Amsel helfen?

Diskutiere Amsel helfen? im Wildvogel Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo, ich habe eine kurze Frage: Es geht um eine Amsel, die jeden Tag auf der Wiese vor unserem Haus sitzt. Ich habe sie noch nie wegfliegen...
S

Susann30

Registriert seit
09.01.2013
Beiträge
922
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe eine kurze Frage: Es geht um eine Amsel, die jeden Tag auf der Wiese vor unserem Haus sitzt. Ich habe sie noch nie wegfliegen sehen, stattdessen hüpft sie nur. Das
ist doch sicher kein normales verhalten für eine Amsel, oder? Deshalb gehe ich davon aus, dass sie nicht mehr fliegen kann, weil sie evtl. krank oder geschwächt ist. Kann ich ihr denn irgendwie helfen? Sie zu füttern gestaltet sich recht schwierig, weil sie natürlich nicht sitzen bleibt, wenn ich mich ihr nähere und das Futter, was ich hinstreue, von anderen Vögeln gefressen wird. Ich würde ihr aber gern irgendwie helfen. Hat jemand von euch einen Rat bzw. weiß jemand, ob das Verhalten normal ist und sie unter Umständen gar keine Hilfe benötigt? Danke für eure Antworten.
 
09.01.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Wildvögel am Futterplatz geworfen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?!
M

Murphykrümelkeks

Registriert seit
08.01.2013
Beiträge
127
Reaktionen
0
Hallo, ja das könnte normal sein , denn jungvögel verlassen das nest , können aber noch nicht richtig fliegen, sie werden aber noch von ihren eltern gefütter.:D.Ich würde mal schauen ob die erwachsen ist oder nicht , wenn ja schau ob sie wirklich nicht fliegen kann, wenn nicht kontaktiere eine wildtierhilfe, und die werden dir dann sagen was zu tun ist;)
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
11.181
Reaktionen
1
Um diese Jahreszeit sollten eigentlich keine noch nicht flügge gewordenen Jungtiere mehr rumhüpfen... ;)

Amseln suchen ihr Futter häufig am Boden und verweilen dort auch über längere Zeit. Die hüpfende Fortbewegung ist für Amseln ganz typisch.
Solange sie einen aktiven und fitten Eindruck macht, würde ich nicht eingreifen.
 
S

Susann30

Registriert seit
09.01.2013
Beiträge
922
Reaktionen
0
Danke Murphykrümelkeks, das mit der Wildtierhilfe werde ich ins Auge fassen, wenn sich in nächster Zeit an dem Verhalten nichts ändert. Ob sie erwachsen ist, kann ich nicht genau sagen, sie sieht aber nicht wirklich gesund aus. Irgendwo ein bisschen "räudig"....das Gefieder steht ab, was aber auch an der Nässe liegen kann.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Danke dir Laura E für deine Antwort. Ist es denn auch normal, dass die Amsel nicht sofort weghüpft, wenn ich in ihre Nähe komme? Hatte ihr vorhin probeweise mal ein wenig Futter hingelegt und da drehte sie zwar den Kopf in meine Richtung, aber schnell weggehüpft ist sie nicht, sondern blieb weitestgehend sitzen. Darüber hinaus sitzt sie auch oft ziemlich lange auf einer Stelle und sieht sehr räudig aus, also das Gefieder steht ab, wobei ich nicht weiß, ob das von der Nässe kommt.
 
M

Murphykrümelkeks

Registriert seit
08.01.2013
Beiträge
127
Reaktionen
0
Kein problem;), ja das hört sich ja garnicht gut an, wäre echt gut wenn du mit einer wildtierstation kontakt aufnehmen würdest, die können dir aufjeden fall helfen, also viel Glück.
PS: finde es echt gut dass du der Amsel helfen willst :)Habe noch ein bisschen überlegt, vllt hat die Amsel ja Fieber, also auch durch die nässe...
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
11.181
Reaktionen
1
Ob die Amsel sofort weghüpft, wenn man sich ihr nähert, kommt drauf an, wie zutraulich das Tier ist. Wir haben hier oben viele Wiesen, Felder, größere Baumgruppen. Die Vögel hier sind es eher gewohnt, sich zurückzuziehen und suchen schnell das Weite, wenn Menschen kommen. In dichter besiedelten Gegenden kann das durchaus anders sein.
Wenn sie aber allgemein keinen so guten Eindruck macht, würde ich nicht darauf zählen, dass es eine sehr unerschrockene Amsel ist...
 
S

Susann30

Registriert seit
09.01.2013
Beiträge
922
Reaktionen
0
...und du würdest ihr versuchen zu helfen, Laura E?

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Mir tut sie eben leid....kennst du denn Wildtierstationen in Deutschland bzw. hast Kontaktdaten, Murphykrümelkeks?
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
11.181
Reaktionen
1
Hm, das ist eine schwierige Sache.
Manche Tiere werden eben krank und sterben dann, das ist die Natur. Um der Amsel in so einem Fall zu helfen, bräuchte sie einen vogelkundigen Tierarzt, dafür müsste sie also eingefangen werden. Solange sie nicht völlig apathisch da hockt, wird das immer noch ein ziemlicher Akt und für einen Wildvogel ist das natürlich sehr stressig.
Ob ich ihr helfen würde, kann ich so spontan nicht sagen. Dazu müsste ich den Vogel sehen. Ich denke aber, solange sie sich selbst verpflegen kann und mehr oder minder aktiv ist, würde ich eher nicht eingreifen.

Im Zweifelsfall ist es sicher nicht verkehrt, einfach mal bei einer Vogelauffangstation oder Wildtierstation anzurufen und um Rat zu bitten.
 
S

Susann30

Registriert seit
09.01.2013
Beiträge
922
Reaktionen
0
Ok, also wird der Anruf bei einer Wildtierstation meine Wahl sein :)...danke nochmal!
 
Futtergeberin

Futtergeberin

Registriert seit
08.01.2013
Beiträge
252
Reaktionen
0
Hallo,
Ist ein Nestling alt genug, um außerhalb des Nestes seine Flugfähigkeit und die eigenständige Nahrungsaufnahme zu trainieren, tritt er in eine neue Phase seines Lebens ein: Er wird zum so genannten Ästling. Zwar können die meisten Ästlinge bereits fliegen oder stehen kurz davor, ihre Flugkünste zu erlernen. Aber sie sind noch nicht dazu in der Lage, sich vollständig selbst zu ernähren. Unter Anleitung ihrer Eltern erkunden sie die Umgebung und werden je nach Vogelart noch einige Tage bis Wochen von ihnen mit Futter versorgt. Die Zeit zwischen dem Verlassen des Nestes und dem Erlangen gänzlicher Selbstständigkeit ist für junge Wildvögel die gefährlichste Phase ihres Lebens. Zwangsläufig müssen die Elterntiere ihren Nachwuchs über längere Zeiträume allein lassen, um nach Futter zu suchen. Während dessen hüpfen die Ästlinge mehr oder weniger schutzlos umher. Dabei zeigen sie ihren Eltern durch lautes Rufen an, wo sie sich gerade befinden. Diese Rufe locken allerdings nicht nur die Eltern an, sondern zeigen auch so manchem hungrigen Fressfeind an, wo sich die Beute versteckt hält.
Bei drohender Gefahr flüchten Ästlinge nicht, sondern verhalten sich stattdessen ruhig und regungslos. Ihr einziger Schutz ist dann die Tarnung, die ihnen ihr meist recht unauffällig gefärbtes Federkleid bietet. Sind sichere Versteckmöglichkeiten wie beispielsweise Hecken, Holzstapel oder Reisighaufen vorhanden, in denen sie sich gern aufhalten, bleiben sie meist unentdeckt. Fehlen solche Unterschlupfmöglichkeiten, so werden die Ästlinge schnell zur leichten Beute für Katzen oder andere Fressfeinde.

Vollständig befiederter Jungvogel
Sie haben einen jungen Vogel entdeckt, der schon vollständig befiedert ist und der allein auf dem Boden oder in einem Gebüsch sitzt; es handelt sich sehr wahrscheinlich um einen so genannten Ästling Zwar macht der gefundene Jungvogel einen gesunden Eindruck. Sie hegen jedoch Zweifel darüber, ob er von den Eltern versorgt wird. Verstecken Sie sich in diesem Fall so weit entfernt wie möglich und beobachten Sie den Jungvogel mindestens eine Stunde lang, besser zwei Stunden. Ruft er laut, so wird nach einiger Zeit ein Elternteil mit Futter herbei eilen. Dann können Sie sicher sein, dass der kleine Vogel keineswegs verlassen worden ist und somit keine menschliche Hilfe benötigt.
hoffe ich konnte dir helfen

(Quelle: http://www.wildvogelhilfe.org/aufzucht/nestlinge-aestlinge.html )
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Urizen

Urizen

Registriert seit
16.02.2011
Beiträge
4.170
Reaktionen
0
Hallo Futtergeberin, bitte sende mir per PN die Quelle zu dem von dir zitierten Absatz, ich werde ihn dann einfügen.

Desweiteren ist es definitiv kein Jungvogel, also ist die Info in diesem Falle eher unangebracht.
Wir haben Anfang Januar, da sind noch keine Jungamseln unterwegs. ;)


@ Susann:
Für mich klingt das auch eher nach Schwäche- muss aber nix heißen.
Kann sich berappeln, kann auch sein, dass sie schwächer wird.
So oder so kannst du da erst was machen, wenn sie sich aufnehmen lässt, alles andere wäre zu großer Stress.
Also weiter beobachten.
Wenn du eine Auffangstation suchst, nenne mir bitte per PN deinen PLZ-Bereich, ich schaue nach, ob ich was finde.
Allerdings werden die Leute dort dir auch nix anderes sagen, da sie erst was machen können, wenn sie den Vogel vor sich haben.

Gruß

Urizen
 
M

Murphykrümelkeks

Registriert seit
08.01.2013
Beiträge
127
Reaktionen
0
Mmmh ich kenne so zwar keine Wildtierstaionen aber ich denke die kann man googln:), vllt. ist der vogel auch krank oder hat fieber:eusa_think:
 
S

Susann30

Registriert seit
09.01.2013
Beiträge
922
Reaktionen
0
Das mit dem Fieber habe ich mir auch schon gedacht...ich werde es mal weiter beobachten...und in Sachen Kontakt zu einer Wildtierstation habe ich mir auch schon Hilfe geholt ;-)
 
M

Murphykrümelkeks

Registriert seit
08.01.2013
Beiträge
127
Reaktionen
0
:DDas hört sich ja toll an, hoffe die kleine schafft das , weil wenn die wirklich krank ist wird sie wohl nicht mehr lange überleben, vorallem in der nässe und kälte :(
 
S

Susann30

Registriert seit
09.01.2013
Beiträge
922
Reaktionen
0
Da wirst du wohl leider Recht haben, zumal es ja auch am Wochenende wieder Schnee und Frost bei uns geben soll :(
 
M

Murphykrümelkeks

Registriert seit
08.01.2013
Beiträge
127
Reaktionen
0
Oh wei , hast du denn schon Tipps erhalten? weil wenn es der Amsel so schlecht geht musst du vor dem wochenende handeln.Hoffe das das gut geht
 
S

Susann30

Registriert seit
09.01.2013
Beiträge
922
Reaktionen
0
Ja schon, im Moment sieht es aber wohl so aus, als müsste ich abwarten. Aber ich werde versuchen, das die Tage über zu beobachten und wenn ich bemerke, dass sie sich nicht mehr bewegt oder offensichtlich schwächer wird, werde ich auf jeden Fall handeln.
 
M

Murphykrümelkeks

Registriert seit
08.01.2013
Beiträge
127
Reaktionen
0
Ja das ist eine gute idee..mehr könnte keiner tun;)
 
S

Susann30

Registriert seit
09.01.2013
Beiträge
922
Reaktionen
0
jep, auch auf die Gefahr hin, dass mich einige Bewohner aus dem Haus belächeln, wenn ich auf der Wiese "rumschleiche", um nen Vogel einzufangen ;-)
 
M

Murphykrümelkeks

Registriert seit
08.01.2013
Beiträge
127
Reaktionen
0
Ach , ich find du machst da was gutes , ich meine sollen die nur lächeln, aber du rettest vllt. ein leben:D
 
Thema:

Amsel helfen?

Amsel helfen? - Ähnliche Themen

  • Kranke Amsel gefunden, was tun?

    Kranke Amsel gefunden, was tun?: Ihr lieben, Ich bin ganz neu daher verzeiht mir bitte etwaige Missachtung der Forumregeln. Es Sitzt jetzt akut eine Amsel auf unserem...
  • Amsel gefunden, zum tierarzt ja oder nein?

    Amsel gefunden, zum tierarzt ja oder nein?: Die Amsel hab ich auf einer stark befahrenen Straße gefunden war leicht von hinten zu umgreifen weil sie die Augen immer geschlossen hat wen ich...
  • Amsel auf Straße gefunden

    Amsel auf Straße gefunden: Hallo habe ein Amsel Männchen mitten auf der Straße gefunden war benommen und flog nur ein paar Meter, hat sich am Straßenrand hingesetzt und...
  • Kleine Amsel

    Kleine Amsel: HALLO, haben gerade eine kleine Amsel unter dem nest auf dem Boden gefunden 2 geschwister haben es nicht geschafft Haben also ca 2 Stunden...
  • Brauche dringend Hilfe!

    Brauche dringend Hilfe!: Hallo, meine Mutter und ich haben heute auf der Wiese gegenüber unseres Hauses, also auf freier Fläche und direkt an der Straße, einen Vogel...
  • Brauche dringend Hilfe! - Ähnliche Themen

  • Kranke Amsel gefunden, was tun?

    Kranke Amsel gefunden, was tun?: Ihr lieben, Ich bin ganz neu daher verzeiht mir bitte etwaige Missachtung der Forumregeln. Es Sitzt jetzt akut eine Amsel auf unserem...
  • Amsel gefunden, zum tierarzt ja oder nein?

    Amsel gefunden, zum tierarzt ja oder nein?: Die Amsel hab ich auf einer stark befahrenen Straße gefunden war leicht von hinten zu umgreifen weil sie die Augen immer geschlossen hat wen ich...
  • Amsel auf Straße gefunden

    Amsel auf Straße gefunden: Hallo habe ein Amsel Männchen mitten auf der Straße gefunden war benommen und flog nur ein paar Meter, hat sich am Straßenrand hingesetzt und...
  • Kleine Amsel

    Kleine Amsel: HALLO, haben gerade eine kleine Amsel unter dem nest auf dem Boden gefunden 2 geschwister haben es nicht geschafft Haben also ca 2 Stunden...
  • Brauche dringend Hilfe!

    Brauche dringend Hilfe!: Hallo, meine Mutter und ich haben heute auf der Wiese gegenüber unseres Hauses, also auf freier Fläche und direkt an der Straße, einen Vogel...