu zweit und kastriert. Egal ob Männchen oder Fähe. Ansonsten ist das Geschlecht eigendlich egal.

2. Lebendfütterung ist nicht erlaubt. Ebenso wie das töten von Tieren. Du kannst wunderbar Tiefkühlnager und Küken füttern. Gibt es im Internet und im Zoohandel.

3. Nein brauchen sie nicht. Sie buddeln aber gerne aber da eigenet sich eher Erde.

4. Was heißt brauchen...sie lieben es einfach :D

5. Dafür kannst du wunderbar Kratzbäume und Matten benutzen.

6. Das meiste Frettchennassfutter was ich kenne ist nicht so gut. Katzennassfutter sollte sehr hochwertig sein. Das heißt mindestens 60% Fleisch und kein Getreide und Zucker. (Z.b Animonda,Grau,Bozita und weitere da kannst du ruhig mal im Katzenernährungsbereich schauen da steht eine Liste)
Mit Trockenfutter kenne ich mich nicht so gut aus meine bekommen Sannabell für Katzen. Da können andere Frettchenhalter dir aber bestimmt noch was sagen. Und sie brauchen Rohfleisch also alles außer Schwein. Muskelfleisch aber auch Inereien. Und halt die Futtertiere.

7. Halten darfst du sie mit 16 wenn deine Eltern es erlauben natürlich. Kaufen kannst du sie aber selbst noch nicht. Da müssen deine Eltern unterschreiben. Google einfach mal nach einer Frettchenhilfe in deiner Nähe oder schau dich weiter in anderen Tierheimen um. Dort sind sie meist auch schon kastriert und man weiß etwas über den Charakter. Bloß nicht im Zooladen! Dort sind sie krank und viel zu jung von der Mutter getrennt.
Ansonsten gibt es bei Ebaykleinanzeigen oft Frettchen aber das ist meist nicht seriös. Wenn wirklich nirgentwo was ist kannst du ja noch nach Züchter im Internet schauen.

8. Ich habe meine 3 aus schlechter Haltung... Aber siehe oben :)




Was ich noch gerne wissen würde :

1. Sind deine Eltern damit einverstanden?
2. Bist du dir über dem Geruch im klaren?
3. Was für eine Haltung hattest du angedacht? (Eigendes Zimmer für die Frettchen?Großer umgebauter Schrank plus Stundenlanger Auslauf? Außengehege?)

Du musst dir im klaren sein das du sie nicht in einem Käfig mit Einstreu halten kannst.
Am besten ist immer ein eigendes Zimmer mit genügend Spielzeug und Katzenklos.
Und es sind Raubtiere das heißt sie zwicken auch gerne mal zu.

Wenn du noch fragen hast wird man dir bestimmt hier antworten :)
 
licia_of_spades

licia_of_spades

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
1.604
Reaktionen
0
Huhu,
das mit den lebendigen Futtertieren hat Seraph ja schon eindeutig beantwortet ;) nun zum Rest deiner Fragen.

1. Zwei Männchen kann man gut zusammen halten, genauso wie zwei Weibchen oder, wenn alle kastriert sind, eine gemischte Gruppe. Allerdings gibt es bei Frettchen, genau wie bei Menschen, immer welche, die sich mehr oder weniger sympathisch sind.

2. An Futtertieren darf alles gefressen werden. Lediglich Eintagsküken sollte man nicht zu oft geben, weil sie aufgrund des Dottersacks wohl zu viele Nährstoffe enthalten. Allerdings gibt es darüber verschiedene Meinungen. Ich persönlich füttere sie nur 1-2 pro Woche und bin damit auf der sicheren Seite.

3./4. Frettchen "brauchen" kein Sandbad und müssen auch nicht zwingend eine Buddelkiste zur Verfügung haben. Allerdings buddeln sie unheimlich gerne, also ist dagegen nichts einzuwenden ;) Eine Freundin von mir hat in ihrem Zimmer z.B. eine große Spielzeugkiste, die mit Reis gefüllt ist.

5. Die Krallen wetzen sich kaum ab, also müssen sie sowieso alle 2-4 Wochen geschnitten werden.

6. Es kommt darauf an, was genau du fütterst. Wenn du hochwertiges Frettchenfutter hast, z.b. von Frettchen4you, musst du theoretisch nichts dazu füttern. Allerdings ist eine reine Ernährung nur mit Trockenfutter nicht artgerecht. Hauptbestandteil der Nahrung sollte Fleisch sein, egal ob ganze Futtertiere oder "nur" Frischfleisch (alles außer Schwein). Zusätzlich zum Fleisch kannst du dann das Trockenfutter geben, oder auch Nassfutter für Katzen. Frettchen müssten alle paar Stunden etwas fressen, daher ist es am einfachsten, ihnen rund um die Uhr Wasser und Trockenfutter zur Verfügung zu stellen und das Fleisch 2-3 am Tag anzubieten.

7. Solange deine Eltern damit einverstanden sind, kannst du auch mit 16 Frettchen halten und kaufen; es gelten in Deutschland keine besonderen Bestimmungen. Sie werden wie jedes andere Kleintier gehandelt. Allerdings sind Frettchen nicht gerade billige Haustiere... sie müssen kastriert und geimpft werden, und im Altern sind sie sehr anfällig für Krankheiten. Die Ernährung ist auch nicht gerade günstig. Stehen deine Eltern denn voll hinter dir und sind bereit, dich mit den Kosten zu unterstützen? Auch die Anschaffung kann teuer sein.

8. Google mal nach Frettchenhilfen in deiner Umgebung, oder Züchtern. Es gibt auch einige Frettchenforen, die Notfälle vermitteln oder wo dir seriöse Züchter genannt werden können ;)

Man kann sich Frettchen eher wie Katzen als wie typische Kleintiere vorstellen. Hast du sie schon mal live gesehen?

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ah, Faro war schneller :D
 
K

KeKs-frettchen

Registriert seit
20.10.2012
Beiträge
29
Reaktionen
0
vielen dank erstmal für eure schnellen hilfen :)

also vieles habe ich ja schon gelesen und da ich halt wirklich erst 16 bin und ich meine eltern lange überzeugen müsste heißt das für mich warten. bezahlen würde und müsste ich alles selbst, was bedeutet sparen (bis 18 sind es noch etwa 1 jahr und 3 monate. ich kann sparen ^^)

über den geruch denke ich kann ich gut hinweg sehen. mein vater arbeitet als viehwirt (kühe) und ich habe schon oft da gearbeitet. so in etwa stelle ich mir das vor.

und haltung ... ich schaue auf jedenfall nach einem großen käfig, denn ich gehe auch arbeiten und da lasse ich die frettchen ungern im zimmer laufen. aber an sich war die nutzung meiner gesamten wohnung (nachdem ich sie frettchensicher gemacht habe) mit eingesehen. diese ist ganze 48m² groß und ich hoffe das das reicht. raus gehen würde ich auch mit ihnen damit sie auch etwas anderes sehen als 4 wände. spielzeuge würde ich viele dazu kaufen aber da ich nur auszubildende bin kann ich nicht gleich alles auf einmal besorgen :)

nur wurde ich da noch etwas wissen
1. kann man auch mal im frühjahr/winter für eine weile mit ihnen raus gehen?
2. gehen sie gern mal baden/schwimmen?
3.bedeutet eine zwei 1/2 stündige zugfahrt zu viel stress für sie?
4. wäre es dumm wenn ich am liebsten gleich 3 zusammen halten wollen würde?

gesehen habe ich sie schon oft und hatte immer sofort ein breites grinsen auf den lippen. ich finde sie wirklich süß, stelle es mir aber auch anstrengengend mit ihnen vor. aber genau so sollte es ja auch sein :D

ich kann mir vorstellen, dass sich das alles ziemlich naiv anhört ^^"
 
Faro

Faro

Registriert seit
20.10.2011
Beiträge
1.151
Reaktionen
0
1. Man kann mit ihnen rausgehen es sollte bloß nicht all zu kalt sein.^^
2. Das kommt auf das Frettchen selbst an. Ich biete ihnen ab und zu mal eine Schüssel voller Wasser an. Meistens benutzen sie die aber nicht (also ne große Schüssel)
3. Wie oft sollte den die Zugfahrt sein?
4. Umso mehr desto besser würde ich sagen ;) Ich habe selbst ja auch 3 und es klappt super :)
 
licia_of_spades

licia_of_spades

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
1.604
Reaktionen
0
Hihi, Frettchen riechen nicht wie Kühe, keine Sorge :mrgreen: ist eher ein typischer Wildtier-Geruch. Käfig und Co. sollten nicht allzu viel müffeln, wenn man regelmäßig sauber macht und Kuschelsachen wäscht.
Einen Käfig selber zu bauen ist definitiv günstiger als einen zu kaufen... zumal du in der Größe kaum was finden wirst. Du musst pro Frettchen 2 qm an Fläche rechnen, selbst, wenn sie viel Auslauf haben.

Rausgehen kannst du jederzeit mit ihnen, solange sie geimpft und gesund sind. Manche baden gerne und manche nicht ;) Auto- und Zugfahrten werden meistens verschlafen und 1-2 Stunden sind okay.

Und je mehr, desto besser :D 3 sind meistens sogar harmonischer als 2.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Okay, ich gebe auf, ich tippe zu langsam heute ^^
 
K

KeKs-frettchen

Registriert seit
20.10.2012
Beiträge
29
Reaktionen
0
also zug fahren müsste ich so aller zwei bis drei wochen (in einem jahr vlt auch nur so jeden monat einmal)

das mit dem käfig, ja da habe ich auch schon eine seite gelesen wo einem geraten wurde einen großen schrank selbst umzubauen aber soo gut bin ich dann auch nicht im handwerklichen glaube ich

licia of spades, ist doch nicht schlimm. umso mehr tipps und antworten ich bekomme umso besser finde ich es :)

worüber ich bisjetzt aber noch nichts erfahren habe sind rassen oder arten die es bei frettchen geben kann o_O
 
Faro

Faro

Registriert seit
20.10.2011
Beiträge
1.151
Reaktionen
0
Mit Rassen kenne ich mich nun nicht so aus. Aber Langhaar soll wohl eine Qualzucht sein...
Ich habe hier 2 Albinos und ein Iltisfarbenen :)
Es gibt noch viele andere Farben aber da bezahlt man sich dumm und dämmlich bei Züchtern.
Google einfach mal nach Frettchen Farben oder so :)

Wenn du fragen hast kannst du sie jeder Zeit stellen :)
 
K

KeKs-frettchen

Registriert seit
20.10.2012
Beiträge
29
Reaktionen
0
jaa ein paar habe ich da noch was vor allem ihre nahrungsaufnahme betrifft :D

1. wenn man ihnen eier gibt, können sie die schalen mitfressen?
2. kann man ihnen auch nüssen geben?
3. wenn ja ohne hülse oder mit?

ich würde mir jetzt lieber noch ein buch dazu kaufen, kann ja nicht schaden aber ich wüsste nicht welches
kennt ihr da welche die gut sind? :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Gypsy01

Gypsy01

Registriert seit
13.10.2011
Beiträge
34
Reaktionen
0
Hallo
Frettchen für Dummies ist ein wirklich sehr gutes Buch.
 
Faro

Faro

Registriert seit
20.10.2011
Beiträge
1.151
Reaktionen
0
Mit Ei kenne ich mich jetzt nicht so aus...
Aber sie sind reine Fleischfresser ;) Sie brauchen keine Nüsse und co. Sie sind ja auch Raubtiere und keine Nager.

Ansonsten würde ich mal versuchen jemanden aus deiner Nähe zu finden der Frettchen hält. Man sollte sie wirklich voher einmal live erleben.:)
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
14.456
Reaktionen
0
Hallo, herzlich Willkommen und schön, dass du dich informierst :D

Das Buch Frettchen für Dummies ist wirklich sehr gut, das kann ich nur empfehlen. Ist mit rund 25€ zwar auch nicht ganz billig, lohnt sich aber. Ich hab's mir damals aus einer Bibliothek ausgeborgt, weil's mir zu teuer war um es nur mal zu lesen. Inzwischen hab ichs aber auch daheim stehen :D

Ob du 2 oder 3 Frettchen nimmst, ist natürlich dir überlassen. Klar, bedeuten 3 Frettchen mehr Kosten und Arbeit, ich finde 3 oder mehr perfekt. Hab jetzt 4, bin mir aber sicher, dass ich nie mehr weniger als 3 haben möcht ;)

Die Zugfahrt sollte kein Problem sein. Wenn es mehr als 2-3 Stunden sind, sollte die Transportbox groß genug sein, um ein kleines Klo darin unterzubringen, Wasser sollte man bei längeren Fahrten auch anbieten und evtl ein wenig Trockenfutter ;)

Bei Frettchen gibt es keine Rassen, die sind alle die gleiche Rasse. Es gibt nur verschiedene Farbschläge:
Albino: Weißes Fell, rote Augen - kennst glaub ich jeder. Keine typischen Krankheiten bekannt, außer dass die Augen etwas empfindlicher sind.
[VERSTECK]
[/VERSTECK]
Siam/Zimt/Chocolate: Braunes Fell, meist beiges Unterfell. Haben oft dunkle, manchmal dunkelrote Augen.
[VERSTECK]
[/VERSTECK]
Iltis: Hat - außer die Farbe - nicht mehr mit einem Iltis zu tun, als jedes andere Frettchen. Trotzdem kommt es aufgrund des Namens manchmal zu Missverständnissen. Haben auch meist helle Unterwolle und dunkles Deckhaar, dunkle Augen.
[VERSTECK]
[/VERSTECK]
Silver: Helle Unterwolle, grau-silbriges Deckhaar. Dunkle Augen. Werden im Laufe der Zeit meist heller bis ganz weiß.
[VERSTECK]
[/VERSTECK]
DEW/BEW/Snow: Ganz weiß, dunkle Augen. Sind oft schwerhörig oder taub (DEW = Dark Eyed White, BEW = Black Eyed White)
[VERSTECK]http://img.webme.com/pic/a/allendorfer-frettchen/dew28.8b.jpg[/VERSTECK]
Black Self/Black Sable/Black Solid/Milkmouth und was es da sonst noch für Namen gibt. Dunkle Unterwolle, schwarzes Deckhaar, dunkle Augen. Im Gesamten ein schwarzes Frettchen mit weißem Fleck am Kinn.
[VERSTECK]http://www.vif-udstilling.dk/vifsort.jpg[/VERSTECK]

Ich hoff ich hab jetzt keinen vergessen, aber das sind so die Farbschläge, die mir gerade einfallen. Es werden auch immer wieder neue Namen erfunden, bezeichnen aber oft nur schon vorhandene Farbschläge.

Zusätzlich gibt es noch Zeichnungen:
- Badger (kann bei Silver, Siam, Iltis vorkommen): Frettchen mit weißem Balken am Kopf, sind leider auch öfter taub.
- Harlekin (ebenfalls bei Siam, Silver und Iltis): Weiße Brust, weiße Pfoten
- Panda. Das weiß ich ehrlich gesagt gerade nicht so genau, aber es gibt sie ;)

LH Frettchen werden aus mehreren Gründen zu Qualzuchten gezählt: Zum einen haben oft Atemwegsprobleme, wodurch sie natürlich auch beim atmen Probleme haben und zum anderen wird bei vielen Langhaar-Fähen die Milchleiste nicht richtig entwickelt, wodurch sie ihre Welpen nicht (ausreichend) säugen können.
Bei vielen "Züchtern" hat sich deshalb eingebürgert (weil LH Frettchen besonders und somit teurer sind), gleichzeitig noch eine KH Fähe werfen und diese dann als Amme einspringen zu lassen. Was dann mit den Welpen der KH Fähe passiert, wenn diese nicht gesäugt werden, kannst du dir ja vorstellen oder? :? Allerdings gibt es auch Linien, in denen es LH Fähen mit gut ausgeprägter Milchleiste gibt und seriöse Züchter züchten natürlich nur mit solchen Tieren.
LH Frettchen haben keine Unterwolle, sind daher nur für Wohnungshaltung geeignet.


Zum Thema Ei: Ansich ist die Schale kein Problem, du kannst ihnen also im Prinzip einfach ein Ei in den Käfig legen (hab ich auch mal gemacht, hat sie nicht interessiert :mrgreen:), allerdings solltest du das nicht zu oft machen, da Eiklar Avidin enthält, was ein Biotinräuber ist. Also Eiklar nicht roh geben ;) (bzw nicht zu oft).

Ich hoffe, ich konnte dir noch ein wenig helfen, das meiste haben die anderen ja schon beantwortet :D
 
K

KeKs-frettchen

Registriert seit
20.10.2012
Beiträge
29
Reaktionen
0
ja das hat geholfen, vielen dank für die vielen antworten :)

nur eine frage noch denke ich :D gibt es von allen farbschlägen LH und KH?

das buch werde ich mir wahrscheinlich noch kaufen, kann ja nur helfen :)
life gesehen habe ich frettchen ja schon aber mich noch nicht um welche gekümmert :/
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
14.456
Reaktionen
0
Puh, ich denke schon, dass es alle Farbschläge sowohl in KH als auch in LH gibt, genau kann ich es dir aber nicht sagen ;)
 
K

KeKs-frettchen

Registriert seit
20.10.2012
Beiträge
29
Reaktionen
0
hey-ho hier bin ich mal wieder :D

also ich habe da mal was gesehen letztens, ein bild --> http://www.degus-online.de/jpg/kaefig/1.htm

glaubt ihr man könnte auch soetwas einfaches anstelle eines schrankes nehmen für den käfig?
also ich will den ja inzwischen doch lieber selber bauen aber einen alten schrank finde ich da nicht so praktisch. da dieses teil aber zu einer aufbauanleitung für einen degukäfig gehört, weiß ich nicht ob das auch für frettchen geeignet wäre (das hier ist die komplette aufbauanleitung --> http://www.degus-online.de/kaefiganleitung.htm#)

ich will das halt wissen, weil die sich ja nicht am käfig verletzen sollen (z.b. in den löchern mit ihren pfoten hängen bleiben oder so)

(die fragen werden iw immer blöder oder xD) jedenfalls danke für jede antwort
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Ansich geht das bestimmt, nur finde ich das ziemlich kalt und rutschig. Sitzen Degus denn auf der reinen Bodenplatte oder muss da Streu rein? Denn bei Frettchen würde ich dann PVC oder Linoleum oder sowas auf die Aluböden kleben. Und dann ist es halt im Prinzip auch nichtmehr viel anders, als ein Schrank.
 
K

KeKs-frettchen

Registriert seit
20.10.2012
Beiträge
29
Reaktionen
0
naja aber ich glaube diese version ist billiger, deswegen wollte ich das ja wissen.

und da wurde dann auch noch eine dünne platte drauf geschraubt :)
 
K

KeKs-frettchen

Registriert seit
20.10.2012
Beiträge
29
Reaktionen
0
seid langem habe ich mal wieder eine frage und ich freue mich wirklich über jede schon gegebene antwort:) bisher habe ich nur daraus gelernt

mich würde mal interessieren , wie viel so ein frettchen überhaupt kosten kann? wie viel habt ihr dafür bezahlt?bgeschenkt bekommt man die ja sicher nicht ^^
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Fragen zur frettchenhaltung und wo man eines herbekommt?

Fragen zur frettchenhaltung und wo man eines herbekommt? - Ähnliche Themen

  • Freilauf? Diebstahl? Gartenhüttenhaltung? - Ich hab' noch so viele Fragen...

    Freilauf? Diebstahl? Gartenhüttenhaltung? - Ich hab' noch so viele Fragen...: Also in Bälde ziehen vermutlich zwei Fretts bei mir ein. Insofern alles klappt und ich überhaupt einen Züchter finde. Gerne auch aus dem Tierheim...
  • Anfänger hat ein paar Fragen zu Frettchenhaltung/Kauf

    Anfänger hat ein paar Fragen zu Frettchenhaltung/Kauf: Hallo, in den nächsten monaten sollen Frettchen bei mir einziehen, deswegen war ich auch bereits eifrig im Web unterwegs und konnte mich...
  • Neues Frettchen aufnehmen: Viele Fragen

    Neues Frettchen aufnehmen: Viele Fragen: Hallo ihr Lieben! Ich hoffe, ich bete das ihr mir helfen könnt :/ Es geht um folgendes Ich habe im Januar 2 Frettchen übernommen aus einer...
  • Meine Fragen zu Frettchen!!

    Meine Fragen zu Frettchen!!: Hallo zusammen, ich finde Frettchen schon immer sehr fazinierend und möchte in 1-2 Jahren, wenn unsere Ratten nicht mehr sind mir vielleicht...
  • Iltis als Haustier?&Fragen zur Frettchenhaltung.

    Iltis als Haustier?&Fragen zur Frettchenhaltung.: ich suche einen iltis züchter/in in der nähe von würzburg. weil ich leider keine frettchen halten darf :( schomal DANKE im vorraus ;)
  • Iltis als Haustier?&Fragen zur Frettchenhaltung. - Ähnliche Themen

  • Freilauf? Diebstahl? Gartenhüttenhaltung? - Ich hab' noch so viele Fragen...

    Freilauf? Diebstahl? Gartenhüttenhaltung? - Ich hab' noch so viele Fragen...: Also in Bälde ziehen vermutlich zwei Fretts bei mir ein. Insofern alles klappt und ich überhaupt einen Züchter finde. Gerne auch aus dem Tierheim...
  • Anfänger hat ein paar Fragen zu Frettchenhaltung/Kauf

    Anfänger hat ein paar Fragen zu Frettchenhaltung/Kauf: Hallo, in den nächsten monaten sollen Frettchen bei mir einziehen, deswegen war ich auch bereits eifrig im Web unterwegs und konnte mich...
  • Neues Frettchen aufnehmen: Viele Fragen

    Neues Frettchen aufnehmen: Viele Fragen: Hallo ihr Lieben! Ich hoffe, ich bete das ihr mir helfen könnt :/ Es geht um folgendes Ich habe im Januar 2 Frettchen übernommen aus einer...
  • Meine Fragen zu Frettchen!!

    Meine Fragen zu Frettchen!!: Hallo zusammen, ich finde Frettchen schon immer sehr fazinierend und möchte in 1-2 Jahren, wenn unsere Ratten nicht mehr sind mir vielleicht...
  • Iltis als Haustier?&Fragen zur Frettchenhaltung.

    Iltis als Haustier?&Fragen zur Frettchenhaltung.: ich suche einen iltis züchter/in in der nähe von würzburg. weil ich leider keine frettchen halten darf :( schomal DANKE im vorraus ;)