Warum zerbeisst Hund das Sofa?

Diskutiere Warum zerbeisst Hund das Sofa? im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, ich weiß nicht ob ich hier richtig bin. Mein Name ist Charly61 und ich bin 51 Jahre alt ich habe kein Haustier ( aber ein vierbeiniges...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
C

Charly61

Registriert seit
28.10.2012
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo,
ich weiß nicht ob ich hier richtig bin.
Mein Name ist Charly61 und ich bin 51 Jahre alt ich habe kein Haustier ( aber ein vierbeiniges Enkelkind :) ) aber meine Tochter hat eine Jack Russel Dame die ist 1 1/4 Jahr alt ist.
Sie ist eigentlich ganz lieb aber seid Donnerstag zerbeißt sie das Sofa. Wir haben geschimpft ich habe das Loch gleich wieder geflickt aber am nächsten Tag war wieder an der gleichen Stelle ein Loch. Sie weiß ganz genau was sie gemacht hat denn wenn man was sagt und man darauf zeigt zieht sie ihren Schwanz ein und geht ins Körbchen. Sie am Tag höchstens 4 Stunden alleine. Wenn meine Tochter auf Arbeit ist gehe ich mit ihr raus sie darf Toben und wir machen riech Spiele. Am Freitag war sie eine halbe Stunde alleine und in dieser Zeit hat sie wieder ein Loch in das Sofa gebissen. was können wir machen das sie damit aufhört.
Ich würde mich freuen wenn ihr uns eine guten Tipgeben könntet.
Liebe Grüße Charly61
 
28.10.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Warum zerbeisst Hund das Sofa? . Dort wird jeder fündig!
Bella88

Bella88

Registriert seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
Ist der Hund von Anfang an bei euch gewesen? Also von klein auf? Wie wurde ihr das "alleine bleiben" denn beigebracht? Vielleicht muss man damit noch mal gänzlich von vorne anfangen. Könnte mir gut vorstellen, dass es funktioniert.

Was das Verhalten vom Hund betrifft, wenn man ihm "seinen Schaden" zeigt: Du veränderst dabei deine Stimmlage und deine Körperhaltung wahrscheinlich unbewusst. Der Hund merkt dann genau das du was hast und wird sich deshalb der Situation entziehen und eine unterwürfige Haltung einnehmen, aber er wird definitiv nicht wissen (solange du ihn nicht unmittelbar beim Blödsinn machen erwischst!) das er was verbrochen hat und schon gar nicht was. Daher kommentarlos den Schaden beseitigen. Alles andere versteht der Hund nicht.
 
C

Charly61

Registriert seit
28.10.2012
Beiträge
5
Reaktionen
0
Ja, die Zoe ist seid der 7. Woche bei meiner Tochter und sie kennt uns auch schon so lange. Seid März wohnt sie nun zwei Eingänge weiter und somit kann ich auch mit ihr raus gehen wenn meine Tochter auf Arbeit ist. Sie hat es ja auch schon geschafft mal acht Stunden alleine zu sein ohne etwas anzustellen. Aber eben seid Donnerstag zerbeißt sie das Sofa und immer an der gleichen Stelle.
Achso, wir haben es Schrittweise geübt erst waren es fünf Minuten und dann haben wir es Schrittweise ausgebaut mit dem alleine sein.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.592
Reaktionen
8
Hallo Charly,

Willkommen bei uns. ;)
Ich habe mal deinen Thread Titel angepasst und dich ins Richtige Unterforum Verschoben. :)

Ist seit Donnerstag irgendwas in der Wohnung verändert worden?
Oder die Tage zuvor?
Gibt es im Familien Bereich eine Veränderung?
Wird sie Läufig?Ist die Kastriert?

Gibt es irgend was, was sie evtl Stören könnte?

Wie lastet ihr sie Geistig aus, ausser mit Schnüffelspielen und Toben?
 
Bella88

Bella88

Registriert seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
Vielleicht liegt es an dem Umzug? :eusa_think: Das sie irgendwie erst noch ankommen muss und das alles so neu für sie ist und ihr das nicht passt und sich so damit äußert? Zerbeißt sie das Sofa bei dir oder bei deiner Tochter? Wenn sie es bei ihr zerbeißt, könntest du sie vielleicht zu dir nehmen, wenn sie länger weg ist sodass sie gar nicht erst auf die Idee kommt Blödsinn zu machen? Also durchgehend während sie weg ist und nicht "nur" Gassi gehen?
 
C

Charly61

Registriert seit
28.10.2012
Beiträge
5
Reaktionen
0
Ich versuche mal die Fragen nach einander zu beantworten.
Ja, meine Tochter wechselt öfters die Schondecke die auf dem Sofa liegt aus und sie hat sich von ihren Freund getrennt.( der war aber selten da). Sie ist nicht kastriert. ob sie Läufig wir kann ich nicht sagen.

Durch den Umzug kann es nicht sein denn der war ja schon im März und sie hat sich eigentlich sehr gut eingelebt.
Den ganzen Tag kann ich sie nicht nehmen denn ich muss jeden zweiten Tag zur Physiotherapie und habe auch andere Wege zu erledigen.
Ich gehe aber mindestens eine Stunde mit ihr raus da kann sie toben und damit sie dann runter kommt verstecke ich noch Leckerlis in der Wohnung die sie suchen kann und bevor ich dann rüber gehe bekommt sie noch einen Strumpf wo Fressen und Leckerli drin sind die sie dann versuchen muss raus zu bekommen der Strumpf ist aber nicht zu geknotet oder in verstecke Leckerli in ein solch Intelligenz Brett.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Achso, wenn meine Tochter von Arbeit kommt trainiert sie auch mit ihr wie neue Kommandos oder bei Fuß oder nicht an der Leine ziehen und so etwas und trainiere es dann auch mit ihr.
Danke schön und liebe Grüße
 
Bella88

Bella88

Registriert seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
Stimmt, da hast du recht. Macht nicht so recht recht Sinn wenn sie damit jetzt erst anfing sie aber seit März da schon wohnen. Sorry :uups:
 
G

Gundel

Registriert seit
19.10.2012
Beiträge
102
Reaktionen
0
Vielleicht ist es auch ganz banal.

Es reicht aus, wenn deine Tochter auf dem Sofa etwas getrunken oder gegessen hat. Wenn sie dabei gekleckert hat, kann es sein, dass der Hund das gerochen hat. Auf der Suche nach dem dazugehörigen Leckerbissen kann es sein, dass der Hund versucht hat zu scharren. Und jetzt kommt der Clou. Das Sofa ist ja kaputt gegangen. Das Leckerchen zu dem Geruch wurde zwar nicht gefunden, aber das Scharren hatte Erfolg.

Ich hatte so etwas ähnliches. Mein Hund hat an der Seite am Sofa gekrazt. Ohne mir erfindlichen Grund. Es war auch nur eine Stelle. Dadurch wurden Fäden gezogen. Auf diesen konnte man prima rumkauen, dran ziehen etc. Alleine das hat ausgereicht, damit Herr Hund weiter an dieser und ausschließlich an dieser Stelle weiter krazt und so immer mehr Fäden gezogen hat.

Wir haben es wegbekommen, in dem wir es unterbunden haben, wenn wir dabei waren. Wir haben ihn gezwickt. Klingt schlimmer als es ist. Er kannte das Abbruchsignal "nein". Das steht für jede Handlung, welche unterbrochen werden sollen. Hat ihn nicht davon abgehalten entsprechend weiter zu machen, nachdem er kurz davon gelassen hat. Das zwicken wenden wir nur in solche Fällen an, wo etwas definitiv nicht geduldet wird und alles andere nicht hilft. Wir formen einfach die Hand zu einem "Entenschnabel". So, als wenn man mit dem Daumen und den restlichen Finger ein Maul bildet. Und dann wird kurz gezwickt. Es ist ähnlich wie beim Wegschnappen des Hundes. Also man zwickt den Hund nicht wirklich, sondern knufft ihn eher in die Seite. Dabei darauf achten, dass man ihn nicht mit den Fingern sticht. Dabei das Kommando "nein".

Zweimal gemacht und nie wieder ging er an die Couch, obwohl heute die Stelle noch eindeutig erkennbar ist.

Wenn der Hund nur an die Stelle geht, wenn keiner Zuhause ist, dann kann man es notfalls noch mit einem Abwehrspray versuchen. Gibt es im Fachhandel. Das sprüht man auf die entsprechende Stelle. Der Hund mag es nicht - erledigt. Geht natürlich auch mit Essig etc. wobei Essig im Sofa...
 
C

Charly61

Registriert seit
28.10.2012
Beiträge
5
Reaktionen
0
Vielleicht ist es auch ganz banal.

Es reicht aus, wenn deine Tochter auf dem Sofa etwas getrunken oder gegessen hat. Wenn sie dabei gekleckert hat, kann es sein, dass der Hund das gerochen hat. Auf der Suche nach dem dazugehörigen Leckerbissen kann es sein, dass der Hund versucht hat zu scharren. Und jetzt kommt der Clou. Das Sofa ist ja kaputt gegangen. Das Leckerchen zu dem Geruch wurde zwar nicht gefunden, aber das Scharren hatte Erfolg.



Ich hatte so etwas ähnliches. Mein Hund hat an der Seite am Sofa gekrazt. Ohne mir erfindlichen Grund. Es war auch nur eine Stelle. Dadurch wurden Fäden gezogen. Auf diesen konnte man prima rumkauen, dran ziehen etc. Alleine das hat ausgereicht, damit Herr Hund weiter an dieser und ausschließlich an dieser Stelle weiter krazt und so immer mehr Fäden gezogen hat.

Wir haben es wegbekommen, in dem wir es unterbunden haben, wenn wir dabei waren. Wir haben ihn gezwickt. Klingt schlimmer als es ist. Er kannte das Abbruchsignal "nein". Das steht für jede Handlung, welche unterbrochen werden sollen. Hat ihn nicht davon abgehalten entsprechend weiter zu machen, nachdem er kurz davon gelassen hat. Das zwicken wenden wir nur in solche Fällen an, wo etwas definitiv nicht geduldet wird und alles andere nicht hilft. Wir formen einfach die Hand zu einem "Entenschnabel". So, als wenn man mit dem Daumen und den restlichen Finger ein Maul bildet. Und dann wird kurz gezwickt. Es ist ähnlich wie beim Wegschnappen des Hundes. Also man zwickt den Hund nicht wirklich, sondern knufft ihn eher in die Seite. Dabei darauf achten, dass man ihn nicht mit den Fingern sticht. Dabei das Kommando "nein".

Zweimal gemacht und nie wieder ging er an die Couch, obwohl heute die Stelle noch eindeutig erkennbar ist.

Wenn der Hund nur an die Stelle geht, wenn keiner Zuhause ist, dann kann man es notfalls noch mit einem Abwehrspray versuchen. Gibt es im Fachhandel. Das sprüht man auf die entsprechende Stelle. Der Hund mag es nicht - erledigt. Geht natürlich auch mit Essig etc. wobei Essig im Sofa...

Dankeschön,

erst wollte ich ja Heute das Abwehrspray kaufen und auf den nach Hause Weg in der Straßenbahn ist es mir dann wieder eingefallen:? Naja ich werde halt alt. Aber dann habe ich ja das mit dem Essig gelesen. Ich den Essig geschnappt das Nähzeug und Zoe und dann rüber:p das Sofa geflickt und dann die Stelle mit Essigessenz abgerieben Zoe den Lappen gezeigt zum riechen und sie hat sich verkrümelt. Ich wieder in meine Wohnung nach ein paar Minuten wieder rüber Zoe saß brav in sein Körbchen aber der Kauknochen lag auf dem Sofa. ich den Knochen runter gelegt und wieder rüber. Als meine Tochter von Arbeit kam hat sie angerufen und gefragt was ich gemacht habe zoe war nicht an dem Sofa. Nur es riecht auf dem Sofa so komisch. da habe ich es ihr erzählt von den Tipp. Er hat Heute Super geklappt morgen versuche ich es wieder. drückt mal die Daumen das es wieder klappt.
Liebe Grüße Charly:clap:
 
silbermond

silbermond

Registriert seit
06.05.2010
Beiträge
7.969
Reaktionen
0
Was das Verhalten vom Hund betrifft, wenn man ihm "seinen Schaden" zeigt: Du veränderst dabei deine Stimmlage und deine Körperhaltung wahrscheinlich unbewusst. Der Hund merkt dann genau das du was hast und wird sich deshalb der Situation entziehen und eine unterwürfige Haltung einnehmen, aber er wird definitiv nicht wissen (solange du ihn nicht unmittelbar beim Blödsinn machen erwischst!) das er was verbrochen hat und schon gar nicht was. Daher kommentarlos den Schaden beseitigen. Alles andere versteht der Hund nicht.
Off-Topic
dazu möcht ich sagen, dass mein hund mir schon "sagt" dass er etwas angestellt hat, noch bevor ich richtig durch die tür gekommen bin. meiste kommt er mir dann nicht entgegen sondern bleibt in seinem bett. wenn ich ihn dann rufe um ihn zu begrüßen kommt er mir mit eingezogenem schwanz und herunterhängenden ohren entgegen und beschwichtigt mich mit kopf wegdrehen und über die lefzen lecken. und das noch bevor ich überhaupt eine ahnung habe dass er etwas angestellt hat. ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Warum zerbeisst Hund das Sofa?

Warum zerbeisst Hund das Sofa? - Ähnliche Themen

  • Shih-Tzu Rüde bellt nur 1 einzige Person an - Warum nur?

    Shih-Tzu Rüde bellt nur 1 einzige Person an - Warum nur?: Hallo liebe Community und Hundehalter/innen, ich (alleinstehende Frau, 72 Jahre jung) bin neu hier im Forum und habe mich angemeldet, weil ich...
  • Verhaltensveränderung mit 4 Jahren! Warum? Weshalb? Wieso?

    Verhaltensveränderung mit 4 Jahren! Warum? Weshalb? Wieso?: Hallo, da ich hier schon ein oder zwei Problemchen reingestellt habe und ihr mir immer super geholfen habt, versuche ich es jetzt noch einmal. Es...
  • Hund randaliert nach Tod eines anderen Hundes - Warum? (Verrückte Gefühlswelt etc.)

    Hund randaliert nach Tod eines anderen Hundes - Warum? (Verrückte Gefühlswelt etc.): Hallo, wir haben/hatten (wissen einige bestimmt) 3 kleine Hunde. Und zwar eine Pekinesen-Hündin, einen Shih-Tzu und einen...
  • Warum pinkelt sie nachts in den Kennel?

    Warum pinkelt sie nachts in den Kennel?: Hallo zusammen, wir haben seit 1,5 Woche eine 11 Wochen alte Aussie Hündin :D. Maggie ist toll und wir haben viel Freude mit Ihr! Sie hat von...
  • Warum macht sie das ?

    Warum macht sie das ?: Hallo Seit 1-2 Wochen fällt mir folgendes auf jeden Abend wenn ich ins Bett geh liegt Honey im Bett auf ihrer Decke und Zittert. Die Decke liegt...
  • Ähnliche Themen
  • Shih-Tzu Rüde bellt nur 1 einzige Person an - Warum nur?

    Shih-Tzu Rüde bellt nur 1 einzige Person an - Warum nur?: Hallo liebe Community und Hundehalter/innen, ich (alleinstehende Frau, 72 Jahre jung) bin neu hier im Forum und habe mich angemeldet, weil ich...
  • Verhaltensveränderung mit 4 Jahren! Warum? Weshalb? Wieso?

    Verhaltensveränderung mit 4 Jahren! Warum? Weshalb? Wieso?: Hallo, da ich hier schon ein oder zwei Problemchen reingestellt habe und ihr mir immer super geholfen habt, versuche ich es jetzt noch einmal. Es...
  • Hund randaliert nach Tod eines anderen Hundes - Warum? (Verrückte Gefühlswelt etc.)

    Hund randaliert nach Tod eines anderen Hundes - Warum? (Verrückte Gefühlswelt etc.): Hallo, wir haben/hatten (wissen einige bestimmt) 3 kleine Hunde. Und zwar eine Pekinesen-Hündin, einen Shih-Tzu und einen...
  • Warum pinkelt sie nachts in den Kennel?

    Warum pinkelt sie nachts in den Kennel?: Hallo zusammen, wir haben seit 1,5 Woche eine 11 Wochen alte Aussie Hündin :D. Maggie ist toll und wir haben viel Freude mit Ihr! Sie hat von...
  • Warum macht sie das ?

    Warum macht sie das ?: Hallo Seit 1-2 Wochen fällt mir folgendes auf jeden Abend wenn ich ins Bett geh liegt Honey im Bett auf ihrer Decke und Zittert. Die Decke liegt...