Wo sind die Vögel hin?

Diskutiere Wo sind die Vögel hin? im Wildvogel Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo Zusammen. Ich füttere das ganze Jahr hindurch und im Schnitt sitzen immer zwischen 15 und first50 Wildvögel in meinen Vogelhäusern. Das war...
Ugenmeister

Ugenmeister

Registriert seit
23.12.2012
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Zusammen.

Ich füttere das ganze Jahr hindurch und im Schnitt sitzen immer zwischen 15 und
50 Wildvögel in meinen Vogelhäusern. Das war von März bis Oktober/November 2012 so.

Aber jetzt kommen fast keine Vögel mehr. Nur noch sehr wenige. Im Sommer war "die Hölle los" und jetzt fast nichts. Gibts dafür einen Grund?
Danke für jeden Hinweis.

Schöne Weihnachten noch an ALLE!
 
23.12.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heidi zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
6.664
Reaktionen
0
Hallo Ugenmeister,

herzlich willkommen im Tierforum! ;)

Gibt es in deiner Umgebung möglicherweise eine Futterstelle, die die Vögel aus vergangenen Wintern kennen und bevorzugt aufsuchen? Als weitere Ursache des Wegbleibens würden mir noch freilaufende Katzen, die an deiner Futterstelle auf der Lauer liegen oder Greifvögel einfallen.
 
Ugenmeister

Ugenmeister

Registriert seit
23.12.2012
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo.

Vielen Dank :).
Futterstelle. .. das kann natürlich sein da ich erst ab März mit der Fütterung angefangen habe. Aber gesehen hab ich keine.
Katzen sind ausgeschlossen da wir im dritten Stock wohnen und die Häuser auf den Balkon stehen.

Was komisch ist: Meine Eltern wohnen 360km entfernt und sie haben das selbe beobachtet zur selben Zeit.
Ich hoffe sehr das die Vögel wieder kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
6.664
Reaktionen
0
Das hoffe ich auch. Waren im Sommer Vogelarten bei euch, die im Winter gen Süden ziehen? Das wäre eine mögliche Erklärung.

Welches Futter bietest du an und wie groß ist die Einflugmöglichkeit deiner Vogelhäuschen?
 
Micarusa

Micarusa

Registriert seit
12.01.2011
Beiträge
2.091
Reaktionen
0
Hallo :),

bei mir war das ähnlich, die ganze Zeit kamen die Vögel auf mein Balkon aber als es so frostig war kamen komischer weise keine mehr.
Paar Tage später kam ein Sperber oder Habicht (weiß jetzt nicht genau was es war^^) vorbei und da fehlten die Vögel noch mal ne ganze Woche.
Jetzt (wo es auch etwas Wärmer ist) kommen sie wieder (obwohl hier grad wieder ein Sperber, (diesmal ganz sicher^^), unheil treibt).

Es kann aber auch sein das sie fehlten (jedenfalls bei mir ), weil im 2. Stock auch jemand Füttert und vielleicht hatten sie einfach keine Lust so weit hoch zu fliegen:mrgreen:

Lg micarusa
 
Ugenmeister

Ugenmeister

Registriert seit
23.12.2012
Beiträge
3
Reaktionen
0
Also es waren immer jede Menge Sperlinge, Kohlmeisen, Kleiber und Stare da. Und noch eine Vogelart die ich leider noch nicht genau im Buch ausfindig machen konnte. Aber der Großteil waren Sperlinge.

Futter gibts bei mir verschiedenes. Es ist wie ein "feines Restaurant" :). Bisher war es Sommerfutter. Meist von FRESSNAPF oder vom Internet bestellt. Aber die Vögel mochten das Futter bisher sehr. Dann Meisenknödel und -Ringe, Erdnussbruch (vom Fachgeschäft), Rosinen.

Die Einflugmöglichkeit ist sehr gut denke ich. Es ist ein großes Häuschen und die größte offene Seite habe ich nach außen zu gewannt. Dort fliegen sie ein. Aber ich habe eine Holzplatte auf den Balkon(geländer) montiert, worauf ich drei Häuschen habe. Die Anflugmöglichkeit ist wirklich sehr gut und ausreichend groß.
Wie gesagt, im Sommer hatte ich bis zu 50 Vögel gleichzeitig da. Das war so schön anzuschauen!!!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gillem

Registriert seit
24.05.2011
Beiträge
180
Reaktionen
0
Hier gibt es auch Unterschiede zwischen Sommer und Winter.... im Sommer kann man sich hier
vor Spatzen kaum retten ( immer 50 und mehr gleichzeitig die sogar tagsüber ihre "Kleinen"
auf den Hütten "Mittagsruhe" halten lassen..... im Winter dagegen sieht man kaum Spatzen
dafür kann man sich vor Meisen und Buchfinken kaum retten..... Oder auch Vögel die man hier
im Sommer kaum sieht wie Amseln und Stieglitze oder Grünfinken.

Weit über 3000 im tagesaktuelle Bilder gibt es in meiner Bildergalerie Webseit ( den Link darf man
hier ja aber wohl aus Konkurenzangstdenken ja nicht senden und wird ja für einen einfachen Link zu
einer Bildergalerie hier ja sogar verwarnt ).
 
Urizen

Urizen

Registriert seit
16.02.2011
Beiträge
4.170
Reaktionen
0
Off-Topic
Du bist nicht verwarnt worden, gillem, sondern gewarnt.
Das ist ein Unterschied.
Desweiteren kann man sich auch einfach die Regeln mal durchlesen und sich daran halten(wozu man sich im Übrigen bereits mit der Anmeldung schon bereit erklärt hat)
 
S

spatzenmami

Registriert seit
25.01.2013
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo liebes Forum!
Das Problem mit den verschwundenen Vögeln habe ich auch gerade. Ich füttere schon einige Jahre ganzjährig und meine Futterstelle ist auch immer gut besucht; im Sommer von Spatzen, Grünfinken, selten Buchfinken, Meisen und Amseln. Im Winter sind es dann nur noch Spatzen und Amseln. Hier in unserer Siedlung füttern allerdings auch viele andere, wobei ich es trotzdem nicht so ganz verstehe, dass die Meisen im Winter bei mir komplett verschwunden sind. Es kommt nicht eine einzige mehr an meine Futterstelle, erst dann wieder, wenn alle anderen ihre Futterhäuschen für den Sommer wieder eingepackt haben.
Jetzt ist es aber seit einer Woche so, dass auch "meine" Spatzen nicht mehr kommen:( Ich muss dazu sagen, dass ich letzte Woche die alte Futtersäule saubermachen wollte und für die Zeit Futter ausgestreut hatte und eine Meisenknödel-Käfig an die Stelle der Säule gehängt hatte (den die Spatzen vom letzten Jahr her eigentlich schon kannten). Die Säule habe ich nicht mehr richtig sauberbekommen und wollte sie eigentlich entsorgen, hatte eine neue hingehängt. An den Käfig gingen die Vögel schon nicht mehr ran, an das auf den Boden gestreute Futter auch nicht, an die neue Säule erst recht nicht. Nur ab und an ließ sich ein Spatz noch blicken und pickte am Boden rum. Hab dann die alte Säule aus lauter Verzweiflung wieder hingehängt und zusätzlich noch ein neues Futterhaus aufgestellt. Aber immer noch nix. Um unseren Garten herum ist eine Lebensbaum-Hecke, in der bis sich die Spatzen bis dahin getummelt hatten. Lediglich die (einzige) Amsel, die regelmäßig zu uns kommt, hat inzwischen spitzgekriegt, dass im Häuschen leckeres Futter ist.
Ich füttere das gleiche Futter wie schon die ganze Zeit vorher, Erdnüsse, Sonnenblumenkerne geschrotet und ganz, Insekten- und Beerenleckerchen. Eine Katze streunt hier zwar ab und an rum, aber das hat sie auch vorher schon gemacht und das hat die Vögel nicht lange beeindruckt. Was von meinen Vorschreibern gesagt wurde, dass die Vögel um Weihnachten herum verschwunden waren, war bei uns absolut nicht so, sie waren zahlreich vertreten wie vorher und nachher auch.
Wir sind im Herbst vom 1. Stock ins Parterre gezogen; die Vögel hatten am nächsten Tag schon rausgekriegt, dass ihre Futterstelle mit umgezogen ist ;) Und nun das..... Ich bin gerade ziemlich ratlos :eusa_think:

Sorry, wenn das jetzt ziemlich lang geworden ist und schonmal Danke fürs Lesen.

Liebe Grüße
spatzenmami
 
Meisenmama

Meisenmama

Registriert seit
30.12.2012
Beiträge
114
Reaktionen
0
Hallo spatzenmami,

ich habe hier im Forum den super Tipp bekommen, gehackte Walnüsse zu füttern. Die ziehen meine Meisen nun quasi magisch an. Zu mir kommen Kohlmeisen, Blaumeisen, Schwanzmeisen und Tannenmeisen. Sie gehen zwar auch an die Meisenknödel und gehackten Erdnüsse, aber wenn ich gehackte Walnüsse hinlege sind die immer die erste Wahl. Vielleicht klappt es bei Dir damit ja auch, die Meisen wieder anzulocken. Wünsche Dir viel Glück!
 
S

spatzenmami

Registriert seit
25.01.2013
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo Meisenmama,

ganz lieben Dank für Deinen Tip mit den gehackten Walnüssen! Ich hab sogar noch Walnüsse, werde ich gleich mal ausprobieren.
Werde berichten, was sich an meiner Futterstelle tut.
Heute hat sich wieder mal einer von den Spatzen an der Futtersäule blicken lassen. Vielleicht war das die Vorhut, und die anderen kommen nach ?:lol:

Danke nochmal und noch ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße
spatzenmami
 
Meisenmama

Meisenmama

Registriert seit
30.12.2012
Beiträge
114
Reaktionen
0
Gerne spatzenmami. Wie läuft es denn mit Deinen Besuchern? Bei mir bleiben zur Zeit die Buchfinken weg, was ich mir auch nicht erklären kann. Zeitweise kamen täglich mehrere, nun kommt kein Einziger mehr, obwohl ich am Futter nichts geändert habe :eusa_think:
 
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
6.664
Reaktionen
0
Bei uns gab es vorgestern einen Wetterwechsel. Von nächtliche Temperaturen von mehr als -10 Grad und Tagestemperaturen im Dauerfrostbereich kletterte das Thermometer auf viel mildere Temperaturen. Nun beobachte ich nur noch die Stare und die Ringeltauben an meiner Futterstelle auf dem Balkon. Die Amseln suchen sich Insekten in den Laubhaufen im Garten, die Meisen picken an der Efeuhecke.
 
S

spatzenmami

Registriert seit
25.01.2013
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo Meisenmama,

danke der Nachfrage. Ich meine, heute einen Spatz an der Futtersäule gesehen zu haben. Gestern habe ich ganz bestimmt einen gesehen, viermal sogar. Aber ansonsten herrscht gähnende Leere an meiner Futterstelle :(
Heute morgen saßen wieder ein paar auf der Hecke, aber sie flogen direkt wieder weg, ohne mein Futter auch nur eines Blickes zu würdigen.

Auch die Amsel, die sonst immer kommt und sich die Äpfelchen von unserem frisch gepflanzten Zierapfelbaum runterpickt, läßt sich nicht mehr blicken. Die Apfelstücke, die ich für sie hingelegt habe, verschmäht sie auch. Das kann allerdings daran liegen, dass ich sie ziemlich nah ans Fenster gelegt habe, damit sie nicht nass werden.

Kommen Deine Buchfinken denn wieder?

Liebe Grüße
spatzenmami
 
Meisenmama

Meisenmama

Registriert seit
30.12.2012
Beiträge
114
Reaktionen
0
Hallo spatzenmami,

nein, leider sind die Finken bisher nicht wiedergekommen. Gestern war der Buntspecht nochmal da, was mich sehr gefreut hat. Die Meisen kommen auch noch alle, aber ich habe festgestellt, dass die Amseln bei weitem nicht mehr so viele Rosinen holen, seit dem es wieder wärmer geworden ist (ähnlich wie es Mariama auch beschrieben hat). Die Rosinen wurden sonst direkt vom Fensterbrett geholt, da zeigten die Amseln keine Scheu.
 
S

spatzenmami

Registriert seit
25.01.2013
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo Meisenmama,

gerade habe ich eine Spatzendame beobachtet, wie sie sich an der Futtersäule gütlich tat. Dieselbe war es wahrscheinlich auch, die ich vorhin gesehen habe. Unter der Säule haben sich prompt die Amsel und eine Heckenbraunelle eingefunden. (ich arbeite zuhause, deshalb kann ich immer wieder mal einen Blick aus dem Fenster werfen).

Ich sehe ab und an ein paar Spatzen fliegen, aber ins Futterhäuschen trauen sie sich immer noch nicht (oder wollen nicht). Hab extra heute früh noch ein bißchen Energiefutter reingelegt. Mal schauen, ob sich etwas tut.
Das Komische ist ja, dass ich letzten Winter mit dem gleichen Futter immer Spatzen hatte, zwar nicht so viele wie im Sommer aber es kamen immer wieder welche. Haben die sich etwa noch nicht von dem "Schock" erholt, dass ich die Futtersäule gewechselt hatte ? :eusa_think:

Dass bei Dir ein Buntspecht kommt, ist ja auch ein reiner Glücksfall, oder? Die trauen sich doch sonst überhaupt nicht an Häuser ran? Obwohl, neulich war in unserem Garten sogar ein Grünspecht. Das heißt, mein Mann hat ihn gesehen, ich hab ihn nur noch auffliegen sehen, aber das war wohl eindeutig einer. Der hatte sich bestimmt nur verflogen :mrgreen:

Mal schauen, wie sich "unsere" Vögel verhalten, wenn es jetzt wieder kälter wird. Sonst müssen wir wohl warten, bis im Frühling alle anderen ihre Futterstellen wieder einmotten :?

Liebe Grüße
spatzenmami
 
Thema:

Wo sind die Vögel hin?

Wo sind die Vögel hin? - Ähnliche Themen

  • Nistkästen aus Holzbeton selber bauen

    Nistkästen aus Holzbeton selber bauen: Hallo Vogelfreunde, ich baue mir seit Jahren meine Holzbetonnistkästen selber, jedes Jahr 10 - 15 Stück. Der Hintergrund ist folgender...
  • Was ist das für ein Vogel

    Was ist das für ein Vogel: gesehen jetzt (Oktober) in Düsseldorf auf einem Flachdach
  • Welche Vögel sind das?

    Welche Vögel sind das?: Hallo, unsere Wildtiercam hat folgende Aufnahmen gemacht. Ich kenne mich mit Vögeln allerdings überhaupt nicht aus und weiß nicht, was dort vor...
  • Vogel ins Wasser gefallen

    Vogel ins Wasser gefallen: Hallo, Ich habe vorhin einen kleinen Raubvogel in einem Wasserbecken gefunden, vermutlich ein Jungtier. Er ist total durchnässt und öffnet...
  • kleinen Vogel gefunden was tun?

    kleinen Vogel gefunden was tun?: Hallo,.. ich habe eben einen kleinen vogel gefunden,..denke das er noch sehr jung ist,..habe ihn erstnmal mit nachhause genommen weil auf der...
  • kleinen Vogel gefunden was tun? - Ähnliche Themen

  • Nistkästen aus Holzbeton selber bauen

    Nistkästen aus Holzbeton selber bauen: Hallo Vogelfreunde, ich baue mir seit Jahren meine Holzbetonnistkästen selber, jedes Jahr 10 - 15 Stück. Der Hintergrund ist folgender...
  • Was ist das für ein Vogel

    Was ist das für ein Vogel: gesehen jetzt (Oktober) in Düsseldorf auf einem Flachdach
  • Welche Vögel sind das?

    Welche Vögel sind das?: Hallo, unsere Wildtiercam hat folgende Aufnahmen gemacht. Ich kenne mich mit Vögeln allerdings überhaupt nicht aus und weiß nicht, was dort vor...
  • Vogel ins Wasser gefallen

    Vogel ins Wasser gefallen: Hallo, Ich habe vorhin einen kleinen Raubvogel in einem Wasserbecken gefunden, vermutlich ein Jungtier. Er ist total durchnässt und öffnet...
  • kleinen Vogel gefunden was tun?

    kleinen Vogel gefunden was tun?: Hallo,.. ich habe eben einen kleinen vogel gefunden,..denke das er noch sehr jung ist,..habe ihn erstnmal mit nachhause genommen weil auf der...