Der Welpe, der meinen Platz einnahm

Diskutiere Der Welpe, der meinen Platz einnahm im Hundehütte Forum im Bereich Hunde Forum; Hey. Ich habe dies geschrieben, weil bald wieder Weihnachten ist. Damit nicht nochmehr solcher Fälle passieren. ~*~ Neugierig lag ich da. In der...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Flammennacht

Flammennacht

Registriert seit
12.04.2012
Beiträge
349
Reaktionen
0
Hey.
Ich habe dies geschrieben, weil bald wieder Weihnachten ist. Damit nicht nochmehr solcher Fälle passieren.
~*~
Neugierig lag ich da. In der Ecke,neben dem Ofen. Eine gewisse Spannung lag in der Luft. Wie jedes Jahr zu Weihnachten. Sie alle saßen rundherum um den unnötig bunt geschmückten Baum. Die Eltern und die fünf Mädchen, wobei sich die Älteste an ihren Freund schmiegte. Sieben mal schon hatte ich dieses Szenario mitgemacht. Seit ich bei dieser Familie bin. Ich war ein hübscher Golden Retriver, fand ich. Leider hatte ich eine Krankheit. Ich wusste, dass meine Familie das wusste. Trotzdem sorgte man sich nicht darum. Die Kinder packten irgendwelche Sachen aus. Ich fand sie sinnlos, aber sie freuten sich. Also tat ich dies auch. Der Vater meiner Familie verließ
plötzlich den Raum. Ich wedelte mit meinem Schwanz, als er an mir vorbei ging. In der Hoffnung, dass er mich dieses Jahr dafür loben würde, dass ich so brav liegen blieb. Aber für sie schien dies selbstverständlich zu sein. Seufzend sah ich meiner Familie zu. Von der Mutter bis zu dem jüngsten Mädchen. Nach der Feier würde ich wie jeden Abend zu ihm ins Bett kriechen und sie wärmen. Wie ich es schon seit jeher gemacht hatte. Plötzlich wurde es still im Raum. Ich sah zur Tür, wo soeben der Vater eingetreten war. Ich erstarrte. Alle drängten sich um ihn. Die Mittlere der fünf Mädchen schubste die Jüngste zur Seite. Sofort stand ich tröstend neben der Kleinen. Doch sie stand ohne mich zu beachten auf und drängte sich wieder hin. In diesem Moment fühlte ich mich so verraten. Verraten und einsam. Dann legte der Vater es zu Boden. Im Gegensatz zu meiner Familie war ich nicht für das schwarz-weiße Ding zu begeistern, dass nun auf mich zu stakste. Ich hob den Kopf, als es schnüffeln wollte. Ich sah zu meiner Familie und blickte in begeisterte Gesichter. Aber sie waren nicht begeistert von mir,sondern von dem Welpen.

„Lucky, komm!“, rief die Mutter.Freudig sprang ich in den Wagen. Würden sie nun mit mir zum Tierarzt fahren? Ich sah zurück zu den Welpen. Er nahm mir meinen Platz weg.Die Kinder stritten darum, bei wem er schlief und ich wurde immer ausdem Bett der Jüngsten verbannt. Es tat weh.

Freudig sprang ich der Frau an der Rezeption entgegen. Sie streichelte mich und lachte. Nach dem Papierkram, den mein Frauchen erledigte, streichelte sie mich nocheinmal. Ich drehte mich zu Frauchen um, doch sie war weg. Einfachverschwunden.

Mit traurigen Augen sah ich nachdraußen. Ich wusste, meine Familie würde mich holen kommen. Würde einsehen, dass es eine Fehlentscheidung war, sich den Welpen anzuschaffen. Doch sie kamen nicht. Der Welpe hatte einen Platz in ihrem Leben eingenommen, den ich zuvor besessen hatte. Und ich musste an diesen traurigen Ort. Jeden Tag kamen Hunde, die niemand mehr wollte. Die vermutlich das selbe Schicksal hatten wie ich.
~*~
Das passierte letztes Jahr bei Bekannten. Sie wollten mir nicht sagen, wo sie ihn hingebracht hatten. Sonst währe er jetzt bei mir.
Liebe Grüße
 
08.12.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Der Welpe, der meinen Platz einnahm . Dort wird jeder fündig!
B

Bella1992

Registriert seit
18.07.2011
Beiträge
168
Reaktionen
0
Sehr schön geschriebene Geschichte, aber leider auch sehr traurig...
Ich hoffe deine Bekannten kümmern sich wenigstens jetzt um ihren Hund vernünftig und sind sich bewusst, dass ein Hund nicht nur Spaß sondern auch eine menge Verantwortung bedeutet.
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Mir kamen die Tränen bei dem Text.
So ergreifend und schön geschrieben.
So traurig und... So wahr.
Danke dafür.
 
Flammennacht

Flammennacht

Registriert seit
12.04.2012
Beiträge
349
Reaktionen
0
@Bella
Das ist das, mit dem ich Probleme habe. Meine Bekannte behauptet, dass sie die Hundeschule nicht braucht, sie macht das selber...
Aber der Welpe kann nix! Der schnappt und ist schlecht sozialisiert etc
Lucky war in der Hundeschule... und ein schöner, braver Hund. Ich hätte ihn trotz der unbekannten Krankheit sofort genommen.
@Schattenseele
Schön, das es dir gefällt. Ich hätte beim schreiben auch fast geheult. Aber deswegen, weil mir Lucky so Leid tat
 
Louve

Louve

Registriert seit
22.08.2011
Beiträge
392
Reaktionen
1
Ich finde es auch seehr sehr schön <3

Aber auch sehr traurig.. Sowas kann ich nicht verstehen. Wenn man sich ein Lebewesen holt, dann behält man das, auch wenn es eine Krankheit hat.. Das ist doch kein Grund :/ Bei einem behinderten Kind würde das keiner machen o.ä. .. Aber bei Hunden -.-'
Manchmal kann ich Menschen nicht so recht verstehen...
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Ich kenne solche geschichten leider zu genüge. Ich hasse es wenn Tiere zu weihnachten (unbedacht) verschenkt werden es ist schrecklich und dennoch tuen es genügend menschen
 
AussieAbby

AussieAbby

Registriert seit
10.08.2012
Beiträge
410
Reaktionen
0
Das ist echt eine schöne Geschichte... Mir kamen auch die Tränen, du hast sie echt so toll geschrieben!
 
Flammennacht

Flammennacht

Registriert seit
12.04.2012
Beiträge
349
Reaktionen
0
Danke euch allen.
Immerhin bin ich nicht die einzige, die damit ein Problem hat.
Eine Freundin bekommt zu weihnachten Zwei Wellis. Sie hat mit ihren Eltern gesprochen, sämtliche Züchter schon mehrmals besucht, sich informiert...
Das finde ich in Ordnung! Eigentlich ist es ja kein Geschenk, sondern ein Tier, das an Weihnachten einzieht.
Aber das gibt es eben nicht so oft:( meistens sind es spontankäufe oder so...
LG, Flamme
 
Blacky95

Blacky95

Registriert seit
08.02.2010
Beiträge
1.222
Reaktionen
0
:( oh man wie traurig
 
Jenny0712

Jenny0712

Registriert seit
22.11.2012
Beiträge
236
Reaktionen
0
waaaaaaaas?? deine bekannten haben sich einen neuen Hund geholt und den Alten gleich abgeschoben. Oh mein Gott den würde ich was vorgeigen. Das geht ja gar nicht. Solchen verantwortungslosen Hundebesitzern sollte man ein Haltungsverbot jeglicher Tiere gebn. Ich kann das nicht verstehen. Nach 7 Jahren einfach sein "Familienmitglied" auszutauschen. Uuuuuh da werd ich richtig böse :evil:

aber den Text hast du lieb geschriebn ;)
 
M

marlenchen

Registriert seit
29.12.2011
Beiträge
4
Reaktionen
0
Das ist schon eine heftige Geschichte. Sich einen Hund anzuschaffen, nur um direkt den älteren Hund abzuschieben ist echt eine harte Nummer. Da muss man als Mensch sowieso schon sehr gefühlskalt sein. Daher: Wenn ich mir je einen Hund anschaffe, wird er aus dem Tierheim kommen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Der Welpe, der meinen Platz einnahm

Der Welpe, der meinen Platz einnahm - Ähnliche Themen

  • Wie kann ich meine Eltern zu einem Hund überzeugen ?

    Wie kann ich meine Eltern zu einem Hund überzeugen ?: Hallo 🙂 Ich bin BumbleBee15 , 15 Jahre alt , und ich besuche ein Gymnasium in Bayern . Ich habe zwei jüngere Geschwister ( 13 und 7 ) und ich habe...
  • Welpe schleckt den Mund ab

    Welpe schleckt den Mund ab: Also... mein Welpe (6 Monate alt) schleckt mein Mund ab wenn ich ihn in der Hand habe. Genauergesagt: Ich nehme ich mit damit er draußen sein...
  • Welpen aus Groß Garz OT Jeggel

    Welpen aus Groß Garz OT Jeggel: Hallo an alle Tierliebhaber, ich versuche auf diesem Wege Wurfgeschwister von unserer Heidi zu finden. Ich weiß, dass es schwer ist aber einen...
  • Eltern zu Hund überreden

    Eltern zu Hund überreden: Ich weiß es gibt das schon oft hier. Aber... Ich habe nirgendwo eine Situation gefunden welche zu meiner passt. Ich bin 14 Jahre alt und wohne...
  • Halsband für Welpen (Größe)

    Halsband für Welpen (Größe): Hallo ihr, da das Einzugsdatum unseres Welpen langsam näher rückt, mach ich mir Gedanken darüber welche Größe die richtige für das erste Halsband...
  • Ähnliche Themen
  • Wie kann ich meine Eltern zu einem Hund überzeugen ?

    Wie kann ich meine Eltern zu einem Hund überzeugen ?: Hallo 🙂 Ich bin BumbleBee15 , 15 Jahre alt , und ich besuche ein Gymnasium in Bayern . Ich habe zwei jüngere Geschwister ( 13 und 7 ) und ich habe...
  • Welpe schleckt den Mund ab

    Welpe schleckt den Mund ab: Also... mein Welpe (6 Monate alt) schleckt mein Mund ab wenn ich ihn in der Hand habe. Genauergesagt: Ich nehme ich mit damit er draußen sein...
  • Welpen aus Groß Garz OT Jeggel

    Welpen aus Groß Garz OT Jeggel: Hallo an alle Tierliebhaber, ich versuche auf diesem Wege Wurfgeschwister von unserer Heidi zu finden. Ich weiß, dass es schwer ist aber einen...
  • Eltern zu Hund überreden

    Eltern zu Hund überreden: Ich weiß es gibt das schon oft hier. Aber... Ich habe nirgendwo eine Situation gefunden welche zu meiner passt. Ich bin 14 Jahre alt und wohne...
  • Halsband für Welpen (Größe)

    Halsband für Welpen (Größe): Hallo ihr, da das Einzugsdatum unseres Welpen langsam näher rückt, mach ich mir Gedanken darüber welche Größe die richtige für das erste Halsband...