Was soll ich tun?! Bitte helft mir eine Entscheidung zu treffen! Es ist mir sehr wichtig..

Diskutiere Was soll ich tun?! Bitte helft mir eine Entscheidung zu treffen! Es ist mir sehr wichtig.. im Reiterstübchen Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo ihr Lieben, leider muss ich mich mal wieder an euch wenden.. :lol: Leider, mit einer sehr wichtigen Entscheidung, deren ich mir nicht sicher...
Nickysophia

Nickysophia

Registriert seit
17.10.2009
Beiträge
2.698
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,
leider muss ich mich mal wieder an euch wenden.. :lol:
Leider, mit einer sehr wichtigen Entscheidung, deren ich mir nicht sicher bin.. :(

Wie manche sicher mitbekommen haben, poste ich seit Wochen nichts mehr Neues von meinen 3 Pflegefallabellas.. nun ja.. dies hat leider auch seine Gründe..

Die Haltung war ja schon seidem ich gekommen bin, nicht die Beste. Mein Chef schaut nur ab und zu mal nach "seinen" angeblichen Lieblingen.
Nun ja, er hat ein eigenen Weingasthof, mit vielen Tiere und den Dreien...
Es fängt allein schon damit an, dass ein Mitarbeiter namens Tom mal alle 2 Wochen bei den Kleinen sauber macht, sodass sie meistens immer auf ihrer eigenen K*cke stehen.. und na ja.. ich bin dann so dumm, und mache seine ganze Arbeit! :?
Zudem er so viel mist baut, wo ich von ihm schon längst rausgeschmissen worden wäre.. ! Er schleppt beispielsweiße die Expflegerin wenn er weiß dass ich und Herr Schneider nicht da sind, mit zu den Ponys..! Diese verstellt mir dann die Halfter der Kleinen und schneidet dann mal so kurzerhand Mähne und Schweif! >.< (Die Expflegerin war mal mit Tom zusammen..) Und mein Chef merkt sowas nicht! Ich sage ihm
vorher nochmal, dass ich das nicht bin, ich mich daran halte, dass er möchte das mähne bei den kleinen lang und wuschig wird! (ist für mich auch vollkommen in ordnung!)
So, aber dann erzählt mein Chef in einem seiner Ställe dass die "Nicky" schon wieder die Mähne geschnitten hätte! -.- Entschuldigung, aber warum sage ich es ihm? Damit er dann trotzdem Mist erzählt?? >.<
Nun so viel zu Tom.. da sind noch andere Sachen vorgefallen, aber die möchte ich jetzt nicht noch alles aufzählen.. nur ein kleiner Vorgeschmack: Er hebt die Kleinen hoch und findet es lustig wenn sie vor Angst sich anfangen zu wehren! >.< (Zumal, die kleinen eh Angst vor ihm haben, da er echt Grob mit ihnen umgeht..)

Nun ja.. weiter gehts.. Mein chef macht "Ritter"- kindergeburtstage.. Die Kinder dürfen dann zu den kleinen rein und sie füttern. Und ratet mal mit was? :silence:
Schockobrötschen, Brötchen, Salzsnacks und noch vieles was sonst nicht rein gehört!
Aber jetzt kommt der Hammer: Er lässt die Kleinen dann jagen, damit sie sehen wie Hengste miteinander spielen! :eusa_doh: Das Problem dabei ist, dass sie nicht miteinander spielen, sondern kämpfen! >.< Wie gesagt sie sind nicht kastriert!
Bevo ich kam, wurde nichts mit Ihnen gemacht, ich habe angefangen mit ihnen zu arbeiten und vorallendingen Ihnen ein bisschen Liebe zu schenken! Zu kuscheln oder sonstiges! Sowas bekommen sie dort nicht! ICh gehe mit ihnen spazieren, reiße mir auf gut Deutsch den A*sch auf, damit die Kleinen mal was von der Welt außerhalb ihres platzes kennenlernen.. ! Auch wenn ich dafür bezahlt werde, mache ich das nicht wegen dem Geld, sondern weil sie mir am Herzen liegen!

Nn ja, und jetzt kommt der Knüller! Seit ein paar Wochen hat nemo die Beine totakl "aufgebissen" da Nico und nemo ja ständig kämpfen! ich habe nun ein paar mal darum gebeten, dass der Tierarzt sich die Wunden anschauen soll, dass das gefährlich ist! nein, mein Chef lässt an den Kleinen von tom einfach mal Kreme drauf machen! Das Verheilt! Ja klar.. Ich habe ihn darauf aufmerksam gemacht, dass es Notwendig ist die 2 kastrieren zu lassen, aber das ist ihm egal!
Seine Ausrede mir gegenüber:
Ich hab mit einer Freundin mit einem eigenen Reitstall gesprochen, und die meinte, dass sich das wieder legt, da die 2 die Rangordnung einfach neu klären müssen! >.< (Nico war vorher sehr schwach, aber jetzt will auch er ranghöher sein.)
Ich habe unheimlich Angst um die 2.. Was ist wenn irgendwann einer von den Beiden tot im Gehege liegt?
Und was ist mit kiara? Wenn Kiara ihre erste Rosse hat, und schwanger wird, was ist dann?! Keiner hat dort auch nur im leisesten eine Ahnung welche Vorkehrungen da getroffen werden müssen! (inbezogen mich)
Demletzt hatte ich ihn auch gefragt, ob ich beim TA dabei sein könnte, seine Antwort: ich weiß ja selbst nie wann der Ta kommt!"
Denkt der ich bin dumm?! Ich meine, daran sieht man doch sofort dass er mich nicht dabei haben will!

So.. das musste ich jetzt mal von der Seele schreiben..

Ich liebe die Kleinen sehr, wenn ich gehe würde es mir um die 3 das Herz zerreisen.. :022:
Aber ich fühle mich immoment dort sehr unwohl, und mir reichts... ich tue alles für die Kleinen! Aber bekomme nichts zurück.. außer mein Geld was ich dafür bekomme.. -.-

Was würdet ihr an meiner Stelle tun?
Schweren Herzens wegen den Kleinen die Koffer packen?
Oder würdet ihr dort bleiben und euch den Stress weiterhin geben? :lol:

Danke schonmal für eure Antworten! ;)

Eure verzweifelte Nicky
 
22.10.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Susanne zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
xsofiixx

xsofiixx

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
4.700
Reaktionen
1
Hmm...schwierig.
Im Grunde sollte mal jemand klartext mit ihnen sprechen, aber wenn du das machst, und da mal wirklich auf den putz haust das das nicht geht, vorallem die sache mit dem mistwn und der kastra, dann bist du wohl weg, freiwillig oder nicht.
Man könnte sich da wohl auch ans vetamt wenden damit die mal aufklären, aber da ist die frage ob er dann davon ausgehen wird das du das warst, und dann wirst du auch gehen müssen.

Dann könntest du höchstens noch versuchen ihm zu erklären das du wirklich nur das beste für die kleinen willst aber so kann es nicht weiter gehn.
 
Hufeisen97

Hufeisen97

Registriert seit
01.07.2012
Beiträge
117
Reaktionen
0
Hey.
Das klinkt ja alles schrecklich. Ich würde das nicht aushalten!!!
Ich habe lange darüber nachgedacht und bin zu volgendem entschluss gekommen:

-Da du Angst hast rausgeworfen zu werden wenn du mit deinem chef redest, geh einfach zu einem Tierarzt uns rede mit dem. Erzähl dem die ganze geschichte aber der muss auch zuhören. nimm dir einen termin und erzähl ihm alles.
Dann fragst du was du machen sollst. Sie haben ja auch viel erfahrung und können da villeicht weiter helfen. Wenn du sehr viel glück hast untersucht er die kleinen sogar kostenlos. Aber wichtig ist das niemand davon weiß das du mit dem tierarzt redest.

-Wenn da mal ein kindergeburtstag ist mache fotos von den kleinen und den kindern. Sage du willst ein schönes Fotoalbum machen. mmache villeicht sogar ein video wenn sie kämpfen. Schicke das alles an den tierschutz. Denn so geht es nicht weiter. Guck einfach mal im internet und tierschutz oder tierschutzverein. Aber du musst damit rechnen das die kleinen von da weg müssen. Dennoch sind sie dann in besseren händen.

Ich hoffe ich konne dir ein weng helfen. Es wird schon schief gehen. Lg und berichte wie es ausgegangen ist. Viel GLück.
 
Nickysophia

Nickysophia

Registriert seit
17.10.2009
Beiträge
2.698
Reaktionen
0
Danke ihr 2 für eure Antworten. ;)

Nun ja.. das mit dem reden habe ich schon oft genug versucht.. es kommt nur Müll raus..
Zumal mein Chef irgendwie alles vergisst was man ihm sagt..

VetAmt habe ich auch schon dran gedacht, klar das risiko besteht das er denkt dass ich es war.. aber damit werde ich dann wohl leben müssen.. -.-
Nur bezweifle ich dass sie was machen. Hier bei uns macht das Vetamt wenig bis nichts.. Bewegen sich die Tiere noch und sind nicht kurz davor zu sterben, wird nicht eingegriffen.. (das sag ich jetzt aus Erfahrung).
Aber nun ja.. einen Versuch wäre es allemal wert..

Was denken die anderen dazu?
 
Bec

Bec

Registriert seit
19.02.2011
Beiträge
3.049
Reaktionen
7
Meine Meinung kennst du, oder?
Wenn es nicht mehr geht, dann geht es nicht mehr. Es gibt noch andere Ponys, die sich über Beschäftigung freuen und wenn dein Chef wirklich so uneinsichtig ist...sorry, aber wer Pferde hat und dann beim "Spielen" Ernst und Spaß nicht voneinander unterscheiden kann... .

Das läuft alles nicht so toll, aber dich belastet es ja im Endeffekt auch und hat am Ende noch Einfluss auf deine beruflichen Tätigkeiten.


Ich würde ihn noch ein letztes Mal darauf ansprechen, mit ihm Reden, ihm das erklären und ihm das auch klipp und klar sagen, dass du gehst, wenn sich nichts bessert. So kann das echt nicht weiter gehen, nachher hat einer von den 2 Kleinen wirklich noch eine starke Verletzung :(
lg
 
Nickysophia

Nickysophia

Registriert seit
17.10.2009
Beiträge
2.698
Reaktionen
0
Ja.. das sagst du so einfach.. :(

Ich liebe die Kleinen, und würde sie ihm am liebsten abnehmen, und sie bei mir im Garten unterbringen.. -.- Am liebsten würde ich es haben, dass er sie mir einfach schenkt.. ich würde sie ihm da ja stehen lassen, nur halt ein paar Veränderungen vornehmen.. -.-

Och mensch, ich weiß einfach nicht was ich machen soll.. :(
 
Trullas

Trullas

Registriert seit
20.09.2009
Beiträge
1.393
Reaktionen
0
Hi,

Das ist wirklich eine schwierige Situation für Dich und ich kann mir denken, wie sehr Dich das emotional belastet.

Aber es gibt nun mal nur diese Optionen für Dich: die zuständigen Behörden ansprechen und dauerhaft damit zu nerven ( was durchaus etwas bringt, wenn man hartnäckig genug ist), den Besitzer darauf anzusprechen damit sich etwas ändert ( was ja gescheitert ist) oder die Pferde käuflich zu erwerben und sie angemessen unterzubringen.

Wenn Du vielleicht nicht die Mittel hast 2 Pferde dauerhaft durchzufüttern, könnte man sich ja überlegen die Pferde dem jetztigen Besitzer abzukaufen und sie einem Schutzhof zu überlassen, wenn Dir die Pferde sehr wichtig sind und es jetzt keine zu große finanzielle Belastung für dich darstellt.

Natürlich schützt das einem nicht davor, dass dieser Herr sich wieder 2 neue Ponys holt und das Spiel von vorne los geht.
 
Nickysophia

Nickysophia

Registriert seit
17.10.2009
Beiträge
2.698
Reaktionen
0
Danke Trullas für deiine Antwort.. :)
Nun ja.. ich glaube kaum dass er sich die Ponys abkaufen lässt.. :(

Er liebt sie ja.. -.- Ehrlich gesagt möchte ich auch gar nicht abstreiten dass ee sie nicht liebt, aber auf eine komische Art und Weiße. Er wartete halt viel zu lange bis was genacht wird und nimmt bestimmte Sachen einfach nicht ernst genug. Mich deprimiert es halt auch, dass er mich bei Tierarzt und co. nicht dabei haben möchte.. :( Ich meine dann muss ihn der Tierarzt doch auch schon auf diese Dinge aufmerksam gemacht haben..

Ich werde wohl mal im Vet Amg und der Behörde anrufen und da etwas Druck machen. :( In der Hoffnung xass dann auch was passiert .. -.-
 
Hufeisen97

Hufeisen97

Registriert seit
01.07.2012
Beiträge
117
Reaktionen
0
Tu das und ich hoffe wirklich für dich dass alles gut ausgeht. Ich kenne das wenn man an pferden hängt. Nur das was da passiert ist echt keine schöne sache...

Ich hoffe du hast GLück und es ändert sich positiv. Viel Glück.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Hallo!

Mal eine dumme Frage, aber was macht es mit Dir, das Gaze ständig sehen zu müssen? Macht dich das nicht traurig und kaputt?

Du liebst die Tiere und willst ihr bestes, kannst aber nichts ändern, und so wird es auch bleiben. Sie gehören nun mal nicht Dir, und somit sind Dir die Hände gebunden.

Ich denke, es wäre für Dich besser, zu gehen. Ändern kannst Du nichts, zuschauen belastet Dich nur, und alles bleibt wie es ist.

Am ehesten Chancen dass sich wirklich was ändert hast Du nur übers Vetamt - und da wäre es besser, wenn Du vorher schon wo anders Arbeit hast, und das dann offen melden kannst. Sonst ist das ein Grund für eine fristlose Kündigung. da bekommst Du dann nicht mal Arbeitslosengeld.
 
Hufeisen97

Hufeisen97

Registriert seit
01.07.2012
Beiträge
117
Reaktionen
0
SusanneC kennst du nicht das gefühl wenn man an tieren hängt obwohl es besser wäre dort weg zu gehen?

Ich kenne das und ich würde erst das problem lösen bevor ich weg gehe. Denn wenn ich weg gehen würde und versuche dann alles zu lösen, habe ich immer angst um die kleinen.

Statt weg zu gucken helfe ich lieber! KOSTE ES WAS ES WOLLE!!!
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Klar kenne ich das gefühl, aber:

wenn sie jetzt zu viel macht ist sie ihre Arbeit los und das steht entsprechend im Zeugnis drin.

Ist sie erst mal weg kann sie wesentlich mehr bewegen.

Man darf sich nicht wegen vernachlässigten Tieren die berufliche Zukunft verbauen.
 
Nickysophia

Nickysophia

Registriert seit
17.10.2009
Beiträge
2.698
Reaktionen
0
@Susanne: ich arbeite da nicht, es sind lediglich meine Pflegeponys , für die ich ungewollt von dem Besitzer Geld bekomme. ;) Ich mache momentan meine Ausbildung als staatl. anerkannte Sozialassistenten.. ;)

Nun ja, Susanne du hast schon recht aber ich glaube das kann ich nicht.. sie hängen mir sehr am Herzen.. -.-

Vetamt war heute nicht "erreichbar"! -.-
 
Hufeisen97

Hufeisen97

Registriert seit
01.07.2012
Beiträge
117
Reaktionen
0
Dann versuche doch mal den tierschutz annonym zu benachichtigen oder wie schon gesagt suche dir einen tiuerarzt und erzähle dem alles. Sie haben oft ideen die uns gar nicht einfallen würden.
 
Bec

Bec

Registriert seit
19.02.2011
Beiträge
3.049
Reaktionen
7
Gibt es schon etwas Neues? :S
lg
 
Nickysophia

Nickysophia

Registriert seit
17.10.2009
Beiträge
2.698
Reaktionen
0
Nein, Tierschutz ist nicht erreichbar. -.- Klasse oder??
Kann ich mich eigentlich auch an den Tierschutz ein Ort weiter wenden? :eusa_think:

Ich hatte bei einem Tierarzt angerufen, ihm die Sachlage erklärt, leider sagte mir dieser ab.

Nemos Wunde ist jetzt schon seit 2 Wochen offen, und wird immer Größe.. :'(
 
Askan

Askan

Registriert seit
10.02.2009
Beiträge
823
Reaktionen
0
Huhu!

Gibt es schon was neues? Ich würde mich an deiner Stelle an jeden Tierschutz wenden, der in der Nähe ist. Einer wird dir hoffentlich helfen können. Und Vet.Amt weiter versuchen einzuschalten, das geht auch anonym. Und gerne andere Leute, deine Freunde, Familie, die die Zustände kennen, beim Amt anrufen lassen! Damit mehr Leute sich beschweren!

Wie sieht die Wunde aus? Nässt sie? Eitert sie? Lässt Nemo dich da ran und gucken? Ist sie tief? Wasserstoffperoxid (3%) bekommst du in der Apotheke, ich zahl für 100ml 1,23,- EUR pro Flasche. Damit kannst du die Wunde reinigen und dann am besten je nachdem wie die wunde aussieht blauspray draufmachen, eine Zinksalbe würde ich nicht dran tun, die nimmt die luft, und eine wunde braucht luft und licht zum heilen. reinigen und desinfizieren, und am besten ruhig halten, wenn sie größer wird.

ich versteh nicht, warum er die 2 nicht kastrieren lässt, wenn er sie so sehr liebt... er scheint wenig bis keine ahung zu haben, von pferdehaltung.

Hast du schon entschieden, ob du dort nicht mehr hingehen möchtest? Ich kann deine Situation gut nachvollziehen, das ist eine schwere Entscheidung. Wie denkt sich der Besitzer das denn? Das die Stute ihm Nachwuchs bringt, will er das wirklich? Den Tierarzt kann ich nicht verstehen! Gibt es noch andere TÄ bei euch? Dann kannst du noch versuchen, über die Hilfe zu bekommen, viele sind auch aktiv im Tierschutz tätig.

Ich hoffe, dass dir bzw. den dreien geholfen werden kann! Berichte bitte, wie die aktuelle Situation ist!

Lieben Gruß und einen Drücker! :056:
 
Nickysophia

Nickysophia

Registriert seit
17.10.2009
Beiträge
2.698
Reaktionen
0
So meine Lieben,

ich bin mit den Nerven am Ende! :'(

Mit Nemo und Nico wird es immer schlimmer.. Nico springt auf Nemo drauf beißt ihm direkt am Bein in die Wunde rein, Nemo quietscht vor Schmerzen auf! :(
Die Wunde ist größer und tiefer geworden, demletzt war es so schlimm, dass ich mit dem Besenstiel dazwischen gegangen bin.. ._. Gott sei Dank war meine Schwester dabei, die hat Nemo dann am Hals gepackt und ich hab ihm schnell das Halfter angezogen und Nico "weggescheucht". :(

Beim Tierschutz war ich, die waren dann so freundlich zu mir und meinten dass sich schon Leute beschwert hätten, die Tiere aber trotzdem noch "wohlauf" wären! .. :(

@Askan: Nun ja, der Tierarzt sagt bestimmt was, aber der ist auch nur auf sein Geld aus! Ich hatte meinen "Chef" schonmal gefragt, ob er denn nicht einen anderen TA möchte, und er sagte er möchte keinen anderen.. Wieso wohl?! Weil er genau weiß, dass die anderen Probleme machen würden.. -.-

Was ich jetzt mache, weiß ich noch nicht.. Aber die Grenze ist bald überschritten.. sehe ich dann aber die Kleinen, bin ich mir sicher, dass ich erst gehen werde, wenn der Tierschutz eingreift! :silence: Vorher lass ich die 3 nicht im Stich!:uups::uups:
 
Hufeisen97

Hufeisen97

Registriert seit
01.07.2012
Beiträge
117
Reaktionen
0
an deiner Stelle würde ich noch mal zum Tierschutz hin und da wenn du da bist so lange druck machen, dass jemand von denen sofort mit dir geht. Natürlich nur wenn dein "Chef" weg ist. Das mit der Wunde klingt nicht gut. Ich könnte mich nicht solange zurück halten. ich hätte dem besi schon längst eine geknallt(tschuldigung). Aber Tierquälerrei kann ich nicht ab!!!
 
Nickysophia

Nickysophia

Registriert seit
17.10.2009
Beiträge
2.698
Reaktionen
0
Die Sache hat sich erledigt! :022:

Ich bin heute schweren Herzens hin, und habe ihm gesagt, dass er das Spielchen jetzt alleine weiter Spielen darf! :022:
Er gab mir brombt die Antwort, dass ihn so viele junge Mädels schon gefragt hatten, er also kein Problem habe damit.. :?
Er war irgendwie.. richtig kalt.
Ich fühle mich so:
Ich bin das alte zerknitterte und bekritzelte Blatt, dass nun endlich weg ist, damit ein neues Leeres Blatt folgen kann.. :lol:

Ums direkt zu sagen, mir gehts jetzt gerade echt scheiße.. am liebsten würde ich verschwinden und meine Gefühle einfach ausschalten..:lol:
 
Thema:

Was soll ich tun?! Bitte helft mir eine Entscheidung zu treffen! Es ist mir sehr wichtig..