HILFE meine Eltern wollen mir meine Katze wegnehmen

Diskutiere HILFE meine Eltern wollen mir meine Katze wegnehmen im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo Katzenfreunde. Ich habe meinen Kater jetzt seit 6 JAhren. Er ist freigänger und nicht sehr anhänglich. Vor 6 Wochen ist uns eine kleine...
  • HILFE meine Eltern wollen mir meine Katze wegnehmen Beitrag #1
C

Caprice7

Beiträge
69
Punkte Reaktionen
0
Hallo Katzenfreunde.

Ich habe meinen Kater jetzt seit 6 JAhren. Er ist freigänger und nicht sehr anhänglich. Vor 6 Wochen ist uns eine kleine Katze zugelaufen und da sich kein Besitzer gemeldet hat, habe nwir sie behalten. Wir haben unser Haus umgebaut. War eine riesen Aktion. Seit 2 Wochen ist alles fertig und wir "wohnen" wieder. Da begann das komische Verhalten.
Mein Kater kotzt und kotet alles voll. Er hat nie zuvor ins Haus gemacht, wmer draußen geht.
Nun glauben meine Eltern, dass das an der zugelaufenen Katze liegt.
Ich hoffe aber, dass mein Kater (felix) einfach nur krank ist. Wirh aben eine Tierärztin angerufen und sie meinte es liegt am STress mit der neuen Katze. Aber kann es nicht auch einfach die Umstellung des Hauses sein?
Mama sagt, er macht mit Absicht ins Haus. Aus Trotz!
Ich will nicht, dass sie jetzt meine Katze (Lilly) ins Tierheim geben. Sie ist mir sehr ans Herz gewachsen.
Was kann ich jetzt tun? Sollen wir abwarten, bis Felix von alleine aufhört? Oder müssen wir Lilly wirklich abgeben? BItte helft mir

Caprice
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
  • HILFE meine Eltern wollen mir meine Katze wegnehmen Beitrag #2
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Beiträge
22.186
Punkte Reaktionen
0
Wirh aben eine Tierärztin angerufen und sie meinte es liegt am STress mit der neuen Katze. Aber kann es nicht auch einfach die Umstellung des Hauses sein?

Das kann beides sein. Oder auch, dass er was ausbrütet. Ihr solltet auf jeden Fall erstmal zum TA mit dem Katerle, um sicherzustellen, dass es kein Infekt oder ähnliches ist. Nicht dass die kleine Miez was eingeschleppt hat...

War Lilly denn schon beim TA und ist sie gesund/entwurmt/geimpft?
 
  • HILFE meine Eltern wollen mir meine Katze wegnehmen Beitrag #3
blackcat

blackcat

Beiträge
9.717
Punkte Reaktionen
4
Hallo Caprice,

koten mag noch Protest- oder besser gesagt Markierverhalten sein - das er sich erbricht ist aber schon eher ein Alarmzeichen.
Entweder fehlt dem Kater gesundheitlich etwas oder er steht wirklich unter sehr, sehr extremen Stress.

Wie gehen die beiden Katzen denn miteinander um?
Wie verlief die Vergesellschaftung insgesamt? Erster Kontakt, gab es Besserungen, ...?

Wie verhält sich der Kater im Haus wenn die Katze nicht dabei ist?
Geht er zum Beispiel geduckt, verkriecht sich oder ist sonst irgendwie anders?

Und ja: Ganz wichtig und erster Punkt auf der To-Do Liste ist, den Kater vom TA genauestens durchchecken zu lassen.

LG
blackcat
 
  • HILFE meine Eltern wollen mir meine Katze wegnehmen Beitrag #4
C

Caprice7

Beiträge
69
Punkte Reaktionen
0
Hey. schön, dass hier so schnell geantwortet habt!!
Nein war sie noch nicht. Ich habe es noch nciht geschafft. wollte nächste Woche mit ihr gehen. Kann natürlich sein, dass sie was mitgebracht hat...

naja anfangs sind sie sich einfach nur aus dem weg gegangen und jetzt jagen sie sich durch das ganze haus. Fauchen auch mal, aber eigentlich eher spielerisch würde ich sagen. Jedenfalls "schreien" sie nicht oder sowas. Lilly ist ihm auch unterworfen. Sie wartet bis er mit dem Fressen fertig ist und so weiter. War am anfang auch nicht so. Felix hat ihr immer den vortritt gelassen.

Meiner meinung nach normal. er hat eine Zeit lang rumgebockt und wollte nicht mehr gestreichelt werden, aber wie gesgat er kuschelt eh nicht so gerne. ich finde aber, dass sonst nichts anders ist. er schläft meistens. er verkriecht sich auch nicht. eigentlich...heute schon. er lag nicht mehr auf der couch. das tut er nicht mehr, seitdem er dahin gekotet hat. alle Plätze, die er "versaut" hat betritt er nicht mehr. Samstag wollen wir zum tierarzt.
jetzt gerade hat er mit meinem dad geschmust.

Lilly liegt wie immer in meinem Bett bei mir.

LG Caprice
 
  • HILFE meine Eltern wollen mir meine Katze wegnehmen Beitrag #5
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Beiträge
22.186
Punkte Reaktionen
0
ok, Du bist mitten in der Vergesellschaftung, da gehört Gefauche und Geknurre ja dazu und ist völlig normal.;)

Aber Du solltest wirklich schleunigst mit BEIDEN Katzen zum Gesundheitscheck zum TA gehen. Lilly ist Euch ja zugelaufen wie Du schreibst. Vielleicht hat sie ja sogar einen Besitzer und ist gechippt? Das musst Du auf jeden Fall erstmal überprüfen lassen.
 
  • HILFE meine Eltern wollen mir meine Katze wegnehmen Beitrag #6
C

Caprice7

Beiträge
69
Punkte Reaktionen
0
felix liegt jetzt übrigens doch wieder auf der couch.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

eine frau war bei uns wegen Lilly und sie war mit ihr beim TA wegen dem Chip. Lilly besitzt keinen Chip und ist auch noch nciht kastriert.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

sterilisiert mein ich. Ich nuss :D
 
  • HILFE meine Eltern wollen mir meine Katze wegnehmen Beitrag #7
Audrey

Audrey

Moderator
Beiträge
16.459
Punkte Reaktionen
147
Wie alt ist die Lilly denn so ca.? Je nachdem solltet ihr sie nämlich zügig kastrieren lassen, das trägt dann auch zum besseren Verhältnis zwischen den beiden bei. Für den Felix kamen da ja ganz viele Stress-Situationen gleichzeitig, also Umbau UND neue Katze... das kann stressen, und Stress kann halt auch krank machen. Ergo würd ich auch unbedingt BEIDE schnellstmöglich vom TA durchchecken lassen - und Lilly eben kastrieren...

Edit: Kastrieren stimmt schon, liebe Nuss ;) Sterilisiert hat man früher, heutzutage werden auch Katzen kastriert! https://www.tierforum.de/t46009-aufklaerung-kastration-und-sterilisation.html
 
  • HILFE meine Eltern wollen mir meine Katze wegnehmen Beitrag #8
C

Caprice7

Beiträge
69
Punkte Reaktionen
0
also muss ich lilly nicht zwangsläufig weggeben? das beruhigt mich erstmal. sie ist ca. 1 Jahr alt.
WIe gesagt Samstag bringen wir sie zum arzt...am besten beide!!
okay... dann bin ich eben doch keine Nuss :D
 
  • HILFE meine Eltern wollen mir meine Katze wegnehmen Beitrag #9
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Beiträge
22.186
Punkte Reaktionen
0
Nein Caprice, Du bist keine Nuss. Du nimmst hier offensichtlich sämtliche Ratschläge sehr ernst. Das ist vorbildlich:clap:
 
  • HILFE meine Eltern wollen mir meine Katze wegnehmen Beitrag #10
Audrey

Audrey

Moderator
Beiträge
16.459
Punkte Reaktionen
147
Nein, Du mußt die Lilly nicht zwangsläufig weggeben, auf gar keinen Fall!

Und keine Katze macht "mit Absicht" ins Haus, auf irgend eine Art. Die Katze ist dann entweder krank, oder sie will was kommunizieren. Das Kommunizieren findet aber - wie Blackcat ja sagte - nicht über Kotzen statt, das kann Katz ja genau so wenig steuern wie Mensch....
 
  • HILFE meine Eltern wollen mir meine Katze wegnehmen Beitrag #11
S

Substantia Nigra

Beiträge
3.192
Punkte Reaktionen
0
Ich finde, wenn der Katzenhalter - obwohl beunruhigt, wegen des Gekotzes - den Eindruck hat, dass das gemeinsame Verhalten der beiden "eher spielerisch" scheint, dann wird das wohl auch so sein. Ernsthafte Revierkämpfe sehen ja eher nicht nach Spaß aus ;)

Allerdings kommt das auch häufig vor, dass die alte Katze nach Ankunft des Neuzugangs krank wird, bei Stress fährt das Immunsystem runter und die Neue hat vielleicht irgendwas eingeschleppt, wogegen sie selbst schon immun ist. Also alles gar kein Grund zur Beunruhigung und erst Recht nicht dazu, irgendeine Katze wegzugeben, sondern so bald wie möglich mit beiden zum Tierarzt.
 
Thema:

HILFE meine Eltern wollen mir meine Katze wegnehmen

HILFE meine Eltern wollen mir meine Katze wegnehmen - Ähnliche Themen

Haben wir ein Pinkelproblem?: Hallo, zunächst einmal, bin ich mir nicht sicher, ob wir es hier wirklich mit Urin zu tun haben. Das klingt nun blöd, aber es riecht wirklich kaum...
Kater markiert mit Pfützen?: Hallo, Wir haben seit knapp über ca. 5 Wochen, 2 Kater adoptiert. Einer kastriert, einer nicht kastriert. Da wir nicht so viel Wissen im Gebiet...
Katze in 35qm: Moin moin zusammen, Ich bin 19 Jahre alt und wohne seit ca 6 Monaten in meiner ersten Wohnung. Selbstverständlich ist es nicht die größte, ich...
Freigänger an Wohnung gewöhnen?: Hallo Zusammen, ich lese hier schon viele Jahre mit und ihr habt mir schon oft mit euren Ratschlägen geholfen, daher wende ich mich heute an...
Umzug: Irgendwie ist es ja lustig, dass ausgerechnet ich zu einem Thema, auf das ich schon 100x mit mehr oder weniger schlauen Tips geantwortet hab...
Oben