tierhandlung hat nicht aufgepasst und jetzt habe ich das schlamassel...

Diskutiere tierhandlung hat nicht aufgepasst und jetzt habe ich das schlamassel... im Schweinestall Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; halloo, also erstmal ich bin total erschüttert! ich habe mir vor etwa 1 woche ein meerschweinchenweibchen,3 monate, zu meinen 2 anderen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
kirsch16

kirsch16

Registriert seit
05.03.2007
Beiträge
0
Reaktionen
0
halloo,
also erstmal ich bin total erschüttert!
ich habe mir vor etwa 1 woche ein meerschweinchenweibchen,3 monate, zu meinen 2 anderen meerschweinchenweibchen, 2 und 3 jahre, dazu gekauft.
Da ich gelesen habe, dass die neue sich erstmal eingewöhnen sollte, habe ich sie ungefähr 3 tage nur beobachtet.komischerweise habe ich festgestellt, dass
die neue immer so grummelt,wackelt und die anderen zwei älteren sie immer so leicht schupsten. ich dachte mir dabei nichts weiter und bin davon ausgegangen, dass alles in ordnung ist.ja nur dann hab ich die neue mal auf meinen schoß und hab festgestellt, dass die neue doch nicht die neue sondern der neue war.ich hab ihn dann natülich sofort in nen anderen stall, den ich zum glück noch übrig hatte, gesetzt.aber was soll ich denn jetzt machen wenn eines von meinen lieben alten meerschweinchen schwanger ist:cry: ?die dürfen doch dann nich älter als ein jahr sein, oder?
OH MANN
außerdem ist es doch auch echt unverschämt, dass die der tierhandlung nicht aufgepasst haben, oder?
ich mein ich, ich dachte man kann auf deren aussage vertrauen aber...naja
kann eig. ein 3 monates meerschweinchenmännchen schon was erzeugen ?
ich hoff mal nich^^aber was kann ich denn jetzt machen?:cry:
grüße
Rara
 
05.03.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Christine zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
ich mein ich, ich dachte man kann auf deren aussage vertrauen
:eusa_whistle: wieder ein super beispiel, das man es nicht kann!

Wirklich traurig, ich würde ihn jetzt getrennt halten und Kastrieren lassen und abwarten!
Da sieht man mal wieder...sry aber ich sag dazu jetz lieber nichts! oh man, das tut mir leid mit deinen Süßen ich drück die daumen das sie nich schwanger sind!
 
Plutogirl88

Plutogirl88

Registriert seit
26.01.2007
Beiträge
376
Reaktionen
0
Hallo,

ich sage mal da hast du ins schwarze getroffen. Ich denke schon das ein drei Monate altes Meerie schon seine Artgenossen schwängern kann. ( Sorry aber wusste nicht wie ich es schreiben soll ) Auf eine Aussage in einer Tierhandlung hätte ich mich nicht verlassen. Meine Pinki kam auch aus einer und das erste was ich gemacht habe war : anschauen von unten bis oben. Du musst aber noch nicht so furchtbare Angst haben, denn wenn sich deine Damen dagegen gewehrt haben oder ihren Popo nicht in die Luft gehoben haben beim besteigen, kann es sein das nichts passiert ist. Wenn doch etwas passiert ist, was ich für dich nicht hoffe, denke ich mal das drei Jahre junge Meerie Damen dennoch Babys bekommen können. Aber dazu weiß ich nicht so viel. Wäre besser wenn hier nochmal jemand was wegen dem Alter schreibt. Ich drücke dir drotzdem die Daumen das nichts passiert ist. Aber ich weiß was du jetzt erst mal machen tust am besten, du machst einen TA Termin und lässt das Böckchen kasstrieren. Also das würde ich machen, aber ich glaube da gibt es auch ein vorgeschriebenes Alter oder irre ich mich?
 
Nippla

Nippla

Registriert seit
27.08.2005
Beiträge
1.901
Reaktionen
0
Wenn Meeries über ein Jahr alt sind und noch nie Nachwuchs haben ist ihre Becken verknöchert und somit kann es zu Komplikationen kommen. Ich wünsche deinen Meeries, dass sie nicht schwanger sind!
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
Tierhandlungen kann mand doch wirklich vergessen, ich hoffe das es langsam immer mehr Halter und zukünftige Halter verstehen werden.

Hast du ihn schon extra? Hoffen wir mal das deine beiden nicht in der Brunst waren, diese tritt ja alle ca. 16 Tage ein. Leider hat man da meistens ja nicht soviel Glück. Vor allem in dem Alter ist es sehr kritisch, das Becken kann sich eventuell nicht mehr bei der Geburt weiten und die Jungen bleiben im Geburtskanal stecken, such dir auf alle Fälle schon einen TA der in solch einem Notfall schnell einen Kaiserschnitt machen kann. Ich würde das alles schon an der Zoohandlung anbringen, mir das Geschlecht von einem TA bestätigen lassen und bei wirklichen Komplikationen schauen, das du dies von der Zoohandlung bezahlt bekommst.

Naja, ich kenne einen Fall, dort kamen von den 3 Jungen, zwei schwer krank zu Welt. Erst mit einem richterlichen Urteil, konnte die Zoohandlung dazu verdonnert werden, die TA-Kosten zu bezahlen. Wenn du es also nicht so weit kommen lassen willst, wirst du auf den ganzen Kosten, Kastration usw. sitzen bleiben. :?
 
kirsch16

kirsch16

Registriert seit
05.03.2007
Beiträge
0
Reaktionen
0
ja also ich halte ihn schon seit 4 tage von ihnen getrennt und insgesamt war er 3 tage bei ihnen, bis ichs endlich geschnallt habe^^jetzt sitzt er im stall gegenüber von meinen süßen und quikt die ganze zeit und knappert am käfiggitter...er tut mir richtig leid. ich muss dann unbedingt ein termin beim TA ausmachen für die kastration.aber da hab ich auch gehört, dass er bis zu sechs wochen danach immer noch meine kleinen "schwängern" kann.und sechs wochen allein? oh der arme^^ich war aber auch blöd, dass ich ihn mir nicht gleich richtig angeschaut habe, aber ich war so entzückt von ihr;ihm, dass ich nur wollte, dass sie;er sich schnell eingewöhnt.
wenn aber trotzdem eine von ihm "geschwängert" wurde, hätte sie dann überlebenschanzen bei einem kaiserschnitt?
wenn nicht, dann möchte ich mir das gar nicht vorstellen, denn meine mia und fee sind soo lieb und sooo süß...ach mensch
----------------------------------------------
(Neuer Post des gleichen Users unten angefügt)
----------------------------------------------
ach und wildkätzchen, das mit deinem fall ist ja total tragisch!!!was hatten denn die 2 jungen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
Die Überlebenschancen sind immer noch sehr kritisch, kommt eben darauf an, wie schnell man die Tiere zum Arzt schafft, wie gut dieser operiert, eben auch der Einsatz von welchem Narkosemittel, wie gut der Allgemeinzustand noch von dem Tier ist.

Ja, 6 Wochen sollte er dann noch extra sitzen, sicher ist sicher.
 
Plutogirl88

Plutogirl88

Registriert seit
26.01.2007
Beiträge
376
Reaktionen
0
Das mit dem Eingewöhnen finde ich schon mal super gut, dass du es gut gemeint hast auch. Aber ich stelle mir jetzt mal die Frage, ( ist auch nicht gegen dich, ist algemein ) soll man ein Meerie nicht erstmal in Quarantäne setzen? Hab das mal gelesen. Oder muss man das nicht machen? Würde mich mal Interessieren. *Immer noch Daumen drück, das nichts passiert ist*
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
Doch, eigentlich sollte man auch neue Tiere vor allem aus Zoohandlungen und anderen Situationen (Notfälle usw.) bei denen man die Herkunft nicht kennt, bzw. nicht einwandfrei ist, auf alle Fälle eine Quarantänezeit einhalten.
Hier geht es vor allem darum, seine eigenen Tiere nicht zu gefährden, habe da auch schon von einem üblen Fall gelesen, in dem ein Tier aus der Zoohandlung Würmer eingeschleppt hat, an dem das Kleine und ein Alttier gestorben sind.


Was die beiden Babys hatten, weiß ich nicht mehr, müsste ich auch erst mal wieder in dem anderen Forum suchen und das ist Detektivarbeit :mrgreen:
 
kirsch16

kirsch16

Registriert seit
05.03.2007
Beiträge
0
Reaktionen
0
meinst du mit quarantäne setzen, dass man ihn in einen extra stall setzen um zu schauen ob er krank ist oder so oder,dass die meerscheinchen erstmal, jeder in seinen stall,die nah beieinander stehen, setzen, um sich zu beschnuppern? das dachte ich mir jedenfalls,hab ich auch gemacht nur des war dann so, dass der neue angefangen hat zu quieken und das käfiggitter angenagt hat und da dachte ich mir, ich könnte ihn ja einfach mal zu den anderen lassen...

achso ok^^

ach und da fällt mir ein dass der verkäufer auch gemeint hat, dass die net scheu ist und dass ich sie gleich zu den anderen setzen kann...^^
 
Plutogirl88

Plutogirl88

Registriert seit
26.01.2007
Beiträge
376
Reaktionen
0
Ja dann hast du mal wieder einen Verkäufer erwischt der keine Ahnung hat. Also wenn ich mir noch eines holen sollte, Platz habe ich ja noch, würde ich es erst mal in einen Käfig setzen, so das es meine beiden nicht berühren kann. Ich weiß nicht ob es richtig ist aber würde ich so machen.
 
kirsch16

kirsch16

Registriert seit
05.03.2007
Beiträge
0
Reaktionen
0
des mit dem quarantäne setzen, um krankheiten fest zu stellen wusste ich gar nicht, weil ich schau eig. immer nur in meinen schlauen meerschweinchenbuch nach um heraus zu finden was ich machen soll...ûnd da steht das gar nicht drin!=(
hoffentlich hat der jetzt nichts.
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
Eine Quarantäne bedeutet vollkommende Abgeschiedenheit von den anderen, stehen sie beieinander können sich Krankheitserregre trotzdem überragen, Außerdem muss man sich auch als Halter die Hände waschen, wenn man von einem zum anderen Käfig geht, um nichts zu verschleppen.
 
kirsch16

kirsch16

Registriert seit
05.03.2007
Beiträge
0
Reaktionen
0
oh man!warum steht so was denn nicht in diesen Ratgebermeerschweinchenbücher?nein da steht immer nur was von wegen meerscheinchen lassen sich gerne streicheln usw. ...
 
Plutogirl88

Plutogirl88

Registriert seit
26.01.2007
Beiträge
376
Reaktionen
0
Deswegen halte ich nicht viel von den Büchern. Meeries lassen sich normal garnicht gerne anfassen. Ich habe es am Anfang bevor ich mir die Tierchen geholt habe erst garnicht mit einem Buch versucht. Ich habe viel auf http://www.diebrain.de geschaut und auch viele Fragen hier gestellt. Du kannst ja auch mal in diebrain reinschauen da steht Vieles was nützlich ist. Auch zwegs Geburt oder Paarung. Da kannst du alles genau nachlesen, von Ernährung bis hin zu Geschlechter, Halung usw.
 
Julianelchen

Julianelchen

Registriert seit
10.11.2006
Beiträge
2.373
Reaktionen
0
Typisch Zoohandlungen... Ich mein die Verkäufer müssen doch auch mal irgendwann Erfahrungen haben? So schwer kann es doch nicht sein ein Geschlecht zu bestimmen...

Hab mein Flöckchen ja auch aus einer Zoohandlung (würd ich jetzt aber nie wieder machen). Die Verkäuferin hat sich schwer mit der Geschlechter getan. Sie war sich dann aber wohl doch sicher...:roll: Als Findus ihn bestiegen hat zuhause, hab ich dann schon Angst bekommen, weil ich es einfach nicht wusste und ich dachte das er ein Weibchen ist.

Ich also ins Internet und nachgeguckt und mit den Bildern hab ich die Bestimmung dann auch hinbekommen... Aber zur Sicherheit bin ich dann nochmal um TA... Klar wird es Fälle geben bei denen es schwieriger ist, aber hinzubekommen ist es doch bestimmt.

Er war außerdem total mit diesen Haarlingen befallen... Also nie wieder...
Für dich und die süßen hoffe ich mal, dass keine schwanger ist. Hast du denn einen guten TA?

Und diese Bücher sind zum Großteil wirklich Schrott. Bin ja eigentlich ungewollt, aber jetzt ein super glücklicher Meeri-Besitzer geworden und hab in der ersten WOche mich so gekümmert, wie ich dachte es es richtig ist. Dann bin ich aber auf dieses Forum gestoßen und weil man hier so schön direkt Fragen stellen kann, ist es wirklich 1000mal besser als jedes Buch.
 
Plutogirl88

Plutogirl88

Registriert seit
26.01.2007
Beiträge
376
Reaktionen
0
Das Forum ist sogar besser als 1000000Bücher. Da muss ich dir recht geben. Das Wissen was ich mir jetzt seit meinem Eintritt angeeignet habe hätte ich in 1000 Jahren nicht in Büchern gefunden. Großes Lob an das Forum und sein Team wie auch die ganzen anderen User. :clap:
 
halloich

halloich

Registriert seit
09.10.2006
Beiträge
869
Reaktionen
0
Ich kenne sogar eine Zoohandlung, da hängen an den Tierbehausungen Zettel: "Wir übernehmen, auf das Geschlecht, keine 100% Garantie".

Mein Schwager hat sich da mal, vor ca. 12 Jahren, einen schwangeren Hamster gekauft. Danach gab es sehr häufig Kritik, das diese Zoohandlung schwangre Tiere aller Art verkauft hat. Seit dem hängen diese Zettel da.
das heisst, da könnte man auch nichts mit Kostenübernahme und so machen.

Ich hoffe das deine weibchen noch nicht schwanger sind und alles gut geht.
 
Plutogirl88

Plutogirl88

Registriert seit
26.01.2007
Beiträge
376
Reaktionen
0
Also ich finde das peep. Wenn man in einer Zoohandlung arbeitet, sollte man doch wenigstens mal das Geschlecht erkennen können. Aber das mit den Zetteln finde ich nicht gut. Wer Tiere verkauft die schwanger sind sollte auch dafür gerade stehen können. Was hat denn dein Schwager mit den kleinen Hamstern gemacht?
 
halloich

halloich

Registriert seit
09.10.2006
Beiträge
869
Reaktionen
0
Alle behalten und nach männlein und weiblein getrennt gehalten. Von denen lebt jetzt natürlich keiner mehr, ist ja schon 12 Jahre her, danach hatte er keine Lust mehr auf Hamster und istauf Vögel umgestiegen.

Ich finde es auch unverantwortlich, was da in den Zoohandlungen abgeht. Ich versuche auch dort kein Futter oder Zubehöhr zu kaufen. Gehe meistens zu einem Laden, wo keine Tiere verkauft werden, ich werde sonst schnell schwach und will auch alle "retten"

Ich habe auch schon des öffteren gehört, das die MA in TH sich nicht immer gut auskennen. Z.B. bei uns ist ein TH, da arbeiten nur ehrenamtliche Tierliebhaber. Ist gut und schön, das sich wer um die Tiere kümmert, für die Zukünftigen Besitzer aber nicht immer hilfreich.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

tierhandlung hat nicht aufgepasst und jetzt habe ich das schlamassel...