sehr dominanter Zwergdackel :-)

Diskutiere sehr dominanter Zwergdackel :-) im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo miteinander, mir faellt seit laengerem ein sehr dominantes Verhalten bei Hazel (Dackel) auf. Seit fast 4 Monaten haben wir ja unsere...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Candy1983

Candy1983

Registriert seit
29.06.2011
Beiträge
2.105
Reaktionen
0
Hallo miteinander,

mir faellt seit laengerem ein sehr dominantes Verhalten bei Hazel (Dackel) auf. Seit fast 4 Monaten haben wir ja unsere Mischlingshuendin Coco, die aus dem Tierheim zu uns kam. Nachdem die Anfangsschwierigkeiten nach etwa einer Woche beseitigt waren, dreht Hazel jetzt irgendwie richtig auf.

Anfangs konnte ich beide
z.B. nicht nebeneinander fressen lassen, ohne das es Zoff gab. Das hat sich gelegt. Bei vielen anderen Sachen aber, ist es schlimmer geworden.
Wenn wir z.B. spazieren gehen, springt Hazel Coco aus heiterem Himmel an oder wenn ich losrenne... Coco wird attackiert. Wenn beide einen Kauknochen oder aehnliches bekommen nimmt Hazel ihren, schaffts zur Seite und bedient sich dann froehlich bei Coco. Sollte die es nun wagen, sich ihr Leckerlie zurueck zu holen, wird Hazel aber so richtig giftig und beisst auch zu. Hazel moechte generell alles zuerst machen, sei es durch die Tuer laufen oder oder oder. Ja und Coco... wehrt sich ueberhaupt nicht.
Ich kann manchmal auch nicht richtig unterscheiden, was Spiel ist und was nicht.
enn ich eine dieser Attacken sehe, unterbinde ich es. Ist das richtig oder sollte ich es beide auf die "huendische" Art und Weise loesen lassen.

Waere sehr dankbar fuer Hilfe.

Lg Candy
 
29.10.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
ST0FFEL

ST0FFEL

Registriert seit
21.01.2010
Beiträge
3.164
Reaktionen
0
Du solltest die Zurechtweisungen nicht unterbinden. Es ist in Ordnung, dass Hazel übergeordnet ist. Keinesfalls solltest du versuchen mit menschlichen Maßstäben für einen Ausgleich sorgen zu wollen und beide gleichermaßen gerecht behandeln zu wollen. Der übergeordnete Hund darf zuerst durch die Tür, wird zuerst gefüttert und gestreichelt und überhaupt. Dass Coco sich das gefallen lässt, ist eigentlich ein gutes Zeichen.
 
Candy1983

Candy1983

Registriert seit
29.06.2011
Beiträge
2.105
Reaktionen
0
Das ist so leicht gesagt, mir tut Coco super leid. Meinst du auch, wenn Coco sich das Leckerchen nehmen moechte und Hazel sie quasi zurecht weist;)?
 
ST0FFEL

ST0FFEL

Registriert seit
21.01.2010
Beiträge
3.164
Reaktionen
0
Wo ist denn das Leckerchen, wenn Coco es nehmen will?
 
Candy1983

Candy1983

Registriert seit
29.06.2011
Beiträge
2.105
Reaktionen
0
Naja ich gebe beiden eins. Bspw. so eine Art Kauknochen... ich breche den in der Mitte durch und jeder bekommt eine Haelfte. Hazel kaut halt schneller und bedient sich danach bei Coco. Oder schafft ihrs an einen sicheren Platz und nimmt dann Cocos.
 
ST0FFEL

ST0FFEL

Registriert seit
21.01.2010
Beiträge
3.164
Reaktionen
0
Nimm doch erstmal kleinere Leckerlies, die mit einem Happs weg sind. Futterresourcen, die dann rumliegen oder weggenommen werden können, würde ich wohl erstmal vermeiden. und dann kannst du schon beiden eines geben.
 
I

Ivy

Registriert seit
20.01.2009
Beiträge
633
Reaktionen
0
Ich würde dem Dackel untersagen zuerst aus der Tür zu gehen. Du als Rudelführer solltest zuerst gehen. Und ich würde den Hund der am ruhigsten ist das Leckerchen geben. Ich würde keine Streitereien dulden. Weder ums Futter noch um andere Sachen. Du verteilst und verwaltest die Reoursen.
 
Candy1983

Candy1983

Registriert seit
29.06.2011
Beiträge
2.105
Reaktionen
0
Ich würde dem Dackel untersagen zuerst aus der Tür zu gehen. Du als Rudelführer solltest zuerst gehen. Und ich würde den Hund der am ruhigsten ist das Leckerchen geben. Ich würde keine Streitereien dulden. Weder ums Futter noch um andere Sachen. Du verteilst und verwaltest die Reoursen.
Das dachte ich eigentlich auch immer:eusa_think:.
 
ST0FFEL

ST0FFEL

Registriert seit
21.01.2010
Beiträge
3.164
Reaktionen
0
Das klappt sicher, während man anwesend ist. Wenn man die Rangordnung der Hunde aber nicht akzeptiert und da eingreift, kann es gut sein, dass es dann ordentlich auf die Mütze gibt, wenn man als Mensch mal grad nicht dabei ist. Im Endeffekt unterdrückt man damit nur die Dominanz des einen und dadurch stauen sich Aggressionen an, die sich irgendwann entladen.

Und sicher kann man als Mensch als erster durch die Tür gehen, aber das hat ja noch nix damit zu tun, welcher der beiden Hunde dann anschließend als erster geht.
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Stört sich Coco denn dadran, wenn sie nicht als erste der beiden durch die Tür darf? Wenn es für sie kein Problem ist, würde ich das hinnehmen. Das ist auch nicht immer ein Zeichen von höherem Rang. Hanna quetscht sich auch öfter mal vor Jerry durch die Tür und das juckt ihn gar nicht. Auf der anderen Seite nimmt er sich das Recht als erster durch die Tür zu gehen, wenn ER das möchte. Einen Ranghöheren erkennt man nicht daran, dass er sich immer alles zuerst nimmt, sondern dass er sein Recht durchsetzt, wenn er das möchte. Das gilt natürlich auch für den Menschen. Du hast das Recht als erster durch die Tür zu gehen, aber du musst es nicht immer in Anspruch nehmen. Wenn du es aber tust, sollten sich die Hunde auch ohne Mucks beugen.

Eigentlich möchte ich mich Stoffel anschließen. Die Situation wird für alle Beteiligten bestimmt einfacher, wenn du allen zu verstehen gibst, dass du die Rangfolge anerkennst und unterstützt. Bis das der Fall ist, darf es erstmal keine größeren Ressourcen wie Kauartikel geben. Nimm kleine Leckerchen und gib sie Hazel zuerst, dann Coco (und nicht, wer der ruhigste ist! Das werden die so ohne Weiteres nicht verstehen. Hazel wird wohl eher denken, dass du die Rangfolge immer noch nicht verstanden hast). Selbiges gilt für Streicheln, Futter, Bürsten, Anleinen usw. Immer erst Hazel dann Coco. Beide werden merken, dass du verstanden hast, was Sache ist und sie werden auch wissen, wer wo steht und Hazel muss nicht weiter Stress schieben.

Wenn die Sache mit dem Ressourcenklau dann immer noch ist, würde ich persönlich eingreifen und Hazel schon abrufen, bevor sie Coco zu nahe kommt. Also am besten nicht warten, bis Aggressionen da sind, sondern versuchen diese Spannung in Wohlgefallen aufzulösen - bürsten, clickern o.ä. Vielleicht kann man das Problem auch umgehen, wenn man den beiden beibringt, dass Kauartikel nur auf deren Plätzen gekaut werden und die Plätze dann eben auseinander gestellt werden, dass der andere nicht ohne Weiteres erreicht werden kann.
 
Candy1983

Candy1983

Registriert seit
29.06.2011
Beiträge
2.105
Reaktionen
0
Also Coco stoert sich da ueberhaupt nicht dran. Was mich halt so verwundert, ist dieses ploetzliche attackieren. Vielleicht seh ich das zu vermenschlicht und Hazel ist gerade nach spielen zumute.
 
I

Ivy

Registriert seit
20.01.2009
Beiträge
633
Reaktionen
0
ob es spielen ist kann man jetzt, ohne es zu sehen schwer beurteilen. Ich stimme den anderen zu. Es gibt eine Rangordnung unter den Hunden. Ich denke nur wenn der andere vom Dackel ohne Grund attakiert wird sollte man dem Dackel schon klar machen das man das nicht duldet. Ich meine der andere sollte vom Dackel jedenfalls nicht gemobbt werden.
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Vielleicht ist das Attackieren auch nicht so plötzlich? Hast du mal beobachtet, ob zwischen den beiden irgendetwas ist, bevor sie einander angehen? Fixieren sie sich vielleicht? Ich kann mir kaum vorstellen, dass Hazel sp ganz ohne Vorwarnung losgeht, da müsste ja dann schon recht oft etwas vorgefallen sein, dass sie gleich alle Warnsignale umgeht :eusa_think:
 
I

Ivy

Registriert seit
20.01.2009
Beiträge
633
Reaktionen
0
Oder aber der Dackel meint er ist der Chef. Sie haben die Hündin Coco, so wie ich das verstanden habe erst 4 Monate. Und es ist Aufgabe des Rudelführers dafür zu sorgen das alle miteinander auskommen. Vielleicht akzepiert der Dackel den anderen Hund nicht im Rudel.
 
Candy1983

Candy1983

Registriert seit
29.06.2011
Beiträge
2.105
Reaktionen
0
So ich habe das Ganze heute mal genau beobachtet. Es ist beispielsweise , wenn beide an der Leine sind und ich losrenne. Hazel attackiert Coco:eusa_think:. Vielleicht ist das wirkliche eine Art Spielaufforderung... Coco stoert sich auch nicht wirklich dran. Oder wenn wir jemandem begegnen. Die Person faengt an mit beiden Hunden zu sprechen. Hazel bellt Coco geht naeher ran... ja und und dann faengt der DAckel schon wieder an der armen Coco ins Gesicht zu springen. Sie beisst nicht, aber es sieht fuer mich so nach Zurechtweisen aus:eusa_think:.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

sehr dominanter Zwergdackel :-)

sehr dominanter Zwergdackel :-) - Ähnliche Themen

  • Dominanter Mops-Terrier

    Dominanter Mops-Terrier: Hallo ihr Lieben, Ich brauche unbedingt Tipps. Mein sehr charakter-und willensstarker Hund Coco (Rüde 4,5 Jahre, kastriert) raubt mir zur Zeit...
  • Hund verhällt sich dominant (?) mir gegenüber

    Hund verhällt sich dominant (?) mir gegenüber: Hallo, mein 7 Monate alter Australian Shepherd Rüde Humbug verhällt sich seit kurzem stark dominant (zumindest glaub ich das O.o). Angefangen...
  • Komische Aussage von Tagesbetreuung - Hund plötzlich "dominant"?

    Komische Aussage von Tagesbetreuung - Hund plötzlich "dominant"?: Hallo Leute, Eine kleine Entschuldigung vorab, ich fürchte das hier wird nicht nur ein "ich brächte eure Meinung oder Hilfe" sondern auch ein...
  • !!!Hilfe!!! Hund dreht durch wenn er andere Hunde sieht.

    !!!Hilfe!!! Hund dreht durch wenn er andere Hunde sieht.: Hallo Leute, brauche dringend Hilfe!!! Habe jetzt einen Neuen Hund (Lubo, 4 jähriger, Riesenschnauzer-Sennehund mix) bekommen. Da sein Besitzer...
  • Anhänglich oder dominant/misstrauisch?

    Anhänglich oder dominant/misstrauisch?: Huhu:D ich habe eine Frage wegen meinem 14monatigen Mogli. Mogli folgt mir im Haus auf Schritt und Tritt, legt sich vor die Türe, wenn ich den...
  • Ähnliche Themen
  • Dominanter Mops-Terrier

    Dominanter Mops-Terrier: Hallo ihr Lieben, Ich brauche unbedingt Tipps. Mein sehr charakter-und willensstarker Hund Coco (Rüde 4,5 Jahre, kastriert) raubt mir zur Zeit...
  • Hund verhällt sich dominant (?) mir gegenüber

    Hund verhällt sich dominant (?) mir gegenüber: Hallo, mein 7 Monate alter Australian Shepherd Rüde Humbug verhällt sich seit kurzem stark dominant (zumindest glaub ich das O.o). Angefangen...
  • Komische Aussage von Tagesbetreuung - Hund plötzlich "dominant"?

    Komische Aussage von Tagesbetreuung - Hund plötzlich "dominant"?: Hallo Leute, Eine kleine Entschuldigung vorab, ich fürchte das hier wird nicht nur ein "ich brächte eure Meinung oder Hilfe" sondern auch ein...
  • !!!Hilfe!!! Hund dreht durch wenn er andere Hunde sieht.

    !!!Hilfe!!! Hund dreht durch wenn er andere Hunde sieht.: Hallo Leute, brauche dringend Hilfe!!! Habe jetzt einen Neuen Hund (Lubo, 4 jähriger, Riesenschnauzer-Sennehund mix) bekommen. Da sein Besitzer...
  • Anhänglich oder dominant/misstrauisch?

    Anhänglich oder dominant/misstrauisch?: Huhu:D ich habe eine Frage wegen meinem 14monatigen Mogli. Mogli folgt mir im Haus auf Schritt und Tritt, legt sich vor die Türe, wenn ich den...