Einstieg Salzwasseraquarium?

Diskutiere Einstieg Salzwasseraquarium? im Aquarientechnik Forum im Bereich Aquaristik Forum; Hallo! Ich bin ein totaler Therrarien Liebhaber!Habe seit jahren ne Köpi und ne first Brachypelma boehmei!Jetzt aber juckt es mich...
Lacoste080

Lacoste080

Registriert seit
09.03.2007
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo!

Ich bin ein totaler Therrarien Liebhaber!Habe seit jahren ne Köpi und ne
Brachypelma boehmei!Jetzt aber juckt es mich in den Fingern,mich auch
in die Welt der Salzwasserfische zu begeben!Was brauch ich den alles für
ein Salzaquarium?
Da ich noch nicht viel
Wissen habe,wäre ich Euch dankbar wenn Ihr ein paar gute Tips und
Ratschläge für mich hättet!MFG
 
09.03.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
caro596

caro596

Registriert seit
02.02.2006
Beiträge
2.042
Reaktionen
0
Ich würde niemals als totaler ANfänger mit einem Salzwasserawuarium anfangen. Das ist wirklich ziemlich kompliziert und benötigt einiges an Wissen und ist auch sehr teuer.

Wenn dich die Aquaristik interessiert, fang mit einem Süßwasseraquarium an, mit "einfachen" Fischen. Dann kannst du dich immer näher ans Salzwasseraquarium rantasten, wenn die Aquaristik dir denn Spaß macht.

Auch Süßwasseraquarien sind toll.
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Jup.. Salzwasser ist alles andere als easy... und auch teuer, absoluts nicht zum Einstieg!

- So 'süß' Nemo & Konsorten auch sind! ;)

LG Lilly
 
Trinchen83

Trinchen83

Registriert seit
14.02.2007
Beiträge
37
Reaktionen
0
Also ich habe gehört wenn man vorsichtig und langsam an die sache rangeht.. also vielleicht über wochen erst nur mal pflanzen usw im wasser hat und sich an die sache rantastet, ein laufendes Meerwasserquarium einfacher ist wie ein Süßwasser...
allerdings nur wenns auch läuft

hab ich gelesen
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Ja wenn es läuft.. zudem ist es wirklich erheblich teurer als ein Süßwasser.
Du kannst dir ja mal Lektüre zu dem Thema anschaffen und die im Internet erkundigen, es gibt etliche Sites dazu. ;)
Dann kannst du vielleicht eher entscheiden, ob es was für dich ist, denn hier haben wir soweit ich weiß, keine(n) Salzwasserexpreten/aquarianer.

LG Lilly
 
puschy

puschy

Registriert seit
14.07.2006
Beiträge
648
Reaktionen
0
was du für ein meer wasser aqua brauchst? Ungefähr 1000€ ne menge platz erfahrung und zeit
 
fischfan

fischfan

Registriert seit
07.08.2005
Beiträge
3.027
Reaktionen
1
Hallo!

So schwarz sehen muss man aber nicht gleich, ihr lieben ;).

Ein Meerwasseraqua ist worklich sehr teuer. Davon abgesehen sollte man sich überlegen, ob man es für richtig hält diesen Zweig der Aquaristik zu unterstützen. Fast 100% der Tiere sind leider immernoch Wildfänge.

Ein preiswerter (und platzsparender) Anfang ist die Nanoriff-Aquaristik. In sehr kleinen Becken (zwischen 10 und 60L) lassen sich verschiedene Weichtiere und andere Wirbellose mit relativ wenig Aufwand halten.

Bei Interesse schick ich dir gerne nen Link per PN.
 
salzwasser94

salzwasser94

Registriert seit
10.09.2008
Beiträge
40
Reaktionen
0
Hallo! Ich selbst habe ein Salzwasseraquarium! (Mein Name sagt es ja!)

Meine Meinung dazu:

Ein Salzwasseraquarium ist in den Wasserwerten schwerer zu pflegen
als ein Süßwasseraquarium soviel ist klar!
Was du alles für ein Salzwasserbecken brauchst:

einen Guten Innen-bzw. Außenfilter (die Einzelteile dürfen nicht aus rostenden
Material sein!)
eine Strömungspumpe (z.B.: von Eheim)
einen Eiweißabschäumer
eine gute Beleuchtung (ich habe 3 spezielle Leuchtstoffröhren)
Lebendgestein (es geht auch totes Gestein mehr zum Lebendgestein sage
ich später!)
einen Sonnigen platz (damit sich Algen bilden können! Im Süßwasser will man
sie nicht aber, im Salzwasser sind sie notwendig
für Korallen, Seeigel, Einsiedlerkrebse...)
ein Aerometer (ein Dichtemesser)
eine menge Erfahrung (genügend Literatur, das Internet durchforsten
und später vieleicht in einen Club eintreten
dort wird sich auch ein simpatischer Salzwasser-
aquarianer finden!)
und genügend Geld ( 500€ sind schon angebracht!)


Und nun zum Lebendgestein:

Es sind lebende Steine die am Nitrit/Nitrat- Abbau beteiligt sind.
Sie machen dir die Pflege also einfacher!
Sie kosten ca. 15€/Kilo.
Wenn du dir das nicht leisten kannst/willst dann hat der Händler
auch tote Steine. Diese haben früher gelebt.
Irgendwann siedeln sich auch wieder auf den toten Steinen genügend
Bakterien an, und sie leben wieder! Sie werden aber nie so gut
funktionieren wie lebendige Steine!
Bei Fragen sichicke mir ne Mail:

[email protected]
 
L

leonie löwenherz

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
3.238
Reaktionen
0
Hej,

ich habe gehört das man in den kleinen Becken nicht unbedingt nen Abschäumer braucht??
Bei nem Bekannten läuft das ganze Becken zumindest ohne (ist ein 60er mit viel Lebendgestein, das in diesem fall die Aufgabe des Abschäumers übernimmt)

Naja und Erfahrung bekommt man ja nicht durchs lesen sondern nur durchs Ausprobieren - du meinst wohl eher Vorwissen;)
 
salzwasser94

salzwasser94

Registriert seit
10.09.2008
Beiträge
40
Reaktionen
0
Was ich noch vergessen habe:

In jedem Salzwasseraquarium müssen mindestens 10%
Lebendgestein vorhanden sein!
Ganz ohne geht es also doch nicht!:?
 
L

leonie löwenherz

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
3.238
Reaktionen
0
@salzwasser: kannst du meine Frage noch beantworten? Wegen dem Abschäumer?;)
 
salzwasser94

salzwasser94

Registriert seit
10.09.2008
Beiträge
40
Reaktionen
0
kannst du meine Frage noch beantworten? Wegen dem Abschäumer?;)

Meine Antwort: Ja, das kann ich. Nur bei kleinen Becken brauchst du keinen
Anschäumer wenn, 100% des Gesteins lebendig ist.
Ich selbst habe leider nur ein kleines 100 l Becken.
Aber alles darüber braucht einen Anschäumer!
Ich werde irgendwann (wenn ich kann!!!) auf ein 750 l Becken umsteigen.
Aber dann würde ich nie auf einen Abschäumer verzichten!
(Und das habe ich in den anderen Beiträgen nicht erwähnt! Ich muss in
vergessenheit gewesen sein!)
 
C

cReaZ

Registriert seit
02.12.2011
Beiträge
11
Reaktionen
0
Salzwasser ist Top!
Vorab erstmal danke Salzwasser94, wenigstens ein Mitstreiter der dieser Front der Ungewissheit entgegen steht.

Natürlich ist die Phase der Vorbereitung und auch die Einlesezeit in der dazu gehörenden Literatur lang(viel länger als in der Süßwasseraquaristik), doch wenn man das alles beachtet und einen guten Fachhändler an der Hand hat, läuft es viel besser als Süßwasser. Die Wartung in meinem Becken besteht darin, wöchentlich ein paar Liter des verdunsteten Wassers mit Osmosewasser nachzufüllen, die Scheiben mal sauber zu halten, täglich zu füttern und fertig!

Nichts mit Pumpe waschen, Bodengrund aufwühlen, usw....

Das alles kann man umgehen, wenn die Planung stimmt. Die Planung ist das wichtigste, den Rest erledigt Ebay, ein Fachhändler, die Zeit, die eigene Geduld und ein guter Nebenjob :) Ein guter Nebenjob, weil es entsprechend seiner Wirkung leider vom Inhalt her sehr teuer werden kann. Das muss es nicht, es gibt genug deutsche Nachzuchten, doch die Grenzen sind natürlich offen. Ich selbst bin Student, arbeite auf 400€ Basis und bin sehr stolz auf mein Miniriff :)

Standzeit: ca. 9 Monate

 
I

Ivy

Registriert seit
20.01.2009
Beiträge
633
Reaktionen
0
Mal so ne Frage: Für was braucht man nen Innen-bzw. Außenfilter?
Und woher kommt die Annahme, dass Meerwasseraquaristik schwerer als Süßwasseraquaristik ist?
Und bis auf die Stomkosten ist es im Unterhalt nicht teurer. In der Anschaffung ja.
 
T

Tier Freund

Registriert seit
01.09.2011
Beiträge
52
Reaktionen
0
also ich weiß aus eigener erfahrung das salzwasser sehr teuer ist ich wahr zehen als ich mein salzwasser aquarium bekommen habe bin jetzt 15 und es steht immer noch ich hatte davor auch kein süßwasser und abschäumer finde ich ist immer nötig sogar auf 60 l habe auch einen drin es ist schwieriger weil du dich um die korallen kümmern musst den salzgehallt abmessen musst nach einem bestimmten zeitraum tests durch führen musst aber abraten würde ich dir davon niemals es ist sehr schön zu beobachten wie die korallen und fische wachsen wie sich die farbe vom lebendgestein verändert mann hat dann einfach sein eigenes stück vom meer und man muss sich auch entsprechend darum kümmer also ein kleineres becken kostet mehr arbeit weil man öffter den wasserwechsel durchführen muss (sehr wichtig) und man viel mehr aufpassen muss das keine fliege oder sonstige insekten im aquarium landen bei einem großen aquarium hingegen schadet das nichts aber ist dafür teurer besonder das lebendgestein
 
Thema:

Einstieg Salzwasseraquarium?

Einstieg Salzwasseraquarium? - Ähnliche Themen

  • Einstieg in die "Nano Aquaristik- Fluval Edge" Grundlegende Fragen

    Einstieg in die "Nano Aquaristik- Fluval Edge" Grundlegende Fragen: Hallo zusammen, ich spiele seit einiger zeit mit dem Gedanken mir ein Aquarium anzuschaffen. Mein Bruder hat Bereits zwei etwas größere...
  • salzwasseraquarium

    salzwasseraquarium: hallo unterwasserfreunde ich heisse micha bin 22jahre und hatte jahrelang das eine oder andere süsswasseraquarium mal kleiner mal etwas...
  • salzwasseraquarium - Ähnliche Themen

  • Einstieg in die "Nano Aquaristik- Fluval Edge" Grundlegende Fragen

    Einstieg in die "Nano Aquaristik- Fluval Edge" Grundlegende Fragen: Hallo zusammen, ich spiele seit einiger zeit mit dem Gedanken mir ein Aquarium anzuschaffen. Mein Bruder hat Bereits zwei etwas größere...
  • salzwasseraquarium

    salzwasseraquarium: hallo unterwasserfreunde ich heisse micha bin 22jahre und hatte jahrelang das eine oder andere süsswasseraquarium mal kleiner mal etwas...