Mein Pferd lässt sich nicht mehr auftrensen/wird sehr dominant & steigt

Diskutiere Mein Pferd lässt sich nicht mehr auftrensen/wird sehr dominant & steigt im Pferde Forum Forum im Bereich Tiere Allgemein; Hallo, ich habe ein riesen Problem mit meiner 10 Jährigen Hannoveraner Stute. Ich teile mir das Pferd mit meiner Mutter und wir haben sie jetzt...
S

sindylove

Registriert seit
01.01.2013
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo, ich habe ein riesen Problem mit meiner 10 Jährigen Hannoveraner Stute. Ich teile mir das Pferd mit meiner Mutter und wir haben sie jetzt schon knappe 2 Jahre, und bisher kamen wir auch immer super miteinander klar. Doch seit fast 3 Wochen hat sie überhaupt keinen Respekt mehr vor mir d.h. wenn ich morgens komme und sie begrüße wiehrt sie und freut sich immer sehr, doch wenn ich dann in ihre Box reinkomme und sie aufhalftern möchte, dreht sie mir ihr Hinterteil zu und legt die Ohren an - so
als ob sie mir droht und jeder Zeit bereit ist auszutreten. Zuerst habe ich sie noch aufgehalftert beckommen, doch wenn es um das trensen geht, geht absolut garnichts mehr-sie reist den Kopf hoch und entzieht sich mir. Mitlerweile,-wenn ich sie in der Stallgasse auftrensen möchte dreht sie total durch d.h. sobald das Halfter ab ist und ich die Zügel um ihren Hals lege rennt sie quer durch die Stallgasse und zieht mich hinterher, ich habe dann auch keine Chance mehr. Doch wenn ich sie in der Box fertig machen möchte ist es noch viel schlimmer, wie gesagt sie dreht mir dann ihr Hinterteil zu und geht in die hinterste Ecke der Box, da sie mich schon viele Male in die Ecke getrieben hat, wenn ich sie in der Ecke fertig mache, und sie mir Hinterteil zu dreht habe ich immer sehr Angst und meide diese Situationen d.h. ich locke sie mit Leckerlis nach vorne ( zur Boxentür ) wo ich dann versuche einen Strick um ihren Hals zu legen um sie dann falls ich es hinbeckomme, sie aufzutrensen-was nur leider seit den 3 Wochen nie passiert ist:( Ich versuche dann immer die trense über ihren Kopf zu machen, doch dann wird sie SEHR dominant und reißt Trense samt mir mit sich, dann steigt sie meist und flippt total aus. Wenn dies passiert ist habe ich komplett verloren! Doch bei meiner Mutter ist sie wie ausgewechselt! Sie kann sie in innerhalb 10 sec. trensen, und sie bleibt wie eine 1 stehen. Meine Mutter meint sie hat ein dominanz Problem mit mir, wie kann ich das beheben?
Würde mich über Antworten sehr freuen.:)
 
01.01.2013
#1
A

Anzeige

Guest

xsofiixx

xsofiixx

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
4.700
Reaktionen
1
Mach doch mal Bodenarbeit mit ihr. Wie reagiert sie da ?
 
***jacqueline***16

***jacqueline***16

Registriert seit
18.07.2011
Beiträge
2.403
Reaktionen
0
hallo

also da hat deine mutter recht dein pferd ist ranghöher als du , das kann schnell pasieren wenn man nicht aufpasst . pferde machen das meist so geschickt das man es nicht merkt wenn man sich nicht auskennt. und gleich vorab sollte deine mutter auch aufpassen weil sie das bei ihr auch irgendwann probieren wird.

als erstes würde ich dir forschlagen mit dem reiten zu warten bis es wieder funktioniert. kauf dir ein knotenhalfter und ein 2 m roap ( gibts bei loesdau ) . am anfang mussst du ihr das halfter einfach irgendwie anziehen wenn es geht , wenn nicht sag einfach bescheid. dann machst du al erste übung auf dem platz oder halle eine führübung , d.h. das pferd geht hinter dir mit einem halben meter abstand , bleibt stehen wenn du es tust und zwar hinter dir ohne dich zu berühren. bevor das nicht sitzt brauchst du nix anderes machen.

sollte sie dich umrempeln wenn du stehenblebst oder wärend des gehens an dir vorbeiwollen : wickel das roap so auf as du es leicht mit einer hand nehmen kannst in die handere hand nimmst du den strcik ca. einen halben meter ab pferdekopf. am anfang ruhig kürzer um das pferd besser zu spüren. wichtig dabei ist das du dich gerade hinstellst schultern zurück kopf hoch, woe ein hengst der sich aufmucken will, und dich nicht nachdem pferd umsiehst . du musst lernen das pferd mit der einen hand zu spüren. wenn es dir zu nahe kommt oder vorbei will geleitest du einfach mit der hand am seil entlang richtung kopf und schiebst ihn impulsartig nach hinten ( ohne dich umzudrehen das ist wichtig ) .

erst wenn das klappt machst du die nächste übung :
du fängst an mit dem führen und stehnbleiben, das mitlerweile funktioniert . du bleibst stehen das pferd hinter dir, dann hohlst du das pferd mit impulsen am roap neber dich , wichtig dabei ist , das das pferd nicht einen milimeter vor dich tritt. ab da kannst du anfangen seinen kopf zu führen . wenn er ruhig dasteht . alles auch ohne das pferd anzusehen.


dann nimmst du das roap unter der schnalle und zuppelst solange bis der kopf nach unten geht , egal wie lange es dauert . wenn er unten ist konstant , drückst du ihn von unten leicht wieder ach oben und das selbe von vorne. das machst du ein paar mal , und am nächsten tag wieder .

dann kannst du diese übung in der box machen erstmal mit knotenhalfter . dann machst du es ab und legst nur das seil hinter seine ohren und zuppelst ihn mit dem seil nach untern . wenn der kopf unten ist halfter anlegen . sobald er wieder hochgeht aufhöhren und erneut runterzuppeln. das kann ne zeit lang dauern . und üb es einzeln scritt für schritt lass dir zeit nur so gibt es ein ergebniss und versuch die übungen so oft es geht zu machen ;)

lg
 
xsofiixx

xsofiixx

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
4.700
Reaktionen
1
Off-Topic
Kurze frage, jacqui. Warum Knotenhalfter ? Einfach weil es präziseren Druck ausübt ?
Würde das nämlich gerne mit der Haflingerstute an meiner Schule auch machen, habe aber nur ein normales.
 
Seeley

Seeley

Registriert seit
10.08.2008
Beiträge
641
Reaktionen
0
Du sagst, dass es seit etwa 3 Wochen so geht? Ist irgendetwas in diesem Zeitraum passiert - ich meine einen Vorfall, eine schlechte Erfahrung etc. die mit dir im Zusammenhang steht und bei der sie die Trense/das Gebiss auf hatte?
Wie benimmt sie sich vorher und seitdem beim Training mit dir? Die Sache muss nicht akut sein, sie kann sich auch langsam eingeschlichen haben. Überforderung beim Reiten, Unstimmigkeiten, unsanfte Handeinwirkung....... passt das Gebiss und ist die Trense richtig eingestellt und verschnallt? Es reicht manchmal schon, dass der Eine mit Sperrhalfter reitet und der Andere nicht, bzw. der Eine den Nasenriemen enger schnallt als der Andere - das kann Schmerzen hervorrufen und zu Abwehrreaktionen führen, z.B: dass sich das Pferd nicht mehr auftrensen lassen möchte. Wird das Pferd immer mit der Selben Zäumung bei allen Personen geritten? Habt ihr die Zähne schon kontrolliert?
Ein Pferd zeigt NICHT zum Spass plötzlich solche massiven abwehrreaktionen, das ist meist das letzte Glied in der Kette, dass gezeigt wird weil vohrerige Anzeichen nicht erkannt und darauf eingegangen wurde... wenn sie nicht von dir getrenst werden möchte und dies so deutlich zeigt, gibt es einen Grund und den gilt es herauszufinden und daran zu Arbeiten.

vg
 
***jacqueline***16

***jacqueline***16

Registriert seit
18.07.2011
Beiträge
2.403
Reaktionen
0
sofi : ein knotenhalfter ist nicht schärfer wenn du das meinst , es verteilt den druck gleichmäßig und verrutshct nicht . ausserdem lässt sich der kopf in alle richtungen sehr leicht führen weil die druckpunkte genau da sind wo das pferd es am besten versteht. du hast die übung ja bei uns schonmal gemacht .... wenn du dich erinnern kannst .

lg
 
xsofiixx

xsofiixx

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
4.700
Reaktionen
1
Ja, an die Übung selbst kann ich mich erinnern. Drum will ich das jetzt mit ihr auch machen. Wir haben zwar keine großartigen Probleme, aber Schaden wirds ja auch nicht ^^
Nur hab ich eben kein Knotenhalfter.
 
***jacqueline***16

***jacqueline***16

Registriert seit
18.07.2011
Beiträge
2.403
Reaktionen
0
gibts in jedem reiterladen oder bei loesdau kostet 6 euro .
 
xsofiixx

xsofiixx

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
4.700
Reaktionen
1
Ich lebe in Österreich, hier gibbet keine reiterläden...höchstens Lagerhaus. Da komm ich aber so schnell auch nicht hin. ^^
 
***jacqueline***16

***jacqueline***16

Registriert seit
18.07.2011
Beiträge
2.403
Reaktionen
0
hmm und über ebay bestellen...
 
xsofiixx

xsofiixx

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
4.700
Reaktionen
1
haha, ich wollt dir grade ne PN schreiben, habs dann aber doch gelassen. War doch nicht so wichtig :mrgreen:
Meine mam hat morgen frei und wir fahren einkaufen. Ich hoffe Lagerhaus hat ein Knotenhalfter. Sonst hab ich Pech...
 
***jacqueline***16

***jacqueline***16

Registriert seit
18.07.2011
Beiträge
2.403
Reaktionen
0
für was ne pn .... ich freu mich auch üer unwichtige nachrichten !
na dann wünsch ich dir viel glück
 
K

karasha

Registriert seit
21.02.2013
Beiträge
57
Reaktionen
0
Hattet ihr schon öfter solche dominanzprobleme? oder ist es nur beim trensen? lässt du ihr viel durchgehen, was sie eigentlich nicht darf?

ich habe schon öfter, vor allem ponys gesehen, die meinten alles mit einem machen zu können :-/
 
P

Pia123

Registriert seit
10.03.2013
Beiträge
3
Reaktionen
0
Ich würde es mal mit Viel bodenarbeit und spatziergänge probieren und wenn das gut klappt ihr einfach mal die TRENSE UM HALS LEGEN ohne das sie sofort aufgetrenzt wird und wenn sie auch da keinne anstallten mehr macht hielft es manchmal honig aufs gebiss zu schmiren aber auch wenn sie sich auftrensenlässt wirde ich mich nicht sofot in den sattel schwingen sondern als belohnung sie wieder abnehemn
 
Thema:

Mein Pferd lässt sich nicht mehr auftrensen/wird sehr dominant & steigt

Mein Pferd lässt sich nicht mehr auftrensen/wird sehr dominant & steigt - Ähnliche Themen

  • Wie kann ich meine eltern zu einem pferd überreden

    Wie kann ich meine eltern zu einem pferd überreden: Hallo, ich bin 11(fast12)und reite seit 5 Jahren. Ich wünsche mir sooo sehr ein Pferd oder wenigstens eine reitbeteiligung. Allerdings bin ich die...
  • Welches Pferd passt zu MIR?

    Welches Pferd passt zu MIR?: Hey! Ich bin gerade neu im Forum angekommen und möchte gleich mal eine erste Frage stellen, nämlich, welche Pferderasse zu meinen Anforderungen...
  • Pferd verkaufen ?

    Pferd verkaufen ?: Folgendes Problem : Vor 8 Monaten habe ich mir eine Hafistute gekauft sie ist 7 Jahre alt und im normalen Umgang wie putzen total brav...
  • Pferd hat gebissen

    Pferd hat gebissen: Hallo, meine Freundin wurde letztens von einem Schulpferde gebissen und ich wusste nicht wie ich reagieren soll Würdet ihr schonmal vom Pferd...
  • Hilfe! Mein Pferd lässt sich nicht führen!!!

    Hilfe! Mein Pferd lässt sich nicht führen!!!: Hallo ihr lieben, ich bin neu hier und hoffe das ihr mir helfen könnt... tja wo fange ich an... ...ich habe seit einigen monaten ein eigenes...
  • Hilfe! Mein Pferd lässt sich nicht führen!!! - Ähnliche Themen

  • Wie kann ich meine eltern zu einem pferd überreden

    Wie kann ich meine eltern zu einem pferd überreden: Hallo, ich bin 11(fast12)und reite seit 5 Jahren. Ich wünsche mir sooo sehr ein Pferd oder wenigstens eine reitbeteiligung. Allerdings bin ich die...
  • Welches Pferd passt zu MIR?

    Welches Pferd passt zu MIR?: Hey! Ich bin gerade neu im Forum angekommen und möchte gleich mal eine erste Frage stellen, nämlich, welche Pferderasse zu meinen Anforderungen...
  • Pferd verkaufen ?

    Pferd verkaufen ?: Folgendes Problem : Vor 8 Monaten habe ich mir eine Hafistute gekauft sie ist 7 Jahre alt und im normalen Umgang wie putzen total brav...
  • Pferd hat gebissen

    Pferd hat gebissen: Hallo, meine Freundin wurde letztens von einem Schulpferde gebissen und ich wusste nicht wie ich reagieren soll Würdet ihr schonmal vom Pferd...
  • Hilfe! Mein Pferd lässt sich nicht führen!!!

    Hilfe! Mein Pferd lässt sich nicht führen!!!: Hallo ihr lieben, ich bin neu hier und hoffe das ihr mir helfen könnt... tja wo fange ich an... ...ich habe seit einigen monaten ein eigenes...