Aus welchem Material sind eure Näpfe?

Diskutiere Aus welchem Material sind eure Näpfe? im Hunde Ernährung Forum im Bereich Hunde Forum; Ich wollte mal fragen, welche Art von Napf ihr bei euren Hunden bevorzugt. Wie immer gibt es eine Umfrage mit Mehrfachantwort, so dass ihr, wenn...

Aus welchem Material sind eure Futternäpfe?


  • Umfrageteilnehmer
    39
Mickey48

Mickey48

Beiträge
1.303
Punkte Reaktionen
0
Ich wollte mal fragen, welche Art von Napf ihr bei euren Hunden bevorzugt.
Wie immer gibt es eine Umfrage mit Mehrfachantwort, so dass ihr, wenn ihr mehrere Varianten nutzt, das auch angeben könnt.


  • Nehmt ihr Metall, Plastik, Keramik oder doch etwas ganz anderes?
  • Welche Näpfe würdet ihr für welchen Typ Hund verwenden, welche eher nicht?
  • Habt ihr eine bevorzugte Marke oder eine, von der ihr eher abraten könnt?
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
ST0FFEL

ST0FFEL

Beiträge
3.164
Punkte Reaktionen
0
Ich bevorzuge Keramiknäpfe von der Marke: Hübsche Müslischale für Menschen. :mrgreen:
Mein Saufnapf ist allerdings ein Hundemetallnapf, weil der einfach standfester ist.
 
Finou

Finou

Beiträge
1.503
Punkte Reaktionen
0
Die Futternäpfe hier sind aus Metall.
Grund: Meine Hunde putzen die Näpfe aus, bis sie klinisch rein sind. Da wird das Ding schon mal Quer durch den Hof oder die Küche geschleckt. Daher fällt Keramik aus - da müsste ich jede Woche neue Näpfe kaufen, da sie ständig zerbrechen würden. Plastik deshalb nicht, weil Louis die Dinger auch gerne herumschleppt, wenn sie sauber sind und wenn man das nicht rechtzeitig bemerkt, wird der Napf dann auch noch gekostet :roll:.
Damit also der Napf nicht kaputt geht, er nicht herum getragen werden kann, und damit er nicht gekostet werden kann haben wir sowas in der Art:
http://www.zooplus.de/shop/hunde/fressnapf/edelstahl/edelstahlnapf/14922
 
simone

simone

Beiträge
9.679
Punkte Reaktionen
0
Ich bevorzuge Keramiknäpfe von der Marke: Hübsche Müslischale für Menschen. :mrgreen:
Mein Saufnapf ist allerdings ein Hundemetallnapf, weil der einfach standfester ist.

Hier ist es genau umgekehrt. Trinknapf ist aus Keramik. Futter wird aus einem Metallnapf eingeatmet.
 
J

jesse

Beiträge
720
Punkte Reaktionen
0
Hier ist es wie bei STOFFEL. Futternapf aus Keramik, Trinknapf aus Metall. Ich habe mal gehört, dass sich von Metall- und Plastenäpfen kleine Teile/ Partikel ablösen können und man deshalb Keramik nutzen sollte. Aber keine Ahnung ob das stimmt...
 
Zapzarap

Zapzarap

Gesperrt
Beiträge
2.946
Punkte Reaktionen
0
Futternäpfe existieren hier quasi nicht, irgendwo sind welche, werden aber nicht genutzt.
Wassernapf ist aus Plastik, einfacher Grund, Wasser nimmt häufig recht schnell einen metallischen Geschmack an und Diaz trinkt dann einfach nichts.
Also Plastik. :)
 
T

Tierfan001

Beiträge
4.657
Punkte Reaktionen
0
Wir haben diesen Futternapf. Bei Keramiknäpfen mag ich das Geräusch nicht, wenn sie über den Boden geschubst werden :mrgreen:
Wasser ist in einer Plastikschüssel für Menschen :) Da ist ja egal, wo es drin ist, weil Hund es nicht wegschiebt.
 
Tierbruder

Tierbruder

Beiträge
174
Punkte Reaktionen
0
Bei uns werden Metallnäpfe aus Edelstahlblech benutzt.
 
willi79

willi79

Beiträge
7.477
Punkte Reaktionen
0
Hier gibts auch beides.
Im Wohnzimmer steht ein großer Edelstahlnapf für Wasser.
In der Küch einer aus Keramik ( schön mit hellblauen Pfötchen drauf:silence:)

Gefressen wird bei uns ja größtenteils aus dem Dummy, wenn dann doch mal so was gefressen wird oder er eine "ExtraWurst" in Form von Freisch gemüse Ei oder ähnliches bekommt er das aus einer Müslischale:mrgreen:
 
Pewee

Pewee

Beiträge
28.757
Punkte Reaktionen
3
Ich hab alles ankreuzen müssen, weil mir erschreckenderweise aufgefallen ist, dass wir irgendwie alles nutzen, was geht^^
Die Wasserschale drinnen und im Garten ist aus Metall.
Die Futterschale ist in der Regel aus Keramik. Zumindest bei Hanna. Sind eigentlich tiefe Teller von uns^^ Zwei Näpfe sind aus so Hartplastik (Antischlingnapf). Der eine wird aber nur für Jerry genutzt, weil er schlingt und einen braucht. Für Hanna haben wir auch so einen (vor langer Zeit als sie noch ordentlich fraß), weil sie damals auch geschlungen hat.
Die Wassernäpfe für längere Spaziergänge (im Sommer) sind aus Plastik.

Ansonsten nehmen wir auch recht oft Teller von uns, wenn sie mal zusätzlich Joghurt schlabbern dürfen o.ä.

Generell find ich das Material der Antischlingnäpfe toll, weil sie sehr schwer und für den Hund kaum verschiebbar sind, ohne gleich irgendwelche siffigen Gummiränder dran zu machen. Kann man auch gut Hunden geben, die nicht schlingen. Haben sie wenigstens ne kleine Aufgabe ;)
 
hasenhoernchen

hasenhoernchen

Gesperrt
Beiträge
13.194
Punkte Reaktionen
0
die wassernäpfe sind aus edelstahl, futternäpfe--gibt es nicht :mrgreen:

wenns mal matsch oder so gibt, dann von unseren tellern
 
Para

Para

Beiträge
14.951
Punkte Reaktionen
2
Bei uns ist beides aus Metall.
So häufig wie die Schüsseln mit in die Spülmaschine wandern wäre jegliches Dekor von Keramiknäpfen abgewaschen...:mrgreen:
Außerdem hat das Herrchen unserem Hund einen höhenverstellbaren Napf gekauft, der sogar in der Neigung verstellt werden kann:uups:.
Dies: http://www.fressnapf.de/shop/more4dogs-foodbar-dualo-ambiente steht in unserer Küche.

Off-Topic
Als ich irgendwann den Auftritt von Martin Rütter in seiner Comedyshow gesehen habe.... habe ich mich fast auf dem Boden gerollt vor Lachen.
 
Billie.Joe

Billie.Joe

Beiträge
2.014
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
unsere Hundenäpfe, sowohl Wassernapf, als auch Trocken- und "Frisch"-Futternapf sind aus Plastik.
Jamie trägt den Wassernapf zum Beispiel zu einem, wenn er leer ist und sie mehr will.
Von daher muss er stabil und griffig sein, daher Plastik. ;)

Liebe Grüße
Billie
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Beiträge
30.997
Punkte Reaktionen
9
Außerdem hat das Herrchen unserem Hund einen höhenverstellbaren Napf gekauft, der sogar in der Neigung verstellt werden kann:uups:.
Dies: http://www.fressnapf.de/shop/more4do...dualo-ambiente steht in unserer Küche.
Danke dafür, jetzt weiß ich, was ich Leo als nächstes kaufe :mrgreen:.

Wir haben hier Metall in den Hochstellschüsseln stehen und zum Mitnehmen für unterwegs so eine zusammenklappbare Plastikschüssel mit Feldflasche für Wasser.^^
 
K

kleine lilly

Beiträge
117
Punkte Reaktionen
0
wir hatten metallnäpfe. die hatten allerdings eine rille und da war es etwas umständlich die futterreste rauszubekommen und das hat mich genervt. deshalb haben wir jetzt seit drei wochen keramiknäpfe, die super einfach sauber gemacht werden können. die metallnäpfe werden jetzt einfach nur fürs trinken genutzt und stehen bei meinen eltern und schwiegerelter - werden also auch noch genutzt :)
 
Infano

Infano

Beiträge
6.002
Punkte Reaktionen
0
Off-Topic
Außerdem hat das Herrchen unserem Hund einen höhenverstellbaren Napf gekauft, der sogar in der Neigung verstellt werden kann:uups:.
Nobel geht die Welt zugrunde :mrgreen:
 
Sue2010

Sue2010

Beiträge
709
Punkte Reaktionen
0
Wir haben im Flur Metallnäpfe in so einem kleinen Gestell und im Wohnzimmer Plastiknäpfe stehen.
Sue würde, wenn sie dürfte, die Näpfe auch meilenweit schieben, egal aus welchem Material sie sind^^
 
S

Saba

Beiträge
1.300
Punkte Reaktionen
0
Außerdem hat das Herrchen unserem Hund einen höhenverstellbaren Napf gekauft, der sogar in der Neigung verstellt werden kann:uups:.
Dies: http://www.fressnapf.de/shop/more4dogs-foodbar-dualo-ambiente steht in unserer Küche.

Off-Topic
Als ich irgendwann den Auftritt von Martin Rütter in seiner Comedyshow gesehen habe.... habe ich mich fast auf dem Boden gerollt vor Lachen.

Da musste ich auch sofort dran denken....:mrgreen:

Wir hatten früher auch Metallnäpfe, aber die Züchterin von Kater Arvid ist gleichzeitig Heilpraktikerin für Mensch und Tier und hat uns von der Benutzung von Metallnäpfen abgeraten, weil diese wohl etwas absondern was nicht gut für die Tiere ist. Natürlich sind die Metallnäpfe dann gleich auf den Hängeboden gewandert.

Dann habe ich für alle Keramiknäpfe gekauft und möchte auch dabei bleiben. Allerdings hat Welpe Claire die Näpfe übermütig in die Schnauze genommen und in die Luft geworfen, was der Napf nicht überstanden hat. Den Katzenfresstisch hat sie ebenfalls geentert und alle Keramiknäpfe heruntergeworfen, was diese ebenfalls nicht überstanden haben.
Deshalb habe ich erst einmal Plastiknäpfe gekauft die sie hoffentlich nicht kaputt bekommt. Die Hunde bekommen also ihr Wasser, bis Claire erwachsen ist, aus Plastiknäpfen. Ihr Futter bekommen sie aus den verbliebenen Keramiknäpfen, die wir ihnen allerdings wieder wegnehmen, sobald die Näpfe leer gefressen sind. Den Katzenfutterplatz haben wir in den ersten Stock verlegt und dafür gesorgt, dass die Hunde erst einmal nicht nach oben kommen. Die Katzenfutternäpfe werden auch wieder durch Keramiknäpfe ersetzt.
 
Thema:

Aus welchem Material sind eure Näpfe?

Aus welchem Material sind eure Näpfe? - Ähnliche Themen

Meine Haltung der Tropfenschildkröte: Hallöchen :) Ich muss gleich vorweg sagen, dass ich keinesfalls ein Schildkröten Spezialist bin. Ich halte nur eine Tropfenschildkröte. Mein...
Welcher Hund passt zu mir?: Hallo zusammen, ich hoffe ich mache es richtig aber soweit ich es verstanden habe beantworte ich hier die Fragen und dann kommen von euch Kennern...
Napf: Hallo liebe Community, ich habe mal eine Frage an euch: Ich habe mir schon öfter die Frage gestellt, welcher Hundenapf für meinen Hund der Beste...
Ernährung von Katzen: Grundsätzlich sollte auf eine gesunde und artgerechte Katzenernährung geachtet werden. Viele Erkrankungen von Katzen sind auf falsche Ernährung...
Katzenstreu und Enzymreiniger: Am letzten Tag des Jahres haben sich hier 2 kleine Problemchen ergeben. Zum einen habe ich heute einen neuen Sack Katzenstreu vom Lidl...
Oben