Literatur?

Diskutiere Literatur? im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Liebes Forum, da es im Sommer vllt schon soweit ist, und ein 1,5 Jahre alter Bullymann bei mir einzieht, moechte ich mich jetzt langsam mal durch...
Nephilim

Nephilim

Registriert seit
24.02.2010
Beiträge
2.399
Reaktionen
2
Liebes Forum,
da es im Sommer vllt schon soweit ist, und ein 1,5 Jahre alter Bullymann bei mir einzieht, moechte ich mich jetzt langsam mal durch die Literatur wuseln.
Ich wäre dankbar, wenn ihr mir Literatur zu verschiedenen Themen
empfehlen koenntet.

Ich hatte den kleinen Mann nun schon 2 Wochen in Pflege hier und musste feststellen, dass er nicht gut hört, da seine Erziehung Zuhause auch nicht so gestaerkt wird.
Er soll "Hund sein".
Deswegen würde ich mich ueber Bücher freuen, die sich mit dem Thema Erziehung beschaeftigen, ebeso wie Buecher zum Thema Körpersprache.

Fürs Baellchen spielen laesst der Kleine sich nur kurz begeistern und seine Konzentrationsfähigkeit scheint generell nicht die beste zu sein.
Zum Dummytraining kam ich leider nicht mehr, frage mich aber, ob das vllt etwas für ihn wäre.
Auch würden wir gern die HuSchu besuchen und etwas Sport machen, da er trotz seiner Rasse recht aktiv ist.

Also, immer her mit euren Empfehlungen :)

Grüße!
 
09.01.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?
Bella88

Bella88

Registriert seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
Schau doch mal in dem schon bestehenden Thread - Klick
 
Nephilim

Nephilim

Registriert seit
24.02.2010
Beiträge
2.399
Reaktionen
2
Waere eine Maßnahme, danke!

Würde mich aber ueber Vorschläge meines Problemes bezueglich freuen :)
 
Bella88

Bella88

Registriert seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
Da nicht für :) Gerne.
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Huhu,

der Thread ist eigentlich nicht schlecht, weil sich fast alle Empfehlungen mit der Erziehung und dem Verhalten des Hundes beschäftigen. Für die Körpersprache kannst du dir das Buch Calming Signals besorgen. Was das generelle Verhalten eines Hundes angeht, fand ich "liebst du mich auch?" und "das andere Ende der Leine sehr gut". Richtige Erziehungstipps wirst du in den wenigstens Büchern erhalten, sondern eher allgemeine Infos, wie man sich in bestimmten Situationen verhalten kann nach dem jeweiligen Autor.

Was war das zweite Problem? Seine fehlende Konzentrationsfähigkeit? Das gibt sich, wenn man mit dem Hund regelmäßig trainiert. Er gewöhnt sich irgendwann ans Pensum und man kann es dann steigern.
 
Nephilim

Nephilim

Registriert seit
24.02.2010
Beiträge
2.399
Reaktionen
2
Also trainiere ich dann nur so lang mit ihm, wie seine Konzentration haelt?
Das ist meistens nur 1-2 Kommandos.
Und: Er macht ueberhaupt nichts, wenn er nicht weiß, dass ich irgendwo in meiner Nähe Leckerchen stehen habe, die ich ihm danach gebe.
Ich habs bisher so versucht, dass ich die Leckerchen verstecke, und ihm einfache Kommandos wie "sitz" abverlange, und dann belohne.
Aber das klappt auch mehr schlecht als Recht, weil er dann nichtmal sitz macht ;)
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Am besten noch, bevor die Konzentration nachlässt. Sonst führt er ein Kommando schludrig aus und man kann ihn nicht belohnen. Training sollte immer positiv beendet werden, damit der Hund weiterhin Bock hat. Das geht aber nur, wenn er Dinge so gut ausgeführt hat, dass sie eine Belohnung wert sind und dafür braucht es Konzentration.

Ich denke nicht unbedingt, dass er nach 1-2 Kommandos keine Konzentration mehr hat, sondern eher keinen Bock weil uninteressant. Zumindest wird meine Vermutung dadurch bestärkt, dass er Dinge nur macht, wenn er ein Leckerlie bekommt. Das ist ein recht häufiger Fehler, den wahrscheinlich die meisten Hundehalter mal gemacht haben, weil wir so drauf "geschult" werden, dass der Hund ein Leckerlie bekommt, wenn er was richtig gemacht hat.

Man könnte versuchen, die ganze Sache mit einem Clicker aufzubauen. Übungen werden anfangs noch viel belohnt, aber irgendwann wird nur noch jedes zweites Mal effektiv mit Spielzeug oder Leckerlie belohnt, sodass man es langsam ausschleichen lässt und der Hund lernt, dass bestimmte Dinge auch ohne Leckerlie funktionieren müssen. Bist du mit dem Clicker vertraut? Der wird ja auch für andere Tierarten genutzt :eusa_think:
 
Nephilim

Nephilim

Registriert seit
24.02.2010
Beiträge
2.399
Reaktionen
2
Ich kenne das Prinzip des Clickers ja aber ich will mir, wenns soweit ist, nochmal ein Buch dazu zu Gemuete führen. Kann ja nicht schaden.
Auch das mit dem Ausschleichen der Leckerchen hatte ich vor. Aber da ein Tempo zu finden ist gar nicht so einfach.

Dass er nicht besonders gut erzogen ist sagte ich ja schon. Leider hatte ich da keinen Einfluss drauf.
Ich denke jedoch, dass es wirklich zT an der Konzentration liegt, weil ich das Leckerchen anfangs immer in der geschlossenen Hand hatte, damit er das Kommando ueberhaupt ausfuehrt, dann wollte ich langsam dazu uebergehen die Leckerchen nach jedem Kommando aus der Dose zu geben und irgendwann ausschleichen der Leckerchen. Aber auch wenn ich das Leckerchen in der Hand hatte hat er sich irgendwann auf andere Sachen konzentriert und war abgelenkt. Ich hab das Training dann abgebrochen und es später wieder versucht. Oftmals das gleiche Spiel.
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Klar, letztlich wirst nur du wissen, ob er unkonzentriert oder gelangweilt ist! Aber es kann theoretisch auch Arbeitsverweigerung zu sein. Das liegt oftmals daran, dass Hunde das Training nicht interessant finden (gerade bei nicht-WTP-Hunden muss man mehrere Methoden ausprobieren, um zu sehen, worauf der Hund anspringt) oder pure Arbeitsverweigerung betreiben, wenn sie noch keinen Vorteil für sich sehen. Das kann eine Charaktereigenschaft sein, aber auch einfach Gewöhnung. Gerade weil dieser Hund offensichtlich nicht viel Erziehung und Training gewöhnt ist, wird er sich erstmal denken können "wieso soll ich was machen, was dir in den Kram passt, wenn ich mein Futter auch so von meinen Haltern bekomme? Da such ich mir lieber eigene Aufgaben, die mir passen und die ich mir selbst ausgesucht habe". Aber ist, wie gesagt, nur Spekulation. So oder so muss das Training dann entsprechend an seine Geschwindigkeit angepasst werden. Von daher ist die eigentliche Ursache nicht soo wichtig, da er in beiden Fällen schnell signalisiert, wann gut ist. Ob der Hund dann nach und nach an Konzentration oder Arbeitswillen gewöhnt wird, ist nicht so entscheidend, wenn man nicht gerade Größeres mit ihm vor hat oder er überfordert wird. Ich kenne das Problem, den richtigen Zeitpunkt für den Schlusspfiff zu finden, das hatte ich auch lange Zeit und manchmal immer noch :roll::lol:
 
Infano

Infano

Registriert seit
13.06.2012
Beiträge
6.002
Reaktionen
0
Mein Hund war schlagartig motiviert und konzentriert als er sein Futter erarbeiten musste :D
Handfütterung und nur noch Futter für Geld waren erstmal genug um nen Anfang zu finden :) Da hat er dann auch gemerkt, dass für ihn was raus springt und wohl auch, dass es ihm Spaß macht, so hoch wie der mittlerweile dreht :)
 
Thema:

Literatur?

Literatur? - Ähnliche Themen

  • Literatur über Hundekommunikation untereinander

    Literatur über Hundekommunikation untereinander: Hey Leutchen, ich habe noch größere Bildungslücken im Bereich Kommunikation von Hunden untereinander. Ich muss zugeben, dass ich mir da oft...
  • Literatur über Therapiehunde

    Literatur über Therapiehunde: Hallo, zu welchem Hundetherapie-Thema bekommt man viel Literatur? Ich suche nämlich gerad im Zuge meines Psychologie-Studiums nach einem...
  • Neue Kommandos beibringen - wie? Gute Literatur gesucht

    Neue Kommandos beibringen - wie? Gute Literatur gesucht: Hallo, wir haben jetzt seit 3 Wochen eine Hündin, ich hatte schonmal hier geschrieben. Sie ist vier, die Vorbesitzer haben sie wegen Zeitmangels...
  • Ähnliche Themen
  • Literatur über Hundekommunikation untereinander

    Literatur über Hundekommunikation untereinander: Hey Leutchen, ich habe noch größere Bildungslücken im Bereich Kommunikation von Hunden untereinander. Ich muss zugeben, dass ich mir da oft...
  • Literatur über Therapiehunde

    Literatur über Therapiehunde: Hallo, zu welchem Hundetherapie-Thema bekommt man viel Literatur? Ich suche nämlich gerad im Zuge meines Psychologie-Studiums nach einem...
  • Neue Kommandos beibringen - wie? Gute Literatur gesucht

    Neue Kommandos beibringen - wie? Gute Literatur gesucht: Hallo, wir haben jetzt seit 3 Wochen eine Hündin, ich hatte schonmal hier geschrieben. Sie ist vier, die Vorbesitzer haben sie wegen Zeitmangels...