Namen Bestimmung?

Diskutiere Namen Bestimmung? im Pflanzen Forum Forum im Bereich Aquaristik Forum; Hi ich habe eine pflanze in meinen AQ wo ich nicht weiß wie sie heißt und firstwie ich sie schneiden soll. (Da ich weiß das mann fast jede pflanze...
A

A.P

Registriert seit
25.11.2012
Beiträge
17
Reaktionen
0
Hi ich habe eine pflanze in meinen AQ wo ich nicht weiß wie sie heißt und
wie ich sie schneiden soll. (Da ich weiß das mann fast jede pflanze anders schneiden sollte.) Hier ein paar fotos:

DSC-0000262.jpg

Warum sind die Blätter eigentlich Rot geworden sie waren mal grün.

DSC-0000263.jpg

DSC-0000264.jpg

Wie mann hier sieht hat sie wurzeln oberhalb des Bodens

DSC-0000265.jpg

Danke schon mal für die bestimmt hilfreiche Antwort :D.
 
22.12.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Namen Bestimmung? . Dort wird jeder fündig!
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
3.041
Reaktionen
35
Hi,

Ich meine, auf den Fotos eine Ludwigia repens zu erkennen. Die werden bei intensivem Licht häufig rot, v.a. wenn es sich um die Farmform "rubin" handeln sollte. Es ist ein Zeichen, dass sie sich wohlfühlt. "Luft"wurzeln sind nichts Seltenes bei Stängelpflanzen.

Ludwigien schneidet man bei Bedarf, wenn sie die Wasseroberfläche erreicht haben, auf etwa 1/3 der Höhe ab. Der verbliebene Trieb wird neue Seitentriebe treiben, den Steckling kann man einpflanzen (die untersten 2 Blattpaare entfernen, sonst faulen sie im Boden). Vorsicht, die Stängel brechen sehr leicht.
 
A

A.P

Registriert seit
25.11.2012
Beiträge
17
Reaktionen
0
Wow ok fielen dank ich denke das sind alle Infos die ich brauche.
wobei soll ich mir einen Mulm-Sauger zulegen? Weil immer wenn ich Wasser wechsel mache schwimmt der Rest im Wasser rum.
ach ja mein filter verstopft sehr schnell was kann ich dagegen tuen?
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
3.041
Reaktionen
35
Hi,

In einem gut laufenden AQ mit entsprechender Pflege und Hygiene fällt kein nennenswerter Mulm an, den man entfernen müsste. Wenn bei dir beim TWW Dreck aufwirbelt und der Filter schnell dicht ist, solltest du Ursachenforschung betreiben.

Wie viel und wie oft fütterst du wieviele Fische?
Wie oft entfernst du abgestorbene Pflanzenteile?
Wie filterst du?
 
A

A.P

Registriert seit
25.11.2012
Beiträge
17
Reaktionen
0
Hi danke erstmal für die Antwort,

Ich habe
13 Fische
1 Wels
1 Hummer ähnliche Krabbe
und 2 Garnelen

Wasserwechsel alle 2 Wochen.
Das AQ hab ich schon seit 6 Jahren vor einem Jahr hatte ich kaum zeit gehabt da war es alle 4 Wochen aber aber in diesen Jahr alle 2 Wochen, ist erst seit ich nicht so fiel zeit hatte aber ich will nicht alles rausnehmen um das wieder gründlich hin zu kriegen.

Ich fütter 1 mall am tag flocken futter soviel wie ich denke das es reicht ich gucke denen immer beim futtern zu und es bleibt nie was über liegen bleibt auch nichts für die Krabbe und den Wels tue ich 2 futter Tabletten hinein (1 an jede ecke damit die nicht an einander geraten.)

Ich habe einen filter drinnen wo ich nicht weiß wie der heißt (Peinlich:uups:) hier ein bild:

Wie man sieht ist der mahl wieder Verstopft ich werde den in ca 10 Minuten reinigen.

Foto0002.jpg

Foto0003.jpg
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
3.041
Reaktionen
35
Hi,

Ich gehe davon aus, dass dein AQ mindestens 54l beinhaltet. Einen Überbesatz kann ich erstmal nicht feststellen. Allerdings wäre es wirklich hilfreich, die Marke und das Modell des Filters zu wissen. Oftmals sind in Komplettsets enthaltene Filter einfach nur unterdimensioniert, d.h. sie haben zwar viel Durchflussvolumen, aber nur wenig Filteroberfläche. Kannst du rauskriegen, was für ein Modell du verwendest?

Deine Futtergewohnheiten lassen sich optimieren. Einerseits ist nur Flockenfutter sehr einseitig. Versuche doch auch einmal Granulat, Lebend- und Frostfutter. Füttere weniger. Viel weniger. Die Fische dürfen ruhig noch Hunger haben. 1-2 Fastentage die Woche sind auch sehr nützlich.
Kannst du Pflanzenteile sehen, die faulig und gammelig aussehen? In diesem Fall müsstest du etwas mehr Gärtner werden und darauf achten, diesen Biomüll öfter zu entfernen.
Gibt es bestimmte Ecken im AQ, wo sich der Dreck bevorzugt sammelt? Vielleicht würde eine Änderung der Strömungsrichtung hier Abhilfe schaffen.
Den Wasserwechsel kannst du ruhig wöchentlich machen, dabei etwa 25-30% des Wassers austauschen.
Hast du Schnecken im AQ? Sie sind wertvolle Dreckvernichter und verrichten viel Putzarbeit.

Zu guter Letzt, kannst du uns ein Bild vom gesamten Becken zeigen?
 
A

A.P

Registriert seit
25.11.2012
Beiträge
17
Reaktionen
0
Also ich habe nur Pflanzenreste wie z.b. die die man oben im filter Sieht (siehe oberes bild).
AQ Größe 82x38x41 ca 161L, Schnecken sind kaum mehr welche da. Ich werde demnächst pflanzen kaufen und darauf achten das auch Schnecken drauf sind.

Ich habe filter Marke glaube ich rausgekriegt, da steht :

Trixi
Aqua Pro M-1000
AC 220 - 240 v - 50 hz 20 w

AQ Fotos:

Foto0010.jpg

Foto0011.jpg

Wie mann sieht versuche ich den fischen so fiele versteck-Möglichkeiten wie möglich zu geben.

Foto0012.jpg

Foto0013.jpg

Zwischen und unter den pflanzen sammelt sich das häufig aber ich habe das nun weitestgehend entfernt.

Foto0015.jpg

Foto0018.jpg

Danke nochmals für deine Hilfe.

PS: Ich muss das AQ morgen noch sauber machen habe nämlich am Sonntag besuch :D

Edit:

Guten rutsch falls du dieses Jahr nicht mehr schreibst :), Das gilt natürlich an alle.
 

Anhänge

Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
3.041
Reaktionen
35
Hi,

Spontanidee: Mehr Pflanzen! Das sieht ziemlich kahl aus. Die beste und natürlichste Versteckmöglichkeit für Fische sind und bleiben Pflanzen. Außerdem verbessern sie nachhaltig das Bioklima im AQ (Entfernen von Schadstoffen wie CO2, NO3 und PO4, Produktion von Sauerstoff).

Dass sich der Mulm an den Pflanzen sammelt, hängt mit der fehlenden Strömung und Umwälzung des Wassers zusammen. Was davon aber Henne und Ei ist, mag ich nicht beurteilen.

Den Filter guck ich mir später mal an....

Edit: Die Erfahrungen mit dem Trixi Aqua Pro M-1000 scheinen durchweg schlecht zu sein. Glaubt man den Berichten, ist das einzig Positive, dass er leise ist. Die Filteroberfläche ist aber in Relation zum Durchflussvolumen lächerlich gering. Viele beklagen sich, dass er sehr schnell dicht ist und sich in der Stärke nicht regeln lässt.
Tipp: Außenfilter. Für ein Aquarium dieser Größenordnung die erste Wahl. Standzeit im Durchschnitt ein halbes bis dreiviertel Jahr.
 
xsofiixx

xsofiixx

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
1.414
Reaktionen
1
Den Filter hab ich auch, aber nicht mehr in Verwendung. Er ist tatsächlich so wie beschrieben ;) Er hat einen lächerlich kleinen Schwamm und genauso kleine Einflussflächen.
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
3.041
Reaktionen
35
Für ein AQ dieser Größe kenne ich keinen geeigneten Innenfilter. Außenfilter sind hier das Mittel der Wahl.
 
V

Vince

Registriert seit
19.07.2011
Beiträge
61
Reaktionen
0
ist das ein florida sumpfkrebs?
 
Thema:

Namen Bestimmung?

Namen Bestimmung? - Ähnliche Themen

  • Brauche Mal Hilfe für die Bestimmungen meiner algen .

    Brauche Mal Hilfe für die Bestimmungen meiner algen .: Hallo, Ich brauche Hilfe bei der Bestimmung dieser Algen Sorte ? Sie wachsen auf den Boden und sind wie kleine Büsche ? Mfg Janine
  • Brauche Mal Hilfe für die Bestimmungen meiner algen . - Ähnliche Themen

  • Brauche Mal Hilfe für die Bestimmungen meiner algen .

    Brauche Mal Hilfe für die Bestimmungen meiner algen .: Hallo, Ich brauche Hilfe bei der Bestimmung dieser Algen Sorte ? Sie wachsen auf den Boden und sind wie kleine Büsche ? Mfg Janine