Zugelaufener Kater ist seit gestern im Tierheim, bitte Feedback!

Diskutiere Zugelaufener Kater ist seit gestern im Tierheim, bitte Feedback! im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo an alle, bin neu hier und brauche Euren Rat! Seit Sonntag haben wir einen Findelkater ca. 1-2 Jahre unkastriert aufgenommen. Diesen haben...
F

fussel2012

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallo an alle, bin neu hier und brauche Euren Rat!
Seit Sonntag haben wir einen Findelkater ca. 1-2 Jahre unkastriert aufgenommen. Diesen haben wir gestern in ein ortsnahes uns bekanntes Tierheim gebracht.Wir haben hier im Umkreis Suchaktionen nach dem Besitzer gefahren, telefoniert, Plakate aufgehängt, alles vergebens. Laut Tierheim hatte dieser Kater schon mal einen Besitzer, da er kerngesund und gut genährt ist. Wir haben ihnen schon seit August 2012 im Garten rumtigern gesehen, er hat unter anderem die Nachbarskatze vergrault und ist sehr dominant ;-).
Die Situation ist folgende: Wir wollten eigentlich keine Katze mehr haben! Im März dieses Jahres ist unsere Bonnie an unserer Straße überfahren worden (sie war nur 1 Jahr bei uns und kam aus dem genannten Tierheim). Im Juni 2011 wurde auch an der selben Stelle unsere Lucy überfahren. Wir wohnen an einer Durchgangsstraße und alle Katzen wollten bisher nach draußen..
Nun hatten wir Angst, dass das selbe Schicksal diesem Kater (Fridolin) wieder fährt..
Er markierte hier im Haus und hatte nur zu mir Vertrauen.
Meine Mutter ist seit März 2012 alleine und möchte gern einen Hund haben. Dieser Entschluß stand schon vor dem Findelkater fest. Wir haben natürlich meiner Mutter Hilfe angeboten, da ich auch gern Hunde mag. D. h. im Bedarfsfall Gassi gehen, spielen, betreuen usw. Unser Sohn und mein Mann ist auch eher für den Hund meiner Mama.
Gestern Abend habe ich 2 Packungen Taschentücher verbraucht, nachdem ich den Puma ins Tierheim gebracht habe. Auch nach 5 Tagen hänge ich an so einem Vieh..Ich bin einfach zu sensibel. Letztendlich mache ich mir auch zu viele Gedanken, was wäre wenn, z. B. Tierarztkosten, was ist wenn er auch wieder überfahren wird und verschwindet..Ich habe zu viele Zweifel. Eigentlich haben wir damit abgeschlossen.
Wir haben ein riesiges Theater gehabt diesen kräftigen Kerl in die Transportbox zu bekommen. Das kenne ich von unseren Katzen nicht..Er war so stark, dass ich ihn leider mit meiner Mutter in den Schwitzkasten nehme musste. Er fauchte und schlug um sich und biss etc. wie ein Wildluchs. Ich kenne ja auch nicht seine Geschichte?
Allerdings finde ich es vom Eigentümer unverantwortlich einen Kater ca. 2 Jahre unkastriert rumlaufen zu lassen.

Wie würdet Ihr Euch verhalten? Den Kater kann ich am Dienstag sonst wieder abholen, wenn ich (und meine Familie) es wollen... Er wird dann nämlich kastriert und geimpft. Ich bin einfacher unsicher :-((

Ich freue mich über Euer Feedback, bitte keine Moralapostel. Mir geht es schon mies genug und bin unsicher.

LG
Fussel
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
S

Simpat

Beiträge
11.109
Punkte Reaktionen
311
Ich kann verstehen, dass du an dem Tier bereits hängst und finde es toll, dass ihr euch gekümmert habt und natürlich hätte er schon längst kastriert werden müssen. Dadurch dass er noch nicht kastriert ist, kann es auch durchaus sein, dass seine Besitzer nicht bei euch in der Nähe wohnen, unkastrierte Kater haben meist deutlich größere Reviere als kastrierte Kater.

Klar ist nur, so ein Freigänger lässt sich vermutlich nicht in der Wohnung halten und wenn er wieder Freigang bekommt, könnte er genauso wie eure beiden anderen Katzen überfahren werden. Außerdem würde er euch erst nach einem halben Jahr oder so wirklich gehören, weil solange hat der Besitzer Zeit sich noch zu melden. Wenn es bei euch zu gefährlich ist für Katzen würde ich ihn nicht zu mir nehmen, du hängst zwar bereits an ihm, aber du würdest dir mit Sicherheit erst recht nicht verzeihen, wenn er dann womöglich doch auch überfahren werden sollte.
 
F

fussel2012

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Danke, für die unterstützenden Worte

Ich fühle mich leider schnell für andere Schicksale verantwortlich und da muss ich mich echt abgrenzen.
Es ist nicht meine Aufgabe für alle anderen die keine Verantwortung übernehmen Mutter Theresa zu spielen.
Dein Feedback hat mir echt geholfen.
Die Angst und Zweifel wegen einer Aufnahme des Katers überwiegen in mir. Wenn ich hier zu Hause dann merke, Mensch es geht doch nicht mit dem Kater, dann kann ich ihn nicht wieder abgeben..Er ist eben kein Spielball.
Entweder ganz oder gar nicht. Mein Gefühl sagt mir, hol den armen Tiger doch hierher und mein Verstand sagt nein, lass es! Kater haben ja auch ein Eigenleben, es könnte sein, dass er trotz Kastration 2-3 Tage on Tour ist und wir haben schlaflose Nächte. Damit käme ich auch nicht mehr klar :-((
Mit den finanziellen Mitteln haben wir es im Moment auch nicht so. D. h. wenn dann mal wegen Tierarztkosten eine dicke Rechnung kommt, können wir nur begrenzt Geld aufbringen. Da wir keine finanziellen Reserven momentan haben, wäre das auch doof.
Vielleicht hat er im Tierheim ja auch schöne Zeiten und irgendwann kommt jemand der genau diesen Kater (von 100 anderen Katzen) haben will, wer weiß? Dort kriegt er Futter und hat im Winter ein warmes Plätzchen und diesen Dienstag darf er schon nach draußen ins Freigehege zu den anderen. Katzen sind ja robust.
Ich sage mir jetzt als Motivation, ich habe es richtig gemacht.
Liebe Grüße
fussel
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Beiträge
22.186
Punkte Reaktionen
0
Hallo fussel,

ich finde, Du hast schon jede Menge Verantwortung übernommen, indem Du den kleinen Kerl ins Tierheim geschafft hast. :clap:

Ich nehme mal an, dort wird er dann vermutlich auch kastriert werden und man wird versuchen, ihn wieder als Freigänger zu vermitteln. Da Du an einer Durchgangsstraße wohnst und leider Deine beiden anderen Schätzchen dort schon zu Tode gekommen sind (mein herzliches Beileid übrigens dafür:(), ist Deine Wohnsituation anscheinend nicht so optimal für Freigänger.
Aber im Tierheim hat er immerhin die Chance, dass er ein entsprechendes Zuhause findet...
 
F

fussel2012

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallo fussel,

ich finde, Du hast schon jede Menge Verantwortung übernommen, indem Du den kleinen Kerl ins Tierheim geschafft hast. :clap:

Danke! Mir geht es jetzt schon besser. Ich denke, die Entscheidung muss zur Liebe und zum Wohle des Tieres
fallen. Meine Mutter (72 Jahre) will sich ja auch noch einen Hund anschaffen und wenn es dann Probleme gibt, da meine Mama ins Krankenhaus muss oder der Hund sie überlebt, haben wir gesagt, dass wir helfen! Diese Entscheidung stand nun mal vor dem Kater.

Ich nehme mal an, dort wird er dann vermutlich auch kastriert werden und man wird versuchen, ihn wieder als Freigänger zu vermitteln. Da Du an einer Durchgangsstraße wohnst und leider Deine beiden anderen Schätzchen dort schon zu Tode gekommen sind (mein herzliches Beileid übrigens dafür:(), ist Deine Wohnsituation anscheinend nicht so optimal für Freigänger.

Danke für Dein Mitgefühl, tja Bonnie sah aus wie Deine Katze, sie ist erst im März 2012 vor unserer Tür überfahren worden (sie kommt aus dem selben Tierheim). Übrigens ist Deine Katze ja echt süß! Am Dienstag kommt der Tierarzt ins Heim und dort kriegt Fridolin eine Erstimpfung und wird kastriert, dann darf er sofort zu den anderen Katzen. Ich werde dann mal fragen, wie es ihm geht...Hier in der Nachbarschaft hat er Mülltüten aufgerissen, um ans Essen zu kommen, daher ist er wohl gut genährt;)
Aber im Tierheim hat er immerhin die Chance, dass er ein entsprechendes Zuhause findet...

Ja, ich bete für ihn, er ist sehr hübsch und markant, vielleicht verliebt sich ja jemand ihn ihn :p.
LG fussel
 
Thema:

Zugelaufener Kater ist seit gestern im Tierheim, bitte Feedback!

Zugelaufener Kater ist seit gestern im Tierheim, bitte Feedback! - Ähnliche Themen

Kater überfahren, was nun?: Wir, eine dreiköpfige Familie mit 11 jähriger Tochter, haben im Oktober 2019 eine junge Katzendame mit 12 Wochen bei uns einziehen lassen. Für uns...
Katze möchte plötzlich raus + Gewöhnung an neue Katze: Hallo zusammen, Vor kurzem bin ich mit meiner Freundin und unserer Katze (8 Jahre alt) in eine neue Wohnung im Erdgeschoss gezogen, die Katze...
Kater zähmen - besteht noch Hoffnung?: Hallo zusammen, mich bin neu hier und ich hoffe, dass ich meine Frage im richtigen Forum stelle. Wir haben im September zwei Kätzchen aus dem...
Kater sehr wahrscheinlich überfahren: Hallo.. Mein Kater Benji ist am freirag morgen in ein Anhänger eines nachbarn gesprungen ( er ist sehr neugierig). Dieser fuhr darauf mit dem...
Mit altem Kater umziehen oder da lassen?: Hallo liebe Community:) Folgende Umstände sind gegeben: Meine Eltern leben schon lange getrennt, ich und mein Bruder leben bei unserer Mutter...
Oben