Durchs Genick reiten

Diskutiere Durchs Genick reiten im Pferde Ausbildung und Reiten Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo :) Ich habe ein Problem. Ich habe seit ca 4 Monaten eine Reitbeteiligung. Er ist ein 12-jähriger Hannoveraner Wallach und total lieb und...
F

FluffyAlina

Registriert seit
29.08.2012
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo :)

Ich habe ein Problem. Ich habe seit ca 4 Monaten eine Reitbeteiligung. Er ist ein 12-jähriger Hannoveraner Wallach und total lieb und auch super zum Reiten. Aber es gibt eins mit dem ich nicht klar komme. Er ist sehr schwer bis gar nicht durchs Genick zu reiten. Er ist ein Schulpferd aber da er so gut
wie gar nicht im Reitunterricht geht reite ich ihn 4 mal die Woche.
Meine RL hat mir das mit dem durchs Genick reiten so erklärt, dass ich außen dran bleiben müsste und mit der inneren Hand immer annehmen und nachgeben muss (als wollte ich einen Schwamm ausdrücken) und ihn an die Hand rantreiben muss. Er ist dadurch lockerer geworden und hat den Hals etwas fallen lassen aber durchs Genick reiten war das noch lange nicht. :roll: Letzens hatte ich bei einer anderen RL Unterricht. Die hat mir dann komplett was anderes erzählt. Nämlich, dass ich außen immer wieder annehmen und nachgeben muss und nicht innen, dass ich ihn mit dem inneren Bein raus treiben muss. Aber dadurch dass ich außen angenommen und nachgegeben habe war er immer in Außenstellung. Jetzt hab ich keine Ahnung was denn stimmt und was nicht und wie ich ihn letztendlich (richtig!!!!) durchs Genick geritten bekomme. :eusa_eh:

Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich würde mich sehr über Antworten freuen! :))

Schon mal danke im vorraus :)

LG Alina
 
17.11.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Susanne zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
tessa-Ami-Keith

tessa-Ami-Keith

Registriert seit
01.07.2011
Beiträge
875
Reaktionen
0
Hi,

also grundsätzlich kommt es auf dein Pferd an...
Was ist seine schlechte Seite?
Auf welcher "Zügelseite" hast du das Gefühl, dass er festhält bzw nicht nachgibt?
Es können nähmlich beide Varianten stimmen.
Das wichtige ist aber auch, wann du die halben Paraden gibst. (In der Nickbewegung)
Normalerweise ist der äußere aber verwahrend und zu einer Parade gehören auch Gewichts und Schenkenlhilfen, das ist ein Zusammenspiel aus den Hilfen.
Wichtig fürs "durchs Genick reiten" - bzw in ANlehnung bringen, wie ich es bei dir vermute? Versammeln wird sich ein Schulpferd wohl kaum.... (also nicht böse gemeint, ich kenne nur keins ;) ) sind auch viele Gebogene Linien , auch auf der shclechten Hand des Pferdes. Auf einer größeren Volte tut das Pferd sich oft leichter, sich an den Zügel zu stellen und anlehnung zu suchen, als auf der Geraden.

Also da musst du sehr viel nach Gefühl machen...

In der FN steht sicher was noch extakteres, festgelegtes, aber das weiss ich im Moment nicht.
Und wie gesagt... Möglich ist beides, wenn mein Pferd sich aber nur nach innen stellen soll und dabei in Anlehnung gehen soll, gebe ich meistens innen halbe Paraden und der äußere Zügel ist verwahrend bzw leicht nachgebend (damit sich das pferd halt nach innen stellen kann).

Da wäre aber auch die A-Skala wichtig.
Takt
Losgelassenheit
Anlehnung
Schwung
Geraderichten
Versammlung
(= Durchläsigkeit)

Also die ersten zwei Punkte muss er erreichen, um in ANlehnung gehen zu können.
Das alles baut eben aufeinander auf...

Ich hoff das hat was geholfen =) :)

Glg und viel spaß und erfolg noch mit deiner RB°

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Auchso und zu dem "dass ich außen immer wieder annehmen und nachgeben muss und nicht innen, dass ich ihn mit dem inneren Bein raus treiben muss."

Das gilt normal so für den verwahrenden äußeren Zügel, nicht für paraden!
Man treobt das Pferd mit dem inneren Schenkel an den äußeren Zügel, und kann dabei innere halbe Paraden geben. So ist es eigentlich gedacht.
Weil klar, dass er sonst in aussenstellung geht... und um das zu ändern müsste man beidseitig abwechselnd halbe Paraden geben - riegeln ... :/

Was wollte ich jetzt noch sagen...?
Genau, eben wie gesagt man kann auch aussen halbe Paraden geben, aber da muss man wirklich nach Gefühl arbeiten.
Man kann ja auch kurz statt innen mal aussen eine geben, (nicht so abwechselnd sondern nur einmal- also eben nicht riegeln) damit er mehr nachgibt und anlehnung sucht, aber ja... =)

LG :)
 
***jacqueline***16

***jacqueline***16

Registriert seit
18.07.2011
Beiträge
2.403
Reaktionen
0
hy

Versammeln wird sich ein Schulpferd wohl kaum....
also dazu kann ich nur sagen .. das spielt keine rolle was für ein pferd das ist ;)

ansonsten hat tess amy kate eigentlich alles ganz gut erklärt !
was ich nicht ganz verstehe : du hast doch mit deiner reitlererin geredet warum übst du das dann nicht mit ihr oder lässt es dir zeigen ??

lg
 
M

Machtnix

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
1.121
Reaktionen
7
Irgendwie finde ich den Ansatz falsch.
Ein Pferd wird von hinten nach vorn geritten. Du schreibst immer was du mit den Zügeln machst.
Zügelhilfe allein ist auch völlig kontraproduktiv wie du schon gemerkt hast 'Pferd lief permanent in Außenstellung'.

Erstmal muss das Pferd den Hals entspannt fallen lassen. Als Faustregel für die Dehnungshaltung gilt: Nasenspitze Höhe Bugspitz.
Das sieht dann so aus, dass das Pferd den Rücken entspannt, mit der HH fleißig unter den Schwerpunkt tritt (muss kein Untertreten sein, nur unter den Schwerpunkt. man kann das leicht kontrollieren), und die Schulter aufrichtet (nicht auf der VH läuft).
Man erreicht dieses durch entsprechendes Treiben und guten Sitz. Das Pferd soll dann im Hals- und VH-Bereich durch Dehnung gelockert werden! Langes Durchhalten der Zügelhilfe ist also nicht gefragt, sondern ständiger Wechsel, das lockert schön.
Ein lockerer Halsmuskel entspannt und das Pferd dehnt sich (kann man auch beim stehenden Pferd am Boden erleben, wenn man den Hals am Mähnenkamm leicht schaukelt, so dass er sich entspannt).
Entspannt sich der Halsmuskel, dehnt sich der Hals, das lange Nackenband und die ineinandergreifenden Muskeln strecken sich. Der Rücken beginnt zu schwingen. Jetzt muss der Reiter verstärkt (vorher auch aber jetzt fällts leichter und der Focus wird darauf gelegt) geschickt treiben und so das Pferd zum An- und Abspannen der Bauchmuskulatur bringen, die den Rücken hoch bringt und das Pferd motiviert die HH mehr unterzusetzen. Dabei lockert sich die HH.
Es liegt bei dir vermutlich eher am Treiben als an der Zügelhaltung. Die Anlehnung bekommt man fast geschenkt, wenn das Pferd ansonsten korrekt läuft, da diese Haltung für das Pferd dann die Angenehmste ist.
Den kleinen Rest übernehmen dann die Zügel um die Zunge des Pferdes zu lockern und die Durchlässigkeit zu erhöhen.
Die Zügelhilfe kommt dann IIMMER am gleichseitigen Hinterbein an.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Lernen mit deiner RB, bestimmt habt ihr bald Erfolg, wenn du gelernt hast richtig zu treiben und gefühlvoll mit dem Zügel umzugehen (wird schon, das erfordert einfach Gefühl, das man erlernen kann).
 
tessa-Ami-Keith

tessa-Ami-Keith

Registriert seit
01.07.2011
Beiträge
875
Reaktionen
0
jaqueline:

Naja wenn das Schulpferd auch für Anfänger ist...
dann wird das schwer.
Um ein Pferd versammeln zu können (nicht "an den Zügel bekommen" oder "in Anlehnung reiten" gemeint sondern Versammlung) muss ein Pferd von erfahrenen Reitern geritten werden, Schulpferde bekommen meist nicht die Zeit und die Gymnastizierung, die sie bräuchten ;)
Aber kein Problem, viele verwechseln Anlehnung mit Versammlung ^^


Wie ist es denn weitergegangen bei dir, also wurde es besser mit dem Reiten? =)
 
H

hundenanny

Registriert seit
06.02.2013
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hey, ich kenne das mit den Schulpferden, meist sind sie nur mit Dreickeckszügeln oder Ausbindern geritten worden und gehen überhaupt nicht durchs Genick. Das hatte ich früher auch! Wichtig ist, dass du nicht zu ungeduldig bist! Ein Pferd geht nicht von heute auf morgen durch's Genick. Du musst immer wieder hinten treiben und die Zügelarbeit so gering wie möglich halten. Wichtig ist, dass du immer schön vorwärts reitest und am Anfang schonmal versuchst, am langen Zügel den Kopf deines Pferdes herunter zu spielen, ganz einfach und locker. Aber, immer mit dem äußeren Zügel dran bleiben!
 
Thema:

Durchs Genick reiten

Durchs Genick reiten - Ähnliche Themen

  • Pferd durchs Genick reiten

    Pferd durchs Genick reiten: Hallo, Ich habe Probleme, ein Pferd durchs genick zu reiten. Bei mir reißt es den Kopf entweder wieder hoch, oder es reagiert gar nicht erst auf...
  • Wie bekomme ich mein norweger durchs genick??

    Wie bekomme ich mein norweger durchs genick??: Heey. ich habe schon über ein halbes jahr meine RB Börge , ich bekomme unterricht da soll ich aber immer mit dreieckszügeln reiten, die zu klein...
  • Wie bekomm ich mein Pferd am besten ins Genick ???

    Wie bekomm ich mein Pferd am besten ins Genick ???: Hallo !!! Ich habe ein Problem.... In der Reitstunde haben die meisten Mädchen ihr Pferd im Genick. Bloß bei mir klappt das nie... Wie bekomm ich...
  • Pferd geht nicht durchs Genick

    Pferd geht nicht durchs Genick: Ich habe seit kurzer Zeit eine RB, die seit 1,5 Jahren nicht mehr geritten worden ist. Jetzt reite ich sie die meiste Zeit mit Wienerzügel was ja...
  • Hilfen/Genick

    Hilfen/Genick: Kann mir einer helfen?Wie mache ich fliegenden Galoppwechsel???? Und wie bekomme ich ein Pferd was total steif im hals ist durch genick???? Ein...
  • Hilfen/Genick - Ähnliche Themen

  • Pferd durchs Genick reiten

    Pferd durchs Genick reiten: Hallo, Ich habe Probleme, ein Pferd durchs genick zu reiten. Bei mir reißt es den Kopf entweder wieder hoch, oder es reagiert gar nicht erst auf...
  • Wie bekomme ich mein norweger durchs genick??

    Wie bekomme ich mein norweger durchs genick??: Heey. ich habe schon über ein halbes jahr meine RB Börge , ich bekomme unterricht da soll ich aber immer mit dreieckszügeln reiten, die zu klein...
  • Wie bekomm ich mein Pferd am besten ins Genick ???

    Wie bekomm ich mein Pferd am besten ins Genick ???: Hallo !!! Ich habe ein Problem.... In der Reitstunde haben die meisten Mädchen ihr Pferd im Genick. Bloß bei mir klappt das nie... Wie bekomm ich...
  • Pferd geht nicht durchs Genick

    Pferd geht nicht durchs Genick: Ich habe seit kurzer Zeit eine RB, die seit 1,5 Jahren nicht mehr geritten worden ist. Jetzt reite ich sie die meiste Zeit mit Wienerzügel was ja...
  • Hilfen/Genick

    Hilfen/Genick: Kann mir einer helfen?Wie mache ich fliegenden Galoppwechsel???? Und wie bekomme ich ein Pferd was total steif im hals ist durch genick???? Ein...